iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 20 964 Artikel
Erfolg für Verbraucherschützer

Akkuprobleme: Apple kündigt erneute Prüfung und iOS-Update an

Artikel auf Google Plus teilen.
85 Kommentare 85

Apple reagiert prompt auf die gestern bekannt gewordenen Forderungen chinesischer Verbraucherschützer, das Akku-Reparaturprogramm für das iPhone 6s auf weitere Geräte auszudehnen und sichert eine erneute Prüfung zu. Zudem kündigt das Unternehmen in diesem Zusammenhang für nächste Woche ein iOS-Update an.

Iphone 7 Plus Akku

Bilder: ifixit.com

Die erneute Stellungnahme findet sich unter heutigem Datum in einer aktualisierten Version des bereits gestern von uns verlinkten, ausschließlich in chinesischer Sprache veröffentlichten Support-Artikels zu diesem Thema (Google-Übersetzer). Apple spricht darin weiter von einer begrenzten Zahl von Kunden, die von Problemen mit plötzlich herunterfahrenden iPhones berichten und sichert zu, die Angelegenheit intensiv zu prüfen. Erstmals gesteht der Hersteller in diesem Zusammenhang auch öffentlich ein, dass Nutzer von Geräten, „außerhalb des betroffenen Bereichs“ von ähnlichen Problemen berichten. Ob dabei nur weitere Seriennummernbereiche des iPhone 6s oder auch andere Modelle gemeint sind, ist vermutlich Auslegungssache. Laut Apple handelt es sich dabei allerdings nur um eine „kleine Zahl“ von Betroffenen und ein Teil dieser Abschaltungen sei auf eine Sicherheitsfunktion des iPhone bei niedrigen Temperaturen zurückzuführen.

iOS-Update kommt nächste Woche

Apple hat zudem für nächste Woche ein iOS-Update angekündigt, mit dessen Hilfe die Diagnosefunktionen der Geräte erweitert werden und dem Hersteller so zusätzliche Informationen liefern sollen. Die Hoffnung ist demnach, dass sie auf dieser Basis ein Teil der Probleme durch Optimierung der entsprechenden Algorithmen softwareseitig lösen lässt.

Wenngleich Apple sich nun offenbar verstärkt um die Problematik kümmert, Kritik muss sich das Unternehmen auch nach der heutigen Veröffentlichung gefallen lassen. Es liegt auf der Hand, dass die betroffenen iPhone-Besitzer ohne das Engagement der chinesischen Verbraucherschützer weiter im Regen stehen würden und es zeugt nicht von ernsthaftem Interesse an einer kundenfreundlichen Regelung, wenn sämtliche Kommunikation diesbezüglich ausschließlich über die chinesische Apple-Webseite erfolgt. Mit dem Risiko von Fertigungs- und Qualitätsproblemen lebt jeder Hersteller, Professionalität zeigt sich im Umgang damit.

Dienstag, 06. Dez 2016, 14:20 Uhr — chris
85 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Können die Chinesen sich bitte auch über die schlechte GPS Ortung beim iPhone 7 beschweren

  • Ich hatte Apple bereits im August / September auf mein Akku-Problem mit dem iPad Pro 9,7″ kontaktiert. Es wurde an einem Software-Defekt „wegdiskutiert“. Komisch ist dennoch, dass das iPad ziemlich schnell entladen ist. Ich habe nun die Vermutung, dass auch hier der Akku defekt ist. In meinem Urlaub hatte ich mir Fotos angeschaut und hatte einen Akkustand von mehr knapp 40%. Von der einen auf die andere Sekunden hat sich das Gerät komplett neu gestartet und zeigte einen Akkustand von weniger als 5% an. Dabei hatte ich das Gerät vlt. gerade einmal 2-3 Std an dem Tag genutzt.

    Lässt mich hoffen, dass hier ggf. auch ein Fehler vorlag und der Akku nun getauscht wird.

  • Das ist gut. Ich wollte mein iPhone schon als Reklamation zu meinem Verkäufer Mactrade schicken. Hat da jemand Erfahrungen damit?

  • iPhone 5s genau das gleiche!! Hab 4 Leute im Bekanntenkreis gleiche Problem.

    • Da kann es aber auch am Alter des Akkus liegen. Wenn dann noch kühle Temperaturen dazukommen, auf die Lithium-Ionen-Akkus sehr empfindlich reagieren, kann es schon mal zum Abschalten kommen. Das ist nicht neu, konnte ich nach zwei Jahren bei bei meinem 4S damals schon feststellen.

      Beim iPhone 6 kann es dementsprechend auch vorkommen, das ist ja mittlerweile auch mehr als zwei Jahre auf dem Markt und dürfte bei den meisten Leuten an die 800 Ladezyklen erreicht haben. Neuen Akku beim offiziellen Service-Partner rein, fertig.

      Beim ein Jahr alten iPhone 6S und ~400 Ladezyklen darf das natürlich noch nicht passieren, dementsprechend muss Apple da ja nun auch gegensteuern.

      • 800 Zyklen in 2 Jahren wurde ja bedeuten das jeder Tag für Tag etwa 120% alkuladung verbraucht hat … so 500 Zyklen halte ich für realistischer

      • Diskutier nicht, Bobby. Die Ladezyklen kann man einfach auslesen und wenn er 800 hat, dann hat er 800. Wenn du dein Handy weniger als einmal pro Tag lädst, dann heißt das nicht, dass er das deswegen genauso machen muss.

    • Ich habe ebenfalls ein iPhone 5s, liegt derzeit allerdings nur noch in der Schublade – das hat kein Akkuproblem. ;)

  • Der letzte Satz gefällt mir besonders gut.

  • Habe Apple bereits angerufen da es kein Termin gibt! Sie verweisen das ich öfter mal gucken soll online ob ein Termin verfügbar ist. 6 Tagesvorschau. Ich fragte ob es dann repariert wird und wie lange das dauert. Antwort: Die müssen gucken wieviele Techniker da dort sind und ob die Ersatzteile haben. Apple Hannover 40km von mir weit weg

    • Komme gerade aus dem Store in Hannover. Keine Akkus vorrätig, Akku wurde bestellt. in 3-5 Tagen bekomme ich eine Info wann der Akku getauscht werden kann. Bin nur direkt hingefahren weil mir die Support Hotline erzählt hat mit Termin bekommt man das Gerät sofort getauscht! Hatte auch extra normal im Store direkt angerufen, dort die gleiche Info. Im Store vor Ort wurde das aber verneint. 180km Anreiseweg…

    • Gibt es keinen anderen autorisierten Reseller bei dir in der Nähe?

      • Doch. Aber der Reseller schickt das iPhone auch nur ein. Und das dauert aktuell wohl bis zu vier Wochen…

    • Du gehst dahin mit Termin, dann prüfen Sie alles und schicken dich wieder weg weil sie den Akku bestellen müssen.
      Wenn der Akku da ist bekommst du wieder eine Mail und kannst ohne Termin hin.

      Einfach währe natürlich über die Hotline einen zu bestellen und dorthin schicken zu lassen, aber einfach geht bei Apple leider nicht mehr.

  • Man kann es wirklich nur noch als Peinlich seitens Apple bezeichnen :D

  • „…ein Teil dieser Abschaltungen sei auf eine Sicherheitsfunktion des iPhone bei niedrigen Temperaturen zurückzuführen…“

    Natürlich … Akkustand 32 % in einem wohltemperierten Wohnzimmer (22° Celsius) und das iPhone 6 geht wie von Geisterhand bedient einfach aus.

    Ja Apple Inc., sicher! Und die Erde ist eine Scheibe…

  • Kam schon mal die Aussage, das nur Geräte mit IOS 10.x davon betroffen sind!?

    Mein 6S mit 9.3.5 rennt locker >24 Std. und runter bis 1%.

  • Ich habe das gleiche Problem und mein Gerät fällt nicht in die Seriennummer-Programm… Laut Apple Support ist das mein Problem und ich kann gegen einen Aufpreis gern das Akku tauschen lassen. FRECHHEIT

  • Mein 6s gehört laut Website auch zu den betroffenen Geräten. Habe es gestern noch mal bis auf 5% entladen. Keine Probleme (IOS 10.1.1).

  • Es wird zwar immer gesagt „es wäre kein Software Problem“ nur komisch dass dieses Problem seit dem Update gehäuft auftritt. Wie auch bei meinem iPhone 6 welches vorher super lief und ohne diese „Schutzfunktion“ des Akkus funktionierte. Ich bin überzeugt dass es an der Software liegt, oder mit dem Update wurde der Akku „beschädigt“.

  • tja – china power bringt apple also in die gäng – gut zu wissen!

  • Akkuprobleme kenne ich eigentlich erst seit dem iPhone 5s. Meine Modelle davor hatten NIE Probleme. Insofern bin ich immer überrascht und letztlich total genervt, wenn mit 30% Akkustand das Gerät abschaltet. Ich kann das irgendwie garnicht verstehen, warum Apple das das Problem nicht in den Griff bekommt.

  • Da scheine ich wohl Glück gehabt zu haben. Mein iPhone 6 gehört zu den allerersten und ich hatte bisher weder das „Halbmond-Problem“ mit der Frontkamera noch zickt mein Akku. Hoffe das bleibt so bis das 8er erscheint. Allen anderen wünsche ich, dass Apple die Sache endlich in den Griff kriegt.

  • Hat jemand auch Akku Probleme mit das iPhone 7 Plus?

    • Ich hatte lange Akkuprobleme mit dem iPhone 7. Hab dann von Apple ein Neugeräte bekommen und seitdem keine Probleme mehr. War bei mir aber nicht von Anfang an sondern erst seit iOS 10.1. Außerdem hatte ich kein Absturzproblem sondern einfach nur eine sehr geringe Akkulaufzeit.

      • Bei mir genauso mit dem iPhone7. Selbst nach dem empfohlenen Restore. Ich hab gestern mit 92% das Telefon eben das Bett gelegt, bin 7 Std später aufgewacht und hatte 42$%.
        Komme nicht mal mehr 1 Tag hin mit dem Akku. Ist gefühlt seit 10.1 erst…mit 10.0 ging es noch.

  • OT: Hat schon jemand in iTunes Adventskalender den Tagesfilm aufgerufen? Heute steht bei mir Everest an, zum Vollpreis von € 11,99. Ist die Aktion vorzeitig gecancelt worden?

  • Also hilft es doch, wenn in China ein Sack Reis umkippt….

  • Also ich habe die Schnauze voll hatte mit dem 6 plus Kamera Problem getauscht 6s Plus flackern im Bildschirm getauscht und jetzt 7 Plus Batterie in 8 Stunden leer und Kamera Problem bei Video Aufnahmen habe mir jetzt ein Huawei Mate 9 bestellt danach fliegt das iPhone raus! Apple wird immer teurer und die Handys immer schlechter! Für ein Handy über 1000 Euro ein Witz!!!

  • Ich bekomme keinen Termin, weil angeblich keine Tauschakkus verfügbar sind. Versucht man mich da hin zu halten, oder hat Apple da wirklich ein Problem mit dem Nachschub?

  • Hatte gerade einen „Fall“ mit dem Apple-Support gestartet. Obwohl das 6s nicht vom Austauschprogramm betroffen ist, hat man mir eine Reparatur angeboten. Traut euch! Fragen kostet nichts.

  • Michael Haensch

    Mein iPhone 6 / 64 wurde schon einmal getauscht, weil es sich unvermittelt bei 50 – 80 Prozent Ladung ausschaltete, allerdings unter Last oder zumdnest Teillast. Das jetzige ist nach einem Jahr, obgleich ich es GRUNDSÄTZLICH bis auf Null ent- und dann wieder mittels coconut battery auf 100% lade, wieder kaputt, nach um 300 Ladungen nur noch 80% Kapazität. Schrott. Der Akku meines iPhone 4 hat fast 4 Jahre lang grösser 95% gehalten, ist allerdings auch seltener geladen worden. Unter iOS 6 alle 2 – 3 Tage, unter iOS 7, auf welches ich dusseligerweise geupdated habe, was mich heute noch ärgert, täglich – und schneckenlahm war es zum guten Schluss….

    • Den Akku immer ganz leer laufen lassen ist doch genau das was man nicht machen soll.

    • @ MH

      Schönes Bespiel genau dafür, wie man es NICHT machen sollte. Wer GRUNDSÄTZLICH sein iPhone auf 0 Prozent entlädt, der hat entweder total keine Ahnung, oder er WILL, dass bei ihm das Akku vorzeitig altert.

      Gratulation!

      Und jetzt verrate uns bitte noch, von wem du diese grandiosen Tipps bekomen hast.

  • Ich vermute mal, dass das mit den Akkus so gewollt von Apple ist. Stichwort geplante Obsoleszenz.
    Schließlich kauft man mittlerweile nicht jedes Jahr ein neues iPhone, doch dann kann man den Akku so konzipieren, dass er nach einem Jahr (dann keine Garantie mehr) „verbraucht“ ist und Apple dann 79€ kassiert.
    Es wurde dann aber etwas zu schlecht entwickelt, so dass dann die Akkus vor dem einem Jahr defekt sind.

  • 4s mit iOS 9 problemlos, alle 5er und das aktuelle 6er mit iOS 10 massive Probleme- und zwar völlig temperaturabhängig!!

  • Das ist auch eine Variante den JB zu entfernen. Akku kostenlos tauschen und gleich neueste Software aufspielen. Oder ?

  • Zitat „Apple hat zudem für nächste Woche ein iOS-Update angekündigt, mit dessen Hilfe die Diagnosefunktionen der Geräte erweitert werden und dem Hersteller so zusätzliche Informationen liefern sollen. Die Hoffnung ist demnach, dass sie auf dieser Basis ein Teil der Probleme durch Optimierung der entsprechenden Algorithmen softwareseitig lösen lässt.“

    Ganz klar. Wir Endverbraucher sind die Tester. Das Produkt reift beim Kunden. Sehr traurig Apple :-/

  • FYI Habe heute morgen mit dem Support telefoniert. Laut dem Mitarbeiter sind seit Montag wieder ausreichend Akkus für den Tausch verfügbar.

  • iPhone 6 mit iOS 10.1.1: Anzeige zeigt 13% Akkuladung. Nach Anschluss an Netzstecker springt die Anzeige sofort auf 42% !! Abschaltung schon des öfteren bei über 30% Akkuladung. Natürlich gehört mein 6er nicht zu den berechtigten Geräten. Bin mal gespannt, ob die Liste (auch um die 6er) erweitert wird. Ich bin einfach nur noch enttäuscht von Apple.

  • Also ich bin noch bei ios 9.
    Ich weiss warum.
    Leider muss ich jedesmal das update löschen. Dann einen fetten Film laden der dann nicht platz hat.
    Dann hat man wieder reichlich GB freigeschaufelt. Anders gehts ja nicht. Blööd sowas.

  • Ich überlege erstmals ernsthaft, Apple den Rücken zu kehren. Probleme seit August mit dem 6er, sowohl mit ios9.x als auch 10. Keine richtige Beratung im Store, nur Beschwichtigungen („neu aufsetzen, dann funktioniert es garantiert wieder“, Pustekuchen). Akkuanzeige sinkt innerhalb weniger Minuten um 30, 40 % und verharrt dort. Bei Aufladen wieder schneller Anstieg. Es nervt, bei einem 800€-Gerät darf das nicht sein.

  • Das sportane ausschalten beobachte ich schon mindestens seit dem 5S. Es ist genauso bei meinem iPhone6, meinem (auch offiziell betroffen) 6S und bei meinem iPhone 7 öfters aufgetreten. Oft hatte ich auch gleiche Modelle der selben Generation doch der Problem hatte ich immer mal wieder. Ich vermute das es an der Nutzung liegt. Bei mir tritt es vor allem auf wenn ich plötzlich in Eile anfange mehrere Apps hintereinander zu öffnen und zu nutzen. Oft auch wenn ich schnell die Kamera App öffne und einen Schnappschuss machen will. Der wird dann natürlich nichts. Gefühlt ist es bei neuen Major Releases am schlimmsten. Beim iPhone7 hab ichs nicht mehr so oft.

  • Update nächste Woche ist dann wohl iOS 10.2 Final

  • Weiß jemand ob beim akutausch auch mein ios9.5 verloren geht ? Hab das Backup auch noch mit ios9
    Oder ist es dann auf 10 (und ich kann natürlich nicht mehr zurück ?)

  • Ich habe ein 5s, das drei Jahre alt ist, letzte gemessene „battery health“ war 74%, was für ein Gerät mit diesem Alter fair ist. Klar hat der Akku auch unter iOS 9 nicht mehr so lange gehalten, wie das bei dem neuen Gerät der Fall war – je nach Nutzungsintensität waren 1-2 Tage aber nie ein Problem, auch ohne dass sich das iPhone (auch bei Kälte) einfach kommentarlos ausgeschaltet hat. Jetzt mit iOS 10 (gerade im Winter abends im Freien) tut es das sehr wohl, teilweise bei noch knapp 55% angezeigter Restkapazität des Akkus.

    Vermutlich sind da zwei Dinge ausschlaggebend: Erstens – Akkus, die nicht ganz so fehlerfrei produziert worden sind, gab es schon länger/immer, und meiner ist so einer. Zweitens: Seit iOS 10 wird damit softwareseitig „pingeliger“ umgegangen als noch bei iOS 9.

    Wenn die neuen Geräte empfindlicher gegenüber zu geringer Spannung sind ist es verständlich und zu begrüßen, dass pingeliger auf diesen Zustand geachtet wird. (Allerdings wäre es dann schön, wenn gleichzeitig die Endkontrolle bei der Akkufertigung ebenso pingelig wäre, dann müssten jetzt nicht so viele Leute den Akku tauschen lassen, was unerfreulichen Aufwand bedeutet.)

    Die älteren Geräte waren aber offenbar nicht so empfindlich (jedenfalls habe ich nie einen Fehler feststellen können). Da sollte der Schwellwert fürs Abschalten bei diesen Geräten auch toleranter sein – das sollte sich softwareseitig eigentlich problemlos lösen lassen. Die Frage ist nur, ob ich darauf warten kann, denn im Moment nervt das schon sehr, im Fall der Fälle mit einer „Powerbank“ verkabelt durch die Gegend laufen zu müssen.

  • Hat jemand mit dem iPhone 7 Probleme? Meins verliert über Nacht ca. 20% Leistung. Der Apple Store in München ist eine Katastrophe. Tagsüber sackt der Akku auf ca. 60% ab, selbst wenn ich es kaum nutze. Werde es wohl bei der Telekom reklamieren. Mit dem iPhone 4, 5 & 6 hatte ich nie solche Probleme.

  • Mein iPhone 6 ist heute von 70% auf 10% das ist nun neu.

  • Noch nie hatte ich an meinen Apple-Produkten was zu meckern. Mir ist aber wirklich bei meinem iPhone 7 aufgefallen, das es seit 10.1. so einige Probleme gibt- auch mit dem Akku. Bis IOS 10.0.3 war es noch ganz ok. Hat sonst vll. jemand das Problem mit der Bluetooth-Freisprecheinrichtigun im Auto (Brandneuer Mercedes), das, wenn man jemanden anruft, der Ton extrem dumpf und verzerrt klingt? So wie in einem Krimi. Erst wenn ich auflege und neu anrufe wird es besser.

  • Ich lasse mir den Akku beim 6S jetzt tauschen. Mir ist egal, ob bei Rücksendung 10.2 aufgespielt ist oder nicht, da sowieso ein Jailbreak kommen wird. Trotz gutem Service war das mein letztes Produkt von Apple, da die andere Seite der Handywelt weitaus mehr zu günstigeren Preisen zu bieten hat.

  • Wie kann ich Apple mitteilen, das mein iPhone 6 ebenfalls betroffen ist?

  • Apple Store Augsburg gestern: 1Woche vorher angemeldet. 6s mit betroffener Seriennummer: Mitarbeiter kommt nach 2 min mit Ersatzhandy, tippt an der Theke noch etwas in sein device, steckt Ersatzhandy in die Hosentasche und erklärt das der Akkutausch kostenlos ist und 3h dauert. Es ist 17:30… ich soll morgen wieder kommen…200km Anfahrt…prüft nochmal im Backoffice und erklärt dann frech das kein Ersatzakku vorhanden ist…ich darf Bestellformular unterschreiben und auf email zur Verfügbarkeit warten und dann !! auch ohne Termin !! wiederkommen. Tschüss Apple

  • Ja lieber Chinesen und bitte auch über iTunes Über den iTunes Store und da gebe es noch einiges.

  • Schon lustig, wie ein paar hunderttausend Nutzer immer wieder als „eine kleine Zahl“ schöngeredet werden.

  • Das kommt davon, wenn man Gewinnmaximierung betreibt und den Endbenutzer nur als Melkkuh sieht. Es werden Zulieferer unter Druck gesetzt, immer billiger und billiger zu produzieren. Dann passieren solche Dinge wie mit dem Akku.
    Am Ende ist der Kunde dann der Dumme und wird von Apple auch noch verschaukelt mit sogenannten „Features “ und Software-Updates, die alles richten sollen und womöglich neue Probleme aufwerfen.
    Ich kenne Apple noch aus anderen Zeiten, wo es etwas Tolles war ein Apple-Produkt zu haben, welches einfach perfekt war in Funktion und Design.

  • Ich überlege ernsthaft die Konkurrenz zu testen für 2 Jahre. Hatte das Pixel zum Testen 1 Wochen und war begeistert.

    Zum Thema Akku und iPhone. Bin seit dem 5S betroffen – mal mehr mal weniger stark. Aber was seit dem 6S läuft ist nicht normal. Im Beta Test von iOS 10 alles TipTop. Seit GM nur noch .
    Tipp vom Support: über iTunes komplett neu aufsetzen. ✅
    2 Wichen Ruhe – nur geht der Sch… wieder los.

  • @SaschaV
    Das hatte mit geholfen :
    KOMPASS FUNKTIONIERT NICHT
    Wenn der Kompass nicht funktioniert, prüfe ob Deine iOS Einstellungen korrekt sind. Gehe Hierzu in „Einstellungen > Ortungsdienste > Systemdienste (ganz unten)“ und prüfe ob „Kompasskalibrierung“ aktiviert ist.

  • Ich war heute bei einem Apple Service Center im 40 Km entfernten Wassenberg.
    Der iPhone 6S Batterietausch bzw.. der verbaute Akku wurde einige Tage vorher telefonisch besprochen, sowie online überprüft.
    Nun wurde der Akku getauscht…
    5 Sterne Service den man nur empfehlen muss…
    * unkompliziert, schnell, fachlich kompetent, freundlich *
    Besser als im Apple Store RheinCenter Köln u. im Apple Store Oberhausen Centro

  • Seit dem Großen Update nur noch Mist!
    iPhone neu aufgesetzt, Apps gelöscht….alles nix gebracht! Was macht Apple….nichts! Für mich bald nur noch zweite Wahl!

    Hier der Ablauf:
    Das iPhone 6 wurde zu 100% geladen, ca.4Seiten angesurft und sonnst nichts gemacht.Nach 4Std. ein Anruf getätigt, wobei das IPhone 6 da schon auf 58% abgesackt ist! 30sek telefoniert, aufgelegt und nach weiteren 30sek ist das Telefon abgestürzt…..Akku leer!! Dann an das Stromnetz, Akku spring auf 38%. Das alles nach Apples Großen Update……,es kotzt mich an, weil selbe Probleme im Bekanntenkreis mit IPhone 5S,6,6S auftreten.

    Nur das 7er scheint davon verschont zu sein!

  • Hab mein 6s am montag eigeschickt. Ging nach CZ, heute kam die Bestätigung, dass ein Ersatzprodukt verschickt wurde. Mal sehen wie lange das hält?1

    • Ich habe die Info das ein Ersatzprodukt verschickt wird am Montag erhalten inkl. einer UPS Sendungsnummer. Leider ist da bis heute nichts passiert. UPS hat noch nichts von Apple bekommen.

  • Ich hatte das Akku-Problem mit meinem 5s vor einem Jahr. Hauptsächlich bei niedrigen Temperaturen schaltete sich das iPhone plötzlich bei 30-40% plötzlich ab. Ich hatte sogar einen Apple Care Protectionplan, trotzdem wurde das Problem von Apple nicht anerkannt , wie so oft wurde ein „Software Problem“ vorgeschoben, eine Onlinediagnose brachte angeblich keinen Hinweis auf ein Akkuproblem…
    Habe dann den Akku bei einem Noname Reparaturcenter tauschen lassen und seither läuft alles problemlos.
    Diese Vorgangsweise dürfte bei Apple systematisch gewesen sein – Apple: hinter den Vorhang!

  • Habe heute mit dem Support bzgl. meinem iPhone 7 telefoniert, weil dieses ca. 20 % Leistung über Nacht verliert. Sämtliche Tests waren negativ, aber offenbar konnte ich trotzdem überzeugen. Der Mitarbeiter hat dann mit seinem Vorgesetzten gesprochen und morgen soll es abgeholt werden. Bin gespannt was passiert. Jedenfalls hat auch das iPhone 7 Akkuprobleme. Davon liest man in vielen Foren.

  • Was, ein „Ersatzprodukt“ wird verschickt? Man veranlasst also einen Akkutausch und bekommt vielleicht nicht einmal mehr sein originales iPhone zurück? Am besten noch irgendwas Gebrauchtes mit Kratzern. Das sollen die sich nicht trauen sonst ist was los. Nur weiter so, ich denke sowieso gerade an einen Verkauf und dann ist das Thema erledigt.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20964 Artikel in den vergangenen 3618 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven