iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 493 Artikel
Update installiert sich automatisch

AirPods-Firmware in Version 3.7.2 verfügbar

Artikel auf Google Plus teilen.
98 Kommentare 98

Falls ihr eure AirPods in den letzten Tagen mal am Ladekabel hattet, ist die aktuelle Firmware-Version 3.7.2 vermutlich bereits installiert. Überprüfen könnt ihr dies auf dem iPhone in den Einstellungen -> Allgemein -> Info – die AirPods müssen dazu natürlich mit dem iPhone verbunden sein.

Airpods Firmware 3 7 2

Sollte auf euren AirPods noch die Vorgängerversion 3.5.1 installiert sein, so müsst ihr die Ohrhörer in die Ladeschachtel packen und an ein Ladekabel anschließen. Wartet nun ein Weilchen während das iPhone in der Nähe ist, spätestens nach etwa 10 Minuten sollte das Update installiert sein. Es gibt leider keine Möglichkeit, die Aktualisierung manuell anzustoßen und ihr müsst euch einfach auf diesen automatischen Prozess verlassen.

Umgekehrt ist es aber auch nicht schlimm, wenn ihr die neuste Softwareversion nicht sofort auf den AirPods installiert habt. Spätestens wenn die Dinger das nächste mal mit dem iPhone in der Nähe geladen werden, sollte die Aktualisierung automatisch erfolgen. Apple nennt keine Details zum Update, es ist davon auszugehen, dass es sich hier um allgemeine Verbesserungen und Fehlerbehebungen handelt.

Falls ihr die Doppeltipp-Einstellung für eure AirPods verändert habt, solltet ihr nach dem Update einen Blick in die Einstellungen der Hörer werfen. Leserberichten zufolge werden diese wieder auf Standard, also Doppeltip für Siri, zurückgesetzt. Ihr könnt diese Vorgabe ändern, indem ihr auf dem iPhone die Einstellungen -> Bluetooth öffnet und dort auf das kleine „i“ im Kreis tippt. Statt der Siri-Funktion stehen hier auch Start/Pause oder das komplette Deaktivieren der Funktion zur Verfügung. Weitere Optionen währen wünschenswert.

AirPods ohne Wartezeit

Bei Apple sind die AirPods ja weiterhin nur mit langen Wartezeiten zu haben. Wir wollen an dieser Stelle nochmal an die Möglichkeit erinnern, die AirPods bei der Telekom zu bestellen. Der Bestand wird dort beinahe täglich aufgefüllt, ich müsst es einfach früh morgens probieren. Nach unserem letzten Hinweis auf diese Option kam wieder jede Menge positives Feedback zurück, teils wurden die Hörer sogar am darauffolgenden Tag schon geliefert.

Airpods Bei Der Telekom

Donnerstag, 25. Mai 2017, 11:08 Uhr — chris
98 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Das beste was Apple die letzten Jahre herausgebracht hat mMn.

  • Wo wir schon beim Loben sind, ja ich stimme dem zu. Es sind gefühlt sehr gute Produkte.

  • Hab zwar nich nix getrunken, aber die AirPods Infos finde ich nicht unter Einstellungen – Allgemein – Info. Wo sind sie nur? Case ist am Ladekabel, AirPods gekoppelt und verbunden. Jemand nen Tip für mich. Besten Dank

    • Die AirPods müssen über das Kontrollzentrum als Ausgabequelle ausgewählt sein, dann erscheinen sie bei mir ganz unten in der Info-Liste.

    • Habe soeben auch gesucht wie ein Irrer. Habe die AirPods im Case und das Case nur geöffnet. Die AirPods verbinden sich dann direkt und unter Allgemein-Info etwas runter scrollen. Dort findet man die dann. Das Update hat bei mir keine 3 Minuten gebraucht.

  • Meine sind gestern gekommen.
    Super Handlung, sehr guter Klang, auch wegen des halboffenen Prinzips, was allerdings auch zugleich den ganz großen Nachteil der Kopfhörer darstellt: sie beschallen die Umgebung ab einer für mich angenehmen Lautstärke so dermaßen laut, dass es für nähere Umgebung absolut störend ist.
    Für meinen gedachten Einsatzzweck in den öffentlichen Verkehrsmitteln leider so nicht nutzbar.
    Schicke sie daher schweren Herzens zurück und hoffe auf eine Zweitversion der Hörer mit In-Ears (wie sie Apple ja auch schon für die kabelgebundene Version anbietet).

    • Sicher dass sie richtig sitzen?
      Ich habe sie selber nicht aber zwei meiner Arbeitskollegen.
      Mit denen habe ich unabhängig voneinander getestet was die Umgebung vom ausgegebenen Sound mitbekommt und das war nicht besonders viel – das sogar erst bei sehr hoher Lautstärke.

      • Ja, Sie sitzen richtig, sonst hätte ich auch keinen guten Klang.

        @alle anderen mit den Kommentaren bzgl. der zu nutzenden Lautstärke:
        vielen Dank für die schlauen Belehrungen. Wenn ich einen solchen Rat benötige, frage ich nächsten Mal meine Mutter bzw. Ehefrau…..
        Mit welcher Lautstärke man seine Musik zu genießen gedenkt, sei noch jedem selbst überlassen.

        Die AirPods gehen leider zurück, dafür dürfen für die mobile Nutzung die Beats X bleiben.
        Diese haben einen overall noch besseren Klang (Instrumentenstaffelung sind bei den AirPods jedoch besser), hätte sie aber wegen dem Gesamtkonzept der AirPods geopfert….
        Und für den drahtlosen Musikgenuss daheim lasse ich nichts über meine B&W P7 Wireless kommen.
        Das ist zu den „Stöpseln“ ein gaaaanz anderes Klanguniversum….

    • Vielleicht solltest du bei der Wahl der Lautstärke mal an dein Gehör denken ;)

    • Ich nutze sie auch im öffentlichen Verkehrsmitteln und bin super zufrieden!

    • Du solltest mal über deine Lautstärkegewohnheiten nachdenken. Schäden durch zu hohe Lautstärke im Ohr begleiten dich für immer.

  • Bei meinem iPhone 6 werden die AirPods unter Info in den Einstellungen nicht angezeigt. Mit dem iPhone verbunden sind sie natürlich.

    • Probiere es mal so:
      – Airpods sind mit dem iPhone verbunden (in der Kontrollleiste ist ein Ohrhörer Symbol zu sehen)
      – Stecke die Airpods in das Case
      – Öffne das Case in der Nähe des iPhones
      – Menü Allgemein -> Info
      Am Ende der Liste sollte jetzt der Menüpunkt „AirPods“ erscheinen

  • Ich bin im Juni für ein paar Wochen in Amerika. Habt ihr Tipps zum reibungslosen Vorbestellen und Abholung in einem US Apple Store? Die sind dank des Dollar Kurses ja noch ein gutes Stück günstiger!

    • War gerade in den Osterferien dort. Wenn du da bist und sie abholen möchtest, brauchst du eine amerikanische Nummer und eine Adresse. Also am besten schonmal alles besorgen soweit.
      Lg

    • Hier in den USA sind sie zwar billiger, aber denke an die TAX die nochmal draufkommt! Sind so 8-10% je nach Bundesstaat.
      Durch den zur Zeit etwas besseren € Kurs könntest du etwas sparen, aber bei der kleinen Summe bringt es nicht soviel, Kreditkartenzahlung vorraus gesetzt.

      • Warum Tax? Einfach die Verpackung in den Müll und gut ist. Hast die in Deutschland gekauft wenn wer fragt.

      • State-Tax und ggf. noch City-Tax on top…. je nach Bundesstaat und Stadt

      • Je nach US-Bundesstaat kommen noch mal unterschiedliche Steuersätze auf den Verkaufspreis, ähnlich der deutschen Umsatzsteuer. Das hat nichts mit einer evtl. bei der Einfuhr nach Deutschland fällig werdenden Einfuhrumsatzsteuer zu tun.

      • 1. die US Preise sind immer netto und es kommt die lokale VAT oben drauf, die von Staat zu Staat unterschiedlich ist

        2. interessiert es den Zollbeamten gar nicht was du erzählst, er will Rechnungen sehen die das beweisen. Und ja, du bist verpflichtet diese nachzuweisen, egal wann und wo du das Gerät gekauft hast. Wenn du das nicht möchtest oder kannst, kommen nochmal bei diesem Betrag 17,5 EinfuhrUSt drauf wenn du zur Verzollung gehst, falls du den grünen Ausgang und erwischt wirst sogar 35%.

        Klar sehr oft geht es gut, habe aber selbst auch schon zahlen dürfen. Übertreiben braucht man es auch nicht, ab 700€ kommt zusätzlich ein Verfahren wegen versuchter Steuerhinterziehungen dazu.

    • Bin gerade in den USA und auch hier gibt es dies Airpods noch immer nicht in großen Mengen in den Apple Stores, also stelle dich drauf ein das du in den USA evtl. auch keine bekommst!

    • Jemachdem wo du bist – schau ob du Bundesstaaten in der Nähe hast, die keine Sales Tax haben – Zollfrei sind 430€ da sollten die AirPods leicht drunter fallen ;-)
      Viel Spaß drüben :-)

  • Kurze Frage:
    Ich teste grade eure Anleitung. Wenn ich die Airpods in das Ladecase stecke und das Ladecase(geschlossen) in die Dockingstation dann ist die Verbindung zum iPhone unterbrochen und ich kann so auch nicht in der Info nachschauen ob die FW aktualisiert ist. Muss das Ladecase während des Ladens offen sein damit die Verbindung zum iPhone nicht unterbrochen wird? Oder geht das auch so?
    Danke schon mal :)!

    • War bei mir auch so … AirPods nicht in den Einstellungen sichtbar, haben sich trotzdem in dem geschlossenen Case aktualisiert. Also ruhig bleiben, it just works!

      • Alles klar. Danke für die Antwort :). Ich warte jetzt einfach mal ab. Finde allerdings das Vorgehen extrem suboptimal. Meiner Meinung nach sollte das Ganze auch über die Softwareaktualisierung laufen – wie bei iOS auch.

  • Ich würde mir die Dinger sofort holen, habe aber Bedenken wegen der Bluetooth Strahlung direkt *IM* Ohr. Kennt jemand Studien für die AirPods, die diese Bedenken eventuell ausräumen könnten? Bei Recherchen habe ich jedenfalls Artikel von Wissenschaftlern gefunden, die davor gewarnt haben.

    • Wieso sollten sie im Ohr strahlen? Die Antenne ist natürlich in dem länglichen Teil!

    • Dazu musst du dir deine eigene Meinung bilden. Und das bitte mit seriösen Quellen (also nicht http://www.strahlen-toeten-uns......de – die Seite gibt es nicht, aber der Name sollte als Beispiel dienen ;) also lieber auf Seiten mit Publikationen, Literatur usw. nachforschen als auf privaten Seiten von Hobby-Funkwissenschaftlern).

      Hier ein paar Informationen aus meinem Kopf, kann also sein, dass diese veraltet sind oder ungenau sind:

      – Bluetooth strahlt mit etwa 1-5 mW, WLAN mit etwa 100 mW und Mobilfunktelefone mit 1000-2000 mW (1-2 Watt), abhängig vom Netz. Ergo: FALLS Mobilfunk oder WLAN schädlich sind, so ist Bluetooth sehr, sehr weniger schädlich. Wie gesagt: FALLS beide überhaupt schädlich sind.
      – es gab verschiedene Experimente und Studien dazu mit widersprüchlichen Aussagen
      – das „Pflanzenexperiment“ (mir fällt der Name nicht ein): Ein Zimmer ohne Strahlung, eines mit einem WLAN-Router – die Pflanze im Zimmer mit dem WLAN-Router wuchs langsamer als die Pflanze im Zimmer ohne („künstliche“) Strahlung – die im Zimmer mit dem WLAN-Router hatte angeblich noch Zeichen von Mutationen gezeigt
      – ein anderes Experiment musste abgebrochen werden, weil keinerlei schädlichen Auswirkungen auf den menschlichen Organismus gemessen werden konnten – abgebrochen deshalb, weil sich ein Weiterführen des Experiments nicht gelohnt hätte in Bezug auf die bisherigen „Ergebnisse“
      – psychologische Studie: Probanden wurden Dokus über Strahlung gezeigt. Danach wurde ihnen gesagt, sie seien nun WLAN-Strahlung ausgesetzt, was jedoch nicht stimmte. Kurz darauf entwickelten sie Symptomatiken typischer „WLAN-Strahlungsgeschädigten“ (Kopfschmerzen, Schlafstörungen, Kribbeln) -> Je mehr man sich verrückt macht, desto eher ist man „betroffen“ von der Strahlung

      Soweit ich weiß, habe ich die o.g. Informationen von einer einzelnen Seite – daher nochmal mein anfänglicher Rat: Bitte nochmal selber recherchieren und eine eigene Meinung dazu bilden, am besten mit möglichst vielen Quellen und nicht nur mit einer :)

      WLAN funkt, soweit ich weiß, mit der gleichen Frequenz wie Bluetooth (2,4 GHz). Daher habe ich übrigens auch die Experimente mit WLAN zitiert.

      Meine persönliche Einschätzung: Macht euch nicht verrückt. Der WLAN-Router darf nachts ruhig ausgeschaltet werden, er muss auch nicht zwangsläufig im Schlaf- oder Kinderzimmer stehen, aber sich mit Alufolie zu isolieren oder die Wände mit „strahlungsabweisender Farbe“ zu bestreichen, ist schwachsinnig. Ja, es geht zwar nur um Bluetooth, aber im Prinzip steckt überall dahinter der gleiche Gedanke: „Hilfe, Strahlung macht mich krank! .. oder?“.

  • ShirtArt-Avenue.de

    Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass die Dinger praktisch sind. Die normalen EarPods halten schon nicht wirklich gut im Ohr und da ist zum Glück noch ein Kabel dran. Und wie sieht es zum Thema Bewegungen aus? Auf Arbeit fallen durch die Bewegungen schon gut sitzende InEars mit der Zeit immer mal raus.

    • Das liegt am Kabel schau dir mal einige Videos an auf YouTube da testen manche genau das

    • Dann hast Du halt kein Ohr, welches sich für die Ear- oder AirPods eignet. Für viele ist genau das Kabel der EarPods dafür verantwortlich, dass die Teile bei Bewegung rausfallen. Die AirPods sitzen somit teils sogar besser, durch den Wegfall des Kabels. Mir sind sie noch nie rausgefallen – nicht beim Laufen, nicht beim Joggen, nicht mal beim Headbangen…

      • Die fallen nur dann raus, wenn man mit nem Kapuzenpulli damit in Berührung kommt, also absteifen kann man die Kopfhörer schon sehr leicht. Aber das „brennt“ sich in das Alltags-Handling mit ein.

      • Absteifen – abstreifen

    • Ich geh mit den Dingern sogar joggen… Mir sind die noch nie unbeabsichtigt aus den Ohren gefallen

    • Warum verallgemeinerst du das so?

      Mir passen die EarPods perfekt – besser als andere Kopfhörer. Wegen ihrer Form finde ich sie sogar praktischer als In-Ear-Kopfhörer. Und das nicht, weil sie von Apple sind (falls das Fanboy-mäßig rüberkommt), sondern eben wegen ihrer Form und weil sie sowieso bei iPhones etc. mitgeliefert werden ;)

      Allerdings kann ich Thomas‘ Aussage nicht bestätigen: Bei mir fallen sie beim Joggen immer raus. Daran sieht man aber: Jeder hat ein anderes Ohr (logischerweise), weshalb beim einen die EarPods perfekt bei jeder Angelegenheit passen, beim anderen sie nur „manchmal“ und beim anderen gar nicht.

    • Und jetzt überlegen wir mal, was der №. 1 Grund dafür ist, dass InEars rausfallen..?
      Na sowas – das daran ziehende Kabel!
      Der Wahnsinn, oder..?

    • Halten tun sie wunderbar…mir tut bloß das linke Ihr nach 2 min. Tragen weh…aber das ist auch bei den normalen Apple-Kopfhörern seit Jahr und Tag der Fall.
      => Alles bezogen auf MEIN OHR. Andere Ohren interessieren mich bedeutend weniger.

  • Muss das iPhone dabei im WLAN sein oder reicht dabei eine LTE Verbindung?

  • Ich bekomme unter dem angegebenen Pfad auch nichts angezeigt – obwohl die AirPods angeschlossen sind und die Wiedergabe über sie läuft :(

  • Probleme mit der Watch besteht weiterhin… Ohne zuerst in Flugmodus zu wechseln kann ich nicht pairen.

    • bei mir gings vorher und jetzt auch noch!

    • Was pairst Du denn mit der Uhr?
      Die Uhr ist mit dem iPhone verbunden. Die AirPods mit dem iPhone und somit auch mit der Uhr.

      • ausser man möchte mit uhr und airpods, aber ohne iphone aus dem haus.

      • Dann wählst du an der Uhr die AirPods als Quelle aus, wenn du vorher mit einem anderen Gerät schon ein Pairing durchgeführt hast.
        Bei mir ging es gänzlich intuitiv und ohne Flugmodus.

    • Seit dem Update auf 3.7.2 habe ich bisher keine Verbindungsprobleme mit der Apple Watch.

      Davor habe ich sehr häufig den Fehler „Verbindung fehlgeschlagen“ bekommen.

      Meine Kombination iPhone 6 Plus und Apple Watch Series 2

  • Gibt es denn Release Notes zu dem Update?

  • Bestätige ich auch gerne, dass es bei der Telekom läuft. Meine AirPods am Montag 22.05. gegen Abend bestellt und am Mittag Mittwoch, 24.05. von DHL ausgehängt bekommen.
    Einrichtung war wie schon so oft in Tutorials gesehen, mehr als einfach. Und das sofort auf allen Geräten die den selben iCloud Account haben. Hier iPhone, iPad, iMac.
    Die Reichweite der AirPods ist fantastisch. Kann mich in der ganzen Wohnung frei bewegen, ohne das die Verbindung abbricht oder es zu Störungen kommt. Bei den Bragi Dash die ich zuvor hatte, war das ganz und gar nicht der Fall.
    Auch der Verbindungsaufbau bei den AirPods ist super schnell. Bin nach nur einem Tag schon sehr happy damit. Tragekomfort ist ebenfalls sehr gut. Ich hätte nicht gedacht, dass sie so gut und doch bequem in den Ohren halten. ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

  • Was ich nirgendwo lesen konnte: wie ist die Qualität beim telefonieren? Versteht der andere einen gut?

  • Hmm. Der Sound ist nach dem Update spürbar dumpfer, basslastiger geworden habe ich den Eindruck. Etwas lauter und es scheppert schon, wo vorher eher Bass gefehlt hat.
    Hat das noch jemand bemerkt?

  • Ja, schön, gute funktion und tolle Technik aber für mich ist der Klang nicht ausreichend.
    Aber mit tollen Sound und von mir aus auch noch etwas teurer würde ich Sie gerne kaufen. Aber wie man sich mit so einen durchschnttlichen Sound zufrieden geben kann verstehe ich einfach nicht.

  • Wie ist denn so euer Eindruck beim Telefonieren mit den Dingern?

  • Ich habe regelmäßig das Problem dass ich Verbindungsaussetzer habe, wenn das iPhone in meiner Hosentasche ist. Halt so als ob das iPhone im Bluetooth-Grenzbereich ist. Handy in der Tasche etwas drehen und es ist wieder eine Zeit Ruhe. Das Gleiche habe ich allerdings auch im Auto! Jemand ne Idee was das sein könnte und wie man das beheben kann?

    • Tu das Handy doch andersrum in die Tasche. Wenn das nicht hilft, vielleicht mal bei Apple anrufen. Ich habe auch schon von Leuten gelesen, die permanent Verbindungsprobleme hatten, egal was sie gemacht haben. Die haben die Kopfhörer ausgetauscht bekommen und seitdem ist alles wunderbar.

  • Hat noch jemand das Problem, dass das Annehmen von Telefonaten mit den AirPods oft nicht funktioniert? Das Gespräch ist zwar laut iPhone begonnen, jedoch hört man nichts und wird nicht verstanden. Hoffe das Update löst das Problem.
    Sonst bin ich sehr zufrieden mit den AirPods!

  • Noch nie in freier Wildbahn gesehen, die Dinger sehen eben peinlich aus.

    • Großstadtbewohner hier – ich jedoch schon.

      Ich persönlich würde auch nicht mit denen rumlaufen, weil ich mich schämen würde. Jedoch muss ich sagen, dass ich schon Leute gesehen habe, denen die Teile tatsächlich stehen. An anderen jedoch sehen sie eben wieder peinlich aus.

      Naja.. damals war es die Kleidung, die einen definiert hat, dann Accessoires (Uhren etc.), dann Smartphones und jetzt sind es die Kopfhörer. *g*

      • GAST:
        Du solltest Dir dringend überlegen, WAS Dich definiert..
        Evtl. ist es nix von dem von Dir aufgezählten, sondern „nur“ Deine Persönlichkeit..

      • Schlimm, wenn ich dir jetzt sage, dass ich mich bislang weder über Kleidung, Uhren, Smartphones oder Kopfhörer definiert habe? – Und soll ich dir noch was sagen? – Mir geht es verdammt gut damit!
        Könnte aber auch daran liegen, dass ich ein gesundes Selbstbewusstsein habe…

      • Also uber meine airpods definiere ich mich gar nicht, die sind nur praktisch

        Uber kleidung schon eher :-)

    • Die sehen genauso aus, wie die EarPods. Nur ohne Kabel.
      Tja, anfangs fanden manche ein iPhone (das erste) mit dem „großen“ Bildschirm und ohne Plastik-Tastatur auch sehr seltsam im Vergleich zu den damaligen Marktführern.
      So ist das eben immer..
      Manche checken sofort, was gut ist. Manche erst später bis sehr spät.

      • Mal davon abgesehen, dass mir sch…egal ist, was fremde Menschen von mir denken, da finde ich Leute mit Overear-Kopfhörern à la Micky Maus peinlicher.

  • 3.7.2? Warum fangen die nicht mit 1.0 an?

  • Schließe mich dem positiven Telekomfeedback an.
    Montag Morgen gegen 8 Uhr bestellt und Mittwoch bereits geliefert. Daumen hoch!

  • Kann man die AirPods mit 2 Handy gleichzeitig verbinden ?

    • Pairen oder verbinden?
      Pairen – natürlich (automatisch), wenn selber iCloud-Account.
      Verbinden – wozu? Man kann immer nur gleichzeitig von einer Quelle Musik hören, oder?

      • Ich habe 2 iPhone. 1 x privat 1 x geschäftlich.
        Kann ich die AirPods ohne großartigen Aufwand nutzen wenn Telefon 1 klingelt und später tel 2 ?
        Mein aktuelles Headset klingelt bei beiden Telefonen und ich muss hier nichts „umstellen“
        Leider könnt ich hier keine genaue Infos finden

      • Klar das nur 1 Verbindung funktioniert oder?

      • z.B. weil andere Geräte das können?
        Und warum soll man nicht am iPad ein Video schauen können und trotzdem vom Kopfhörer darauf aufmerksam gemacht werden, dass ein Anruf an iPhone eingeht und diesen dann auch gleich mit den Kopfhörern führen können?

  • Habe sie jetzt auch mal geupdatet und gezielt auf den Klang geachtet da einige ein Unterschied war nehmen. Ich empfinde auch ein Unterschied im Klang, kann aber nicht genau sagen was anders ist. Ich habe das Gefühl sie sind ein wenig lauter da ich die Lautstärke nicht mehr so weit aufdrehen muss(gefühlt ein bis zwei Striche lauter) Bass kommt mir untenrum kräftiger vor(unterhalb 60hz). Ich empfand den Bass vorher schon sehr gut. Mittelton und Hochtonbereich haben sich meinermeinung nicht viel verändert, könnte aber auch am Bass liegen der Schluck ein wenig den hochtonbereich was aber normal ist. Die Dinger machen klanglich aber immer noch süchtig Finde sie genial.

    • Ich glaube kaum, dass das Update Einfluss auf den Klang hat :D

      • Warum nicht?

      • Weil Apple den AirPods einen eigenen EQ verpassen müsste, um den Klang zu verändern. Der Sound wird durch die Bauweise der Kopfhörer beeinflusst. Mit Sicherheit nicht durch einen internen Equalizer.

      • Die Kopfhörer haben ein empfangsmodul (digital/bluetooth) der sicherlich als vorverstärker fungiert. Dieser digitale sond muss aber in eine Art analogen Sound (das was man hört)umgewandelt/verstärkt werden. Diese verstärkereinheit ist maßgeblich für den sond was raus kommt verantwortlich. Heutzutage haben alle digitalen Verstärker eine Dsp(digital signal processor)intrigiert ohne sowas geht es nicht, analog zu digital um zu wandeln. Diese Daten haben ein fest vorgegebenen Equalizer der auch mit einer Firmware geändert werden kann DSP ist ein Equalizer! Siehe https://de.m.wikipedia.org/wiki/Digitaler_Signalprozessor

  • Kann man sie nun endlich ohne Siri steuern? Ich hasse es, ständig das iPhone herausholen zu müssen…

    • Nein. Finde ich aber auch das größte Manko. Weil Siri einfach nicht praxistauglich ist.
      Wenn ich das mit Alexa vergleiche…die bisher jeden Titel bei Spotify gefunden hat, nachdem ich sie suchen habe lassen….

  • Das beste Feature: zu Zweit die gleiche Musik hören! Einfach die Airpods mit der Freundin/dem Freund teilen und gemeinsam (mit jeweils einem Hörer im Ohr) kabellos und unterbrechungsfrei die Lieblingsmusik genießen. Selbst auf dem Fahrrad mit mehreren Metern Abstand zu einander keine Aussetzer. Hat meiner Freundin und mir gestern Abend den Heimweg mit dem Fahrrad versüßt.

  • Die Softwareversion der Powerbeats Wireless 3 kann man genau so kontrollieren.
    Nur wie man die updatet weiß ich leider nicht.

  • Ich bin in der Regel eigentlich nur ein stiller Mitleser,
    aber habe heute meine Airpods erhalten (Bei der Telekom bestellt und nur 2 Tage Lieferzeit!)
    und bin so dermaßen begeistert, dass ich mich gezwungen fühle zu schreiben, was für ein unfassbarer toller Sound da raus kommt. Ich hatte mir vor den Airpods bereits die Beats solo 3 gekauft, aber ich würde fast behaupten der Sound der Airpods ist besser, da hier die höhen und mitten viel besser rüber kommen und die Bässe ebenfalls sehr gefallen. Die kompatibilität zu Iphone und Mac ist super easy, beim tragen fallen sie kaum auf, nichts drückt oder stört und das Case ist auch viel winziger als es in den Videos rüber kam (Streichholzschachtel). Ich hatte echt bedenken, da ich mich als Audiophil bezeichnen würde, aber seit dem ersten tragen ist alles ausgeräumt. Daumen ganz nach oben!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21493 Artikel in den vergangenen 3702 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven