iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 25 303 Artikel
Irrtümlicher Kauf soll vermieden werden

„Abo bestätigen“: Apple führt zusätzliche Sicherheitsabfrage ein

23 Kommentare 23

Apple führt einen zusätzlichen Bestätigungsschritt beim In-App-Kauf von Abos ein, um irrtümliche Vertragsabschlüsse zu vermeiden. Nachdem die eigentliche Kaufbestätigung mithilfe von Face ID oder Touch ID durchgeführt wurde, erfordert künftig ein weiteres Fenster eine zusätzliche Bestätigung.

Abo Bestaetigen App Store Iphone

Twitter – David Barnard

Die Funktion ist in Deutschland noch nicht aktiv, scheint in den USA aber bereits für alle Nutzer zur Verfügung zu stehen. Das neue, zusätzliche Bestätigungsfenster weist darauf hin, dass das neu abgeschlossene Abo so lange aktiv ist, bis es mindestens einen Tag vor Ablauf des Abo-Zeitraums über die Einstellungen der App Store App gekündigt wird. Der Nutzer kann den Vorgang an dieser Stelle noch abbrechen, oder mit seinem „OK“ das Abo einleiten.

Die zusätzliche Maßnahme kommt einerseits überraschend, da die Abo-Konditionen bereits auf der zuvor angezeigten Kaufseite klar kommuniziert werden. Apple reagiert mit der Neuerung offenbar auf Kritik, durch die einfache Authentifizierung über Face ID und Touch ID könnten zu schnell versehentliche Abos abgeschlossen werden. Das Unternehmen hat sich also ein Lob verdient, denn auf diese Weise wird der Unterschied zum Einmalkauf noch einmal unmissverständlich kommuniziert.

Freitag, 12. Apr 2019, 7:21 Uhr — chris
23 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Bei mir ist es auch in Deutschland bereits aktiv. Diese Meldung tauchte die letzten Tag zwei Mal auf.

  • Vor dem Face ID bzw. Touch ID muss die Powertaste zwei mal gedrückt werden. Reicht das nicht ?

  • Gibt es hier schon länger.
    Gruss aus Naples/FL

  • Schade, ich hatte gehofft, hier käme die Erklärung, warum mich Apple gestern auf den iPhone und iPad nach der Apple-ID fragte um zusätzliche Optionen freizuschalten…..

  • Mal etwas off Topic. Mein iPhone X hat Qualitätsmängel an der Front Kamera. Daraufhin wurde schon 2 mal das Display getauscht und jetzt darf Apple nur noch das ganze Gerät austauschen weil der Fehler immer nicht nicht weg ist. Das Problem ist das Apple mir das Gerät nicht vor Ort austauschen möchte (aus lizensrechtlichen Gründen).
    Ein Post in Service kommt für mich nicht in frage da ich kein Ersatzgerät besitze und Apple kein Express Austausch machen darf.

    Hat schon einmal jemand von dem iPhone X Austausch verbot gehört?

    • Die dürfen die Teile nicht über den Store raus geben wegen dem Verkaufsverbot vom (unter anderem) iPhone X. War bei mir das gleiche. Der Tausch hat aber nur drei Tage gedauert. Geht recht fix.

    • Du, die ganze Geschichte war ja nur groß in der Presse…‍♂️
      Anfang des Jahres hat Apple ein Verkaufsstop auferlegt bekommen für das iPhone 7 und iPhone 8. Das iPhone X ist auch vom Patentstreit betroffen. Jedoch wurde es nicht weiter verkauft.
      Bis vor einem Monat oder so, durfte Apple also kein iPhone 7,8 oder X in Apple retail Geschäften verkaufen, oder austauschen.
      Das iPhone 7 und 8 können mittlerweile an der Genius Bar ganz normal getauscht werden. Das X muss eingeschickt werden und wird wohl laut Apple innerhalb von 72 Stunden ausgetauscht und dir zugeschickt.
      Also: Ja. Man hat von dem Verbot gehört.

    • Also bei gravis gibt es schon die neuen 2019er Geräte. Die müsste Apple also auch haben und so auch dein Gerät tauschen können mit einem „legalen“ 2019er iPhone X.

      • Ne, das geht nur, hast du ein 2019er gekauft. Da er aber ein altes hat, bekommt er auch ein altes als Austausch und das geht eben nicht mal eben so.

      • Oh man, wer hat sich denn das ausgedacht? :D okay, danke für die Richtigstellung.

  • Finde ich sehr gut. Guter Schritt. Daumen hoch

  • Es wäre darüber hinaus hilfreich eine automatisierte Verlängerungserinnerung zu haben, die einen Rechtzeitig an die Verlängerung erinnert. Gerne auch zum Ausschalten in den Einstellungen

    • Die fehlt mir auch, deshalb lade ich mein Konto immer mit Guthaben auf, sodass vorher eine E-Mail kommt, dass nicht genug Guthaben zur Verfügung steht zum verlängern. Ein wenig umständlich, aber momentan wohl die einzige Möglichkeit.

  • Ich finde ein Kauf auch zu einfach. Lässt man den Finger auf Touch ID liegen und drückt dann kaufen, wird sofort gekauft. Eine Popupmeldung wäre gut. Oder erst wenn der Finger runter genommen wird und anschließend wieder rauf, wird der Kauf durchgeführt

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 25303 Artikel in den vergangenen 4308 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven