iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 009 Artikel
   

Tarifswechselgebühr: Auch O2 ändert Handhabung ab August

Artikel auf Google Plus teilen.
32 Kommentare 32

Passend zu der Tarifswechselgebühr der Bonner Ex-Monopolisten (wir berichteten), passt nun auch die Telefónica-Tocher O2 ihre Wechsel-Bedingungen für Laufzeitkunden zum 2. August an. Ein Vögelchen des blauen Netzbetreibers zwitschert uns:

Vielleicht habe ich noch eine Info, die ich heute über den Fachhandelsticker per E-Mail von O2 bekam und zu eurem Artikel mit der Tarifswechselgebühr der Telekom passt. Ab 02.08.2011 kann man bei O2 auch (wieder) innerhalb der Vertragslaufzeit wechseln. Dabei ist ein Wechsel in einen höherwertigen Tarif kostenlos möglich, bei einem Wechsel in einen günstigeren Tarif fallen 100 Euro Wechselgebühr an. Der Wechsel kann aber nur über den direkten Kundenservice von o2, also nicht über den Fachhandel möglich und das ganze soll auch nicht aktiv vertrieben werden. Also nur auf direkte Anfrage des Kunden.

Es gibt folgende Arten von Tarifwechseln:

  • Bei allen Tarifen ist der Wechsel in einen hochwertigeren Tarif jederzeit und kostenlos möglich.
  • Bei Tarifen mit 24 Monaten Vertragslaufzeit ist der Wechsel in einen geringwertigeren Tarif grundsätzlich erst 12 Monate nach Aktivierung, letztem Tarifwechsel oder 
letzter Vertragsverlängerung zum Preis von 100 € möglich.
  • Bei Tarifen ohne Vertragslaufzeit ist der Wechsel in einen geringwertigen Tarif jederzeit möglich zum Preis von 15 €.
  • Von Tarifen mit 24 Monaten Vertragslaufzeit kann nur in andere Tarife mit Vertragslaufzeit gewechselt werden.
  • Von Tarifen mit Handy kann nur in Tarife mit Handy gewechselt werden. Von Tarifen mit Aktionshandy kann nur in Tarife mit Aktionshandy gewechselt werden. Von Tarifen ohne Handy kann nur in Tarife ohne Handy gewechselt werden.
  • Bei allen Tarifwechseln bleibt Ihre Vertragslaufzeit unberührt.
  • Kunden in den nicht mehr angebotenen Tarifen Genion-/Inklusiv-Paket mit Aktionshandy können den Tarif nur im Rahmen einer Vertragsverlängerung ändern.
Freitag, 29. Jul 2011, 10:38 Uhr — Nicolas
32 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Jo 100 Euro bei O2 sind natürlich besser als 50 Euro bei der bösen Telekom! :)

    • Darum handelt es sich auch nicht um eine Preisabsprache. Sehe ich das richtig?

    • 100€ bezahlen und dafür min 60€ sparen. schnäppchenalarm

    • Die 100€ bei O2 gelten nur, wenn Du vor Ablauf Deines 24-Monats Vertrag wechseln möchtest. Das geht normalerweise gar nicht. Was Du vergleichen kannst sind die 15€ bei O2 (Tarifwechsel bei unbegrenzter Vertragslaufzeit) mit den 50€ der Telekom (immer).

      • Die 50 Euro bei der Telekom gelten auch nur bei einem Tarifwechsel innerhalb der Vertragslaufzeit. O2 verlangt das doppelte, das braucht man sich nicht schönreden.

      • Richtig. 15€ wechselgebühr nur wenn ich einen Vertrag ohne Laufzeit habe. 100€ wechselgebühr bei laufzeitverträgen (was die meisten haben).

        Alles andere ist tatsächlich schönreden

  • Gehts noch? Das grenzt ja mittlerweile an Abzocke!
    Da kann ich Gott sei Dank von mir sagen, daß ich mir gleich den richtigen Tarif ausgesucht habe!
    Man könnte ja fast glauben, daß die dringend Kohle brauchen weil sie sonst Pleite gehen -:)

    • Abzocke? Nochmal von vorne lesen bitte. Da geht jetzt was, was nie ging, nämlich der Wechsel in einen BILLIGEREN Tarif. Und da können sich auch 100 Euro schnell lohnen.

    • so ein blödsinn! es geht nur darum, dass die provisionen bei abschluss eine vertrages je nach höhe der monatlichen grundgebühr für den vertriebspartner/händler/online-shop natürlich auch höher ausfallen (bis über 500 euro inkl. hardwaresubvention!!). sollte der kunde nun nach 3 monaten in einen geringerwertigen tarif wechseln, würde sich das für den netzbetreiber kaum rechnen.

  • Mit kommen die Tränen. Die armen Mobilfunkanbieter nagen wohl am Hungertuch, oder wollen so ihren LTE Ausbau finanzieren. Anderseits sollte jedem bei Vertragsabschluss klar sein, das man sich bindet. Vertrag ist nunmal Vertrag. Etwas mehr Kulanz würde allerdings den Anbietern nicht schaden. 4 Netzbetreiber sind offensichtlich noch nicht genug Konkurrenz. Hierzulande heisst Kundenwerbung „bei uns müssen sie weniger Wechselgebühr als bei anderen zahlen…“

  • Natürlich konntest du früher in den Tarifen hin und her wechseln.habe selber jahrelang bei denen immer meine Verträge so geändert.und als ich mir das iPhone zum Release geholt habe und mein O2 Vertrag noch Monate lief habe ich den auf 15€ oder so runtergestuft.OHNE dafür nur einen Cent zu zahlen.damals wären es aber eigentlich 25€ gewesen.

    Aber bei Verträgen OHNE vertagslaufzeit 15€ verlangen is ja mal hart.Dann wird der einfach gekündigt und für den anderen Tarif ein neuer Vertrag abgeschlossen und fertig.15€ gespart.
    O2 wird immer dreister.

  • leute bitte erst lesen… Dann ggf. Den Sachverhalt verstehen und dann (das man es verstanden hat vorausgesetzt) was dazu schreiben! Danke

  • Jo 100 Euro bei O2 sind natürlich viel besser als 50 Euro bei der bösen Telekom. ^^

  • Gilt das eigentlich auch für bestandskunden oder nur für neuverträge? Gerade bei T-Mobile wäre es ja eine Verschlechterung der vertragskondition…

  • Lese-Abendschule

    Also manchmal frag ich mich wirklich ob die Hälfte der Leute hier auch jeweils nur die Hälfte des Textes liest.

    Da erhält man eine NICHT ZWINGENDE und NEUE Möglichkeit seinen Tarif innerhalb seines Vertragszeitraumes zu wechseln und hier wird alles als Skandal und Abzocke bezeichnet.

    Hat euch irgendjemand gezwungen innerhalb der 24 Monate den Tarif zu wechseln?

    Oder brüllt ihr auch den Supermarktkassierer an wenn eine neue Packung Zigaretten auf den Markt kommt die etwas teurer ist, obwohl ihr noch nie im Leben geraucht habt??

    Und nun nochmal ein BEISPIEL wie schnell sich solche 100€ lohnen könnten:
    Ihr habt einen Vertrag mit monatlichen Kosten von 50€
    Nun gibt es nach 12 Monaten Laufzeit einen Vertrag für 25€ der euch gefällt.
    Somit wechselt ihr für 100€ und habt dann, für die restlichen 12 Monate 200€ gespart!
    Wie können die einem sowas nur anbieten! Was für eine Frechheit!!!

  • IHR wollt aus einem Vetrag raus den IHR unterschrieben oder zugestimmt habt. Nach ablauf könnt Ihr kostenlos wechseln. Wer sich nicht an Verträge hält oder halten will bezahlt hat keine Rechte. Man bezahlt überall Vetragsstrafe. Bei der Mafia mit dem Leben. Klar ist O2 teurer wie Telekomm. Aber beide haben Euch den 24Monatsvertag nicht aufgezwungen und verlangen auch nicht das Ihr früher wechselt. Ihr allein könnt das Entscheiden mit Vorausschauender Planung, was kann ich mir leisten.

  • Was ist in unserer Gesellschaft nur los? Sind jetzt alle krank im Kopf und Größenwahnsinnig geworden? Nur noch Abzocken ob Luft für Reifen oder jetzt Sondergebühren für Tarifwechsel. Auto hab ich schon abgeschafft, Handyvertrag läuft im September aus.Nie wieder nur noch Prepaid. Aber bald ist es dann soweit das ich das Handy nach Festnetz auch noch abschaffe und dann Back to the Roots und ab in den Urwald.Ach und die Renten sind sicher hahaha!!! Nur weiter so Deutschland!!!!Armes Deutschland

  • Ich weiß noch wie zu Zeiten des Exclusivrechts O2 immer in den Himmel gelobt wurde. Jetzt sind die mit die teuersten….. Inklusive scheiß Netz.

    • Bei den Managern von O2 hält sich offenbar der Glaube,das die Kunden die Serviceverschlechterungen der letzten Zeit so einfach hinnehmen…was sie wohl auch tun, denn man liest nix davon, das sie spürbar Marktanteile verlieren. Der deutsche Wasserkopf lässt es wie immer mit sich machen. Nicht das die Spanier es tun ist das
      Problem, sondern das wir Kunden es mitmachen.

  • Vor vielen vielen Jahren bin ich für meine Eltern bei einem O2-Tarif auch mal in einen deutlich günstigeren gewechselt, kam damals irgendwas so um 24 € rum, und gut war. Den Tarif haben wir bis heute noch. Das oben im Artikel Beschriebene würde mich direkt daran hindern, mich überhaupt noch mal langfristig an O2 zu binden! Gleiches gilt für die Telekom. Prepaid sei Dank gibt es genug Alterativen. Offenbar vergisst man im Management den Blick in die Zukunft.

  • kurze Frage zum letzten Punkt. Ich hab einen IP100 Tarif ohne !Aktionshandy!, wäre für mich ein Wechsel in den o2 Blue möglich? zusätzlich sei gesagt, dass der Vertrag damals nicht direkt bei o2 abgeschlossen wurde.

  • o2on Upgrade mit 150 SMS für 40€ da kann keiner mithalten !!!!

  • Gut, dass ich bei Vodafone bin. Da kostet das Herunterstufen nach einem Jahr gar nichts (zumindest war es bei mir so). Abgesehen davon ist das Netz auch noch besser.

  • Mit den 100 € Wechselgebühr ist das so eine Sache! Vorsichtig!

    Ich habe letztens auf einen günstigeren Tarif gewechselt, die 100 € wurden mir von der Kundenbetreuung auch so bestätigt . dann kam aber das böse Erwachen mit der Rechnung – aus 100 wurden 250 € Gebühr!

    Ich mich natürlich an die Hotline gewendet, dort bekam ich nur fadenscheinige Ausreden aufgetischt, fakt war das ich ein Einschreiben mit RS an die O2 Geschäftsleitung geschickt habe – Parallel habe ich mich ans hilfeForum gewendet – nach ausführlichen PN Verkehr offenbarte sich dann, das der Wechsel zu 100 € erst nach 12 Monaten möglich ist und vorher gar nicht, Das System erkenne dies, führe dann aber dennoch die Änderung durch, aber halt gegen 250 €. Als ich dem MA nun darauf hinwies, das dies ganz andere Konditionen sind, denen ich erst zustimmen müsse und ich den Wechsel rückgängig machen wolle, bekam ich zur Antwort, dass „wenn o2 darüber informiert hätte… das 14tägige Rückgaberecht wäre abgelaufen.

    Nun war der Ofen für mich ganz aus. O2 ist also diese problematik bekannt, stellt also ohne erlaubnis des Kunden alles schön in Rechnung.
    Nun merkte ich an, das o2 wohl mit Vorsatz handelt – und schwups hatte ich meine „Kulanz“ durch.

    Meines Erachtens ist aufgrund der vorliegenden PNs der Vorsatz, und somit ein Straftatbetand des Betrugs durch O2 gegeben.

    Agesehen von der gewährten Kulanz, werde ich wohl dennoch den Fall zur Anzeige bringen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19009 Artikel in den vergangenen 3318 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven