Artikel “Wir erfinden das Telefon neu”: 6 Jahre iPhone (Video)
Facebook
Twitter
Kommentieren (66)

“Wir erfinden das Telefon neu”: 6 Jahre iPhone (Video)

66 Kommentare

Das iPhone feiert heute Geburtstag: Vor 6 Jahren, am 9. Januar 2007, hat Steve Jobs im Rahmen der Apple-Messe Mac World in San Francisco das erste iPhone vorgestellt. Wir wir heute wissen, sollte er mit seiner damaligen Ankündigung, er wolle das Mobiltelefon neu erfinden, durchaus recht behalten.

Die Präsentation von damals ist auch heute noch sehenswert, wir haben eine Videoaufzeichnung davon unten für euch eingebettet.


(Direktlink zum Video)

Im Sommer 2007 wurde das iPhone dann zunächst in den USA auf den Markt gebracht. In Deutschland mussten wir länger warten, am 9. November 2007 kam das Gerät hierzulande zunächst exklusiv bei der Telekom in den Handel (hier ein paar Bilder und Videos vom damaligen Mitternachtsverkauf in Köln).

Diskussion 66 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    • Ja ganz toll, diese Smart”Ass”Phones. Das traurige an der ganzen Geschichte ist, dass diese Dinger immer schlauer und deren Besitzer immer dümmer werden. Tendenz steigend…

      — YUCKFOU!
      • Dass die Dinger immer schlauer werden ist doch nett, WIR können ja damit umgehen. ;)

        — Kraine
  1. Hab es:) das erste iPhone ist ein echter Klassiker! Und scrollt immernoch besser als heutige nicht iPhones. Das war damals eine unglaubliche Keynote!

    — Chris
  2. Und er hat Recht behalten. Egal, wie weit andere OS sind. Durch ihn wurden ALLE heutigen Hersteller inspiriert. Der Touch war damals schon totgestochen. Steve hat ihn wiederbelebt. Ohne ihn wäre heute die mobile Sparte immernoch Handys mit Klappbildschirmen machen.
    Und ganz klar bleibt das iPhone die Nummer Eins.

    — Jannik Zeman
    • Ich verstehe diesen Hype um Appls iPhone nicht ganz. Ok, das Ding war ein guter Wurf, aber das Apple das Smartphone (neu) erfunden hat, stimmt imho einfach nicht.
      Ich hatte vorher ein HTC, schon damals Navigon als App installiert, davor diverse Pocket PCs, u.a. von Toshiba und Dell.
      Ok, die haben alle noch geruckelt und waren nicht besonders performant, aber es gab sie.
      Mit Apple als neuem Player hat sich sicherlich der Markt viel schneller revolutioniert, ok.
      Aber die Entwicklung war damals schon klar.
      Und dass die Regularien, die Apple seinen Jüngern mit App-Store, iTunes und fehlender Anpassungsfähigkeit auferlegt, (teilweise) aufgehoben werden müssen, um dauerhaft der Nr. 1 Player zu bleiben, ist für mich auch klar.
      Noch bin ich dabei, aber ich bin von Monat zu Monat intensiver auf der Suche nach Alternativen und die sind bereits da bzw. kommen mit immer besseren Ideen auf Augenhöhe.

      iDeal
      • beide haben nicht geschrieben: “ich finde”, oder “meiner meinung nach”, oder “imho”.
        also ist es jew. eine generell formulierte (wenn evtl. auch nicht gemeinte) aussage und die kann man verneinen, wenn man der aussage nicht zustimmt. ganz einfach.

        — Xavier Popavier
  3. Ist das schon wieder so lange her? Diese Keynote ist echt klasse, ich schau sie mir immer wieder gern an und bekomme regelmäßig eine Gänsehaut. Das war wohl der beste Auftritt von Steve Jobs…

    — Andy
  4. Gänsehaut beim Anschauen. Ich fand auch im Verhältnis zur damaligen Zeit, war es das schönste iPhone.

    — DennyF
  5. hurz…ja das war mal ne klasse show vom meister.damals wurde immerhin mit “amazing und co” noch nicht so inflationär umgegangen wie auf den heutigen knotes. und gleichzeitig war das damals in der retrospektive für millionen kinder,jugendliche und deren eltern die sich das alles nicht oder schwer leisten können damals wie heute der begin einer schweren mobbing,schulhofzeit und leidenszeit. einige verfluchen diesen “geburtstag” heute bestimmt immer noch ;)

    — yippieh
  6. Moin
    jau, einfach eine saugut gemachte Präsentation, die darf dann auch Gänsehaut auslösen. Diese Idee, drei Dinge zu zeigen, die dann in einem Gerät sind, die verdient einen Werbeoscar.
    Grüße
    Der Dingens

    — Dingens
  7. Das Video sollte man sich immer mal wieder anschauen und den Schlaumeiern um die Ohren hauen, die da der fundierten Meinung sind, dass Apple ja nie irgend etwas Innovatives zustande gebracht hat. Wo wären denn Google und Samsung ohne diese Innovation?

    — mkummer
  8. Was ich an dieser Keynote und auch den neuen so genial finde ist die live Demo. Ohne sorgen über einen technischen Ausfall surft er durchs Web leistet sich einen kleinen Scherz( Abruf bei Starbucks ) und kann einfach hinter dem Produkt voll und ganz stehen. Ein iphone ist und bleibt einfach Smart!!! Und lasst euch nicht von den Gerüchten einwickeln… 5 Zoll bliig iphone NIEMALS glaube auch nicht das so bald ein neues iphone kommt. Mein erstes iPhone das 5er – ich war noch nie zufriedener und möchte anmerken das ich früher Apple gehasst habe.

    — Andre
    • Und was soll uns das sagen? Mich öded das iOS nur noch an, schau doch mal seit 6 Jahren die selbe Oberfläsche. Du bleibst treudoof dabei, sind ja auch noch viele bei Nokia geblieben, ich wechsel dieses Jahr…
      Apple hat den Zenit seit dem Iphone4 überschritten, seitdem wird nur noch gemolken und die Konkurrenz verklagt.

      — Hand
      • Langsam schießt sich apple selber ins Knie
        Dass das iOS veraltet ist da hast du recht.
        Früher fand ich iOS cool und innovativ, aber jetzt braucht man sich ja nur Android oder ubuntu anschauen. Und nebenbei selbst die Windows Oberfläche ist innovativer

        — Chewbacca
      • Wo ist denn bitte das Problem mit der Oberfläche? Es ist absolut zeitlos und einfach zu bedienen.
        Wenn ich mir das von Ubuntu anschaue, dann ist dass alles, nur nicht einfach zu bedienen diese ganzen Touch Gesten. Links nach rechts, von links nach oben, von oben nach rechts,… Ganz ehrlich, ich finde das ein wenig übertrieben.
        Selber habe ich auch lange zeit Linux auf meinem Heimrechten benutzt und fand es als Server immer sehr gut nur auf Dauer war es nicht wirklich was, weil immer etwas fehlte, wofür man eben ins Windows Booten musste.
        Daher auch mein Zweifel. Wer bitte möchte sein Smartphone Zuhause anstöpseln und als DesktopPC nutzen? Ein PC Ersatz wird es nie. Und eben mal eine Website zu öffnen, dafür reicht mir auch ein Smartphone.

        KaroX
      • Ich nutze iOS nun knapp 4 Jahre und bin völlig zufrieden damit. Die Oberfläche ist sauber, schnell, praktikabel und schön anzusehen. Mehr brauch ich nicht.

        — kralle777
  9. Ich hatte auch nie was für Apple übrig, aber seit den iPhone 3g wurde dann alles bei mir auf Apple umgestellt, sogar der Pc musste für einen Mc Mini weichen und ich war nie zufriedener als jetzt.

    — Richi

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 13900 Artikel in den vergangenen 2558 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS