iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 24 025 Artikel
Nach anfänglichen Engpässen

Akkutausch-Aktion: Ersatzteile für alle iPhone-Modelle kurzfristig verfügbar

Artikel auf Google Plus teilen.
32 Kommentare 32

Wollte jemand von euch in letzter Zeit von Apples Akkutausch-Angebot Gebrauch machen und musste unverrichteter Dinge wieder abziehen? Künftig sollte es jedenfalls nicht mehr zu Engpässen mit Ersatzakkus kommen, Apple hat nun offenbar für alle iPhone-Modelle ausreichend Ersatzakkus auf Lager.

Akku

Eine interne Meldung diesbezüglich ist dem US-Blog MacRumors in die Hände gefallen und es sei davon auszugehen, dass die Liefersituation sich weltweit stabilisiert habe. Insbesondere in den ersten Wochen nach Ankündigung der Möglichkeit, den iPhone-Akku preisgünstig zu tauschen, kam es teils zu massiven Lieferengpässen für einzelne Modele.

Der Nachricht zufolge ist die kurzfristige Verfügbarkeit nicht nur bei Apple selbst, sondern auch bei den von Apple autorisierten Servicepartnern gegeben.

In Folge der Kritik an der „iPhone-Bremse“ hat Apple im Dezember angekündigt, dass Besitzer eines iPhone 6 und neuer den Akku ihres Geräts zum Sonderpreis von 29 Euro erneuern lassen können. Die Aktion läuft noch bis Dezember diesen Jahres.

Donnerstag, 10. Mai 2018, 12:27 Uhr — chris
32 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • so ein reicher riesiger konzern traurig dss mann überhaubt wsrten muss

    • Was für ein Sinn freier Kommentar! Wenn auch einmal zig fach etwas nachgefragt wird dauert es eben denn du kannst keine Produktion so schnell nach oben fahren.

      • @oliver leider hat gr33n86 recht. Wenn Apple schon gewollt iP quasi „lahmlegt“ sollte man auch genug Ersatzteile parat haben.

        Es ist für das wertvollste Unternehmen der Welt einfach nut erbärmlich wie se mit der selbst erzeugten Obsoleszenz umgehen.
        Wäre es keine geplante Obsoleszenz hätte man nicht versucht das ganze ein Jahr lang zu vertuschen.

      • @Bloodsaw Wie die Drosselung kommuniziert wurde, braucht man nicht diskutieren. Schlechter ging nicht. Von geplanter Obsoleszens zu sprechen halte ich für mutig, da diese Drosselung de facto einen Mehrwert bei verschlissenen Batterien bietet bzw bei Geräten, die unter entsprechenden Umwelteinflüssen unerwartet zum Schutz der Komponenten abschalten. Nochmal: Kommunikation schlecht, Mehrwert erstmal gut. Zumal diese Drosselung erstmalig mit 10.3.3 eingeführt wurde, während man Apple und den Herstellern allgemein seit jeher unterstellt Produkte zu verlangsamen etc. Auch davon ist das Gegenteil bewiesen. Insofern erscheint mir angesichts Ihres mangelnden technischen Verständnisses Ihr Kommentar als reine Polemik.

      • Wüsste nicht, inwiefern ein Produktionsengpass aufgrund zu hoher Nachfrage mit einer geplanten Obsoleszenz zusammenhängt.

        Soll Apple jetzt einfach mal so viele Akkus nachproduzieren lassen, wie es iPhones gibt? Damit der Rest in 2 Jahren auf dem Schrottplatz landet, weil es dann doch zu viele waren?

        Lieber zu wenig Ersatzteile und bei Bedarf nachproduzieren, als zu viele Ersatzteile, die dann irgendwann im Müll landen!

      • Nachtrag: Gerade Akkus sind – auch bei optimalen Lagerbedingungen – nicht endlos haltbar bzw. lagerbar und müssen irgendwann weggeschmissen werden, weil es sonst einen Aufschrei geben könnte, dass Apple als Ersatzteil einen Akku mit 96% Kapazität statt 100% Kapazität verbaut ;)

      • DU HAST ES NICHT VERSTANDEN, WAS?!?
        Es geht nicht um ein von Apple geplantes Ereignis – die „Akkubremse“ dient dazu, das Letzte aus einem VERBRAUCHTEN Akku herauszuholen. Und das Batterieprogramm ist ein super Service – jeder Schmarotzer, auch wenn der Akku OK ist, kann sich für wenig Geld einen neuen einbauen lassen! Von Technik hadt du absolut keine Ahnung.

      • Was ja schon sowieso der Fall ist, die Akkus haben alle nicht die 100%.

    • Traurig ist nur dass der Akku überhaupt so schnell kaputt geht und mit Software manipuliert wurde.

      • Der Akku wurde deiner Meinung nach also durch Software kaputt manipuliert? Erzähl mir mehr davon.

    • Was für ein völlig überflüssiger Kommentar. Einfach mal ein bisschen nachdenken.

    • Stimmt! Du hast Recht! Ich erwarte auch einen Boten der bei mir daheim vorbeikommt, um auf einem silbernen Tablett ein neues iPhone zu servieren.

  • Ich war diesbezüglich am 12. März bei Apple Store Hannover. Mir wurde gesagt, dass man sich melden würde sobald der Ersatzakku da ist. Doch bis jetzt hat sich keiner gemeldet. Unverschämtheit!

    • Angemessenes Verhalten: Man ruft jede Woche 1-2 Mal an und fragt, ob es etwas neues gibt.

      Unangemessenes Verhalten: Man geht davon aus, dass die Angestellten sowas mit Absicht machen, nennt es eine Unverschämtheit und heult erstmal im Internet rum, statt nach 4 Wochen einmal überhaupt angerufen zu haben.

  • Also ich kümmere mich nicht um die Umstände, sondern freue mich mein iPhone 6 mit einem neuen original Akku zu einem guten Preis ausstatten zu können. Gerade nach dem iPhone 8 / X Debakel. Es scheint mir das letzte ausgereifte Modell zu sein, welches zu kaufen war.

  • Ist es nicht erst ab IPhone 6s möglich ?

  • Ich finde es peinlich, dass apple auf ein 1000€ smartphone mir keine 3 Jahre Garantie gibt.

    Grade wieder mit einem iphone 6s erlabt. Es ist in der Gewährleistung. Der händler weigert sich, weil ich ihm nicht beweisen kann dass der Fehler schon beim kauf da war (beweisumkehr).

    Apple will 339€ für ein Austauschgerät, Reparatur bieten sie mir nicht an.

    Toll jetzt hab ich ein 800€ Haufen der nicht mehr ins Netz kommt.

    • Dein iPhone 6s ist noch 800€ wert?

      Was ist denn defekt?
      Bei Apple gibt es eigentlich keine Beweislastumkehr (keine praktizierte).
      Selbst nach 22 Monaten bekam ich noch ein Refurbished Gerät, weil extrem viel Staub zwischen Linse und Kamera war, obwohl es äußerlich Unschädigt war.

  • Mein Freund hat das 6s plus. Sein Akku ist auf 97%, ist das schlecht? Sein iPhone ist auch relativ langsam

    • Nein. Man geht Pi mal Daumen davon aus, dass ein Akku ungefähr ab einer Kapazität von 80% nicht mehr wirklich brauchbar ist – allerdings hängt das stark davon ab, wie die Person das Gerät nutzt.

      Dass sein iPhone langsam ist, hängt daher wahrscheinlich mit etwas anderem zusammen. Würde mal das übliche probieren (Einstellungen zurücksetzen, ggf. Backup & iPhone komplett neu aufsetzen – aber Backup auf keinen Fall vergessen).

  • Ich war diese Woche im Apple-Store in Dresden und konnte nach 45 Minuten mein iPhone mit neuem
    Akku mitnehmen.

  • Mein IPhone hat ne kleine Macke mit minimalem Riss. Ich werd wohl keinen günstigen Akkutausch bekommen. Oder hat jemand einen Tip?

  • Schon mal was von Ressourcen und Planung gehört?

    Beispiel: Apple produziert 1.000.000 iPhone‘s. Dann wird Apple bei dem Zulieferer erstmal 1.000.000 Akkus + Prozentsatz x an Akkus für Reparaturen bestellen. Sagen wir Apple setzt 10% an Reparaturen an, dann sind das 1.100.000 Akkus.

    Nun ruft Apple so ein Reparaturprogramm ins Leben und es müssen nun z.B. 40% der Akkus getauscht werden. Also braucht es in Summe 400.000 Akkus. Apple hat aber nur 100.000 auf Lager. Macht ein Defizit von 300.000 Akkus. Diese müssen erstmal bestellt und vor allem hergestellt werden.

    Das geht neunmal nicht von heute auf morgen, oder innerhalb weniger Wochen. Das hat nichts mit dem Reichtum eines Unternehmens zu tun…

  • Bin gerade in Italien und hab im  Store meinen Akku getauscht.
    Leider hat es etwas länger gedauert da viel los war. Nach ca. 1,5 Stunden konnte ich es wieder abholen.
    Nun hab ich wieder 100% mit meinem iPhone 7.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 24025 Artikel in den vergangenen 4094 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven