iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 966 Artikel
   

Wahlkampf-App der Berliner Grünen setzt auf „erweiterte Realität“

Artikel auf Google Plus teilen.
25 Kommentare 25

Im Juni 2009 wurde das iPhone erstmals als Wahlkampf-Zugpferd zweckentfremdet. Damals von der iSPD Community-Applikation der Sozialdemokraten. Nun setzen erstmals auch die Berliner Grünen auf Apples Smartphone um sich auf den anstehenden Landtagswahlkampf einzustimmen.

So kombiniert die Opositions-Partei in ihrem AppStore-Neuzugang „Die Grünen – Da müssen wir ran!“ (AppStore-Link) zwei App-Module, die zumindest die parteieigene Wahlwerbung interaktiver gestalten sollen. Der Plakat-Scanner ergänzt die in Berlin aufgehängten Ein-Satz-Poster um zusätzliche Video-Informationen. Der Berlin-Scanner erlaubt es Nutzern der App, Ort-spezifische Wünsche für Berlin-interne Veränderungen abzugeben und die von anderen Nutzern eingebrachten Vorschlage zu durchsuchen. Ein schöner Ansatz, der sich bis zur Wahl im September jedoch in einen Tummelplatz für Schabernack verwandeln dürfte.

Freitag, 05. Aug 2011, 18:02 Uhr — Nicolas
25 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Jaja, sind scho richtig grün die iPhones *g* ;)

    Aber gut, warum auch nicht, bietet sich ja an.

  • „Erweiterte Realität“ plus „Die Grünen“?? Das passt gar nicht zusammen. Sollten erstmal in der „einfachen“ Realität ankommen …

  • „Erweiterte Realität“ plus „Die Grünen“?? Was für ein Widerspruch!

  • Video 1:
    Man kann mehr oder weniger sinnvolle Texte zu Problemen verfassen. Nun gut. Wird das jedoch überhautp gelesen? Kümmert man sich darum? Hat sich schonmal jemand Gedanken um die Finanzierung für die Lösungen dieser sicher kleineren und größeren Probleme gemacht? Oder handelt es sich doch wieder nur um den üblichen Populismus? Erstmal Bürgernähe vorheucheln und dann doch wieder Klientelpolitik machen.
    Ja, es könnt‘ ja mal anders sein, der Erfahrung nach ändert sich daran jedoch nix.

    Video 2:
    Ja, super Idee. Sich auch noch selbstständig und freiwillig Werbemist reinziehen. Gut, dass es keinen Zwang dafür gibt. Und diese ewige Heuchelei vor den Wahlen… …und nach der Wahl ist vor der Wahl und gemacht wird nix. Ein Trauerspiel…

  • Es heißt nicht Landtag, sondern Abgeordnetenhaus.

  • Die grünen haben sehr oft „erweiterte“ Realitätsprobleme ;)

  • Schöne Aktion, können sich andere Organisationen/Parteien eine Scheibe von abschneiden.

    • Machen wir einfach ne Ifun -Partei. Macs und idevices 4free für alle & Hartzer werden zum Arbeiten gezwungen. Alle AKWs werden nur noch für die Apple-Server genutzt, Benzin kostet wieder 90 Pfennig und die DM ist wieder zurück. Um Stuttgart wird eine Mauer gebaut, sollen die doch machen was die wollen. Das Saarland geht zurück an F-Erichs Rache. Achja, alle Win-Nutzer kommen auf den Scheiterhaufen & Eine schrecklich nette Familie wird Kulturgut und läuft 24std auf Arte…

  • Hat bis hierher auch nur ein einziger von Euch irgendetwas sinnvolles zu oder über die Grünen gesagt, oder habt Ihr alle nur haltlose und schwachsinnige Parolen und Phrasen losgelassen?! Da muß man sich echt fragen wo das Hirn bleibt!!

    • Aufm Teller neben Sauerkraut und Knödel.

    • Gibt es denn überhaupt etwas ueber diese Wendehälse zu sagen??? Fahren bestimmt mit dem Fahrrad zur Arbeit und verzichten auf ihre Pensionsansprüche nachdem sie wirklich alle zwei Jahre rotieren.

      • @Minijobber

        Dein Name ist Programm, oder? Hauptsache mal Schwachsinn gelabert…

        Was jetzt die Begeisterung der Grünen für die Rotation innerhalb der Partei mit den Pensionsansprüchen in den Landtagen/Abgeordnetenhäsuern usw. zu tun hat erschließt sich mir nicht: kleiner Tipp: Mandate im Landtag oder Bundestag können nicht weitergegeben werden.

        Im übrigen: klar ist alles Besser was es jenseits der Grünen gibt:

        CSU, CDU : extreme Kleintelpolitiker, die für eine Wiederwahl alles machen (man siehe sich nur Seehofer an oder Merkel, die lieber gar nichts macht bevor sie Wähler verärgert)

        FDP: Gibt es schlimmere Klientelpolitiker? Die alte Garde die noch was hermachte ist in der Minderheit und wird nur noch von Leuthauser-Schnarrenberger vertreten. Der Rest redet bla bla bla nachdem Sie sich dank ihrer zweifelhaften Doktoren-Titel beim Volk einschleimen konnten.

        Linke: naja, bessere Gutmenschen gibbet nicht auf der Welt (seufz) //Ironie

        Aber ich vergaß, in Formen die irgendetwas mit PC, IT oder ähnlichen zu tun haben sind die meisten Piraten…

        Mich dazu auszulassen… ne das lass ich lieber…

      • gefundene Rechtschreibfehler dienen der Aufheiterung der Leser und können behalten werden ;-)

      • Als würden nicht alle Parteien Klientelpolitik betreiben. Bei den Grünen sind es die schmutzige Solarlobby und Co, also auch nicht viel besser als die dreckige Atomlobby und dergleichen.
        Klientelpolitik, Klientelpolitik…früher hieß das einfach nur „Korruption“.
        Und die linken sind meine persönlichen „Lieblinge“, Wasser predigen und Wein saufen. Und Porsche fahren, ach das passt ja alles so gut zusammen.
        Aber na ja, wie gesagt, Klientelpolitik kann man getrost allen größeren Parteien vorwerfen.
        Den Grünen nehme ich es persönlich immer noch sehr übel, dass wegen ihrer Lobbyfolgsamkeit der ITER nicht in good ol‘ Germany gebaut wird. Diese Drecksäcke…

  • …schade… Ich dachte die App zeigt verschiedene Hotspots von „Oregano“ Verkäufern via „Augmented Reality“!!!;)))))

  • Entäuschende App, zeigt mir leider kein grünes tackatuckaland an. Bisschen Realität tut den grünen aber sicher gut…haben es mit den linken am nötigsten.

  • Ich merke einige haben die erweiterte Realität der grünen begriffen :-) das freut mich

  • Die Grünen sind dafür, dass sie dagegen sind. Erst mal alles ablehnen. Verbesserungen der Infrastruktur und der Versorgungssicherheit werden erst mal prinzipiell abgelehnt. Mit linken Chaoten solidarisieren sich die Grünen in der Opposition. Wenn es dann ernst wird, in der Regierung, sind die Grünen genauso linientreu uns spießig wie die großen Volksparteien (siehe Kosovo).
    Die CDU macht die bessere Politik (siehe Bundesländer). Vor allem für den Mittelstand. Die Grünen vertreten sowieso nur die Interessen der Akademiker. Am „kleinen Mann“ sind die Grünen nicht interessiert.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18966 Artikel in den vergangenen 3313 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven