iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 875 Artikel

Satte Preiserhöhung beim Prepaid S

Ab 17. Mai: Telekom will Prepaid-Tarife umbauen

Artikel auf Mastodon teilen.
69 Kommentare 69

Die Deutsche Telekom hat Umbauten in ihrem Prepaid-Portfolio angekündigt und will die vier derzeit verfügbaren „MagentaMobil Prepaid“-Tarife mit begrenztem Datenvolumen bereits in der kommenden Woche aufwerten und attraktiver machen. An dem Flat-Tarif, MagentaMobil Prepaid Max, der für 99,95 Euro im vierwöchigen Abrechnungszeitraum das Surfen ohne Datenbegrenzung zulässt, wird sich hingegen nichts ändern.

Telekom Kids Und Teens

Was die restlichen Prepaid-Tarife der MagentaMobil-Familie angeht, sollen sich diese fortan über zusätzliches Datenvolumen freuen dürfen.

    MagentaMobil Prepaid – Das aktuelle Portfolio

  • MagentaMobil Prepaid S: 0 GB für 2,95 Euro / 28 Tage
  • MagentaMobil Prepaid M: 2 GB für 9,95 Euro / 28 Tage
  • MagentaMobil Prepaid L: 3 GB für 14,95 Euro / 28 Tage
  • MagentaMobil Prepaid XL: 5 GB für 24,95 Euro / 28 Tage
  • MagentaMobil Prepaid Max: unlimitiert für 99,95 Euro / 28 Tage

Satte Preiserhöhung beim Prepaid S

Dies geht im kleinsten Einsteiger-Tarif, dem MagentaMobil Prepaid S, allerdings mit einer satten Preiserhöhung einher. So kostet dieser fortan nicht mehr 2,95 Euro sondern 4,95, dafür wird der S-Tarif nicht mehr standardmäßig ohne Datenvolumen bzw. nur mit optional zubuchbaren DayFlats angeboten, sondern beinhaltet ab kommender Woche standardmäßig 500 Megabyte an Daten.

Bei den Tarif-Linien Prepaid M, Prepaid L und Prepaid XL soll das inkludierte Datenvolumen um jeweils 2 GB (L und XL) bzw. 1 GB (M) aufgestockt werden.

    MagentaMobil Prepaid – Das neue Portfolio ab 17. Mai

  • MagentaMobil Prepaid S: 0,5 GB für 4,95 Euro / 28 Tage
  • MagentaMobil Prepaid M: 3 GB für 9,95 Euro / 28 Tage
  • MagentaMobil Prepaid L: 5 GB für 14,95 Euro / 28 Tage
  • MagentaMobil Prepaid XL: 7 GB für 24,95 Euro / 28 Tage
  • MagentaMobil Prepaid Max: unlimitiert für 99,95 Euro / 28 Tage

MagentaMobil Prepaid 5G-Jahrestarif

Auch der sogenannte MagentaMobil Prepaid 5G-Jahrestarif bekommt mehr Datenvolumen und wird fortan 36 GB pro Jahr bzw. 3 GB pro Monat zum unveränderten Pauschalpreis von 99,95 Euro beinhalten.

Die Telekom erklärt:

Die neuen MagentaMobil Prepaid Tarife sind ab dem 17. Mai im T-Shop, online auf telekom.de, im Kundenservice sowie im Handel buchbar. Gleiches gilt für Bestandskund*innen, die in die neuen Tarife wechseln möchten.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
11. Mai 2022 um 11:56 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    69 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Hoffentlich werden auch die normalen Tarife umgebaut… Wäre mal Zeit…

    • Ja, die aktuellen Tarife sind mittlerweile 2 Jahre alt, oder? Durch das wegfallen von Stream-On dürften auf jeden Fall in der nächsten Zeit diejenigen Tarife angepasst werden, die bislang von den Flats der Streaming-Partner profierten. Und ich schätze mal, dass es spätestens ein paar Wochen vor dem iPhone-Event generell neueTarife mehr Datenvolumen angeboten werden.

      • ja, 1GB mehr *.* danke an die BNetzA für diese Verbesserung der Tarife! 5 Sterne Googlebewertung kommt sofort

      • schon interessant, dass die BNetzA hier immer wieder der Böse ist, obwohl es eigentlich die Netzbetreiber sind!

        Der nicht mitdenkende Verbraucher regt sich auf obwohl die StreamOn und Co auf lange Sicht bewirkt hätten, dass z.B. kleinere Streaminganbieter schlechter gestellt sein könnten als andere. Z.B. wenn StreamOn Bewerber von der Telekom abgelehnt werden würden… Oder Oder Oder.

        Lebt doch endlich Mal mit der Entscheidung und startet lieber Initiativen auf politischer Ebene um die Provider zu einer Verbesserung der Verträge zu bewegen. Aber dazu hat wieder niemand die Zeit und die Lust… Dann lebt aber damit.

      • meiner meinung nach ist steam on das beste für mich. So kann ich 40 bis 50 Gb durch das mobilfunknetz jagen, ohne mein datenvolumen aufzubrauchen. Meine Dienste unterstützen Stream on also ist es für mich einfach gut. Für andere mag das eventuell anders aussehen, aber seinen wir doch ehrlich. Jeder denkt an sich

      • Was du redest… die Telekom hat NIEMANDEN abgelehnt und hätte das auch nicht, denn die Anmeldung war quasi eine Formalität.
        Der Leidtragende ist also der Nutzer. Denn niemals werden die Tarife mit so viel Datenvolumen aufgestockt und so günstig, dass StreamOn nicht die bessere Alternative gewesen wäre. Aber träum ruhig weiter….

      • Abwarten, auf lange Sicht ist so etwas, was den Wettbewerb fördert, immer besser.

      • What’s the fuzz about? Die betroffenen Prepaid-Tarife beinhalteten keine Zero-Rating-Option. Das sich die sowieso nicht durch das Verbot beeinflussten Tarife umgehend massiv ändern würden entsprach also auch nicht dem Erwartungswert.

      • Denke Streamon Privat entfällt,
        Streamon Business ist nicht betroffen;-)

    • Dies wird nicht zum Vorteil der Kunden sein, an der Preisschraube wird sicherlich gedreht.

  • Ab Tarif M ist außerdem eine Allnet Flat für telefonieren und SMS + 5G ohne Aufpreis dabei.

    • Diese Info fehlt bei diversen Tech-News Seiten, die ich bisher überflogen habe. Ist ja nicht ganz irrelevant und steht in der Telekom Pressemitteilung auch direkt zu Beginn drin.

      • „Die MagentaMobil Prepaid Tarife der Telekom werden ab dem 17. Mai deutlich attraktiver. So steigt das Datenvolumen angefangen von der Tarifvariante S bis zur Variante XL sowie im MagentaMobil Prepaid 5G-Jahrestarif. Zusätzlich zum erhöhten Datenvolumen steckt zukünftig ab der Tarifvariante M noch mehr drin. Kund*innen telefonieren und simsen ohne Mehrkosten unbegrenzt in alle deutschen Netze inklusive Festnetz. Die Nutzung des größten 5G-Netzes ist ebenfalls inklusive. Damit bietet die Telekom eine interessante Alternative für alle, die sich vertraglich nicht binden und volle Kostenkontrolle haben wollen.“

        https://www.telekom.com/de/medien/medieninformationen/detail/neue-magentamobil-prepaid-tarife-mit-mehr-leistung-1006228

    • Californiasun86

      Wenn das so ist, warum kostet der XL satte 10 EUR mehr als der L, eigens dieser nur 5 EUR mehr kostet zum M, wenn beide nur jeweils 2GB mehr an Daten haben? Macht doch keinen Sinn ..

      • Gute Frage, das muss dir die Telekom erklären. Oder es gibt dann doch noch einen Haken im Kleingedruckten. Schließlich müssen Bestandskunden aktiv selber in die neuen Tarife wechseln, das bedeutet in der Regel Zustimmung zu neuen Konditionen und AGB.

  • Den Tarifwechsel im gleichen Tarif für mehr Datenvolumen muss man wieder aktiv buchen, oder wird es automatisch am 17. umgestellt?

  • Sehr ähnliche Tarife wie bei der Swisscom in der Schweiz

    • Das verstehe ich nicht. Hier heißt es doch immer, man bekomme überall eine unbegrenzte Flat hinterhergeschmissen, insbesondere in der Schweiz. Wie kann es dann sein, dass die Tarife vergleichbar zu unserem Abzockertarifen sind?

  • Bei „fraenk“ kosten 5 GB PLUS telefonieren und sms flat nur 10,- Euro in Monat. Und aufbaubar bis zur 10 GB wenn man Familie oder Freunde mit Code bewirbt. Und es ist Telekom Netz. Es geht auch nur mit E-SIM. Einzige Voraussetzung ist Paypal. Auch monatlich kündbar.

    • Fraenk ist wirklich deutlich attraktiver und ebenfalls monatlich kündbar.

      • Ich nutze selbst Fraenk seit mehr als 15 Monaten und bin absolut zufrieden. Hatte vorher jahrelang Vertrag Telekom Vertrag mit knapp 70€. Da kann man auch ab und zu mal Datenvolumen nachkaufen. Fairerweise nutze ich mobil auch keine Datenfresser (YouTube,TikTok, Facebook etc). Lediglich Telegramm, iMessage und Mail.

      • Das ist gelogen! Telegramm gibt es seit einiger Zeit nicht mehr! :-D

        ich weiß, vermutlich hat er/sie Telegram gemeint, was ziemlich schlecht ist für Privatsphäre und evtl. russisch unterstützt wird (insgeheim), da es dumme Probleme in DE fördert wie z.B. diesen selbsternannten „Reichsbürgern“ und Leerdenkern, die denken, dass „der Staat(tm)“ alles kontrolliert, überwacht, indoktriniert, Bevölkerungsaustausch will, und noch viel mehr idiotische Ideen.

        Berte hat offenbar einen heillos überdimensionierten Tarif bezahlt ohne die gegebene Leistung zu beanspruchen und behauptet nun angeblich die gleiche Leistung mit Fraenk zu erhalten. Das ist gelogen, da die Leistung sehr viel geringer ist.

      • Ich habe fraenk auch für meine Nichte abonniert. Grundsätzlich ein guter Tarif, allerdings finde ich schade das keine 5G Option buchbar ist oder man von vornherein mehr Daten buchen kann.

      • @Berte, die Tarife sind dann aber überhaupt nicht vergleichbar. Entweder hast du dein Nutzungsverhalten komplett geändert, vergleichst einen Tarif mit hoher Zuzahlung für Smartphone mit einem ohne Endgerät oder hast einfach einen für dich völlig überdimensionierten Tarif genutzt. Mit deiner Aussage stellst du allerdings dar, dass du statt 70€ jetzt 10€ bei gleicher Leistung bezahlst – was schlicht falsch ist.

      • Kommt wie immer drauf an:
        Fraenk funktioniert nicht außerhalb Europas und bei Verbrauch des Datenvolumens ist ebenfalls komplett Schicht.
        das sind so Sachen, die gehen dann wenigstens noch bei anderen Tarifen – wenn sich dann ggf. mit saftigen Zusatzkosten.
        aber für Leute die wenig Ahnung haben und im Ausland dann keine SIM kaufen wollen halt dennoch besser als gar nicht erreichbar zu sein.

      • Fake News! Es wird ganz normal gedrosselt, kein kompletter Cut

    • Aktuell sogar noch mehr als 10GB. Das Limit ist nämlich das Werben von 5 Freunden und aktuell bekommt man 2GB pro Freund

    • Aber fraenk kann nicht mit der Apple Watch.. Das geht nur mit den teueren Netzanbietertarifen..

    • Teuer! Ich nutze Callya digital von Vodafone. 15GB 5G mit vollem Speed, Telefonflat für 20€.

      • Nur hat Vodafone das viel schlechtere Netz. Selbst o2 ist brauchbarer

      • @ragnar
        Das stimmt so nicht solltest dich informieren da wo ich wohne ist Vodafone mit Telekom am besten und o2 absoluter Müll

      • @elbflorenz meinte ich Ragnar hat natürlich vollkommen recht ich hab den selben Tarif bin sehr zufrieden aber benötige nichtmal das komplette Volumen, da ich w lan meistens nutze

  • Sehr schön.
    Ich bin sehr zufrieden mit dem (im Vergleich zu noch billigeren Alternativanbietern im Telekomnetz) ungedrosselten! 5G-Jahrestarif.

  • Warum sollte irgendjemand sich solche Verträge holen, ernsthafte Frage?

    Ich habe Congstar (also Telekom Netz), 25 GB mit LTE 50, Allnet Flat, monatlich kündbar für 20 EUR / Monat.

    Frage mich, wer bei solchen Alternativen die Zielgruppe für diese MagentaMobil Verträge ist. Absurd!

  • Dann werden die Tarife >=M rechnerisch doch günstiger und nicht teurer, oder nicht?
    Preis bleibt, Volumen wird mehr

  • Zur Info: hatte eben Kontakt mit dem Telekom-Service, demzufolge werden die betroffenen Tarife automatisch umgestellt bzw. das höhere Datenvolumen automatisch gebucht. Man muss, so die wörtliche Aussage, da nicht aktiv werden.

      • Exakt, kann man bei nem Technikblog schon erwarten. Beim iPhone sagt man ja auch 512 GB und nicht 500 GB…

      • Oh, @“Blu“, sie haben offenbar gefährliches Halbwissen. Weil vor allem Laien damit durcheinander kamen (die 1024er Schritte nicht kannten), wurde die z.B. erstmals unter Windows üblich, das Kilo, Mega, Giga u.s.w. nun plötzlich mit 1000er Schritten auseinander liegen. Die früher geläufign 1024er Schritte waren nur technisch etwas Versierten geläufig und die heißen nun MiB, GiB, TiB und ähnlich. Ältere Literatur is somit von nun an falsch. Und beides wird weiterhin gerne vermischt, weshalb man auf solche eventuellen Fehlberechnungen nicht mehr achtet, außer dies ist unbedingt wichtig.

        https://de.wikipedia.org/wiki/Byte#Vergleichstabelle

    • Falsch, das ist inzwischen korrekt. 500MiB sind nicht exakt 0,5GiB. Da dies aber ständig verwechselt wird, tolerieren Wissende solche Kleinigkeiten, da der Unterschied nicht enorm ist (Denke wie ein Physiker: Pi mal Daumen ist es korrekt!).

  • Wie ist das mit den kommenden MagentaMobil-Tarifen, wird S nun in der Leistung wie M, also man hat dort auch VisualVoice Mail und Roaming auch inklusive mit der Schweiz?

    Bei diesem Fraenk ist auch 4G freigeschaltet (auch wenn nur mit Drosselung)? Das Gleiche gilt bei 5G noch nicht, oder? Und 5G kann man nicht bei Bedarf hinzu buchen, oder?

  • Desgeht Eichnixo.com

    Aber eine flat ist immer noch nicht enthalten … das bekommen andere besser hin

  • MagentaMobil Prepaid M: 2 GB für 9,95 Euro / 28 Tage

    Ich habe 2 GB plus 200 Freiminuten für 9,95 / 30 Tage aber gleicher Name
    Oder verwechselt ich da was.
    Brauche kein GB mehr und dafür nur 28 Tage.

    • laut den kommentaren von den anderen usern: wird dieser tarif automatisch erhöht auf: 3 GB statt 2 GB und statt 200 freimunuten auf Flat (alles unter vorbehalt, nur weitergegeben und nicht selber recherchiert) … ich würde ab 17.5. den kundendienst mal anrufen

      • Automatisch passiert nichts aber der neue Tarif hat ne Flat. Aber wenn der Name gleich ist sind es auch 28 Tage nur beim Vorgänger MagentaMobil Start waren es Monate.

  • Teurer geht’s nicht! Ich nutze in Deutschland Vodafon Callya digital, 15GB LTE mit vollem Speed, Voice over IP, Telefonflat. Für 20€ im Monat.
    Und das empfinde ich schon als überteuert. Die Deutschen lassen sich echt über den Tisch ziehen was Mobilfunk angeht.
    In jedem anderen europäischen Land ist es mit Abstand günstiger und die Konditionen sind auch erheblich besser.
    Und bevor wieder Kommentare wie „Schau die mal das Durchschnittseinkommen an“ kommen, dass ist Unfug. Auf Island habe ich das mehrfache Datenvolumen prepaid und um die Hälfte bis zwei Drittel günstiger als jeder Tarif in Deutschland. Auch in Norge und Schweden.

  • Die haben echt immer noch nicht alle Tassen im Schrank. 100€ für Unlimited?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37875 Artikel in den vergangenen 6163 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven