iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 740 Artikel

Konversationserkennung, personalisierte Lautstärke

AirPods werden schlauer: Neue Firmware, neue Funktionen

Artikel auf Mastodon teilen.
66 Kommentare 66

Apple hat damit begonnen aktualisierte Firmware-Versionen für die Produkte der AirPods-Familie bereitzustellen. Die Updates tragen die Versionsnummern 6A301, für die AirPods Pro der 2. Generation, und 6A300 für die AirPods Pro der 1. Generation, die AirPods Max und die regulären AirPods.

Airpods Pro

AirPods werden schlauer

Die Firmware-Updates, die ohne aktives Zutun des Anwenders installiert werden, treffen Vorbereitungen für die neuen Funktionen, die Apple mit der Ausgabe von iOS 17 am Montag für die AirPods zur Verfügung stellen wird.

Von den neuen Funktionen profitieren in erster Linie Besitzer der AirPods Pro der 2. Generation. Diese können sich über „Adaptives Audio“, „Personalisierte Lautstärke“ und die so genannte „Konversationserkennung“ freuen:

  • Adaptives Audio: Das wohl wichtigste neue Feature für die AirPods Pro der 2. Generation. Bei Adaptives Audio passen sich Geräuschunterdrückung und Transparenz kontinuierlich den Umgebungsbedingungen an.
  • Personalisierte Lautstärke: Soll den Pegel der laufenden Musik an die Umgebung und die persönlichen Hörgewohnheiten anpassen.
  • Konversationserkennung: Das Feature soll Personen im Gespräch mit dem AirPods-Träger erkennen und so auf plötzliche Ansprachen reagieren. Werden diese festgestellt, wird die Musik leiser und die Stimme der sprechendenPerson hervorgehoben. Die Hintergrundgeräusche werden gleichzeitig reduziert.

Neue Airpods Funktionen

Stummschaltung für alle

Besitzer der anderen AirPods-Modelle bekommen eine neue Stummschaltung für das Mikrofon, die zukünftig durch einen Druck auf den Stiel der AirPods aktiviert werden kann. Bei den AirPods Max muss für die neue Stummschaltung entsprechend die Digitale Krone betätigt werden.

Die neuen AirPods Pro der 2. Generation mit USB-C-Ladecase sind bei Apple und Amazon für 279 Euro erhältlich. Wer weiterhin mit einem Lightning-Kabel leben kann, der zahlt nur 244 Euro.

Produkthinweis
Apple AirPods Pro (2. Generation) ​​​​​​​mit MagSafe Ladecase (2022) 268,90 EUR 279,00 EUR

Mit Dank an Thomas!

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
15. Sep 2023 um 17:30 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    66 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • 35€ mehr, nur für USB-C. Wer wireless Laden kann sollte auf die Lightning Variante setzten.

    • 35€ mehr?
      Du vergleichst hier den Amazon-Preis mit dem UVP!
      In ein paar Wochen wird auch die USB-C Variante günstiger zu haben sein…

    • Nein, das ist so nicht richtig. Es sind auch andere Kopfhörer mit leicht anderer Technik drin, die im Zusammenspiel mit Apple Vision Pro, im Gegensatz zu den bisherigen AirPods Pro der zweiten Generation, Lossless Audio bieten.

      • Quelle dazu?

      • „Neben einer verbesserten Wasser- und Staubschutzklasse unterstützen die AirPods Pro 2 jetzt Lossless Audio, können also Audio verlustfrei wiedergeben. Allerdings nicht, wenn du sie mit dem brandneuen iPhone 15 Pro und Apple Music nutzt, sondern exklusiv am VR-Headset Vision Pro.

        HiFi-Fans zu begeistern, scheint ohnehin nicht das Hauptziel zu sein. Eigener Aussage zufolge soll die verlustfreie, kabellose Audiowiedergabe eher „Entertainment, Gaming, FaceTime Anrufe und vieles mehr“ bereichern. Das sind auch Anwendungsfälle, die mit einem VR-Headset auf dem Kopf mehr Sinn ergeben, als der gemütliche Abend vor der HiFi-Anlage.“ (Quelle hifi – punkt – de)

      • Einfach mal selber das Internet bedienen?
        wieso muss heutzutage allen alles vorgekaut werden?

      • info gabs in der keynote… nur die usb-c airpods pro2 sind mit der vision pro lossless technologie kompatibel

      • und eine apple pressemitteilung im newsroom vom 12.9. gibs auch… besserer schutz vor staub und wasser und lossless audio mit der vision pro.

  • durch den Touch irrsin von Apple dennoch Niese Kopfhörer… Klangqualität ist auch nur Mittelfeld… Lieber alternativen kaufen und richtigen Sound bzw eine echte taste haben. Und vorallem Akku laufzeit….

  • Wo finde ich denn dieses Menü, das hier als Screenshot im Artikel habt ?

  • Wenn ich anfange zu Quatschen dann wird geregelt wie beschrieben.
    Wenn mich einer anquatscht dann passiert gar nichts.
    Getestet in Lauter Umgebung.

  • Konversationserkennung….kann man das abschalten?
    Will nicht das mit dies Musik leiser gedreht wird wenn ich mal mit singe…

  • Leider meiner Meinung nach immer noch zu teuer. Konkurrenz ist riesig und sehr gut. Und der Mehrwert durch das Apple Ökosystem ist bei den AirPods nicht so gewaltig.

    • Findest du? Für mich ist das der Kaufgrund. Hatte noch nie so wenig Probleme mit dem Verbinden von Kopfhörern wie mit den Pods. Qualität find ich für meine Ansprüche absolut top bin aber auch kein HiFi Enthusiast sondern nur ein ganz stink normaler Nutzer mit Hörbuch Musik Video

    • Eigentlich ist nur das Ökosystem/airplay ein Grund sich airpods zu kaufen. Keiner würde sich die für ein android Handy zulegen.

      • +1 sehe ich genauso, gerade wenn man zwischen iPhone, iPad und Mac hin und her wechselt

      • +1 Absoluter Hammer! Möchte ich nicht missen, auch wenn es sicher welche mit besserem PLV gibt

    • Dann hat Lord Mac keinen Mac oder nicht mehrere Apple Geräte
      Der Wechsel zwischen den Geräten ist genial, möchte ich nicht mehr missen

    • Ja das stimmt wohl aber sie einbringen ins Ökosystem finde ich schon gewaltig und nervig bei anderen Kopfhörern. Hatte jetzt jahrelang die solo3, der ging jetzt kaputt und jetzt habe ich einen sennheiser Momentum (weil der Studio pro fehlerhaft ist) und finde es nervig. Jedesmal schaffe ich es nicht das der Kopfhörer sofort vernünftig koppelt (nur mit dem iPhone verbunden)

  • AirPods Pro 2 und seit Ewigkeiten auf 5B58. Keine Updatemethode funktioniert… Und ja, es sind Originale und keine Fakes.

  • Bin von adaptiven Modus komplett enttäuscht. Wirkt einfach so, als wäre ANC „halb“ aktiviert. So viel Lärm (haha) um nichts…

  • Funktioniert eigentlich gut. Schade finde ich, dass es sich nicht einstellen lässt, ob die Wiedergabe gestoppt werden soll wenn man spricht oder ob die Wiedergabe eben nur leiser gemacht wird, aber im Hintergrund weiterläuft.

  • Fred Bertelmann
  • Was für ein Mirks das man das Update nicht selber ausführen kann. Was soll das? Rumliegen lassen mit Ladekabel echt nervt nur noch.

  • Was bedeutet denn „der regulären Versionen“ ?!
    Also die AirPods 2. Generation (nicht pro) auch oder nicht ?!

  • Ich lese immer nur schlau, KI, 5G, Glasfaser. Die Pfosten kriegen es ned mal auf die Reihe das ihre Produkte funktionieren. Sprich mit den AirPods Pro (1) oder auch den neuen Beats Studio pro (für sagenhafte 400€) ist es nicht möglich mit iMessage eine Sprachnachricht zu versenden die der Empfänger auch verstehen kann.

      • Ganz klar, Jein hehe. Finde es halt echt kaacke wenn milliardenschwere Konzerne für einen „Apple und ein Ei“ in China für praktisch gar nix produzieren lassen, hier das Teil für das 200fache verkaufen und es dann nicht mal schaffen das Teil einmal aufzusetzen und zu testen! Was kommt als Nächstes? Das Teil fackelt mir auf dem Kopf ab?

      • Immer noch schlecht drauf?

    • Kann ich zustimmen. Die AirPods Pro 1. habe ich dreimal austauschen lassen, weil jedesmal nach ein paar Monaten ein knirschen zu hören war. Die Sprachqualität ist sowieso unterirdisch und die Klangqualität ist ok. Da habe ich auch nicht so viel erwartet.

      • Echt der Hammer, selbst nach zig Firmware Updates nicht möglich. Unglaublich. Ich hatte jetzt übrigens 4x den Beats Studio pro bestellt, bei alles das selbe Problem.

  • Anders herum wäre mir lieber, also das die Musik lauter wird, wenn mich jemand anspricht

  • Wer, wie ich, beim Podcasts hören auch gerne mal im Selbstgespräch den Inhalt kommentiert, wird mit der Konversationserkennung wenig Freude haben. Ich hab sie, nachdem ich sie im iOS17 Release Candidate seit Dienstag ausprobiert hatte, am Wochenende schon wieder deaktiviert.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37740 Artikel in den vergangenen 6139 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven