iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 092 Artikel
   

iPhone OS 3.0: Kompass, Kompatibilität, Kontrolle & Kryptes

Artikel auf Google Plus teilen.
47 Kommentare 47

Nächstes iPhone mit Kompass-Feature: Der boygeniusreport zeigt diesen Screenshot der gestern veröffentlichten OS 3.0 Vorabversion und untermauert damit die Spekulationen über den kommenden Hardware-Support eines Magnetometers der nächsten iPhone-Generation . Das iPhone wäre damit nicht nur in der Lage, seine exakte Position im Raum zu bestimmen, sondern könnte Googles Streetview dann auch in etwa so anzeigen (Youtube-Video – auch im Anschluss eingebettet):

Reibungslose Umstellung: Zudem verlang Apple nun die volle Kompatibilität aller AppStore Neueinreichungen zum iPhone OS 3.0. Auch Updates bereits verfügbarer Applikationen werden demnach nur noch zugelassen, wenn sie ohne Einschränkungen auch unter OS 3.0 betrieben werden können:

Beginning today, all submissions to the App Store will be reviewed on the latest beta of iPhone OS 3.0. If your app submission is not compatible with iPhone OS 3.0, it will not be approved.

Zubehör ohne Lautstärkekontrolle: Auch Leser Christoph hat sich im iPhone OS 3.0 umgeschaut und macht auf die neue Ansicht der Lautstärkeregelung bei angeschlossener Zubehör aufmerksam. Ähnlich wie bei bestehenden Bluetooth-Verbindungen wird die Lautstärkeregelung nun auch ausgeblendet, steckt das iPhone in einer unterstützten Docking-Station (Youtube-Video – auch im Anschluss eingebettet):

„Da ich ebenfalls iPhone Entwickler bin und somit Zugriff auf die 3.0 Firmware habe ist mir was neues aufgefallen, was ihr glaub ich noch nicht in euren „Mini-Neuerungen“ gezeigt habt. […] Wenn man das iPhone (oder den iPod Touch) in eine Soundanlage steckt um lauter Musik hören zu können, dann war es bisher so, dass der Lautstärke-Regler dann ohne Funktion war, da standardmäßig die Lautstärke vom iPhone voll aufgedreht wurde und man sie nurnoch an der Soundanlage selbst regeln konnte. Nun verschwindet der Lautstärkeregler einfach.“

Alternative zu Cydia: Bei Sleepers kündigt man mit Kryptes eine weitere Alternative zu Cydia, dem Installer und Icy an. Auch Kryptes soll sich um die Installation nicht offiziell unterstützter Applikationen auf jailbroken Geräten kümmern und als leichtgewichtiges Cydia-Pendant mit einfacher Paketverwaltung verstanden werden. Weitere Informationen zu Kryptes gibt es auf dieser FAQ-Seite. via iPhoneclub

kryptes.jpg


Freitag, 08. Mai 2009, 10:32 Uhr — Nicolas
47 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Nettes Gimmick, das mit dem Kompass. Wäre auch für eine Navisoftware klasse um bei GPS-Abriss trotzdem weitergeführt zu werden (wie es in festeingebauten Navis eh schon der Fall ist).

  • naja, feste navis nutzen auch einen beschleunigungssensor, um rauszufinden, ob beschleunigt, gelenkt oder gebremst wurde…

    • Praktische Sache. Hat das iPhone auch schon drin!

    • Nicht ganz richtig, der reine beschleunigungssensor ist zu ungenau, die haben auch so einen digitalen Kompass, Son Teil halt wie in dem neuen Adapter für die Wiimote, da ist ein Gyroskop (?) drin, dass genauere Werte über Bewegung und Position im 3dimensionalen Raum bietet als nur ein accelerometer wie er im iPhone schon integriert ist

      • Gyros sind so 19. Jhd. ;) Das nennt sich Drehratensensor. Wird in MEMS Technologie gefertigt und gibt es direkt in Verbindung mit einem 3-Achsen Beschleunigungssensor auf einem Chip.

  • Ich denke das wird alles möglich sein, sobald eine ‚echte‘ Navigations-Software im AppStore zufinden sein wird… *latte*

    Gut aussehen tut es ja schon, aber ich denke es wird für die meisten nur ein gimmik zum zeigen sein, so von wegen, „sieh mal was mein iPhone noch kann…“ ;)

  • Da kommen irgendwie immer mehr features raus die irgendwie,naja,sagen wirs überflüssig sind. Wie wärs mal wenn man bei Apple an einfachen features schraubt,wie wärs mit Musik löschen ohne iTunes,wäre schonmal ein anfang…nervt total das man für jede Miniaktion syncen muss. Kompass,so ein scheiss ehrlich,das sich google maps automatisch mitdreht und man nicht das Gerät selbst drehen muss…Naja abwarten was das neue iPhone so kann,vermute da wird dann Navigation und Videoaufnahme als richtig dickes Feature angepriesen,finds irgendwie witzlos das apple schon lange vorhandene Technologie häppchenweise anbietet und als fettes Feature anpreist.
    Für was eigentlich ein Navi aufm Iphone? selbst „gelegenheitsnavigierer“ können sich nen Navi für 60euronen zulegen,da brauchts keine 99euro Navisoftware die den Akku eh voll aussaugt(ok im Auto mit Kabel am Zigarettenanzünder,das dann schön rumbaumelt,na danke auch..)

    • ich teile deine meinung voll und ganz… ich ewarte am 8. juni auch nichts besonderes… wisst ihr was mich auch noch total nervt: keine suchfunktion im ipod! man kann nicht mal nach liedern suchen, ich konnte das zu beginn garnicht glauben.. naja ich hoffe dennoch die 3.0 wird das ei stabilisieren

      • Suchfunktion kommt mit 3.0…

      • es sind halt fast ausschließlich „eierlegende-wollmilch-sau“-erweiterungen. die basics bleiben so wie sie sind… leider.

        ein crossfading am ipod wär mal was tolles. oder ein individuell einstellbarer equalizer. oder icons am homescreen zu bestimmten artists oder playlists. oder das taggen/ändern von songs am ipod selbst. läuft ja ein MacOS drauf, wär also technisch absolut möglich.
        oder ordner in den playlists (wie im itunes) und auch in den fotos. viele viele kleinigkeiten, die alle schon mal vorgeschlagen wurden, aber von apple rigoros links liegen gelassen werden.

        tja… was will man erwarten…

    • Die navigation kann aber dann auch nur Navigation und nicht noch als Gaming Device und Telefon mit mp3 und videoplayer herhalten

      außerdem, wenn das Video endlich ordentlich wird kann man zufrieden sein, cycorder macht bis heute keine richtigen Aufnahmen und ist nichtmal offiziell, von videorecorder3g mal ganz zu schweigen

      P.S. Danke fürs verlinken, auch wenn ich ChristophER heiße

    • Das dachte ich auch grad. iPhone ist das perfekte Zusatztool für Cacher.

      PS: Sonst lese ich die Kommentare eigentlich gar nicht mehr.. ist immer dasselbe; die eine Hälfte freut sich, die andere heult nur rum… und so geht das schon seitdem das iPhone in D rausgekommen ist. *kotz*

  • Und wieder wird nur gemeckert. Ihr habt ja keine Ahnung was man alles machen könnte, ließe sich die Lage des iPhone im Raum bestimmen.

  • Gyroskop = Drehwinkelgeber. Damit wird bei Navis angezeigt ob sich das Fahrzeug dreht oder nicht. Das dient in Verbindung mit einem Wegstreckenimlpuls dazu bei nicht vorhandenem GPS-Empfang die Position des Fahrzeugs auf der digitalen Karte zu bestimmen/anzuzeigen (nennt sich Koppelortung).

    Eine Bestimmung der Position im Raum ist allein mit einem Gyro nicht möglich, sondern nur die Drehung in eiiner Ebene. Für die Feststellung der Drehung im Raum benötigt man demzufolge 2 Gyros (um je 90 Grad verdreht).

  • egal ob sinnvoll oder spielerei – der jailbreak wird wohl bald überflüssig. überlege mir wirklich ob ich mein iphone am wochenende nicht wiederherstelle und somit auf den break verzichte. *bier*

    • Überlege ich auch schon länger.

      Nur zwei Sachen halten mich bisher ab keinen Jailbreak mehr durchzuführen:

      BiteSMS und Intelliscreen. Auf die möchte ich auf keinen Fall verzichten.

      • so es ist vollbracht – mein IPhone hat seine Jungfräulichkeit wieder *bier*

      • Ich benutze es seit langem wieder ohne JB.
        Ich finde es läuft einfach sauberer.
        Soll aber jeder selbst für sich entscheiden.
        Klar fehlen mir auch ein paar Sachen aber bis zum 3.0er Release halt ich es noch aus. *latte*

      • das mit dem „besseren“ laufen kann ich 100% unterstreichen. Die Zeit der Abstürze ist offensichtlich ohne JB vorbei. Bis zum erscheinen des OS 3.0 ist es ja nicht mehr lang und bis dahin halte ich es sicherlich aus.

  • für mich da ich die os 3.0 benutze brauche ich keine Jb. mehr…ist für mich überflüssig geworden, und sowas wie winterboard und co. ist in meinen augen nur speicherfresser auf dem iPhone.

    Ich hoffe wenn das neue iPhone kommt das T-Mobile ein angebot zum upgraden für seine Bestandskunden macht…mein jetziger vertrag würde im september 1 Jahr alt werden.

    • Du wartest schön deine 18 Monate ab :P :P

      Jetzt sind erst mal wir dran, die schon seit dem 9. 11. 2007 dabei sind *bier*

      • Aber ich glaube wenn man upgraden kann bei t-mobile werde ich wohl nicht wiederstehen können :P

      • gibt auch leute die noch viel länger dabei sind. und für die ist der jb unverzichtbar! ;)

      • Genau,Kinder wie die Zeit vergeht. 2 Jahre ist es schon wieder her mit dem 2G.
        Werde mein Vertrag verlängern um weitere 2 Jahre mit dem neuen iPhone.
        Multi SiM müste ja erhalten bleiben.

      • haben wir das ding schon so lang?
        is ja krass vlcht hat mein iphone auch deswegen so viele Kratzer und so

        eeehhhmm wer hat gleich wieder gesagt dass ein neues iPhone kommt?

    • moin,

      naja, so ein Upgrade wäre schön… aber du wirst dann sicher nur in die neuen Verträge rein upgraden können… und ich würde meine Multisim Nutzungsmöglichkeiten doch gerne behalten wie sie gerade sind…

      • Ein Tarifwechsel sollte eigentlich nicht zwingend vorgeschrieben sein bei Vertragsverlängerung.

        Bei Einführung des iPhone 3G hat T-Mobile allen Verträgen mit mindestens 6 Monaten Laufzeit die Auslösung der verbleibenden Monate der Mindestvertragslaufzeit (24 Monaten) mit 15 € / Monat angeboten.

        Das haben aber viele iPhone-Kunden der 1. Generation abgelehnt, wie man am damaligen Thread im MacUser-Forum lesen konnte.

        Ob T-Mobile diesen Sommer nochmals eine derartige Aktion durchzieht, möchte ich bezweifeln, da das iPhone ja jetzt auch eine ganz normale „Hardware-Subvention“ erfährt und daher auch die ganz normalen Regeln zur Berechtigung einer Vertragsverlängerung gelten dürften – also ab dem 18. Monat.

      • Auch das iPhone der ersten Generation war bei T-Mobile subventioniert (dafür wurden ja schließlich die 15 € pro Restmonat verlangt), insofern gehe ich schwer davon aus, dass auch beim neuen iPhone den bestehenden Kunden eine vorzeitige Vertragsverlängerung angeboten wird. T-Mobile wäre schon ziemlich blöd, hier erstens die Bestandskunden zu verärgern und zweitens auf die Möglichkeit zu verzichten, die Kunden weiter zu binden.

  • auch wenn nicht dieses angebot kommen sollte, werde ich mit mein iPhone 3g bis nächstes jahr zufrieden sein und ansonsten auf die nächste generation hoffen

  • man kann sein vertrag updaten….

    ich hatte erst letztes jahr im juli einen 2g vertrag gemacht und hab im märz auf 2009 auf das iphone 3g gewechselt ;)

    guckt einfach mal in „mein tmobile“ bei vertragsverlängerung nach

    • Ich könnte meinen Vertrag offiziell im August(18 Monate)verlängern.
      Habe aber mal irgend wo gelesen,das die Möglichkeit für Bestandskunden besteht, vorzeitig auf einen Vertrag mit iPhone zu wechseln.
      Würde das Sinn machen jetzt noch das 3g Modell zu nehmen?
      An zu nehmen ist ja das im Sommer ein neues Modell kommt,und die Vertragslaufzeit meines Vertrages währe dann auch extrem lang.Die Restmonate würden ja bestimmt hinten dran gehangen…Bin zur Zeit etwas unschlüssig.

  • ja und um wieviele monate verlängerst du den dann? doch nciht wirklich 24 Monate oder?? das wäre ja mal mega lächerlich…

  • @ die leutz mit der 3er FW:

    wenn man nen anruf kriegt, und dann auflegt, geht ja der bildschirm aus und wenn man ihn wieder einschaltet, ist man ja (leider) im telefonmenü.

    ist dieser „bug“ in der 3.0 behoben?

  • Auch wenn es immer so war, nervig ist es dennoch. Außerdem erschließt sich mir der Sinn nicht. Vielleicht gibt es ja eine Erklärung?

    • ist das selbe als wenn du ne App öffnest, den lock knopf drückst und danach wieder über den „slide to unlock“-screen zurück gehst, beim anruf öffnet sich halt die phone Appikation und wenn du danach einfach lockst, dann ist das halt noch offen wenn du da rein gehst :)

  • Also das Lautstärkephänomen kenn ich von meiner alten Dockingstation (dabei beim iPhone 2G), nun habe ich aber die Universal Dockingstation und der Lautstärkeregler funktioniert problemlos. Wäre sehr schade, wenn das beim Universal Dock auch verschwindet!

  • Hoffentlich funktionieren mnal die lautstärkeknöpfe am in-ear headset.

  • So nun haben ja wohl alle die 3.0 drauf. Habt Ihr auch kompatibilitätsprobleme feststellen können? Viele von meinen teuer bezahlten Apps sind nicht wieder Installierbar, weder über synx noch über eine neuinstallation über AppStore direkt.
    Hat da wer was raus?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21092 Artikel in den vergangenen 3637 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven