iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 31 092 Artikel

Plötzlich 30 Prozent günstiger

2007: Als Apple die iPhone-Preise gesenkt hat

126 Kommentare 126

Apple musste nun offiziell eingestehen, dass sich das iPhone nicht so gut verkauft, wie ursprünglich erwartet. Wenngleich das Unternehmen versucht, die Absatzkrise auf den chinesischen Markt zu begrenzen, die mit den jüngsten iPhone-Vorstellungen verbundene Politik der steigenden Preise wird rund um den Globus kritisiert und dürfte durchaus dazu beitragen, dass sich Kunden den Wechsel auf ein neueres Modell zweimal überlegen.

Auch wenn es weiter unwahrscheinlich scheint, dass Apple die Preise der aktuellen Modelle nach unten korrigiert oder Tim Cook am Ende gar noch eine Neuauflage des iPhone SE als „Billig-iPhone“ aus dem Hut zaubert, eine drastische Preissenkung wäre zumindest keine Premiere. Im September 2007 wurde der Preis für das nur zwei Monate zuvor in den Handel gekommene iPhone der ersten Generation überraschend drastisch gesenkt: Statt 599 Dollar mussten Kunden fortan nur noch 399 Dollar für die Version mit 8 GB Speicher bezahlen, die kleinere Variante mit 4 GB (ehemals 499 Dollar) wurde zeitgleich komplett aus dem Programm gestrichen.

Steve Jobs Iphone Touchscreen

Bestandskunden zeigten sich in Folge dieser Preissenkung verständlicherweise verärgert und der damalige Apple-Chef Steve Jobs sah sich veranlasst, die unternehmerische Entscheidung ausführlich zu erklären. Begleitend fand Jobs auch Worte der Entschuldigung und kündigte an, Bestandskunden mit einem Einkaufsgutschein über 100 Dollar zu entschädigen.

In einem offenen Brief begründete der Apple-Chef die Preissenkung damit, dass man aggressiv um neue Kunden werben wolle um die Nutzergemeinde möglichst schnell auszubauen. Von den damit verbundenen Möglichkeiten würden auch bestehende Nutzer stark profitieren. Allerdings habe man das Vertrauen, das die Käufer der ersten Stunden dem Unternehmen geschenkt hatten, nicht ausreichend gewürdigt. Jobs gestand ein, dass man hier unternehmerische Fehler gemacht habe und gelobte Besserung. Als Entschädigung wurde die Gutschein-Aktion ins Leben gerufen.

Steve Jobs’ offener Brief an iPhone-Besitzer

I have received hundreds of emails from iPhone customers who are upset about Apple dropping the price of iPhone by $200 two months after it went on sale. After reading every one of these emails, I have some observations and conclusions.

First, I am sure that we are making the correct decision to lower the price of the 8GB iPhone from $599 to $399, and that now is the right time to do it. iPhone is a breakthrough product, and we have the chance to ‘go for it’ this holiday season. iPhone is so far ahead of the competition, and now it will be affordable by even more customers. It benefits both Apple and every iPhone user to get as many new customers as possible in the iPhone ‘tent’. We strongly believe the $399 price will help us do just that this holiday season.

Second, being in technology for 30+ years I can attest to the fact that the technology road is bumpy. There is always change and improvement, and there is always someone who bought a product before a particular cutoff date and misses the new price or the new operating system or the new whatever. This is life in the technology lane. If you always wait for the next price cut or to buy the new improved model, you’ll never buy any technology product because there is always something better and less expensive on the horizon. The good news is that if you buy products from companies that support them well, like Apple tries to do, you will receive years of useful and satisfying service from them even as newer models are introduced.

Third, even though we are making the right decision to lower the price of iPhone, and even though the technology road is bumpy, we need to do a better job taking care of our early iPhone customers as we aggressively go after new ones with a lower price. Our early customers trusted us, and we must live up to that trust with our actions in moments like these.

Therefore, we have decided to offer every iPhone customer who purchased an iPhone from either Apple or AT&T, and who is not receiving a rebate or any other consideration, a $100 store credit towards the purchase of any product at an Apple Retail Store or the Apple Online Store. Details are still being worked out and will be posted on Apple’s website next week. Stay tuned.

We want to do the right thing for our valued iPhone customers. We apologize for disappointing some of you, and we are doing our best to live up to your high expectations of Apple.

Steve Jobs Apple CEO

Via Reddit

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
04. Jan 2019 um 10:57 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    126 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    126 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 31092 Artikel in den vergangenen 5203 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven