iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 25 125 Artikel
Barcode-Scanner integriert

Vodafone „Smart Door“: Digitaler Türöffner für Mehrfamilienhäuser

37 Kommentare 37

Vodafone hat einen digitalen Türöffner für Mehrfamilienhäuser angekündigt. In einer Kooperation mit dem Hersteller Uniberry soll das Produkt mit dem Namen „Smart Door“ insbesondere Paketdiensten die Lieferung erleichtern.

Das im Bereich der Klingelanlage angebrachte Modul ist mit einem Barcode-Scanner mit Internetverbindung ausgestattet. Durch Einlesen der Sendungsnummer kann online überprüft werden, ob sich das Paket auch tatsächlich in der Zustellung befindet und der Empfänger auch an dieser Adresse wohnt. Bei positiver Bestätigung kann das „Smart Door“-Modul direkt den Türöffner bestätigen, sodass das Paket beispielsweise im Treppenhaus abgelegt werden kann.

Vodafone Smart Door Tueroeffner

Vodafone will diesbezüglich mit namhaften Paketdiensten wie DHL, Hermes oder DPD zusammenarbeiten. Darüber hinaus könne das System auch dazu genutzt werden, anderen Dienstleistern die Tür zu öffnen. Möglich Einzelfreigaben oder Freigaben auf Zeitbasis.

Die Kontrolle und Konfiguration durch befugte Personen erfolgt per Smartphone. Auf diese Weise kann die Tür auch manuell geöffnet werden. Informationen zu Verfügbarkeit und Preisgestaltung hat Vodafone noch nicht veröffentlicht.

Montag, 18. Mrz 2019, 16:28 Uhr — chris
37 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Gute Idee, jetzt nur noch einen bundesweiten Standard – und ich bin dabei.
    *von Paketdiensten genervt*

  • Und dann liegt das Paket bei mir vor der Türe, so dass es die „netten“ Nachbarn direkt mitnehmen können?!?

  • Da ist Hackern ja Tür und Tor geöffnet.

  • Im Treppenhaus wird hier gar nichts abgelegt!

  • Und wenn’s gehackt wird, zahlt wieder keine Versicherung…

    Da kommt mir der großartige Werbespot in den Sinn, wo ein Smarthome nicht mehr in seine Hütte kommt, weil er beim Zahnarzt war und seine Stimme nicht mehr erkannt wird…

    ^^

    • Wieso sollte da keine Versicherung zahlen?
      Ein Paket gilt erst dann als zugestellt wenn es der Empfänger erhalten hat!
      Nicht wenn es in Treppenhaus liegt oder der Nachbar es entgegen genommen hat.

      • mir gehts nicht um die Pakete, sondern darum dass dann jemand relativ leicht ins Haus käme. Ist dann eben kein Einbruch mehr, sondern einschleichen und da zahlt die Versicherung nur, wenn ich beweisen kann, dass ich nicht fahrläßig gehandelt habe…

        Ungefähr so, wie wenn mein Nachbar mal wieder den Schlüssel im Schloss stecken lässt und zwar von außen…

        ^^

      • habt ihr mal den Schlüsseldienst rufen müssen und gesehen, wie relativ einfach die euere Tür öffnen können? Bis es sich für Einbrecher mehr lohnt, sich an solchen Systemen zu versuchen, als die Tür auf die „klassische“ Weise zu öffnen werden noch etliche Jahrzehnte ins Land ziehen…

      • @Loehm: vollkommen richtig! Mir gings eher um die Rechtslage. Wenn sichtbar eingebrochen wird, dann zahlt die Versicherung, wenn es sich um ein Einschleichen handelt eben erstmal nicht. Dann musst leider DU beweisen, dass entweder das System gehackt wurde, oder der Dieb vorher irgendwie an einen Zweitschlüssel kam usw…

  • Klingt ja mal ganz nett.
    Problem ist leider das nach wie vor zu viele Menschen kriminell sind.
    Gerade bei so kleinen Lieferungen.
    Teilweise sind ja nicht mal die Lieferanten selber vertrauenswürdig.

    Schade eigentlich…

  • prettymofonamedjakob

    Wo wohnt ihr denn alle? Es gibt auch genug Leute, die nette Nachbarn haben…

  • An die Tür würde ich das Ding ja nicht bauen … aber ich würde meinen DHL Paketkasten damit umrüsten.
    Klasse!

  • @Team
    Habt ihr schon eine Ahnung, wann der „Antworten“ Fehler behoben wird?

  • Was sagt die Versicherung zu etwas?

  • Ich sag nur NELLO One… funktioniert super ohne Nachbarn zu belästigen

  • Dieses System ist ein Sicherheitsrisiko ohne gleichen.
    Ich will mir Zutritt in ein Haus verschaffen, also drucke ich eine Onlinefrankierung 2 mal aus. Die eine kommt an leeres Paket und wird verschickt. Die andere behalte ich. Am Auslieferungstag. Gehe ich zu Wohnung und scanne die gedruckte aus. Schon habe ich Zutritt.

    • Oder du klingelst bei Mehrfamilienhäusern einfach und sagst du trägst Zeitungen aus. *thinkbeforeprint* ;)

      • Das anonyme Hineinlassen begünstigt auch das Ablegen von Sendungen im Haus. Wenn da so ein Pizzalieferdienst seine Wurfsendungen loswerden will, ist das zwar nervig, aber es richtet keinen Schaden an. Ich habe etwas dagegen, dass meine Wertsache irgendwo hingelegt werden. Mit guter Nachbarschaft hat es nichts zu tun, denn ins Haus kommen auch Leute, die da nicht wohnen und die ich nicht kennen. Außerdem kennt man in Millionenstädten nicht alle seine Nachbarn, deren Besuch, manchmal sind Arztpraxen im Haus usw.
        Zudem erfordern Lieferungen häufig eine Empfangsbestätigung. Das System ist m.E. Mist.

    • Genau das ist das Problem. Man müsste halt nicht nur den Barcode nutzen, sondern auch zusätzlich einem NFC oder Bluetooth Tag.. Den haben dann nur die Boten. Aber das würde das ganze für Vodafone wohl zu teuer machen. Die einfache Onlineabfrage des Sendungsstatus ist eben einfach und kostengünstig aber nicht sicher.

  • Hab ich mit Homematic selber realisiert. Wenn ich weiss das ein Paket kommt wird eine Routine aktiviert die einmalig die Türe öffnet wenns klingelt.

  • Ich kann das IP Upgrade von DoorBird empfehlen !

  • Mal vorweggenommen, ich habe nette und anständige Nachbarn.
    Und reinkommen die ja immer. Dafür brauch man nicht so ein Ding. Vielleicht in einem Haus mit nur 2-3 Parteien.
    Um die weniger zu belästigen habe ich mir damals nen Paketbutler geholt, den ich vor die Haustüre stelle. Aber das hilft leider nicht, wenn die Zusteller (sorry) zu dumm zum schei*** sind (Hermes & DPD). Schon 3 mal stand mein Paket vor der Haustür NEBEN dem Paketbutler…. Nur DHL hat es richtig gemacht.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 25125 Artikel in den vergangenen 4279 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven