iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 490 Artikel
   

Adblocker bei Bild.de: Erste Abmahnungen werden verschickt

Artikel auf Google Plus teilen.
88 Kommentare 88

Seit rund einer Woche geht die Online-Ausgabe des Boulevardblattes BILD gegen Werbeblocker vor. Seit dem 13. Oktober werden Nutzer, die im BILD-Angebot stöbern, gleichzeitig aber keine Banner sehen möchten, von der auflagenstärksten Tageszeitung ausgeschlossen und mit einer Warnmeldung konfrontiert über die ifun.de in der vergangenen Woche berichtete.

effe

Jetzt haben sich die BILD-Verantwortlichen eine weitere Eskalationsstufe genommen und erste Abmahnungen an Nutzer verschickt, die auf Youtube Tipps zur Umgehung der Werbeblocker-Blockade veröffentlichten.

Nach Informationen des Online-Redakteurs Friedhelm Greis soll der Axel-Springer-Verlag aktiv gegen die Verfasser entsprechender Anleitungen vorgehen und Unterlassungserklärungen versenden, die mit der Übernahme-Aufforderung der entstandenen Anwaltskosten in Höhe von rund 2000 Euro einhergehen. Die Springer-Anwälte sollen den Gegenstandwert dabei mit 50.000 Euro veranschlagt haben.

Zwar bleibt abzuwarten ob die Drohgebärden des Verlages einer rechtlichen Prüfung standhalten, bis die entsprechenden Urteile vorliegen, solltet ihr vor der Veröffentlichung spezifischer Adblock-Anleitungen jedoch die eigene Risikobereitschaft eruieren.

Laut Greis soll der Verlag bestätigt haben, gegen „alle“ Anwender vorzugehen, die die Anti-Adblocker-Initiative „unlauter umgehen“.

Mittwoch, 21. Okt 2015, 10:07 Uhr — Nicolas
88 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Tipp zum Umgang mit Bild.de:

    Am besten gar nicht lesen!

    • Oh Gott, ich bekomme langsam Angst! Wohin soll das noch führen? Es wird immer amerikanischer!
      Kann ich das Hinweisschild auf meinem Briefkasten „Bitte keine Werbung“ dranlassen ohne Befürchten zu müssen, dass mich Aldi, Lidl und Co demnächst verklagen? ;-)

      • @Clinnt: Du kannst das Schild dran lassen. Aber: Du riskierst eine Abmahnung, wenn Du eine Anleitung veröffentlichst, wie man solche Schilder am Briefkasten anbringt! ;-)

  • Am Besten mal eine Woche, besser für immer, dies Seite meiden oder sperren!

  • Christian Strube
  • Ich wusste doch bei der BILD arbeiten nur größenwahnsinnige Spinner mit schmalzigen Haaren. Aber kann mir auch egal sein, ich lese das Blatt nicht! Trotzdem passt man sich bei sowas nur an den Kopf. Als hätten wir keine anderen Probleme in Deutschland.

  • Blocker gibt’s schon seit Jahren, und jetzt fängt Springer an mit jammern?
    Merkwürdig….

  • Schlecht!!
    Wieder ein Beweis das man Bild nicht lesen soll.!

  • Ja, ich bekenne mich auch schuldig! Ich umgehe auch die Werbung auf BILD.de – ich lese den Mist inzwischen (endlich) gar nicht mehr. Danke BLÖD, für diese Entscheidungshilfe.

  • Die Bild konnte mir keinen größeren Gefallen tun als die Adblocker zu „blocken“. Nun passiert es noch nicht mal versehentlich dass ich von denen einen Artikel lesen muss weil ich auf einen gekürzten Link klicke oder so. Also alles gut, weiter so BILD.

  • Springer Presse war und ist eh das Letzte. Ich boykottiere den Verlag und seine Produkte schon immer wegen Massenverdummung, Oberfläche einseitige Berichtetstattung und Hofpresse ob nun mit oder ohne Werbung.

  • Man könnte Bild.de bei WOT melden

    • Doof dass emojis nicht angezeigt werden

      • Es ist sehr gut, dass Emojs nicht angezeigt werden. Ich kenne bisweilen kein einziges Emoj, dass einen Youtube-Film über das Umgehen der Werbebanner gemacht hat.
        Also warum gleich einen Prozess gegen die armen Emojs? Neeneenee…

  • Mhm ok, jetzt sperre ich mir die Seite wirklich aus.

  • Wer BILD liest ist selber schuld. Bei der Zeitung sind die Werbungen noch am wenigsten schädlich.

  • Über das Angebot von BLÖD und den zugehörigen Verlag mag man denken was man will, generell verstehe ich das dortige Vorgeben aber. Zumindest teilweise. Das ein Leser der nicht bereit ist das „kostenlose“ Angebot durch das Anschauen von Werbung zu finanzieren nichts bringt und ausgeschlossen wird ist logisch. Das man über Anleitungen über die Umgehung nicht glücklich ist, ist auch klar.

    Ob eine Abmahnung in diesem Zusammenhang irgendwie sinnvoll ist, ist aber eine andere Frage. Ich glaube kaum, dass das irgendwie rechtlich haltbar ist. Es wird ja nichts illegales gemacht, oder? Und die Ersteller der Videos sind wohl auch keine Wettbewerber.

    Vermutlich erreicht man mit den Abmahnungen nur, dass mehr Leser auf die Möglichkeiten zur Umgehung aufmerksam werden und diese nutzen. Also eher ein Schuss in den Ofen und die falsche Richtung.

    Ich vermute der durchschnittliche BLÖD Leser wird sich nicht all zu lange und intensiv mit irgendwelchen Konfigurationstricks beschäftigen wollen. Entweder dieser ist bereit die Werbung zu sehen und schaltet den Blocker wieder aus, oder er gehört zu der Gruppe die sich ohnehin nicht aussperren lässt.

    • Ich habe neulich einen link geklickt und landete auf bild.de….auf dem mac im Safari kam die Meldung, dass ich den Adblocker ausschalten solle, damit ich den Artikel lesen darf. mmh dachte ich mir, probiere es mal. Ich habe den Blocker zuerst abgeschaltet und was passierte? Ich konnte den Artikel trotzdem nich lesen…

  • Die Youtuber müssen den Namen, das Logo der Zeitung / des Verlages weglassen und eine allgemeine Anleitung erstellen. Adblock+ und NoScript (oder anderer Scriptmanager) reichen. Die Adblocksperre basiert auf JavaScript, wie sogar schon die ComputerB..d erklärte, bevor deren Verlag die Blockung einführte, da gaben sie selber noch die Tipps zum Umgehen.

  • Es sollte sich ja eigentlich auch zu Entscheidern herumgesprochen haben, dass solche Aktionen bezogen auf das Internet keine für den Auslöser positive Folgen haben. Auch wenn verständlich ist, dass der Entzug von Einnahmen ein Problem darstellt. Das aber versuchen mit der Justizkeule zu lösen wird absehbar nicht funktionieren.

    • Jo, glaube auch, dass die sich damit nicht unbedingt nen Gefallen getan haben…
      Aber hey, wer ließt denn schon Bild?
      Das letzte mal hab ich da als 16 jähriger rein geschaut um auf Seite 2 die leicht (oder auch nicht) bekleideten Damen zu begutachten ;-)

  • Ich verstehe die Aufregung von Springer nicht. Geht ihnen dadurch so viel Geld verloren? Kann ich mir kaum vorstellen das die das überhaupt merken. Ich vermute das sie mit solchen Aktionen eher auf sich aufmerksam machen wollen. Negative Aufmerksamkeit ist auch Aufmerksamkeit …

    • Das ist doch ganz einfach. bei der aktuellen Popularität von Adblockern für iOS stellt sich für Werbetreibende die Frage wie attraktiv das schalten der Werbung auf einer mobilen Seite ist. Ich gehe zumindest davon aus, dass jemand der mit Bild einen Werbevertrag hat schon mal auf die Idee gekommen ist nachzufragen wie Springer mit Adblockern umgeht. Und dann geht es sehr wohl ums Geld.

      Ich wiederum verstehe die Aufregung gar nicht. Ich benutze keine Adblocker. Aber ich habe eh keine Verständnis für diese typisch deutsche „umsonst-Mentalität“ .

    • Ich meine mich noch grob zu erinnern dass die Anwälter von Bild bei dem Prozess gegen Adblock gesagt haben, dass das Kerngeschäft die Vermarktung von Werbung ist und Artikel nur dafür da sind um Publikum für Werbung zu haben.

    • Wer meist größte Gewinnzweig ist Werbung. Wenn aufgrund von Blockung von Werbung der Klickzähler nicht mehr steigt versiegt eine nicht zu unterschätzende Einnahmequelle. Dazu kommt dass der Werber aufgrund der vermeintlichen Hinnahme von solchen Blockungen (wenn Bild also nichts dagegen tut) freiwillig ganz abspringt. Verlust noch größer

    • Schau mal einfach auf die Klicks die die am Tag haben und und das Geld was man für die Werbung bekommt. Denen entgeht sehr viel Geld.

    • hat anscheinend ja schon funktioniert! ;p

  • In Memory of OPIE!

    BILD macht das um selber abzuzocken.
    Die bieten jetzt BILDSmart an für 2.99€ im Monat damit die Werbung ausgeblendet wird.
    Die müsste man Verklagen!!!

  • Unter wap.bild.de funktioniert alles mit aktiviertem Crystal

  • Werbung ist nach BGB eine freiwillige Information. Es obliegt dem Nutzer zu entscheiden ob er Werbung sehen will. Der Nutzer darf nicht verpflichtet werden, sich Werbung anzutun. Ich halte das Vorgehen der BILD für rechtswidrig.

  • BILD muss es ja saumässig schlecht gehen (was auch die gestrigen ICW Zahlen belegen, -10%!)! Gut so! Jetzt greifen sie natürlich nach jeden Strohhalm und machen sich so noch lächerlicher!!! Ich habe sämtliche Bild-Seiten für mich gelöscht, da steht nichts, was es nicht auch woanders (besser) gibt! Also Bild, bleib mir fern!!!

  • Solche Abmahnungen stellen evtl. sogar eine Nötigung dar, man sollte Strafanzeige zur Prüfung der Angelegenheit erstatten.

  • Das ranzige Käseblatt liest tatsächlich noch jemand?

  • es reicht am PC den Internetexplorer zu nutzen.

    • Ach weißte, wer es so nötig hat… :(
      (Danke, aber danke nein.)

      Blöd hat ein neues Thema gefunden, sich ins Gespräch zu bringen. Aber ganz ehrlich, ob ich Blöd-online nun sehen kann oder die Linde rauscht…

  • Was mich wundert. Werbeblocker auf dem PC gibt es schon ewig. Ich kenne Android und Winphone nicht aber ich würde mich wundern wenn es dort eben falls seit langem Werbeblocker gibt.
    Warum also ist der Aufschrei ausgerechnet jetzt so groß ? Sind Apple User die Weihnachtsganz die jeder ausnehmen will und der ganze Rest ist nur Zubrot? Ich fühle mich langsam ein wenig verschaukelt und vor allem bestätigt das jeder einen Blocker benutzen sollte. Wenn die i-Familie wirklich so wichtig ist wie es scheint sollte das jeden Misstrauisch werden lassen.

  • Nachdem ich früher täglich Bild.de gelesen habe und mich wirklich fast täglich über irgendetwas aufgeregt habe. Kann ich nun sagen das ich bereits 7 Montage clean bin und ich mich viel ausgeglichener fühle :)

    Kann ich nur weiterempfehlen … Meidet Bild sowohl Online als auch in gedruckter Ausgabe!

  • Ein Verlag, der es geschafft hat ein Staatsoberhaupt zu stürzen, lässt sich doch so etwas nicht vom gemeinen Lesser gefallen.
    Ich bild mir meine Meinung.

  • Den Mist erst gar nicht lesen! :-(

  • Kann mal wer nen Link posten? :-D

  • Wenn ich so was lese frag ich mich wirklich was das eigentlich von Bild soll zuerst verlangen sie Geld wenn Mann einen „artikel“ lesen will und jetzt gehen sie sogar gerichtlich gegen einen vor wenn Mann keine Werbung haben möchte. Da ist echt besser man liest NTV als App oder N24 da sind die Beiträge wenigstens noch neutral geschrieben

  • Haha echt lustig.
    Jede Seite die ich nicht mit Adblocker sehen kann ignoriere ich einfach.
    Abgesehen davon braucht den Bild Dreck eh keiner.

  • Ich umgehe den Blocker nicht unlauter. Ich nutze Noscript für alle Webseiten und kann ja nichts dafür, dass das JavaScript benötigt. Ich entscheide, welche Webseiten Code auf meinem Rechner ausführen und lasse mir da auch von Bild nicht reinreden. Wobei ich deren „Angebot“ ohnehin nur sporadisch nutze wenn mich mal ein Link neugierig macht.
    Wenn Bild das nicht möchte, können sie ihre Webseite gerne vom Netz nehmen und stattdessen eine proprietäre Software anbieten.

  • Das große Missverständnis an der Sache ist, dass diese ganzen nervigen blinkenden Banner auf Bild.de gar keine Werbung sind, sondern die Artikel selbst.

  • … „bild‘ dir deine Meinung“ … LOL

  • wer braucht Bild schon ?!

    einfach boykottieren und nicht mehr aufrufen.

    direkt auch bei Facebook gelöscht ;D

    Bild(e) dir keine Meinung!

  • Wer braucht schon die BILD? Online wie Print? Schmierenblatt.

  • Ich verstehe einige Kommentare nicht wirklich. Natürlich einfach nicht die Seite aufrufen bzw. lesen, fertig ist es. Es gibt schließlich genügend andere Seiten mit News etc. im Netz. Auf der anderen Seite habe zumindest ich absolutes Verständnis für dieses aktuelle Vorgehen. Mal ernsthaft, nicht nur für Bild: unabhängig vom Inhalt bleibt doch festzustellen, dass Inhalte von bezahlten Redakteuren geschrieben werden, also dem Publisher entsprechende Kosten entstehen. Dass diese u.a. durch Werbeeinblendungen hereingeholt werden ist doch völlig in Ordnung. Anderenfalls sollte man individuell über ein bezahltes Abo ohne Werbung nachdenken, wenn jemand diese Seite so wichtig ist zu lesen. Dieses betrifft übrigens auch diese Seite iphone-ticker.de und viele andere Seiten. Mich nervt teilweise diese „Kostenlosmentalität“; schreibt` doch einfach mal selbst einen Blog oder kommuniziert professionelle Webseiten, dann können einige User ernsthaft mitreden. Wenn dann Mitarbeiterkosten, Rechercheaufwände, Büro- oder Geärekosten, Serverkosten etc. über eine gewisse Masse des Hobbies übersteigt, dann wisst ihr, was ich meine. Meinungs- und eine gewisse „Internetfreiheit“ schön und gut, aber sicherlich nicht mit vermeindlich erpresserischen Methoden, wie gewisse AdBlocker-Anbieter es versuchen heuchelnd umzusetzen. Nur mal so meine Meinung………

  • Mich würde interessieren, was hier geschrieben werden würde, wenn die euerer Meinung nach seriöseren Unternehmen solche Wege wie der Springer-Verlag gehen würden.
    Meiner Meinung geht es hier nicht um die Inhalte der BILD sondern darum, dass es nicht rechtens ist, wenn man Sperren umgeht und dies dann auch noch auf youtube teilt. Aber scheinbar ist für viele hier nur schützenswert, was den EIGENEN Vorstellungen entspricht.

  • Interessiert diese Seite wirklich jemanden?

  • Alle stellen sich gegen die Bild und niemand will sie lesen oder gelesen haben, aber trotzdem ist es die Auflagenstärkste Zeitung! Irgend jemand lügt hier! :-D *kopfkratz*

    • Besserwisser2015

      Die die die BILD lesen sind nicht in der Lage, hier Kommentare zu schreiben. Oben weiter hat einer zugegeben die BILD mal gelesen zu haben, aber dem hat bestimmt ein Nicht-BILD-Leser geholfen den Kommentar zu posten.

  • Jaja die Bild die bildet. Hier wird mit Kanonen auf Spassen geschossen. Nur der Schuss geht nach hinten los.

  • Hoffentlich gehen sie daran Pleite … wer nich so vielen Jahren das Internet nicht verstanden hat sollte von der Bildfläche verschwinden.

  • Der Springer-Verlag hat doch echt einen an der Zimtwaffel.

  • Welche Adblock Apps bieten denn NoScript an?

  • und zu Weihnachten wird jedem Bürger wieder eine übergroße Bild in den Briefkasten gelegt. Egal ob man Werbung haben will, oder nicht. Darf man da auch klagen ?

  • Erstaunlich

    Wo doch die Springer-Presse sich rühmt, mit COMPUTERBILD Anwalt des kleinen Mannes sein zu wollen.

    Springer ist ein reiner Kapitalismus Raffke Verlag

  • Bild ist kacke! Aber ignorieren bringt nichts! Halb-Deutschland liest die Bild und widerspiegelt (oder beeinflusst) so die Meinung vieler (LEIDER)!!

  • Man sollte eher gegen ZWANGSWERBUNG vorgehen und nicht gegen die, die einfach die Schnauze gestrichen voll haben – von der beschissenen Werbung…

  • es ist doch im großen und ganzen eh wurst was bild macht am kiosk ist die bild immer noch billiger als online sollen sie die leute doch aussperre . solllen sie leute doch aussperren das einzige was passiert ist das menschen mit werbeblocker dann bild.de nicht meht mehr besuchen und sich dich gute alte zeitung holen und bild .de wir dann wenn keiner lust auf werbung hat einfach kaum noch bresucher haben . Ich mach nur ehr sorgen darum das das in mode kommt und es blad jeder macht das das was kommmen könnte heißt nix anderes wenn das durch kommt und jeder klagen kann kann es möglicher weise sein das alle adblock nutzer aussperren das wäre dann ägerlich

  • An meinem Briefkasten steht scho lang geschrieben: wer nochmal hier ungefragt und in ausdrücklich
    u n e r w ü n s c h t e r Art und Weise eine BLÖd ablädt, der wird umgehendst gemeinst VeRufWurschtelt!!
    ..des war ganz einfach.
    Digital bin i no ned dahoam, bin mit der Frage, wie ich B. bei mir heraushalten kann unterwegs gewesen, hier vorbeigekommen, und jetzt wüßt ich gerne…wo erklärt mir jemand jetzt, wie ich s anstelle?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19490 Artikel in den vergangenen 3386 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven