iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 29 863 Artikel

iPhone 13 mit Immer-an-Bildschirm

1TB Speicher: Das iPhone 13 soll die Schallmauer brechen

98 Kommentare 98

Das für diesen Herbst erwartete iPhone 13 könnte den im iPhone verbauten Speicherplatz erstmals auf 1TB anwachsen lassen und die im Top-Modell verfügbare Speicherkapazität damit über Nacht verdoppeln. Zur Erinnerung: Das iPhone 12 Pro ist aktuell in drei Varianten mit 128 GB, 256 GB und 512 GB verfügbar.

Speicherkapazitaet Iphone 12 Pro

Eine Vergrößerung der maximalen Kapazität ist schon länger im Gespräch, nimmt nach Hinweisen aus der Gerüchteküche und aus Analysten-Kreisen nun aber konkretere Formen an.

Ohnehin wäre das iPhone 13 prädestiniert für einen Ausbau des Speichers. Bei dem diesjährigen Modell handelt es sich nach der Einführung des neuen Hardware-Designs im vergangenen Jahr um ein traditionelles S-Modell, denen in den vergangenen Jahren vorwiegend kleinere Verbesserungen in Sachen Speicher, Prozessor und Kamera zuteil wurden.

Sollte Apple den im iPhone 13 verbauten Speicher auf 1 TB erhöhen, würde dieser 200x größer ausfallen als die lachhaften 5 GB kostenloser iCloud-Speicher, die Apple neuen iCloud-Kunden für die Sicherung ihrer Geräte anbietet.

iPhone 13 mit Immer-an-Bildschirm

Was die Gerüchtelage zum iPhone 13 angeht, berichtete zuletzt der für seine häufig zutreffenden Apple-Gerüchte bekannte Blogger Max Weinbach über drei konkrete Verbesserungen: Zum einen soll die nächste iPhone-Generation über ein so genanntes Always-On-Display verfügen, das Teilbereiche des Bildschirms stets aktiviert lässt und hier über eingegangene Nachrichten und verpasste Anrufe informiert.

Der Bildschirm selbst soll durch die 120 Hz-Technologie aufgewertet werden, die bereist im iPad zum Einsatz kommt und die Darstellung scrollender und sich bewegender Inhalte deutlich verbessert. Zum anderen sollen stärkere Magneten die Haftung der MagSafe-Ladepucks verbessern.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
01. Mrz 2021 um 08:16 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    98 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • Preis wird dann bestimmt verdreifacht

  • Und dann gleich 2800€ oder mehr kosten …. naja. Es wird immer Menschen geben die alle Preise zahlen.

    • Sicherlich, wenn man unbedingt die 1TB Speicher benötigt. Ich komme nach wie vor mit den 128gb sehr gut aus, entsprechend kann ich auf die „günstigeren“ Varianten zurück greifen.

      • Jupp…seit dem ich OneDrive nutze brauch ich nur noch 60~70 GB…also wird es für mich „günstiger“ :-)

      • Leider nein. Habe ich auch immer gedacht, Apple ist aber nicht dumm und wirft die 64 GB Variante über den Haufen somit ist die Mindestausstattung bei 128 beziehungsweise 256 GB. Letztlich bezahlst du also mehr obwohl du weniger brauchst…

      • 128GB wird dann gecancelt. Kleinster Speicher dann 256GB, vermute ich mal.

      • Die werden sicher nicht so doof sein und den kleinsten Speicher auf 256gb anheben.
        Es gibt genug, mich eingeschlossen, die über die 128gb kommen aber nicht annähernd an 256gb oder eben deutlich darüber benötigen und deswegen tippe ich auf 128/256/1TB

    • Es gibt genug Menschen die so viel Geld haben, das sie noch nicht mal mehr wissen wie viel sie haben. Die kaufen dann jährlich so ein Ding.
      Das ist Apple auch absolut bewußt.

    • Ich frage mich was das Bashing soll…. Samsungs High End Geräte sind nicht weniger hochpreisig. 2800 ist Schwachsinn, und das 12er ist günstiger als das 11er gewesen.

      • Nein, ist es nicht. Abgesehen davon, dass „günstiger“ in diesen Preissphären ohnehin die falsche Vokabel ist…

      • Dann rechne mal die Kopfhörer und Ladestecker plus eingesparte Transportkosten drauf und du wirst schnell feststellen das Apple sich eine gewaltig Marge gegönnt hat. Betriebswirtschaft 6! Setzen!

      • Immer diese Business Insider hier.
        Wenn sie das Zubehör verkaufen haben sie 99% Marge und wenn sie es weglassen den VKP als Gewinn.
        xD

      • Es geht darum das behauptet wurde das 12er ist günstiger als das 11er und darauf bezieht sich mein Kommentar und da stimmt er. Oh man immer diese Leute die nur die Hälfte lesen bzw. kapieren!

    • Das sind dann 90% derer die das Geschäftlich absetzen können :-)

    • Beim iPad Pro kostet 1TB 220€ eure mehr bei Apple als die 512GB Version.

  • Wenn Apple mittlerweile eh schon auf volle Versionssprünge statt den „s“-Varianten setzt, könnten sie doch gleich auf die Jahreszahlen umstellen.

  • Als vorteil kann man betrachten, dass damit das untere ende des speichersortiments günstiger wurde. D.h. Möglicherweise wird dann erst ab 256 gb angeboten?

    • Kann ich mir nicht vorstellen; es wird immer eine Variante mit bewusst wenig Speicher für Geschäftskunden geben. Die drehen keine 4K-Videos oder knipsen täglich 20 Kinderfotos.

      • Ich mache 4K Videos, knipse mehrere 10-Tausend Fotos (aktuell Fotos) und brauche trotzdem nur ~40GB

        Irgendetwas mache ich wohl falsch..

      • Mit reichen in meinem Firmen iPhone 8 tatsächlich die 32gb. Ich nutze das Teil nur für Mails und zum Telefonieren.

      • @Pskyrunner ist schon komisch da ich mit 9678 Fotos und 663 Videos bereits 83GB verbraucht habe. Aber vielleicht hast du weniger Videos oder kürzere denn meine sind sogar meist nur HD

      • Ist halt die Frage ob die alle auf dem Telefon bleiben. Bei Profis landen die Fotos oder Videos doch zügig auf dem Rechner für die Weiterverarbeitung.
        Bei Privatnutzern werden diese dann in die Cloud geschoben.

      • prettymofonamedjakob

        Ich habe trotzdem alle mit dem iPhone geschossenen Fotos lokal liegen. Unnötig? Vieleicht, aber den Speicher habe ich ja.

      • @Pskyrunner. Weiß net was du an Videos und Bilder hast. Bei mir sind es 13.866 Bilder und 927 Videos. Hierzu belegen sie knapp 110GB. Die meisten Videos sind nicht in 4K aufgenommen.

      • Wie oben schon geschrieben wurde ist es einfach die Frage wo die Daten liegen. Auf meiner iCloud nutze ich auch 160gb rein für Videos und Fotos, trotzdem hat mein iPhone mit 70gb noch massig freie Kapazität.

      • @Pskyrunner dann schalte mal in der Fotomediathek da Speicher Optimieren aus.

    • Das glaube ich erst wenn ichs sehe. :D

      Ich denke Apples Strategie ist die günstigsten Geräte mit so wenig Speicher wie möglich anzubieten, um viele Kunden zur nächst größeren Speichervariante zu bewegen. Anders kann ich mir z.B. die 32GB im iPad nicht erklären.
      So kann man sagen, dass man auch ein günstigeres Gerät im Angebot hat. Aber effektiv wird es weniger gekauft, weil viele gleich auf 128 GB umsteigen, wo sonst auch 64GB ausreichend wären.

  • Bei Apples Speicherpreisen dürfte das nicht die einzige Schallmauer sein, die hier durchbrochen wird. ;)

  • Wenn das so weiter geht kann ich noch ein weiteres Jahr beim Xs Max bleiben. Bei Touch-ID im Display würde ich aber schwach werden.

    • Genau so denke ich auch. Touch ID im Display und ich bin der erste in der Apple Store Schlange! :)

    • Ja, ich sehe das auch so, habe ein XS mit 256GB. Und „eigentlich“, mit wenig Aufwand würde mir auch die 128GB reichen. Aber mal abgesehen vom Nutzen. 120Hz oder TouchID reißen mich jetzt nicht so vom Hocker dass ich auf ein neues Gerät umsteige. Andererseits kommen solche Art Wünsche immer auch odt erst mit der Verfügbarkeit. :D

      • Der Sinn war noch nie von einem Gerät einer Generation zuvor umzusteigen. Da die Geräte zur Zeit jährlich released werden, steigen die meisten mit Vertrag nach zwei Jahren um. Wer direkt gekauft hat, der liegt vielleicht schon 4 Generationen zurück. Da werden die Unterschiede schon verlockend größer sein.

    • Bei USB-C würde ich schwach werden

  • So wie ich Apple kenne, werden dann diese „kundenfreundlichen“ Speicher-Optionen angeboten: 64 GB, 512 GB und 1 TB.

  • 1TB ? Da muss man aber ein Daten Messi sein

    • Nö. Bis dahin gibt es 8K-Videos und Fotos, die mit 10GB klein bemessen sind. Was uns heute unendlich groß bemessen scheint, ist morgen schon arg knapp. ;)

  • Ich hab in der letzten Woche ein 12 Mini getestet ( hab sonst ein 12 pro) und bin von der Größe begeistert. Leider vermisse ich den LIDAR und einen Akku, bei dem ich nicht immer drauf schauen muss. Hab es wieder zurück geschickt. Die Größe ist aber einfach perfekt. Sollte ein Mini mit LIDAR kommen und wie vermutet der magnetische Akku, dann switche ich…..1 TB brauche ich nicht

  • denke das richtet sich an Menschen die so ein iPhone „professionell“ einsetzen als Hochzeitfilmer, Instagram Stern usw…..die können dann auch so ein iPhone von der Steuer absetzten als Anlange Gut. Von daher wenn das Gerät dann 2000 – 3000 Euro Kosten wird die das nicht grossartig jucken.

    • Du glaubst es gar nicht, Aber tatsächlich muss man das Handy auch als Selbständiger immer noch bezahlen :) Kann man zwar ein bisschen mit den einnahmen fahr ich dann aber um sonst wird es nicht. Wie sagt mein Steuerberater immer: Die besten Ausgaben sind gar keine.

    • 1. Ein Handy ist in einer Firma kein Anlagegut
      2. auch wenn man sich steuerlich ein paar € wiederholen kann, so schmälert es trotzdem meinen Gewinn – und man muss erstmal Gewinn machen
      3. muss ein Smartphone in solchen Preisregionen über 5 Jahre abgeschrieben werden, da ist nix mit jedes Jahr ein neues
      4. du scheinst kein Geschäft zu haben, sonst würdest es dir nicht so leicht vorstellen.
      5. Viel Geld bleibt Viel Geld, auch bei Geschäftsleuten
      6. Warum sollte ich soviel Geld für ein Telefon ausgeben, wenn ich es in andere Sachen der Firma besser investieren kann (was denkst du, warum nicht Max Mustermann Maler oder Karl Klempner ein iPhone XX Max 512 GB hat?)

    • Ein PROFESSIONELLER Filmer, Fotograph setzt garantiert kein iPhone ein und schon gar nicht für 2-3000€. Die Kamera ist unter optimalen Bedingungen gut aber immer noch eine Knipse mit Winzchip! Es fehlen einfach die Möglichkeiten, die ich mit einer echten Kamera hab.

    • Und ja, 2-3000€ jucken sehr! Woher kommt das Geld dafür? Und für 2-3000€ bekomme ich eine wirklich gute. Aktuelle Vollformat-Kamera die jedes Smartphone in Bildqualität um Lichtjahre abhängt.

      • und du hast die dann natürlich auch immer und überall umhängen.

      • Es ging um PROFESSIONELLE Fotographen. Die nutzen kein iPhone zum Filmen und für Aufnahmen (hoffentlich). Aber du hast Recht was das iPhone angeht – ich habe es erst gestern gemerkt – bin mit iPhone und Fotoausrüstung rausgegangen weil das Wetter so schön war. Habe tatsächlich viel mit dem iPhone fotografiert weil ich keine Lust hatte die eben wieder verstaute Kamera aus der Tasche zu holen und ein anderes Objektiv draufzudübeln. Abends habe ich mich dann immer über einige erstaunlich guten Aufnahmen des iPhones gefreut. Sehe aber schon einen Unterschied

  • Clever! Dann braucht man gleich das große 9,99 € iCloud Speicherpaket um *nur* sein Telefon zu sichern :)
    Im Ernst: Apple sollte einfach mal mindestens den Speicherplatz des eigenen Telefons als iCloud Basispaket hinzufügen.

  • Hm, nix mehr zum Gerücht dass Face- und Touch-ID kommen sollen?

  • iPhone 13 wird es bestimmt nicht heißen, zumindest nicht im Land wo es kein 13. Stockwerk gibt ;-)

  • Was hier immer über Preise ausgrlassen wird? Dann kauft euch nicht die 1TB Version. Porschefahrer regen sich auch nicht auf wenn der GT3 200.000€ kostet, eher warum die 8 Monate warten müssen :-)

    • Ist ein grundsätzliches Phänomen hier. Manche haben das Gefühl sie hätten praktisch ein Grundrecht auf ein bezahlbares iPhone in bester Ausstattung. Wenn es einem zu teuer wird, nicht kaufen. So einfach ist das.

      • Naaa… also über Preise lästern ist doch wohl OK und völlig angebracht. Die applesche Preisgestaltung ist für mich schon seit dem ersten Mac ein Brüller. Dennoch will ich nichts Anderes nutzen. Lustig wird es besonders wenn es um Speicher geht…

      • Ich will damit auch nicht sagen, dass ich es „gut“ finde, dass die Preise so hoch sind. Es macht aber schlicht einfach keinen Sinn. Ich gehe doch auch nicht in ein Modeforum o.ä. und beschwere mich über die Preise eines Hermés Gürtels. Die Hose halten auch 10€ Gürtel oben. Ein Anbieter bietet ein Produkt zum Preis X an. Ist das Produkt keinem das Geld wert & der Anbieter verschwindet schon von alleine. Was bringt es sich über den Preis aufzuregen?

      • Korrekt. Und wenn ich sehe, was bei Leica und Hasselblad Zubehör kostet…

      • Die Leute maulen ja meist nur, weil das Preis/Leistungsverhältnis nicht passt.

        Und die meisten haben auch gehandelt, daher ist der Marktanteil von Apples Smartphonea in den letzten 5 Jahren dementsprechend gesunken.

  • „über Nacht“ verdoppeln?
    Wenn ein ganzes Jahr dazwischen liegt?

  • Wird das dann nicht eher ein 12s in 2021 statt ein 13?

  • Da bin ich mal auf die Begründung gespannt, warum die „alten“ iPhones mit AMOLED Display kein Always in Display bekommen. Wenn selbst Androiden für 300 € seit geraumer Zeit AOD haben…..auch ohne 120 Hz Rate !

  • …und es wird die „Preis-Schallmauer“ durchbrechen. Das teuerste Modell wird sicherlich 2000€ kosten wenn nicht mehr. Beginnen wird es mit 1499€, wetten? Und es hat natürlich „Die allerbeste Kamera, ganz ehrlich jetzt“ und ist „…das schnellste iPhone das je gebaut wurde, 3x schneller als das iPhone 12… das Bild scrollt schon BEVOR man überhaupt den Finger aufgelegt hat…“. Warum muss es jedes Jahr ein neues iPhone sein? Und immer höher, schneller, weiter. Ist fehleranfälliger und braucht kein Mensch. Alle 2 Jahre reicht locker. Ebenso bei iOS.

    • @Ragnar
      Voll meine Meinung! Alle 2 Jahre wäre cool (von mir aus sogar alle 3 Jahre).
      Dann hätten sie auch Zeit, die Sachen gründlich zu testen und etwas ausgereifter auf den Markt zu bringen.
      Wäre auf jeden Fall besser für die Umwelt!

  • ich schaue in die Glaskugel… 256GB fällt raus nur noch 128 und 512… $$$$

  • Ich findes es so geil ! Cook sagt noch auf die Frage zum, ich gaube es war das iPhone 7 oder so, mit 16 GB —> Die Cloud wird doch immer wichtiger und das reicht völlig aus, weil alles in der Cloud gespeichert wird. Heute sind wir bei 1TB und die kleinste Variante sind 128 GB.

  • Preise dann über 10000 in der kleinsten Version. Gerät wäre toll aber die Prrise bei Apple zum abgewöhnen wird auch beim 13 so sein,.LEIDER OHNE MICH

  • Ich bin bei 119/256 GB, aber gern. Dann wird das nächste iPhone (für mich) vielleicht günstiger, wenn der Preis für die Spitzenvariante stabil bleibt.

    Interessanter wäre für mich der Ausbau des Cloud-Angebots. Das aktuelle Maximum wird mit Blick auf das Family Sharing und HomeKit Secure Video langsam knapp.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29863 Artikel in den vergangenen 5009 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven