iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 20 578 Artikel
iPhone-Werbeblocker

1Blocker: Neue Version entfernt beliebige Webseiten-Elemente

Artikel auf Google Plus teilen.
53 Kommentare 53

Mit dem Blick der Werbetreibenden, wäre es uns natürlich am liebsten wenn ihr gar keinen Werbeblocker einsetzen würdet. Da es hier aber nicht um uns sondern um euch geht, wollen wir wenigsten den besten Werbeblocker für iPhone-Besitzer empfehlen, damit ihr euch nicht mit irgendeinem Kandidaten herumschlagen müsst.

1blocker

Dieser nennt sich (noch immer) 1Blocker und steht jetzt in Version 1.3 zum Download bereit. Die iPhone-App bringt unterschiedliche Filter-Listen mit, gestattet ihren Gratis-Nutzern jedoch nur die Aktivierung eines Filters. Zur Einmalzahlung gebeten wird, wer mehr als eine Option freischalten und standardmäßig einsetzen möchte.

Unter den Optionen sind nicht nur herkömmliche Werbeblocker vertreten, sondern auch Cookie-Blocker. So kann 1Blocker etwa die Anzeige von Werbebannern gestatten, sich gleichzeitig aber auch darum kümmern, dass die von der EU forcierten Cookie-Warnungen automatisch ausgeblendet werden.

1blocker Zeit

Neu im jetzt verfügbaren Update ist die Option, beliebige Webseiten-Elemente auszublenden. Im mobilen Safari-Browser öffnet ihr dazu die 1Blocker-Erweiterung und wählt hier die Option „Hide Page Element“ aus. 1Blocker lädt die aktive Seite nun noch mal neu und gestattet euch per Fingertipp festzulegen, welcher Seitenbereich bei zukünftigen Besuchen standardmäßig ausgeblendet werden soll.

Übrigens: 1Blocker bietet auch eine sogenannte Whitelist an, mit der sich der immer aktive Werbeblocker auf ausgewählten Webseiten deaktivieren lässt.

Laden im App Store
Block ads, trackers & more with 1Blocker
Block ads, trackers & more with 1Blocker
Entwickler: Salavat Khanov
Preis: Kostenlos+
Laden

Donnerstag, 23. Mrz 2017, 19:19 Uhr — Nicolas
53 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Bin nach wie vor sehr zufrieden mit Adguard.

      • Naja Adguard Pro ist 1Blocker haushoch überlegen, außerdem gibt es tägliche Filterupdates

    • Achtung: 1blocker muss ich mir noch anschauen wie es bezüglich Datenschutz ist. Adguard ist überhaupt nichts vertrauenswürdig. Das, was es mehr kann, ist dieser sogenannte „DNS-Schutz“. Das heißt, technisch wird im Gerät ein Proxy gesetzt (was die App-Seite anscheinend nicht sagt). D.h., dass dann jede IP-Anfrage mit Domainnamen an den Proxyserver der App geschickt wird. Angeblich speichert laut denen der Server nichts. Das ist Unsinn. Technisch muss der Server die Anfrage mit Domainnamen und IP des Gerätes zum Beantworten speichern. Anders ist dies unmöglich. Es kann natürlich sein, dass der Hersteller dann diese Daten sofort wieder löscht, was man aus der AGB folgert. Aber das ist viel Vertrauen und Vertrauen ist nicht unbedingt gut. Man sollte dies möglichst vermeiden, wenn es vertretbar ist. Schon alleine deshalb, dass sie etwas technisch Unmögliches behaupten, verspielen sie jegliches Vertrauen.

      Der weitere Grund, der dagegen spricht, ist praktisch. Es erhöht auf jeden Fall die Latenz. Das Surfen kann mitunter unerträglich oder nicht nutzbar werden, wenn der oder die Proxyserver entweder überlastet ist oder ausfällt. Man will LTE wegen der besseren Latenz und macht sie damit wieder zunichte. Es ist eine Lüge, dass durch Adguard das Surfen immer schneller ist.

      Um mehr nachzulesen: https://adguard.com/en/privacy.html#dns

      • Es wird ja niemand gezwungen, die VPN Funktion zu nutzen. Und ja, auch ich nutze sie aus o.g. Gründen nicht. Aber die „normale“ Content Blocker Funktion für Safari, die auch ohne VPN funktioniert, kann ich nur wärmstens empfehlen.

      • Danke für die hilfreiche Ergänzung!

    • Ich auch. Vor allem, weil dort bild auch noch geht und trotzdem dort fast keine Werbung mehr das ist. Mit 1Blocker geht die Seite nicht mehr (es sei denn man setzt bild auf die whitelist. Dann ist die Seite aber trotzdem mit Werbung überladen)

  • ich hatte die blocker mal anfangs geprüft. machen aber iphone viel langsamer beim surfen

  • Was mich sehr interessieren würde ist ob es eine AdBlock Alternative gibt (desktop), bei der ich explizit (blacklist) angeben muss auf welchen Websites Werbung geblockt werden soll.
    Ich denke den meisten geht es wie mir, es sind einige relativ wenige Website die Werbung auf eine extrem Benutzerunfreundliche Art und weise einbinden und man sich deswegen einen AdBlocker installiert!

    Vielleicht kann der Gesetzgeber die AdBlock GmbH dazu zwingen soeine Version herauszubringen!

    • Du kannst ja die Filter bei adblock ausschalten und einen eigenen erstellen.

    • Jaaa!!! Genau das suche ich auch dringend!
      Mir ist schon häufig passiert, dass Zahlungen nicht geklappt haben wegen Adblockern!

      Habe schon mehrere Entwickler angeschrieben, ob sie das anbieten aber tut niemand und auch nicht geplant.

      Wie funktioniert das denn mit den eigenen filtern?

  • Adguard Pro, mit eine simultanen OnDemand VPN Verbindung, in jeder App keine Werbung. Nutze auch Adguard mit einem BlackFriday Lifetime Abo auf dem Mac, tiptop.

  • Ich muss sagen, ich komme noch ganz gut ohne zurecht.
    Am FirmenNotebook nutze ich uBlock Origin, auf dem Mac nichts. (Komisch)
    Falls es jemanden interessiert. :-)

  • AdBlockPlus… was auf dem Mac gut ist, schadet auch auf dem iPhone nicht!!

  • Adguard auf ipad und iphone. Schnell und Ruhe.

  • Refine macht auch nen super Job;)

  • Ich habe es installiert und seit ich es wieder gelöscht habe, bekomme ich die 1 Blocker-Daten aber nicht mehr aus der iCloud gelöscht. Sind nur lächerliche 2,5 KB aber trotzdem doof.

  • Finde 1Blocker super. Leider funktioniert bei mir aber die Cookie-Blockierung nicht. Die Cookies der betreffenden Seite werden trotzdem gespeichert, wenn man sie besucht.

  • Finde den Safari nicht langsamer. Im Gegenteil. Wenn der ganze misst im Hintergrund nicht geladen wird, ist der Safari sehr schnell unterwegs.

  • Gibt es auch günstigere Alternativen? Finde 5euro für ein adblocker schon nicht ohne

    • Der Preis ist einmalig. Rechne es auf 5 Jahre hoch. Das wären 1€ pro Jahr. Das ist zu viel? Und 1blocker gibt es seit Anfang der Inhaltsblockertechnik in iOS. Also damit ist klar, dass 1blocker nicht sehr bald untergeht.

  • Was haltet ihr von Adblock plus? Auf dem Mac und PC war der ja immer sehr gut!

  • Gibt es da eigentlich auch was vernünftiges für Chrom?

  • Und diese beschissene Werbung für den Renault Zoe hier bei ifun.de wird das Ding sicherlich nicht blocken.
    Wobei ich fest davon ausgehe, dass auch in dieses Posting nicht veröffentlicht werden wird.

  • Bei euren Berichterstattungen kommen mir die Tränen. :-)
    Ich zahl lieber gerne für eure App, anstatt den Weg über die Werbeblocker eure Website zu besuchen.

  • Privacy Pro!!! Gibt nix besseres! Entfernt sogar Werbung aus Apps.

  • Schönes neues Feature, das macht dann nämlich den zusätzlich installierten Web Cleaner überflüssig. :)

    P.S. @zence: Selbstverständlich befindet sich ifun auf der Whitelist, denn hier wird Werbung, finde ich, wirklich sehr umsichtig eingesetzt.

  • fogu gibbet auch noch. blockt überall und ziemlich zuverlässig leider ohne whitelist.

  • Eben einfach mal getestet. 1Blocker aktiviert und der Cookie Hinweis kam. 1 Blocker deaktiviert Adguard Pro aktiviert und Ruhe war. Ich habe mich entschieden. Und bist du schon im Ergebnis wir gekommen was so halbe euer Yo-Yo ist gesetzt und Riss guck mal genau This is bleibt

  • kann man auch YouTube Werbung verhindern?

  • Ich empfehle euch dieses Projekt:
    https://pi-hole.net

    Das setzt allerdings einen RaspberryPi voraus!
    Zusätzlich dann noch 1Blocker…

  • werbeblocker sind selbstverteidigung.

    manche seiten wären sonst gar nicht mehr besuchbar – tageszeitungen etc…

  • 1Blocker blockt ausschließlich in Safari, oder? Die nervige Amazon Werbung in der IMDB App bekommt man damit nicht weg.

  • Ich habe das in Bezug auf iFun ganz pragmatisch gelöst: ich habe in der App gezahlt und nutze die Website mit Adblock.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20578 Artikel in den vergangenen 3558 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven