iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 971 Artikel
   

Videodienst und Video-App: Sevenload und iVidCam im AppStore

Artikel auf Google Plus teilen.
25 Kommentare 25

ivdcamvideoload.jpgNachdem sich das Video-Portal Vimeo bereits Mitte November um die weitreichende iPhone-Kompatibilität des eigenen Videoangebotes kümmerte, zieht nun die Konkurrenz von Videoload nach. Der in Deutschland populäre Youtube-Clon präsentiert sich aktuell mit einer kostenlosen iPhone-Applikation (AppStore-Link) im AppStore und will bereits jetzt mehr als 6000 Videos für den iPhone-freundlichen Konsum vorbereitet zu haben.

Unterteilt in sechs verschiedene Genre, lässt sich das bislang konvertierte Sevenload-Angebot nun auf dem iPhone durchsuchen und dürfte in Zukuft erheblich ausgeweitet werden.

Apropos Video: Mit iVidCam (AppStore-Link) hat sich mittlerweile die dritte Applikation – nach Camcorder und iVideoCamera – zur Videoaufnahme mit dem iPhone 3G bzw. dem iPhone classic in den AppStore geschlichen. 1,59€ teuer, fertigt der 600Kb große Download Videos mit einer Auflösung von 280px x 360px an, bietet eine Framerate von 3-7 Bildern pro Sekunde und kann die erstellten Clips wahlweise an Youtube oder, über den integrierten Web-Server, an euren Rechner senden.

Bislang gibt iVidCam nur M4V-Dateien aus und erlaubt das optionale deaktivieren der Tonspur.

Montag, 21. Dez 2009, 14:30 Uhr — Nicolas
25 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Sevenload ist sicher kein Verlust für den App Store, eine weitere Video Applikation für das iPhone 2&3G finde ich jedoch weit entfernt von sinnvoll. Die Begrenzung der Framerate machen die Bezeichnung „Video“ für diese Stop-Motion-Filme wirklich unpassend.
    Entweder Apple lockert da die eiserne Hand etwas (Cycorder kann es ja schließlich auch) oder man verzichtet auf die wachsende Anzahl von Apps, die einem nicht existierendem Sinn hinterherrennen…

    • Es ist ja schon einmal ein großer Schritt von Apple gewesen überhaupt CamApps ins AppStore zu lassen.
      Nachdem das iPhone 3GS jetzt schon eine Weile draußen ist und jeder Neukunde ja mit der ach so tollen Videofunktion gelockt werden soll, ist es dann jetzt wohl an der Zeit die Zwangsjacke ein wenig zu lockern.
      Ich verstehe nur nicht warum immer noch eine Limitierung der Framerate besteht?! Denn wer jetzt ein iPhone kauft (Vertrag) bekommt nur noch das 3GS, also gibt es keinen Kampf mehr, ob sich das 3GS auch im Vergleich zum 3G lohnt oder nicht.
      Da lobe ich mir doch die unbegrenzten Möglichkeiten des Cydia Stores, wo Entwickler noch freie Hand haben und nicht von teils wirklich unnötigen Limitierungen seitens Apple in Schach gehalten werden. (Cycorder *WINK*)

      • Wer jetzt ein iPHone kauft (Vertrag) hat die Wahl zwischen einem 3G (neu oder „wiederaufbereitet“, oder wie die das nennen), und einem 3GS (neu oder „wiederaufbereitet“, oder wie die das nennen). Also, das 3G gibts noch. Und wehr das 3GS wegen der (Video)kamera gekauft hat, wird das atm auch noch machen, denn das „offizielle Filmen“ ist.. naja..

  • Und was werden die Videos kosten oder wie schaut man es an?
    Wird es auf den Iphone runtergeladen?
    Hmmm

    • Also soweit ich es verstanden hab ist es ein live Stream. Also eine alternative zur iphoe integrierten Youtube App. Also eig das selbe nur füf das videoload Portal

  • Was ist denn für euch die beste Videokamer-Applikation?

    • DIe eingebaute, finde ich. Aber halt nur mit dem 3GS.

    • Cycorder. Mit VideoToggle unschlagbar mE nach. Problem nur: Des VideoToggle verschiebt in der verbesserten Version auch YourTube-Videos. Muss ich mal regeln (Speicherpfad von Cycorder in DCIM setzen, reicht das? Ging ja bei PPVideoEnabler auch, aber damals nur noch nicht die Möglichkeit mit der Videobearbeitugn in der Foto.app?!)

  • Wieso macht Cycorder auf meinem iPhone Classic mitlerweile gefühlte 20 Frames, und die apps die Apples offizielle Schnittstellen nutzen sind schlechter? Sollte doch eher umgekehrt sein? Cycorder war vor nem Jahr auch super ruckelig, aber nach einem Kommentar hier die letzten Tage hab ich es mir wieder geladen und es ist total flüssig, ich bin begeistert. Wieso kriegen Entwickler mit offiziellen Schnittstellen weitaus weniger aus dem iPhone raus als die Cycorder Leute die sich das alles mühsam erarbeiten mussten? Das macht doch keinen Sinn außer Apples Schnittstellen wären super schlecht.

  • bei der ivideocamera-app finde ich’s cool, dass man die Filme in das Fotoalbum exportieren, und dort auf dem iphone 3G editieren kann (wie beim 3GS). Leider ist die Bildquali (noch?) viel schlechter als beim Cycorder. Vielleicht kommt ja bald endlich mal das http://www.sabec.co.uk/videoca.....m.html.
    Es soll ja auch ein Trick geben, wie man die Filme vom Cycorder ins Fotoalbum exportiert. Kann man sie dann ev. sogar mit den Filmeditier-apps (für das 3GS) auf dem iphone 3G auch ediitieren?

    • Hey, daran wäre ich auch sehr interessiert… 

    • JAp. Gibt zum einen das VideoToggle, oder man machts manuell per SSH oder iFile, den Speicherpfad von Cycorder in den DCIM-ORdern der CameraRoll ändern. Ich benutz im Moment noch das VideoToggle (ist btw für die SBSettings, einmal angeklickt, und alle Filme sind vom Cycorder in die CamerRoll verschoben, und jetzt auch ohne lästeigen Respring, und die Kamera funktioniert währenddessen auch noch normal (unter 3.1.2) ;)). In welcher Cydia-Source es das jetzt genau ghibt, kann cih euch leider nciht sagen, da mein iPHone, vorraussichtlich bis NeuJAhr, weggeschickt ist…

  • Ja das würde mich auch mal interessieren wie man die Cycorder Vids ins Iphone Album bekommt… Bitte bitte – kann das mal jemand posten?

  • Ich hab auch jailbroken und hab das auch mal ausprobiert mit SSH auf den Cycorder Ordner zuzugreifen und die aufgenommen Videos auf den Mac zu kopieren. Bis dahin alle klar, bloß wäre meine Vermutung und Frage, dass man die kopierten Videos in den vorgesehen „Apple“-Ordner einfügt (müsste klappen, geht mit Icons auch), und wenn ja wo finde ich diesen Ordner. Ich hoffe ich konnte ein bisschen helfen!

    Conste

    (Als Programm für den Mac empfehle ich FUGU, guter SSH-Dienst)

    Bedinung für iPhone: Jailbreak+SSH-App(Name entfallen)

    • Such dir einfach den Speicherpfad der Fotos auf dem iPhone raus (//User/Media/DCIM/ ??). da kommen dcie Video rein. der Cycorder speichert ja auch da iwo (//User/MEdia/Videos/ ??) Dieses /Videos/ ist ja ein ORdner. Den würd ich als Verknüpfung zum Speicherpfad der Bilder ändern, sodass beim Zugriff auf ../Videos/ ../DCIM101/.. oder wie der ORdner heißt geöffnet wird, und Cycorder da speichert. Müsste eig. gehen… KP?

  • Als kleiner Tip am Rande, wenn man videos, die mit dem cycorder aufgenommen wurden, vom iPhone auf den pc kopieren möchte, reicht auch der „iphonebrowser“… Geht alles wunderbar via USB…

  • Auf die Gefahr hin, dass ich was überlesen habe…

    „…zieht nun die Konkurrenz von Videoload nach.“

    Ich glaube, dass sevenload gemeint wurde.

    Im übrigen ist das mit dem klon nicht so ganz richtig, YouTube spielt hier eher die Video-Suchmaschine, sevenload bietet WebTV. Ist ein kleiner aber feiner Unterschied. Aber das nur am Rande ;)

  • Jetzt ist das Videocam von sabec im Appstore, allerdings (noch?!) ohne ton aber recht flüssig und mit „pinch to zoom“. Die Filmearbeitungsapp „Vintage Videomaker“ für den 3GS funktioniert leider nicht auf dem 3G.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18971 Artikel in den vergangenen 3314 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven