iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 361 Artikel
Nach 2C54-Aussetzern

2D3 will nicht koppeln: Apple patzt erneut mit AirPods-Firmware

64 Kommentare 64

Davon, dass auf Apples Ohrhörern eine eigene Software läuft, die hin und wieder automatisch aktualisiert wird, sollte man als Endverbraucher eigentlich nichts mitbekommen.

Was die AirPods angeht, sorgt deren Firmware-Durcheinander nun jedoch schon zum zweiten Mal für verärgerte Kunden.

Airpods Pro

Blick zurück: Zum Jahreswechsel hatte Apple ein Update auf Version 2C54 angeboten, dies allerdings kurz darauf wieder zurückgezogen. Die Installation der neuen Software sorgte bei vielen Nutzern für Probleme. Bis heute bietet Apple weder eine überarbeitete Version des Updates, noch eine Möglichkeit zum Downgrade auf die vorherige Version an – tauscht Modelle mit Macken auf Nachfrage aber aus.

Ohne große Ankündigungen hat Apple bereits eine neue Firmware-Version (2D3) entwickelt, ist bislang jedoch noch nicht dazu übergegangen, diese auch als Drahtlos-Update auszuliefern und im Systemhintergrund aufzuspielen. Ein Umstand der inzwischen für neue Probleme im Reparaturfall sorgt.

So erhalten Anwender, die Ersatz-AirPods nach einem Verlust bestellt oder defekte AirPods im Rahmen einer Reparatur getauscht haben, nun Modelle mit der neuen Firmware-Version, können diese aber nicht mit der Gegenseite koppeln, wenn diese noch von einer älteren Firmware angetrieben wird.

Auf dem Community-Forum reddit.com lassen sich dazu zahlreiche Erfahrungsberichte betroffener Anwender nachlesen:

Ich habe das gleiche Problem. Mir wurde ursprünglich der Linke ersetzt und dieser kam mit 2D3. Apple ersetzte dann den Rechten und der kam mit 1A673. Ich konnte diese zwar einzeln koppeln, aber das ist doch lächerlich. […]

Betroffene Nutzer müssen mit den getauschten AirPods erneut bei Apple vorsprechen oder darauf warten, dass die Firmware-Version 2D3 offiziell freigegeben wird.

Donnerstag, 09. Apr 2020, 8:48 Uhr — Nicolas
64 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Mein Austausch wurde abgelehnt mit der Begründung, dass an einem neuen Update gearbeitet wird und dass die Meldungen, die sagen, dass die Geräte ausgetauscht würden falsch seien.

    • Oha. Da hatten wir wahrscheinlich die gleiche Mitarbeiterin. Ich bin der so heftig auf den Keks gegangen und habe über die Verbraucherrechte argumentiert, dass ihr nichts anderes mehr übrig geblieben ist, als den Tausch einzuleiten. Es ist aber ganz klar anzumerken, dass es nicht so „easy“ geht, wie in Vergangenheit. Ich denke, dass die Mitarbeiter eine Weisung erhalten haben.
      Aber Apple kann sich drehen und wenden, wie sie wollen. Das Gewährleistungsrecht (wenn man noch im ersten Halbjahr des Kaufs unterwegs ist) ist sehr gnädig. Aber das gilt wieder auch nur, wenn direkt bei Apple gekauft wurde.

      • Bei Amazon reicht ein Anruf.

      • Da kannst du aber auch mit Apple diskutieren. Ich hab mal ewig lange bei Apple am Telefon gehangen. Der wollte mir dann klar machen, ab wann Verkäufer und wann Hersteller verantwortlich ist. Ich hatte dem bereits gesagt, das ich bei Apple online bestellt hatte. Ich fragte dann einfach: „Wie wahrscheinlich ist es, dass ich jetzt auf sie höre, Apple online als Verkäufer anspreche und nicht als Hersteller und am Ende wieder bei ihnen lande?“ Der Typ musste schon lachen und wollte mir dann helfen. Leider kam dann doch erneut ein anderer ans Telefon und alles war wieder auf 0. Mein iPad war 13 Monate alt. Im 11. Monat fiel es aus. Ich hatte es mit im Krankenhaus wo es einfach aus ging und nie wieder an. Ich konnte mich da nicht sofort drum kümmern. Weitere 7 Monate später half mir dann unerwartet und super freundlich der Apple Store in Berlin.

        Zu den AkrPods. Meine AirPods 2 haben auch einen blöden Bug. Ich weiß noch nicht wie genau es ausgelöst wird, aber sie funktionieren ab und an einfach nicht mehr. Es kommt kein Ton, nach wenigen Sekunden stoppt auch die Wiedergabe. Koppeln, entkoppeln, mit anderem Gerät verbinden, nichts hilft. Nach langem Suchen im Internet gab es dann eine Lösung: AirPods in die Hülle, schließen, und die Taste 15Sekunden gedrückt halten. Die AirPods werden komplett zurückgesetzt. Im iPhone die AirPods unter Bluetooth löschen, AirPods aufklappen und neu verbinden. Bei mir ist dann immer die Einstellung für das tappen auf die AirPods verstellt. Ich muss das sehr oft machen und mich nervt es gewaltig. Scheinbar kommt es, wenn man die AirPods ab nimmt und nicht direkt in die Hülle packt. Also wenn ich an der Kasse stehe oder jemanden treffe und sie abnehme. Meine AirPods 1 haben das Problem nicht. Hatten die AirPods 2 nicht auch eine Neuerung, die Energie spart, wenn sie abgenommen aber nicht in der Hülle sind?

      • Bei Apple war es auch nur ein Anruf. Aber ein langer! :D

    • Einfach sagen dass das ANC nicht mehr funktioniert oder Bass weg ist. Oder einfach krasser, sie sind defekt. Überhaupt nicht die Firmware im Gespräch erwähnen. Somit muss ein Tausch möglich sein, alternativ den nächsten Vorgesetzten verlangen, in Zeiten des Homeoffice sicher eine schöne Geschichte ;). Anfang März konnte ich meine Problemlos über die Care Hotline tauschen.

      • Da hatte ich wohl am Ku’damm Glück , Tausch ohne Probleme ……hatte damals den Artikel von iFun gezeigt .

    • Für mich heißt es da klare Kante gegen Apple:
      Wenn ich einen Austausch bekommen habe der nicht mit dem anderen zusammenarbeitet dann iLightningCam da ein Defekt vor den Apple beseitigen muss und zwar noch innerhalb see Garantiezeit. Oder Geld zurück! Fertig. Immer bis zum Vorgesetzten second Level Support verbinden lassen, keine Ausreden gelten lassen. Das klappte bisher bei mir immer.

  • Dafür sind die Dinger ja spottbillig. Bis die FW wieder funktioniert sind wahrscheinlich die Akkus dahin, und da man die nicht tauschen kann, hat sich das Thema erledigt ;)

  • Ohhh man .. Softwarefehler wird langsam zu Apple’s DNA! Ist Apple nächste Microsoft?

    • Man hat tatsächlich den Eindruck, dass hier bei der Qualitätskontrolle immer mehr gespart wird. Leider bei allen Apple Produkten. Deine Kopfhörer spinnen, deine MacBook Tastatur zickt, dein iPhone hat Facetime Probleme…

    • Apple patzt nur noch! Eine Baustelle nach der anderen. Ja, Windows war auch mal so, inzwischen scheint mir, hat Windows was Stabilität anbelanget Apple sogar überholt. Welches Betriebssystem dann letztlich einem mehr zusagt ist eine andere Sache.

      • Stimme zu. MS macht in letzter eine richtig gute Figur. Läuft alles sauber und zuverlässig, gute und einfach zu bedienende Funktionen. Vielleicht sollte Apple mal den Nadella abwerben und den Verwalter Cook in Rente schicken.

      • Ja, der Fisch fängt scheinbar tatsächlich vom Kopf an zu stinken. War bei MS mit Ballmer nicht anders. Schade!

  • Das lässt ja immerhin hoffen das die Firmware bald allen zugänglich gemacht wird.

    Aber natürlich sehr ärgerlich für alle die das Problem jetzt haben.

    Dabei wollte Apple sich nach den iOS patzern der letzten Jahre bessern was Updates angeht.

  • Apple tauscht keine AirPods Pro mehr aus die noch die Firmware Version 2C54 ich probiere es seit Februar meine zu tauschen und habe schon mit unzähligen Mitarbeitern gesprochen aber irgendwann kommt man zum higher Support Level die einen dann sagen das nicht mehr getauscht wird weil ein Update kommt und es eine interne Anweisung gibt keine AirPods Pro mehr zu tauschen.

    • Ich habe meinen rechten mit der FW 2C54 vor zwei Wochen erfolgreich getauscht bekommen. War überhaupt kein Problem.

      • Und was hast du jetzt für eine Firmware Version? Es geht darum beide Seiten zu tauschen um ne andere Firmware zu haben und nicht mehr die fehlerhafte zu haben

    • Bei mir das gleiche. Konnte meine ebenfalls nicht austauschen im Februar. Wurde ziemlich unfreundlich vom Supportmitarbeiter abgewimmelt, nachdem ich ihm gesagt hatte, dass mein Problem kaum ein Einzelfall sei und er doch mal danach Googlen solle War wohl auch nicht die beste Taktik meinerseits.

      • Stimmt. Man sollte nie auf etwas allgemeines verweisen sondern nur seinen Fall schildern:
        Ich habe hier nun 2 Hörer die nicht zusammen funktionieren und wie soll ich nun weiterhin Apple Produkte kaufen wenn sie nur zur Hälfte funktionieren. Wenn kein Austausch dann schmeiß ich sie weg und kaufe Sony, die funktionieren. Also überlegen sie bitte ob sie mich als Kunden behalten wollen.

  • Ich hatte meine auch getauscht. Seitdem wird im iOS die Seriennummer nicht mehr angezeigt nur noch eine Zahl 1. mehr nicht! Auf Nachfrage hieß es ich könne Sie ja von Case ablesen. Die ist so klein, dass ist ne absolute Zumutung. Wieso kann man nach einem Tausch der AirPods (der nur nötig war, weil Apple seine Firmware nicht im Griff hat) plötzlich nicht mehr die Seriennummer anzeigen?!? Wenn ich jetzt wieder tauschen muss (Grund sei dahingestellt), wie Teile ich dem Support die Nummer mit, wenn Sie nicht mehr angezeigt wird und auf dem Case mir zu klein ist?!? Das Thema ist kompletter Schwachsinn den Apple da abzieht bei diesem Produkt.

    • Same here. Auf meine Frage, warum ich keine Seriennummer, sondern nur noch eine „1“ sehe, bekam ich zur Antwort: durch die „1“ würde man sofort erkennen, dass die AirPods Pro schon mal getauscht wurden.

      Aha \o/

    • Das hatte ich zuerst auch. Mittelwelle ist die alte SN wieder da. Hab aber nichts gemacht oder geändert.

      Aber ich habe es schon zwei mal gehabt das das Nachrichten ankündigen mit Siri trotz gekoppelten Airpods nicht mehr da war. Abhilfe schafft hie nur entkoppeln und neu koppeln.

    • Tja das ist wirklich ein Witz mit den Gleisen Aufdrucken auf den Packungen. Ich sage dann immer das ich das nicht mehr lesen kann und erst eine Luppe vom Nachbarn holen muss, bitte warten sie so lange… ebenso auf vielen Rechnungen: die IBAN ganz klein ich rufe dann dort an und lasse mir die iBSN langsam durchsagen weil ich sie nicht lesen kann. Ok ich kann auch ein Foto machen und vergrößern. Sage den Firmen dann ob sie die Rechnung nicht bezahlt haben wollen weil die iIBAN kaum lesbar ist.

  • Ich habe damals auch einen Hörer der AirPods Pro getauscht aufgrund eines anderen Problems.
    Dort war dann die Firmware auch unterschiedlich. Ob es dann die Vorversion war oder 2D3, weiß ich nicht.

    Jedoch wurde mir folgendes Vorgehen ans Herz gelegt, was dann letztendlich auch funktioniert hat. Das will ich euch nicht vorenthalten, solltet ihr unabhängig von eurem aktuellen Problem mal ein Update eurer AirPods forcieren wollen:

    1. AirPods Pro voll laden und nicht vom Strom trennen
    2. AirPods Pro-Case öffnen und direkt neben ein iPhone legen
    3. Es muss keinerlei Verbindung zu dem iPhone bestehen (Bluetooth muss natürlich aktiv sein)
    4. Achtung, jetzt kommt’s: Music App öffnen und 30s Musik abspielen. Das geht auch ohne Abo mit lokaler Musik
    5. Ein Update wird eingeleitet und nach kurzer Zeit sollte sich die Firmware der Hörer aktualisiert haben und alles „wie gewohnt“ funktionieren.

    Ich habe diesen Tipp aus einem Apple Store nachdem sich einer der getauschten AirPods zunächst nicht verbunden hat. Usability-technisch natürlich grausam…

    Ob es auch bei diesem Problem funktioniert sei mal dahin gestellt, aber ich wollte euch den Tipp nicht vorenthalten

  • Also ich arbeite bei einem AASP.
    Wenn zu mir ein Kunde kommt der mit seinen AirPods Probleme hat dann tausche ich diesen Airpod dann aus egal welche Softwareversion er drauf hat. Vorausgesetzt er hat noch Garantie und auch Anspruch auf Service.
    Für die Service Partner gibt es soweit ich weiß keine Anweisung dass man wegen einem Software Stand egal welche Generation nicht austauschen sollte.
    Man muss sich auf das Problem beziehungsweise Symptom konzentrieren.
    Wenn ein Airpod sich nicht koppeln lässt oder irgendein anderes Problem hat dann ist das das Problem von Apple in der Garantiezeit dieses Problem zu beseitigen. Das gilt natürlich nur wenn es ein schwerwiegender Fehler ist nicht bei kleinen Funktions Problemen.
    Da ein downgrade der Software nicht möglich ist und die Reparatur auf keinem anderen Weg möglich ist außer der Austausch eines AirPods.
    Das Thema mit unterschiedlichen Software Versionen ist mir zu mindestens bekannt und falls möglich oder nötig tausche ich auch gleichzeitig links und rechts aus um das Problem zu umgehen.
    Fazit: geht einfach mal mit euren AirPods oder anderen Geräten zu einem AASP die können teilweise mehr machen als Apple Care.

  • Ich musste vor ein paar Tagen bereits zum 2x tauschen, aber nicht wegen der Firmware (da ist wieder die alte drauf nach dem 1. Austausch), sondern weil plötzlich der Tiefbass komplett weg war.
    Man hat mich zum 2nd Level Support weitergeleitet und ich habe vorgestern die neuen bekommen. (wieder alte Firmware)
    Ich habe mittlerweile überall wo es geht, die automatische SW – Aktualisierung deaktiviert. Leider ist das bei den Airpods Pro nicht möglich.
    Auch bei mir lautet die Seriennummer plötzlich nur noch 1, auch jetzt nach dem 2. Austausch.
    Es existiert wohl noch eine Nummer, die ist auf einem der Pods, aber dermaßen klein, dass man diese nicht mal mit einer normalen Kameralinse vergrößert bekommt. Max. vielleicht mit einer guten Makrolinse.
    Ich bin die letzten 6 Monate komplett vom Apple „Glauben“ abgekommen. Was sie sich alleine mit Catalina geleistet haben – mein neu gekaufter Mac mini 2018 startet mit eGPU nur noch per Zufall, ein Downgrade auf Mojave bringt nichts, da das Boot Rom verändert wurde, Musik App und Foto App zum Teil total verhunzt …
    Meine HomePods wurden fast gebrickt mit dem 13.2 Update (ich hatte wohl nur Glück), dann die Airpods Pro, 2x defekt. Die AW4 musste ich damals ebenso einsenden weil Apple ein fehlerhaftes Update raus gab …
    Die Liste ist momentan sehr lang.
    Ich habe jeden Fehler wirklich mehrmals detailliert an Apple gesendet, in der Hoffnung, dass zumindest irgendwann mal eine Verbesserung kommt.
    Ich mag nicht mehr …

    • Bei Apple immer ein paar Monate warten bevor man Updates einspielt oder neue Produkte kauft. Mit Catalina habe ich 4 Monate gewartet, bis es kaum noch Meldungen gab, bisher hatte ich „nur“ einen Absturz, sonst läuft alles. Den HomePod habe ich aufgrund meiner schlechten Erfahrungen mit Gen 1 Apple Produkten nicht gekauft, die zweiten Generationen sind meist deutlich besser, da ist es mir auch richtig schwer gefallen, es ging aber. Wenn du bei Apple bleiben willst solltest du dein Verhalten anpassen, auch wenn’s schwer fällt. Updates erst viel später installieren sofern möglich, bei Neuanschaffungen erstmal ein paar Wochen warten und bei iFun die Meldungen beobachten. Hätte es iFun nicht gegeben hätte ich jetzt auch einen Mac mit schlechter Tastatur.

  • Es handelt sich aber doch hier um die Firmware der AirPods der zweiten Generation und nicht die Pro’s bzgl. Der Version 2D3!
    Hatte schon kurz Hoffnung, dass bald mal eine neue Version für die Pro’s kommt in denen das ANC wieder ähnlich gute Qualität hat wie ganz zu Anfang… :(

  • Sobald ein Unternehmen zu erfolgreich wird strengen sich die Angestellten nicht mehr richtig an und dann kommt nur noch Quark raus. Apple lebt grad nur noch von den Jüngern die sie sich bis zu Jobs Tod herangezogen haben. Seitdem kann man niemandem mehr ernsthaft dazu raten zu Apple zu wechseln.

  • Apple wird oder ist Microschrott!

    • Einfach nicht wie blöde die ersten neuen Versionen kaufen/installieren. Immer erst ein paar Monate abwarten was Benutzer zB hier schreiben und dann entscheiden. Mein neu gekaufter 2014 15“ MacBook Pro läuft prima mit Mojave und ich liebe das Apple Ökosystem. Ich muss doch nicht immer das Neuste kaufen, zwingt mich niemand dazu. Selbst der second Level Support hatte Verständnis das ich noch Mojave habe und nicht Catalina aufgrund von Bugs einsetzen möchte. Ebenso beim iPhone noch 13.3.1 hatte weil ich will dass das teuere iPhone Pro Max mit 512 GB einfach zuverlässig laufen muss. Anscheinend wissen sie um Probleme dürfen nur nix dazu sagen. Verständlich.

  • Habe schon zwei Mal getauscht. Bass bricht nach einer Zeit weg. ANC wird deutlich schwächer. Passtest nicht mehr positiv- sprich grün. Lösung: saugen am Grill, welcher an der Ohrinnenseite liegt. Das kann jedoch nicht die Lösung sein. Ca. 3 Tage, je nach Nutzung – gleiches Problem. Hat das noch jemand beobachtet? Bei mir ergeht es noch jemandem aus dem Bekanntenkreis so.

    • Ja, ich hatte die genau selben Probleme mit den Pro’s.
      Erster Austausch wegen fehlerhafter Firmware.
      Zweiter Austausch nach 1,5 Monaten wegen fehlendem Tiefbass. (wieder mit alter Firmware)

      • Und hat sich das Problem damit lösen lassen? Denke ja eher das es ein Hardware Problem ist. Durch das saugen lässt es sich ja kurz beheben.

      • Also, bei mir hat alles vorsichtige Reinigen und Saugen (HAHA!) nichts gebracht.
        Jetzt, nach dem 2. Austausch im Moment alles in Ordnung. Bin gespannt, wie lange das so bleibt …

  • Habe seit gestern beim rechten das Problem beim telefonieren mit Transparenzmodus ein zischen zu hören wenn ich etwas lauter rede… schon wieder wechseln und dann auch noch bei der jetzigen Situation!! Man man -.-

  • Wenn zugesicherte Eigenschaften nicht oder nur unzureichend funktionieren, MUSS Apple austauschen – egal welche Firmware. Gibt es also Probleme mit Geräuschunterdrückung , Kopplung und Co so tauscht Apple die Dinger aus. Wenn nicht, darauf bestehen und fertig.
    Apple ist echt das neue Windows! Catalina ist Apples Vista, iOS läuft nicht rund…

    • Wo läuft IOS denn nicht rund? Habe noch nie Probleme gehabt die gravierend waren ab und zu mal nen kleiner Hänger einmal im halben Jahr und das war’s, würde ich schon als Rund laufen ansehen

    • Och komm. Das kann man bestimmt alles damit erklären, dass die Software heute vieeeel zu Komplex ist um fehlerfreie Geräte bzw. Updates auszuliefern. [/sarcasm]

  • Ok, so wie ich es sehe, war es gut, die Rückgabe anzufordern. Solange so viele Probleme im Raum stehen, nutze ich meine 1st Edition weiter. Obwohl bei denen der Akku langsam schlapp macht…

  • Apple ist einfach satt und Tim ist kein Steve.

    • Und 2020 ist nicht 2010. …
      Immer wieder diese Vergleich, die genauso wenig passen wie Autovergleiche.
      Warum braucht ihr immer wieder einen Schuldigen?! Es ist nicht Tim, der diesen Bug verbockt hat, das sind die Entwickler …

      • Dennoch hat er es nicht im Griff. 280€ Ohrstöpsel die nach 2-3 Jahren Schrott sind und bis dahin nur teilweise funktionieren. Wer das noch rechtfertigt ist wohl Masochist

  • Die wurden bei mir problemlos mit einem Anruf bei Apple ausgetauscht.

  • Zum Glück entwickelt Apple nicht sowas wie Windows. Damit wären die ja komplett überfordert – und die armen Kunden …

  • Das hört sich ja grausam an! Da bezahlt man sehr viel Geld und hat dann solch einen Ärger. Nun kann Apple aber die hohen Preise damit begründen, das man ja das Produkt mehrfach bezahlen muss, da ja ständig ein Austausch stattfinden muss. ;-)

    Nein im ernst. Guckt euch einfach nach Alternativen um. IOS und Air Pods arbeiten immer noch nur mit AAC. Das alleine ist schon eine Frechheit!

  • Na da werde ich noch bis zum nächsten Modell warten, und mir dann kaufen. Noch geben die AirPods der ersten Generation. Nur der Akku macht früher schlapp, nach zwei Stunden ist die linke Seite leer, und die rechte noch auf 50%.

  • Es liegt oft am Dreck aus dem Ohr der sich in den Gittern festsetzt. Einfach mal reinigen – ich nutze Alkoholtücher und n Zahnstocher dafür.

  • Wenn reinigen nicht hilft, austauschen!
    Musste ich diese Woche auch. Tiefbass war plötzlich komplett weg, obwohl beide Pods sehr pfleglich behandelt wurden und wie neu aussahen. (kein Wunder bei nur 1,5 Monaten Haltedauer)
    Ingesamt musste ich 2x tauschen!

  • Hallo,
    ich habe noch orginalverpackte Airpod Pro von Anfang Dezember gekauft und wollte diese meinem Sohn im demnächst zum Geburtstag schenken. Die haben sicher noch ein älteres Release vor den „Verschlimmbesserungen“ drauf. Ratet ihr mir diese ältere Version zu belassen oder ein angebotenes FW Update einzuspielen ?

    Danke

  • Versuche mal am Grill zu saugen. An dem welcher dem Ohr zugewandt liegt. Hat bei mir geklappt. Jedoch hält der Effekt nicht für immer an. Meistens 3-5 Tag bei mir. Habe auch schon 2x ausgetauscht. Sehr ernüchtert insgesamt.

  • Meine AirPods haben so schon Verbindungs Probleme so das ich das manuell machen muss

  • Meine wurden letzte Woche anstandslos ausgetauscht

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28361 Artikel in den vergangenen 4771 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven