iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 23 842 Artikel
Apple gibt Tipps aus 2017

13 Tage vor der WWDC: Alte Siri-Hinweise irritieren

Artikel auf Google Plus teilen.
29 Kommentare 29

Apples Entwickler-Konferenz, die in zwei Wochen angesetzte WWDC 2018, öffnet schon am 4. Juni ihre Pforten. Böse Zungen behaupten: Apple könnte in diesem Jahr einfach zahlreiche Ankündigung aus dem Sommer 2017 wiederholen und das Publikum damit einmal mehr begeistern.

Neue Stimme

So sind seit Apples initialen Ankündigungen von AirPlay 2 und iMessage in der iCloud fast genau 365 Tage verstrichen. Der HomePod lässt sich hierzulande noch immer nicht käuflich erwerben, von dem schnellen, drahtlosen Ladesystem AirPower fehlt ebenfalls noch jede Spur.

Selbst das traditionelle Rätselraten im Vorfeld der diesjährigen Entwicklerkonferenz, stolpert aktuell über vergessene Hinweis-Überbleibsel aus 2017, die Apple noch nicht von den eigenen Servern entfernt hat.

So berichten unter anderem die Apple-Magazine „The MacObserver“, „The Apple Post“ und „Cult of Mac“ über verklausulierte Siri-Antworten, mit denen Apples Sprachassistentin auf die Fragen zu den anstehenden Neuerungen der WWDC reagiert.

Was den Blogs jedoch nicht aufgefallen ist: Die pfiffigen Antworten stammen aus 2017.

Siri: Die neue Stimme kam schon 2017

Demnach führt Siri auf amerikanischen Geräten unter anderem an, dass sie zur Entwicklerkonferenz mit einer neuen Stimme ausgestattet werden würde.

Die Info, dass Apple die neue Stimme bereits im vergangenen Jahr präsentierte, sich dabei jedoch lediglich auf die USA konzentrierte und deutschen Anwendern eine natürlichere Aussprache schuldig blieb, dürfte noch im kollektiven Gedächtnis verankert sein.

Gleiches gilt für den von Siri ausgegebenen Hinweis, dass ein Umzug anstehen würde. Auch die subtile Ankündigung, dass sich Siri zukünftig in einem neuem Heim aus „mattem Gewebe“ einrichten würde stammt aus 2017 und spielt natürlich auf den damals noch geheimen Start des HomePod an.

Wwdc Siri

Beim Umzug der Apple-Angestellten vom alten Hauptquartier in den neuen Firmen-Campus scheint eine ganze Menge unter den Tisch gefallen zu sein.

Neben versprochenen Hard- und Software Neuveröffentlichungen, die nach wie vor auf sich warten lassen, hat auch Apples sprichwörtliche Liebe zum Detail Federn gelassen.

Im zurückliegenden Jahr wurden die Siri-Spielereien, die die Vorfreude auf Apples Keynote sonst zuverlässig angefeuert haben, offenbar von niemandem mehr angefasst. Entsprechend gibt Siri auch zwei Wochen vor der WWDC 2018 noch Tipps für die WWDC 2017 aus.
Mit Dank an Nils.

Dienstag, 22. Mai 2018, 11:52 Uhr — Nicolas
29 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Butter bei dir Fische: Ich möchte nichts neues mehr. Der Funktionsumfang reicht für die nächsten 5 Jahre. Diese ganzen Funktionen sollen einfach nur funktionieren, bitte!

  • Wann findet das Live Event dieses Jahr statt? Am Dienstag in 2 Wochen um 19 Uhr?

  • Oh man diese Wartereit auf den HomePod ist so nervend.
    Woran hängt das denn? Es gibt doch schon eine deutsche Siri.

    • Vielleicht will Apple den HomePod in Deutschland ja noch nicht rausbringen, weil sonst zu laute Kritik aufkommen würde. Beim iPhone stört es ja vielleicht nicht so viele, wie schlecht Siri doch funktioniert, aber bei einem Gerät dass im Grunde von Siri lebt würde ja allen auffallen wie schlecht Siri ist.

      • Weil Siri nicht schlecht ist vielleicht?
        Ich habe das Gefühl, dass das eine Sache des Training ist.
        Ich nutze Siri seit Tag 1 an und kann mich schon lange nicht mehr beklagen.

      • WASS kann Siri denn? Nichts. Amazon ist Lichtjahre entfernt

      • Siri ist ein toller Helfer und die nötigsten Sachen kann sie.

        Ich würde mir auch mehr Funktionen wünschen, bleibt zu hoffen, dass das Angebot mal irgendwann ausgebaut wird.

        Die Basis von Siri kann bei weitem mehr.

  • Wenn das versprochene vom letzten Jahr mal kommen würde, wäre es schon ein Meilenstein. Seit einigen Jahren vermehren sich die Verzögerungen resp. die unausgereiften Produkte bei Apple. Man sollte sich wieder auf das wesentliche konzentrieren!

  • Wenigstens wird der Termin schon mal richtig gesagt von Siri.

    • Aber bei mir sagt Siri das Datum und Ort korrekt an, hängt dann jedoch einen zweiten Satz an „Ich habe leider noch keine Infos zur Worldwide Developers Conferenz ( WWDC).“ So viel zum Zustand von Siri!!!

  • Siri… ohne Worte!!!
    Habe seit letzter Woche einen Sonos One in meinem Sonossystem, der beinhaltet Alexa.
    Das iPhone liegt neben mir auf der Couch, der one 3m weit weg. Ratet wer mich in normaler Lautstärke versteht und wer nicht!
    Echt traurig

    • Lern Siri aus 3m Entfernung an…
      Hast du doch bestimmt bei Alexa auch gemacht…

    • Das liegt aber am System. Das iPhone ist ein Smartphone, der Sonos ein intelligenter Lautsprecher.
      Ein Smartphone ist halt nicht dafür gedacht, dass du das von weitem anschreist.

      • Falsch.
        Hey Siri sollte ja genau das erlauben. Telefon 2m entfernt in der Küche, mal schnell hey Siri rufen und nen timer stellen usw. geht nur leider nicht. Selbst meine Apple Watch reagiert nicht und die ist am nächsten.

  • Was kann man schon erwarten – mit Tim Cook als Chef, der nur auf Profit aus ist, und keinerlei Qualitäten wie Steve Jobs besitzt! Mir völlig unklar, warum er von Jobs als Nachfolger bestimmt wurde.

  • Bitte stopt doch dieses selbszerstörerische Apple Bashing!
    Nur weil noch keine Leaks durchgestochen wurden können wir uns doch wohl wie immer auf ein geniales Event mit tollen Produktankündigungen freuen! Und dieses dauernde Airplay2 etc. rumgemaule, seit doch froh, das Apple so verantwortungsvoll ist ausgereifte Software zu entwickeln. Die Windoofler würden sich fruen mal ein paar Monate auf ein stabiles Sydtem warten zu dürfen.

    • nervt oder?
      Fast einmal die Woche eine „News“ die inhaltlich im Prinzip identisch ist. Mal mehr, mal weniger ausgemalt.
      Bislang ist Apple noch nicht in Verzug geraten, was die Ankündigungen vom letzten Jahr angeht.
      Warum einige bei „coming 2018“ meinen damit sei Januar – spätestens aber Frbuar gemeint, verstehe ich nicht.

      • Ach Leute, man kann doch an der Überschrift erkennen, worum es geht.
        Mich interessiert auch nicht alles im Zusammenhang mit Apple. Die Sachen lese ich dann einfach nicht.
        Ansonsten gibt es doch auch genug Seiten, die völlig unkritisch über Apple berichten. Warum wechselt ihr nicht da hin?

      • Weil ifun bei den tatsächlichen berichten wirklich gut ist

    • geneu das dachte ich auch. haette apple airplay 2 und co. schon frueher rausgegeben, und es wuerde nicht richtig funktionieren, wuerden alle auf apple ballern. und es wuerde heissen, warum haben sie sich nicht mehr zeit gelassen. apple ist am ende. nicht zu vergessen der klassiker von allen, zu steves zeiten war alles besser, bla bla bla….
      es gibt sicher gruende warum der homepod und alles andere, noch nicht auf der ganzen welt erhaeltlich ist. mir ist es egal warum und weshalb. wen es im laden steht, und es mich anspricht, kauf ich es. ansonsten habe ich nichts verpasst. apple hat es meiner meinung nach, mit der qualitaet schon etwas schleifen lassen. fuer das was die teile kosten, koennen sie sich ruhig mehr zeit nehmen. zum es von anfang an richtig zu machen.

  • Siri wird immer schlechter. Vor einem Jahr führte „notiere xyz“ zu einer Notiz. Heute zu „.. wir scheinen ein Problem zu haben“. Auch andere Syntax führt nur manchmal zum Erfolg.
    Ein Rückschritt!
    Alexa ist um Siri um Jahre voraus.!

  • Ist bei der wwdc mit neuen 12“ Macbooks zu rechnen? Weiß jemand wann und in welchem Rhythmus die in der Vergangenheit vorgestellt wurden?

  • Ich hoffe nur das 12“ oder air … hab mir letzte Woche erst ein neues pro gekauft


    gebe bei alexa genau wie bei siri regelmässig auf da sie mir nicht folgen kann

    zusammen hänge erkennen das sie noch weiß was mann einen satz vorhergesagt hat wäre meinermeinung nach schon mal ein wichtiger schritt

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 23842 Artikel in den vergangenen 4069 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven