iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 474 Artikel
   

1Password: iPhone 6 optimiert und ohne Dropbox-Fehler

Artikel auf Google Plus teilen.
45 Kommentare 45

Der Password-Manager 1Password hat mit seinem in der Nacht ausgegebenen Update gleich mehrere kleine System-Fehler ausgemerzt; darunter auch die sporadisch versagende Synchronisation der eigenen Passwort-Datenbank mit dem Online-Speicher Dropbox. Diese musste in den vergangenen Wochen auf vielen Geräten im 2-Tages-Rhythmus neu konfiguriert werden.

1P-iOS-Touch-ID-prompt

Neben der verbesserten Synchronisation ist nun auch die Nutzung des TouchID Moduls zuverlässiger geworden. Die App verlässt sich nun bis zu 60 Minuten auf Apples Fingerabdruck-Sicherung ehe erneut nach dem Master-Passswort gefragt wird.

Kirsche auf dem Kuchen ist die Display-Optimierung für das iPhone 6 und das iPhone 6 Plus. 1Password bietet sich nicht mehr hochskaliert an, sondern nutzt nun auch auf den großen Displays die komplette zur Verfügung stehende Größe zur Anzeige der persönlichen Passwort-Sammlung aus. Alles in allem eine runde Nummer.

App Icon
1Password
AgileBits Inc
Gratis
133.14MB

Auto-Lock specifies how long 1Password will wait before it locks automatically. To unlock 1Password again, you can use your fingerprint if Touch ID is enabled, otherwise enter your Master Password. Your Master Password will be required after a device restart or when Touch ID authentication fails. Combined with Lock on Exit, this gives you a great deal of control over when, and how, 1Password locks.

Dienstag, 07. Okt 2014, 9:05 Uhr — Nicolas
45 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Jetzt noch die ifun App für’s iPhone 6 und alles ist in Butter

  • Dafür wird jetzt nicht mehr mit iCloud synchronisiert. Seit dem Update wird nichts mehr abgeglichen.

    • Die iCloud Probleme hatte ich aber gestern mit Mac Version und der alten Version von 1Password. Habe dann eine WLAN Sync gemacht. Schauen wir mal ob es nun besser klappt

    • Doch wird es, es wird nur wegen der verwendung von „CloudKit“ auf allen Geräten iOS 8 und/oder OSX 10.10 Yosemite verlangt. Hab mich auch gewundert warum nichts mehr Syncornisiert wird und erst als ich 1Password auf dem iPhone neu installiert habe habe ich gesehen das iOS8/Yosemite seit dem letzten Update (ich glaub auf Version 5) unbedingt benötigt wird, wer wie ich AutoUpdate Aktiviert hat schaut da erstmal in die Röhre. Ich bin deswegen bis Yosemite rauskommt auf WiFi Sync umgestiegen.

      • Also auch mit Yosemite funktioniert dort Synchronisation nicht wirklich. Es muss immer die Datenbank von iPhone gelöscht werden, damit et sich die neuen Daten aus der Cloud holt. So sieht das Problem zumindest bei mir aus…

      • @Medivel,

        hast du iCloud Drive aktiviert?

      • Ich hatte iCloud Drive aktiviert. Mal heute Abend nochmal mit dem Mac testen.
        Da blickt doch keine Sau mehr durch bei dem ganzen Apple Beta Mist…

      • Die hatten doch da extra eine Meldung reingebracht dass der synch mit iclouddrive nicht funktioniert!? Oder habe ich hier was falsch verstanden?

  • 1Password ist ja auf Freemium umgestiegen. Ändert sich was für die die es damals gekauft haben? Oder betrifft es nur die neue Kundschaft?

    • Nein. Die es in der Vergangenheit gekauft hatten, behalten ihre Proversion. Fremium betrifft nur Neukunden. Status kann man unter „Einstellungen“ in der 1Password-App einsehen.

  • Wie kann einem das als Komfortgewinn verkauft werden?! Vor der Aktivierung von Touch-ID musste ich mein Master Passwort nie eingeben, lediglich den Pin. Mit Touch-ID kommt die Abfrage nach dem doch recht langen Passwort jeden zweiten oder dritten Start. Super praktisch…

    • Bei mir funktioniert TouchID einwandfrei, auch nach dem 10. Mal.
      Masterpasswort wird aber verlangt, wenn man das Gerät komplett aus bzw. neu gestartet hatte, oder bei Fehlschlag der TouchID-Authentifizierung.

      • Gut zu wissen, dann lag es wohl an meinem Gerät. Mal schauen ob die neue Version Besserung bringt.

    • Wie kann man 1Password vor der Aktivierung von Touch-ID ohne Masterpasswort nutzen wollen… Fauler geht’s nicht…

      • Ganz einfach, wie auch in meinem Kommentar beschreiben: mittels PIN-Code

      • Denis, es ging mir nicht um die Möglichkeit eine einfache PIN zu nutzen. Ich hinterfrage schlichtweg warum man so faul ist, nicht einmal das eine Masterpasswort nutzen zu wollen. Da spart man sich schon das Merken zahlreicher Passwörter und ist nicht einmal bereit sich eines zu merken und auch zu nutzen…?

  • Ohje Ohje ohje und nichtmal open Source das Teil wo ihr all eure Passwörter reinkloppt…Ohje ohje!

    Da lobe ich mir keepass…das gibt’s fur lau!

    • Dein Betriebssystem ist auch nicht opensource und da tippst du noch viel mehr ein. Hat halt mit Vertrauen zu tun. Außerdem kann (jemand der sich auskennt) kontrollieren wie und mit welchen Servern die App kommuniziert.

  • Vielleicht ne dumme Frage, aber: Was hat die Touch ID Unterstützung für einen Sinn, wenn man trotzdem ständig das Masterpasswort eingeben muss?

  • Bleibe bei Passworts – ist auch aktualisiert worden und mit Touch-ID Abfrage. Füllt zwar keine Webseiten etc aus, aber seinen Zweck zur Speicherung der Daten hervorragend.

  • Das Maximum von 60 Minuten beziehen sich aber auf die automatische Sperre.
    Das Masterpasswort wird erst nach einem Geräteneustart oder Feschlag bei der TouchID-Authentifizierung abgefragt.

  • Also von einer seriösen News Redaktion die was auf sich hält erwarte ich mehr! Und vor allem genauere Brtichte!

    Wo steht seid dem Update auf 5.1 etwas von 60 min bis masterpasswort?

    Genau! Nirgendwo.

    Das masterpasswort muss nun nur noch nach einem Geräte Neustart oder fehlerhafter erkennen den Fingers eingegeben werden.

    Die Probleme mit Touch ID von der vorherigen version sind beseitigt!!

    • Also da muss ich mal iFun in Schutz nehmen. Bei der Masse an News, die wir tagtäglich bekommen, sollte man doch über solche kleinen Fehlerchen hinwegsehen.

  • Das mit den 60 min stimmt so nicht ganz. Bisher konnte man die Touch ID bis zu 30 Tage nutzen, ohne das Masterpasswort eingeben zu müssen (vorausgesetzt, das Gerät wurde nicht neugestartet oder die Touch ID zurückgesetzt). Jetzt geht es unbegrenzt.
    Oder besser gesagt: Sollte es gehen. Denn leider funktioniert es nicht zuverlässig.

  • Ich muss mich doch schwer wundern! Es gibt tatsächlich Leute, die Touch-ID nicht nutzen (können) und gerne auf das Masterpasswort verzichten, anstelle dessen nur mit ’ner vierstelligen Pin arbeiten wollen…?! WTF?! Der Sinn hinter 1Password ist doch zig Passwörter zu haben und diese mit nur einem Passwort zu schützen. Die Pin ist dafür gedacht, wenn die App in kurzen Zeitabständen häufig genutzt wird, ansonsten kommt das Masterpasswort zum Einsatz. Wer kein Gerät mit Touch-ID hat und aus Komfort auf das Masterpasswort verzichtet, dem wünsche ich alles erdenklich Schlechte… ;P

  • Habt ihr auch das Problem, das man in den Notizfeldern nicht sieht was man schreibt? Ist immer die Tastatur davor. Dieses Feld kann man so nicht wirklich nutzen.

  • Leute stopp:

    Das Masterpasswort wird nur nach einem Geräteneustart abgefragt oder bei Fehlschlag von TouuchID.

    Das ist besser als vorher. Dort musste man das MasterPasswort wesentlich öfter eingeben.

    Also: Perfekt gelöst, da nach einem Neustart etwas mehr Sicherheit verlangt wird. Kommt ja nicht so oft vor, dass man sein iPhone booten muss.

    Mein Tipp in den Sicherheitseinstellungen: Automatisch sperren nach 1 Minute
    Zwischenablage leeren nach 30 Sekunden.

  • Bei der MAC Version (Update von heute) kommt es häufiger zu einem Updatefehler bei entpacken des Archives. Bitte von der Website laden oder auf den Fix warten :-)

  • haben sie auf dem 6+!sehr schön hinbekommen!

  • Die App ist sehr empfehlenswert !

  • Hallo Zusammen,

    obwohl ich fürchte von der gesamten Blog-Gemeinde verhauen zu werden, möchte ich gerne wissen ob eine der oben genannten Anwendungen auch eine davon mit einem PlugIn für Browser kommt, die zum Login genutzt werden kann?
    Bisher nutze ich von Norton den Identitiy Safe und scheue ein wenig den Umstieg.
    Hat jemand von euch auch vorher so gearbeitet und ist dann vielleicht auf eine der o.g. Apps/ Win-Anwendungen umgestiegen?

    • Bin komplett auf Password umgestiegen. Habe es auf iPhone, iPad, Mac, Windows Rechner gleichzeitig in Benuztung. Alles wird perfekt per DropBox gesynct.

      Das beste: Auf jedem OS gibt es Plugins für fast alle Browser. Passwörter eintippen war gestern. Ich kann 1Password nur empfehlen.

      • Hallo Mickey Mouse,

        vielen Dank für die Antwort!
        Ich würde gerne umsteigen auf Password, allerdings ist im iTunes-Store nur noch von „mind IOS8“ die Rede und da ich noch eine iPhone 4 (ohne S) mein eigen nenne, (was nicht mit IOS8 kompatibel ist( kann ich die App doch nicht systemübergreifend nutzen oder gibt es unterschiedliche Versionen für das iPhone?

  • 1Passwort ist nach dem Update nun leider NICHT (!) mehr nutzbar, ist das keinem bei euch aufgefallen oder bin ich der Einzige mit dem Problem ? ;-(

    Und zwar lassen sich in bestehenden Einträgen keine neuen Felder mehr anlegen, weder Text, Passwort, URL oder sonstwas. JEDESMAL, wenn ich beispielsweise auf „Neues Feld anlegen“ und dann auf „Text“ tippe, schmiert die App komplett ab.

    Habe schon mehrfach die App geschlossen und wieder gestartet, auch das 6+ komplett rebootet, brachte alles keinen Erfolg. Der nächste Schritt ist nun, App löschen und wieder aufspielen, wenn dann das Problem nicht weg sein sollte, kann man die App bis zum Bugfix in die Tonne treten, weil auch neue EInträge sind nicht mehr möglch, habe es grad mal getestet.
    Also unter „Logins“ mal etwas erstellt, sobald ich in einem neuen Abschnitt ein Feld einfügen will, schmiert alles wieder ab :-(

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19474 Artikel in den vergangenen 3385 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven