Artikel Was kaufen mit einer Milliarde? 15 Sekunden Video
Facebook
Twitter
Kommentieren (37)

Was kaufen mit einer Milliarde? 15 Sekunden Video

37 Kommentare

Nach der spektakulären Facebook-Übernahme des Foto-Sharing Dienstes Instagram, hat das weltgrößte soziale Netzwerk heute die Zukunft der Bild-Filer-App (AppStore-Link) präsentiert: Einen optionalen Video-Upload. Clips mit einer Länge von mindestens drei und maximal 15 Sekunden lassen sich mit 13 Filtern manipulieren und anschließend – hier will jemand Vine Konkurrenz machen – über das Instagram Online-Portal mit Freunden oder auch mit der ganzen Welt teilen.

Instagram zählt bislang 16 Milliarden Fotos, 1 Milliarde “Likes” am Tag und wird im Schnitt von 130 Millionen Nutzern pro Monat eingesetzt.

instagram-4

So what does this mean for your content? Nothing’s different from photos. We’re still committed to making sure you have control over all of your content. Only the people who you let see your photos will be able to see your videos. And as with photos, you own your videos.

Introducing Video on Instagram from Instagram on Vimeo.

Diskussion 37 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    • Besser ist es keins zu haben, für deine Zukunft. Denn wenn du dich bewirbst, dann wird gerne geschaut was du für einer bist. Das geht keinen was an und wenn sie es wissen möchten, sollen sie fragen. Sind schon einige arbeitslos geworden, oder haben die Stelle nicht bekommen, wegen dem ach so tollen facebook.

      — Ice-Z
      • Der Haken an der Sache ist nur, dass es mittlerweile für Personalchefs verdächtig wirkt, wenn ein junger Bewerber auftaucht und keinerlei Spuren im Web hinterlassen hat. Man sollte einfach darauf achten WAS man postet und nicht zwingend ob! ;)

        — Tim
      • Wie wärs wenn man seinen Facebook Account einfach so einrichtet, dass nicht jeder Fremde Zugriff auf die Daten hat? Selber schuld sag ich da nur.

        — Kraine
      • Dem kann ich nur zustimmen krain, bei meinem Vorstellungsgespräch wurde ich sogar ein Stück weit “gelobt” das mein Facebook Account richtig eingerichtet ist!

        — Luke
      • Dem kann ich nur zustimmen krain, bei meinem Vorstellungsgespräch wurde ich sogar ein Stück weit “gelobt” das mein Facebook Account richtig eingerichtet ist!

        — Luke
      • Dann als kleiner Tipp: weniger saufbilder öffentlich zur schau stellen sondern lieber mal ab und an eine interessante Nachricht teilen oder so etwas…
        Wer so doof ist und sein Profil so “verunstalten” ist keine gute Werbung für ein Unternehmen und somit nicht geeignet.
        Dafür gibts nämlich diese paar Einstellungen namens “Privatsphäre”…

        — 00010101
  1. …Medienkompetenz sollte ein Schulfach werden/sein. Dann könntet auch ihr Facebook nutzen und müsstet keine Aaaangst mehr davor haben. Stichwort: selbstbestimmtes Nutzerverhalten

    — Tristan
      • Ja, vielleicht würden andere auch lernen warum es egal ist was man einstellt. Facebook sammelt alles und schickt meinem “Fakeaccount” ständig Bilder von fremden Leuten die mich unbedingt kennen lernen wollen.

        — Nick
    • Ein Schulfach, dass bitte ausgebildete Informatiker/Systemintegratoren unterrichten sollten. Damit den Kindern auch beigebracht wird welche Mechanismen manche sozialen Netzwerke und Co nutzen, damit die “Barriere” “selbstbestimmtes Nutzerverhalten” möglichst effizient umschifft werden kann.
      Heutige Hausaufgabe für dich, Tristan:
      Wie schützt du dich gegen das IP-Tracking der Scripts der Like-Buttons ohne JavaScript etc. global zu deaktivieren? (Ja, etwas leichtes zum Einstieg. Morgen erklärst du uns dann bitte, wie du Bekannte oder Arbeitskollegen effektiv davon abhälst deine Kontakdaten mit Facebook zu synchronisieren. Fleißaufgabe: Erläutere in einem kurzem Essay wieso Facebooks “Privatsphäre”-Einstellungen die Nutzer nicht schützen. Das könntest du direkt als Vorarbeit für die Projektwoche “Wieso Facebook-Nutzer keine Kunden sondern Ware sind” machen)

      — Pazuzu
      • Also ich will ja jetzt nichts sagen: aber ich glaube ich habe den geilsten Informatiklehrer der Welt… :)

        Die Aufgaben sind bei weitem nicht so zäh und altmodisch formuliert, jedoch wurden genannte Aufgaben von Pazuzu schon besprochen.
        Sicherheit im Netz steht meines Wissens auch im Lehrplan, es hängt halt immer davon ab wie die Inhalte rüber gebracht werden ;)

        — Christopher
    • Seid ihr nicht auch die, die Fr Merkel wegen ihres Internet Satzes die letzten Tage ausgelacht habt? (Internet ist für uns alle Neuland)
      Arme Menschen die sich nur über andere lustig machen!
      Das Internet betreffen darf heute jeder alles nutzen, etwaige Fehler werden dann IMMER mit Unwissenheit erklärt. Scheinheilig.
      Wir suchen unsere Mitarbeiter im mittleren Bereich bis zu Schlüsselpositionen auch in FB. Mancher outet sich dann ganz anders als adrett gekleidet beim Vorstellungsgespräch

      — Karlhaiiinz
  2. Ich versteh nicht, warum die sich weigern instagram aufs ipad zu bringen? :) die App ist nur fürs iphone optimiert und die Website, ist nur auf Computern verfügbar. Also bleiben nur die Apps, der drinnambieter, wo man nur Fotos anschauen kann, nicht Hochladen und die relativ teuer sind (wenn man instagram nicht gerade den ganzen Tag benutzt und es sich dadurch lohnen würde) :)

    — Simon
  3. WARUM sind hier so viele spießer unterwegs??? ich kann das einfach nich verstehen.. ich find instagram cool.. und die neue funktion is auch sehr geil..
    haben gemerkt dass vine und keek so langsam stärker werden.. und schnell was dagegen unternommen

    — #instagramer
  4. Oder man macht es so wie ich, und meldet sich mit falschem Namen(ja, das geht) an, und nutzt es bloß für Spiele, um ein paar Extras umsonst abstauben zu können. :-D

    marco248
    • Du bist ja ein Held. Deinen Namen haben schon 20 Leute mit ihren kontaktdaten hochgeladen, als ihr “virtuelle” Freundschaft geschlossen habt. Und? immer noch LIKE? :-) dein Geburtsdatum hat Freund 1 veraten. Deine Webseite Freund 2. Deinen Arbeitgeber Freund Nummer 3.
      Wozu hat man Freunde.

      — Egal;)
    • ;) zumindest erträglicher. Wenn ich mir allein die Rechtschreibung, den Umgangston und oft fehlenden Respekt wie bei youtube und Co. in 90% der Kommentare so anschaue. Gruselig…wobei, vielleicht kein Wunder, ein Blick auf das aktuelle Video einer gewissen Miley C. aka yesterdays darling Hannah Montana und…:Houston, problem-overload.Horny Trash-Girl with tongue-problems has friends eating money on wild partys.DAS Taliban-Foltervideo schlechthin…

      — yippieh

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 14024 Artikel in den vergangenen 2575 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS