iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 840 Artikel

Noch keine Bestätigung aus Deutschland

AirPods Pro: Käufer von AppleCare+ erhalten Ohreinsätze kostenlos

33 Kommentare 33

Wenn ihr zusätzlich zu den AirPods Pro noch einmal 39 Euro für Apples Zusatzversicherung AppleCare+ für Kopfhörer investiert habt, bekommt ihr neue Ohreinsätze – sogenannte „Ear-Tips“ bei Bedarf möglicherweise kostenlos. Dies berichten zumindest amerikanische Apple-Kunden, Erfahrungsberichte aus Deutschland liegen und hierzu noch nicht vor – ebensowenig lässt Apple hier Offizielles verlauten.

Airpods Pro Ersatzteile

Apple verfolgt mit Blick auf die Verfügbarkeit der Ersatzstöpsel eine nicht nachvollziehbare und zugleich ungeschickte Strategie. Es steht außer Frage, dass der Verkauf der Ohrhörer auf kurz oder lang auch die Nachfrage nach diesem „Verschleißteil“ mit sich bringt, doch lassen sich die in drei verschiedenen Größen erhältlichen Ohreinsätze regulär nicht bei Apple bestellen. Stattdessen muss man Ersatz über Apples Support-Webseite anfordern. Dort wird allerdings zuzüglich zum Kaufpreis in Höhe von 3,50 Euro pro Paar noch eine satte „Bearbeitungsgebühr“ fällig, die den Endpreis für zwei dieser Gummistöpsel auf stolze 16 Euro schraubt.

Die Ohrhörer selbst sind dagegen weiterhin nur mit Wartezeit erhältlich. Apple gibt für neue Bestellungen derzeit den 3. März als voraussichtlichen Liefertermin an.

Montag, 03. Feb 2020, 14:22 Uhr — chris
33 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Für die AirPods ist AppleCare+ ja eigentlich ein No-Brainer – oder mache ich einen Gedankenfehler? Bei täglicher Nutzung wird die Akkukapazität nach 2 Jahren ja mit Sicherheit unter 80 Prozent liegen. Dann kriegt man quasi für 39 € ein neues Paar.

    • Die „selbstverschuldeten“ Schäden gelten jedoch pro Airpod. Müssen beide getauscht werden, fällt 2x die Servicepauschale an. Sollte auch das Case getauscht werden müssen, muss es voll bezahlt werden.

      • Fällt für den Tausch bei Kapazität unter 80% der überhaupt die Servicepauschale an? So wie ich die Apple-Care-Seite verstehe, verhält es sich hier wie bei Apple Care auf die MacBooks: Das gibt’s dann unter dem Plan „gratis“, nur bei selbstverschuldeten Schäden die zusätzliche Gebühr. Oder…?

      • Ne, da fällt gar nichts an. Die 39€ muss man halt am Anfang für den Abschluss von AC+ abdrücken.

      • @Andre: Hatte ich nämlich auch so auf dem Schirm. Genau aus dem Grund hab ich auch Apple Care abgeschlossen.

    • Du meinst doch nicht ernsthaft die Ohrhörer? Es geht um die Gummi-Aufsätze. Seit wann haben die einen Akku????

  • Dass ich sie als AC+ Kunde kostenlos bekommen habe (2x), hatte ich aber schon vor langer Zeit hier kommuniziert.

    • Aber es liest doch nicht jeder alle Kommentare :-D

    • Mal vorausgesetzt du hast die AirPods Pro direkt zur Vorstellung am 30. Oktober 2019 gekauft. Wieso braucht man in knapp über 3 Monaten schon zweimal Ersatz dafür?!

      • Durchaus berechtigte Frage!

      • Berechtigt und eigentlich schockierend. Bei einem Produkt für 280 Euro muss ich mir direkt von Anfang an druchschnittlich alle 1 1/2 Monate neue Ohreinsätze besorgen? Oder gehen die so leicht verloren, das ich die dauernd neu kaufen muss? Was die Sache auch nicht viel besser macht.

        Da bleibe ich echt bei meinen normalen AirPods. Ich finde die Teile eigentlich eh viel zu überteuert, aber das ist bei Apple inzwischen an der Tagesordnung. Man kann es jetzt inzwischen nicht mehr mit besserer Qualität oder irgendwie sowas rechtfertigen. Hätte ich die nicht günstig wo geschossen, hätte ich mir die auch nicht geholt.

      • Nein, ich habe sie auch am 30.10. bekommen und alles top, trotz fast täglicher Nutzung.

      • Ersatzaufsätze für alle Fälle…

  • Apple soll lieber mal n Neues Update bringen. Mein linker Pod verbindet sich immer erst beim dritten Versuch und gestern ging das ANC einfach gar nicht mehr.

  • Bearbeitungsgebühr? 16€ für etwas Gummi? Kann mir bitte nochmal jemand erklären, warum sich die Fanboys von diesem Unternehmen immer wieder verarschen lassen und auch noch stolz darauf sind?

  • Moin.
    Ich hab zum Glück „nur“ die Airpods 1.Gen… aber: vergessen aus dem Hemd zu nehmen, 60Grad Waschmaschine und danach der todbringende Trockner…
    Aber: die funktionieren!!! Na gut, sehen etwas … geschrumpft aus. Alles Teile OK, nur der Kunststoff vom Gehäuse der beiden Airpods ist etwas kleiner geworden durch die Hitze.
    Zum Glück nichts passiert… sind es eigentlich komplett Akkus oder auch Speicherkondensatoren…?
    Die haben sich jedenfalls bezahlt gemacht… als Weihnachtsgeschenk :)
    Hätte AC da eigentlich gegriffen?
    Greetings

  • Meine AirPods Pro, gekauft an Tag 1 haben Mitte Dezember angefangen zu Knacksen und krachen.
    Ich habe beide AirPods ausgetauscht bekommen und konnte alle Aufsätze (je 2 pro Größe) gänzlich ohne ACP trotzdem behalten.

    Ich war sowieso überrascht, dass der Austausch vorab ebenfalls ganz ohne ACP erfolgte.

    • Eventuell liegt es einfach daran dass du im ersten Jahr die Teile hast tauschen lassen. Wenn Apple da auf ACP verwiesen hätte, hätten die gegen geltendes Recht verstoßen…

  • Uhhhhh 0,5 Cent Artikel kostenlos.

  • Habe am Wochenende im Apple Store kostenlos neue Einsätze für meine Powerbeats Pro bekommen. Ohne Apple Care.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28840 Artikel in den vergangenen 4842 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven