iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 500 Artikel
   

$500 geschenkt: Kompletter Programmier-Kurs für angehende App-Entwickler

Artikel auf Google Plus teilen.
34 Kommentare 34

Ein schneller Hinweis für angehende App-Entwickler. Das iOS Bootcamp, ein in über 100 Kapitel gegliederter Online-Kurs für Programmier-Einsteiger, kann zur Stunde komplett kostenlos geordert werden. Ein Angebot, mit dem ihr die sonst geforderten $499 einsparen könnt – ohne erkennbaren Haken.

kurs

Der Video-Kurs legt seinen Fokus auf iOS 7, beginnt mit einer Einführung in Apples Entwicklungs-Umgebung XCode und baut auf dem Weg zum Ziel 14 unterschiedliche Applikationen mit euch.

Our iOS Bootcamp teaches the tools needed to develop iPhone and iPad applications for iOS7. Along our journey, we will learn the syntax of Objective-C, the language used to develop for iOS, as well as important design patterns and best practices. By the end of the course, you should be able to understand and recreate many of the features seen on popular iOS applications and extend that knowledge to making apps of your own.

Ihr könnt euch auf der Webseite bitfountain.io für den Kurs anmelden. Der Gutschei-Code „phunt“ reduziert die Kursgebühr auf $0. Direkt-Link.

(Direkt-Link)

Die Kapitel-Übersicht des englischsprachigen Kurses:

  • Introduction to XCode
  • Control Flow and Enumeration
  • What is Object Oriented Programming
  • Memory Allocation
  • Methods
  • Properties
  • Foundation
  • Model View Controller
  • Common Classes and Features
  • Drawing and Graphics
  • Core Data
  • API’s
  • Source Control
Dienstag, 19. Aug 2014, 12:38 Uhr — Nicolas
34 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Danke für den Tipp, sieht super aus! :)

  • Ist original der Kurs, den ihr mal bei udemy empfohlen habt, damals für 50$ ;-)

  • Scheint ein kurzes Vergnügen gewesen zu sein. Bei mir stehen da jetzt wieder die 499$ aud dem dicken Button.

  • Danke für den Tipp. Ich habe mich sofort angemeldet. Auf so was habe ich schon gewartet…. :)

  • Um das mal nutzen zu können benötigt man einen Developer Account bei Apple oder kann man auch ohne programmieren?

  • Weis jemand ob es diesen Kurs auf Deutsch gibt? Oder ist da alles nur auf englisch! Bevor jetzt mal wieder jemand meckert oder sich darüber lächerlich macht,: es gibt genug interressierte Nutzer bei denen das Englisch lernen lange schon vorbei ist!

  • Ich denke mal, dass der Hersteller gemerkt hat, dass nur noch Swift-Kurse verlangt werden.

  • Der deutsche Programmierer und Trainer Frank Jüstel bietet ebenfalls einen kostenlosen Kurs an.: http://download.jsmarts.de/201.....c0645bbe5/

    Um in das Thema Xcode/Objective-C zu kommen, sicherlich zusätzlich zu dem von Euch verlinkten Kurs nicht schlecht.

  • Hmm.. unter dem Link konnte ich mich zwar anmelden, aber ich bekommen den Kurs nicht kostenlos angeboten, sondern für 499,- $

  • Das ist der Kurs den es bei udemy gab. Die „Macher“ des Kurses waren mit udemy nicht so ganz zurfrieden, nach der iOS 8 und Swift Ankündigung wurde von den Jungs auch schon angekündigt mit Release von iOS 8 den gleichen Kurs mit SWIFT anzubieten.

    Diesen iOS7 Kurs gibt es immer mal günstig zu haben, Kundenbindung und Hoffnung die iOS8 Kurse an den Mann zu bringen.

  • Schönes Angebot, aber mal konkret: Was hilft – vier Wochen vor Einführung iOS8 – ein Programmierkurs in ObjC für iOS7? Wenn man jetzt neu lernt sollte man sich imo mit Swift und dem neuen System beschäftigen.

  • Das ist der Grund für das Geschenk. Objektive-C und X-Code sind Auslaufmodelle. Mit der Einführung von Swift wird deren Einsatz rapide abnehmen.

    • Ich bezweifel, dass Swift Xcode verdrängend wird ;)

    • Warum das denn? Swift wird mit XCode (6) entwickelt!
      Und Swift vereinfacht grob gesagt Objective-C um einiges. Schaden kann es aber nicht, das „alte“ noch zu können. Ich denke Swift ist einfach einen Layer höher als Objectice C. „Unter der Haube“ wird der Compiler wahrscheinlich dasselbe produzieren wie vorher, nur dass es einem die Schreibarbeit erleichtert, und man nicht so viel C-„Ballast“ programmieren muss.
      Aber ein Auslaufmodell ist das sicher nicht, Xcode sowieso nicht – das bleibt.

  • Also Swift wird sicherlich nicht sofort objective C verdrängen…. Und der Kurs, auch der von Franky ( Frank Jüstel) ist superklasse. Wer Interesse hat sollte sich dem objective C nicht verschließen
    Grüße

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19500 Artikel in den vergangenen 3389 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven