iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 23 243 Artikel
Große Bildschirme gefragt

44% aller vor Weihnachten aktivierten Smartphones und Tablets stammen von Apple

Artikel auf Google Plus teilen.
33 Kommentare 33

In der Weihnachtszeit haben Apples Aktivierungsserver standesgemäß viel zu tun. Das war auch in diesem Jahr nicht anders, 44 Prozent der in der letzten Woche aktivierten Smartphones und Tablets hatten ein Apple-Logo auf der Rückseite, Apples größter Konkurrenz Samsung liegt mit 26 Prozent deutlich zurück.

Smartphone Verkauf Weihnachten 2017

Der von der Yahoo-Tochter Flurry veröffentlichten Statistik zufolge kommt Apple damit auf den gleichen Wert wie im vergangenen Jahr. Die Zahlen werden mithilfe von mit entsprechenden Tracking-Codes ausgestatteten Apps ermittelt.

Beim Blick auf die neu aktivierten Apple-Geräte interessiert natürlich besonders die Verteilung unter den diversen verfügbaren Modellvarianten. Hier fällt auf, dass Apple auch ältere Geräte weiterhin in großen Stückzahlen absetzt, so verkauft sich das iPhone 6 etwa besser, als das iPhone X, Spitzenreiter ist das iPhone 7 mit 15,1 Prozent aller Aktivierungen.

Apple Iphone Aufteilung 2017

Generell lässt sich sagen, dass der Trend zu sogenannten „Phablets“ – das sind Geräte mit einer Bildschirmgröße zwischen 5 und 6,9 Zoll – weiter steigt. Insgesamt 53 Prozent der in der Woche vor Weihnachten aktivierten Geräte hatten diesen Formfaktor, im vergangenen Jahr lag der Anteil noch bei 37 Prozent. Bei Apple liegt dieser Prozentsatz mit 43,3 Prozent etwas niedriger, hier fallen neben dem iPhone X die verschiedenen Plus-Modelle in diese Kategorie.

Donnerstag, 28. Dez 2017, 7:13 Uhr — chris
33 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Aufwachen :-) vom wem sollen die iPhones denn sonst stammen?
    „44% aller vor Weihnachten aktivierten iPhones und Tablets stammen von Apple“
    smartphone=iphone
    papiertaschentuch=tempo
    usw.

  • Hucklebehrryfinn

    Können in der Statistik auch Gebrauchtgeräte auftauchen?
    Ich hatte mein 6s Plus auch in der Familie weitergegeben.
    Da musste auch erst mal ein appleaccount angelegt werden.
    Demnach wäre die Statistik etwas anders zu deuten.
    Aber immer noch beeindruckend.

    • Ein gebrauchtes wurde aber irgendwann schon einmal aktiviert. Ein Account hat damit nichts zu tun. Da kann ich mir ja hundert erstellen

    • Ja, gebraucht Geräte sind auch in der Statistik mit drin. Die apps die die Daten für diese Statistik sammeln schauen nämlich nur wie lange die letzte Aktivierung zurück liegt

  • Ich verstehe nicht warum das iPhone X mit einem Plus verglichen wird. Zwar ist der Bildschirm in der Größe der Plus Kategorie, aber nicht der Formfaktor und das ist das ausschlaggebende

    • Vielleicht weil es in der Kategorie um Geräte mit entsprechender Bildschirmdiagonale und nicht um die Gehäusegröße geht?

    • Sehe ich genauso wie Ingo.
      Wird das Galaxy S8 mit dem (kenne die Bezeichnung nicht) S7+ verglichen???
      Nein!
      Es geht um den Formfaktor nicht um die Displaygröße.
      Der Formfaktor zeigt was möglich ist.

  • Ein iPhone X ist SO WAS von KEIN Phablet! Das hat zwar auf dem Papier einen großen Schirm aber zeigt kaum etwas an und ist mir persönlich in der Hand auch einfach zu wenig. Es kommt nichts an einem iPhone Plus ran und das ist dann ach ein Phablet.

      • @N_O Auf dem Plus kann man zB viel besser tippen, da die Tasten der Tastatur größer dargestellt werden. iBooks machen auch erst auf dem Plus Spaß, eben weil mehr Zeilen angezeigt werden. Hier hat das Plus auch DEN Vorteil gegenüber dem X. Denn das Plus ist breiter und so einem Buch ähnlicher. Man hat also nicht nur mehr Zeilen sondern auch mehr Buchstaben pro Zeile. Filme schaue ich nicht auf dem Plus aber wenn es mal vorkommt, macht auch das mehr Spaß. Dass hast du richtig festgestellt. Schriften sind auch alle etwas größer, ohne das es wie ein Rentner-Phone aussieht. Insgesamt ist es, zumindest für meine Augen mit Mitte 30 (ohne Brille), gefühlt schöner. Apps werden auch nicht hochskaliert sondern sind schön angepasst. Nur beim von dir angesprochene Landscap könnten die Entwickler mal mehr Können beweisen.

    • Ich hatte im Sommer mal ein 7 Plus um es einen Monat auszuprobieren. Ich war entsetzt wie wenige Vorteile einem der große Screen bringt. Nicht einmal die Anzahl der Apps auf dem Home Screen ist eine groeßere als beim normalen Gerät. Fast alles scheint einfach nur hochskaliert, allein App Inhalte werden ein wenig mehr angezeigt (zB ein Artikel bei ifun, hier werden ein paar Zeilen mehr angezeigt). Die einzigen Vorteile sah ich im „Videos schauen“ und in der genialen Kamera. Das allein war es mir aber nicht wert, staendig einen Krampf in der Hand zu bekommen. … was ich btw nach drei Jahren immer noch affig finde ist die Tatsache, dass die Plus Modelle einen „systemweiten“ Landscape Modus haben, die normalen aber nicht. Vor allem jetzt, wo die normalen mit iOS 11 im Lock Screen Landscape haben, im Home Screen aber nicht. Sehr konsistent….

      • „Nicht einmal die Zahl der Apps auf dem Homescreen“ … ist das das wichtigste für dich?

    • Ich hab mein plus mit freuden gegen das X getauscht, nicht viel schmaler, dafür deutlich größer und dennoch kleiner. Endlich passt ein Highend Smartphone wieder in die Motorradjacke anständig rein, ohne es reinpressen zu müssen!

  • Ein schöner Erfolg für Apple. Wenn man das beste Smartphone hat wollen die Leute anscheinend wieder verstärkt Apple haben. Ich kenne nur einen der zur Weihnachtszeit ein neueres Samsung aktiviert hat und der hat es zu einem TV dazu bekommen. Ich wollte nicht wissen wie es für Samsung aussehen würde wenn sie nicht diese Aktion kurz vor Weihnachten gemacht hätten. Das iPhone X ist jetzt sehr häufig in meinem Umfeld an zu treffen. Ich finde schon dass das X eher ein Phablet ist. Es hat einen sowas von deutlich größeren Bildschirm als mein altes 6er und ist gerade so noch Hosentaschentauglich. Ich bin übrigens sehr zufrieden mit dem X und würde es wohl sofort wieder kaufen. Ein tolles iPhone. Ich nutze es wieder deutlich mehr als mein iPhone 6. Es bietet so viel technisch mehr im Vergleich. Es ist teuer aber auch richtig gut und es gibt eigentlich keinen Kompromiss den man eingehen muss.

    • Ich habe kurzerhand ein iPhone X gekauft und damit mein 6s ersetzt. So viel mehr Display auf nicht wirklich viel mehr Platz, und dann noch die Qualität des Displays – das ist in meinen Augen eine echte Revolution im Vergleich zu Nicht-OLED-iPhones. Face ID funktioniert auch sehr gut, hat aber meines Erachtens mindestens so viele Vorteile wie Nachteile im Vergleich zu Touch ID. Es funktioniert überall und immer und das sehr schnell aber oft habe ich mein iPhone auf dem Tisch liegen und will kurz ein paar Notifications checken, dann muss ich dennoch aktiv auf das Gerät schauen, damit es entsperrt wird. Also ich muss sagen, insgesamt ein geniales Gerät mit auch sehr guter Akkulaufzeit. Es ist ziemlich teuer, ja, aber ich denke der Wiederverkaufswert wird auch dementsprechend ziemlich gut sein.

      • Wenn du nicht möchtest das nur Neue Mitteilung da steht, was pbrigends das geilste pberhaupt ist, kein schwein sieht mehr was für ne Nachricht rein kommt ausser ich, dann schalte es doch einfach ab und du musst nicht aktiv drauf schauen… zumal man nichtmal direkt draufschauen muss, eigentlich hat sich kaum was vom Nutzerverhalten geändert, im Gegensatz zu Touch ID zumindest nicht bei mir.

  • Die interessanteren Fragen finde ich ja: Um welche „mit entsprechenden Tracking-Codes ausgestatteten Apps“ handelt es sich denn eigentlich? Wann gehen welche Informationen wie oft wohin?
    Es wird wirklich Zeit für ‚Little Snitch for iPhone’…

  • Ist das iPhone 6 nicht das „dünnste“ iPhone, welches Apple bis jetzt produziert hat?
    Immerhin ein kleines Alleinstellungsmerkmal ;-)

    • Seit meinem Akkutausch und den immer noch installierten iOS 10.3.3 hab‘ ich es performance-technisch auch wieder richtig gern!

      • Hatte ich auch, musste bei einem 6er in der Familie leider auf 11.2.1 updaten, weil sonst homekit nicht mehr richtig funktionierte :(
        Damit ist das 6er aber deutlich weniger performant als mit 10.3.3

  • Mein Beileid denjenigen, die sich Weihnachten 2017 über ein iPhone 6 „freuen“ durften.

    Der Weihnachtsmann hat dieses Geschenk bestimmt schon in 2014 abliefern wollen. :D

    • Mein Beileid denjenigen, die sich über gar nichts mehr freuen können. Den Weihnachtsmann werde ich demnächst bitten, Dir in den kommenden Jahren ein Faksimile eines Buches aus dem Jahre 1788 zu schenken: „Über den Umgang mit Menschen“ von Adolph Freiherr Knigge.

  • Mangels Alternativen mit neuester Technik hab ich jetzt das iPhone X. Hätte aber viel lieber ein iPhone im Format vom iPhone 5.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 23243 Artikel in den vergangenen 3977 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven