iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 868 Artikel
   

Vom Konzept zur ersten Implementierung – Ein Exposé-Video

Artikel auf Google Plus teilen.
25 Kommentare 25

Steve Stroughton Smith, seines Zeichens iPhone-Entwickler und sowohl mit Lights Off im AppStore als auch mit kleinen Fundstücken in unseren News vertreten, hat sich das hier vorgestellte iPhone-Exposé Konzept zu Herzen genommen und zeigt uns auf Youtube (Direkt-Link) nun eine erste Implementierung der alternativen Homescreen-Navigation. Ob und wann es die Exposé-Erweiterung in den Cydia-Store und somit auf eure jalbroken Geräte schaffen wird, steht noch in den Sternen.

Donnerstag, 15. Okt 2009, 1:57 Uhr — Nicolas
25 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Benedik Richter

    Geil gemacht. Hoffe das kommt bald raus.

  • Wenn das so flüssig auf dem iPhone umgesetzt werden kann, dann will ich es am liebsten sofort. Sieht auf jeden Fall nach einer erstklassigen Umsetzung der Idee aus.

  • Wieder ein Grund mehr warum ich den jb liebe

    PS. Bin t-mob Kunde und benutze keine gekrackten Apps

  • Christian Orlowski

    Hamma wird mal Zeit !!

    Naja hab nun auch timmo Beil am Hals 24 months haha

    aber wenigstens keine Probleme mit simlock jailbreak und Co.

    Einfach Power jungz was los Allah

    Nie mehr Probleme und hamma i Net mit 3500kbits Download in hh City ;)

    Haute rein bin bei aka Aki

  • Genial, bin gespannt ob er den Orginal-Zoom noch hinbekommt, oder den vom iPhone nimmt.

  • naja ich weiß nicht ob das der bringer ist. ich denk mir immer mal wen so konzepte kommen das apple lieber mal klasich ordner einführen sollte. normale springboard oberfläche horizontal scrollen wie bisher. drückste nen ordner kommt ein halb transparente ebene die man nach unten scrollen kann fals das mehr apps sind als drauf passen.

    ich hab mal nen ein beispiel in photoshop gemacht wie ich mir das vorstellen würde rein von der optik her. ordner halt.
    http://a.imagehost.org/0500/or.....oncept.png

    • Also wenn dir sowas gefällt würde ich an deiner Stelle ehr auf Stack in der Version 3 warten. Ich weiß zwar nicht ob man scrollen kann, aber es sollen ab der Version 3 möglich sein mehrere Stacks anzulegen.

      • Ist Möglich mehrere Stacks anzulegen. Ich nutze Stack schon eine Weile und kombiniere es zur Zeit mit PogoPlank. Läuft 1a! :)

      • Stacks sieht auf den Screenshots zwar nett aus aber hat bei mir noch nie funktioniert…. sobald ich auf ein icon klicke friert das ganze iPhone ein und startet immer neu…

  • Hui, naja, aufem Mac ist das ne tolle dache. Aber ob das auf dem iPhone nötig ist. Habe ca. 7 Seiten voll mit apps, aber wirklich nerven tuts nicht da mal bissl hin und her zu scrollen.

    Was mir eher nach ner Umsetzung schreit, oder gibt’s das schon?!
    Mir fehlt bei meinem MacBook Pro die Funktion der iPhone Leertaste. Also Doppelklick auf Leertaste und dann wird ein Punkt gesetzt und en Leerzeichen zum neuen Satz! Weis da wer was?

    • Unnötig. Du hast doch die „Punkt“-Taste sofort griffbereit… Anders als beim iPhone, wo du erst das „Sonderzeichen-Board“ öffnen musst.

      • Würde mir auf dem Mac trotzdem gefallen (man ist schon so schön dran gewöhnt, dass Doppel-Space gleich Punkt).

        Und auf dem iPhone hätte ich gerne ein schnelles Doppel-a ist ä usw. (bei deutscher Tastaureinstellung), denn es dauert immer so nervig lange, bis die Erweiterung mit den alternativ-Zeichen aufgeht.

    • Unnötig, in gewisser Weise, ist das doppelklicken von der Leertaste auf dem Mac nicht. Ich fänds als ne super Ergänzung. Man ist es einfach vom iPhone gewohnt. Und sich dann zuhause immer drauf konzentrieren, das man nicht zweimal auf Space drückt, sondern auf den Punkt. Des bekomm ich nie so recht rein! Wär mal ne super Sache. Einfach als Option. Muss man ja nicht nutzen.

  • sehr nice sieht das teil aus! es würde mich auch interessieren, wie flüssig das dann schlussendlich auf dem iPhone läuft, wobei ich da beim iPhone 3GS sicher keine Probleme sehen würde.

  • Macht einen guten Eindruck, der Mann ist echt ein Genie! Nur sollte er lieber mal StacksV3 zu ende coden, bevor er sich um neue Projekte kümmert. StacksV3 läuft echt gut, aber das man die Apps, die man sich in den Stack zieht, manuell auf unsichtbar stellen muss, das nervt ungemein!

    Gruß Chris…

  • Also ich finde diese Lösung nicht besonders sinnvoll, da man bei den stark verkleinerten Icons sowieso nicht mehr viel erkennt. Und wer soll sich schon immer den Bildschirm merken, wo er sein gerade gesuchtes Progrämmchen abgelegt hat?

    Als erster Ansatz wäre es meines Erachtens nach sinnvoller, wenn man zB. mit einem schnellen „Fingerwischer“ gleich über mehrere Bildschirme wegscrollen könnte.

  • Die Anwendung nennt sich „Orbit“, kostet 1,99 $ und ist jeden Cent wert!

  • wär cool aber sollte lieber keine app sein sondern eine tastenkombi

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21868 Artikel in den vergangenen 3760 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven