iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 868 Artikel
   

Statistiken: Gebrauchtpreise, App-Namen, iPhone & iPad Profite, Twitter Apps

Artikel auf Google Plus teilen.
7 Kommentare 7

Vier Link-Abstecher für die hier mitlesenden Zahlen-Jongleure; also etwa einem Achtel der ifun.de Besucher:

  • Gebrauchtpreise: Priceonomics berechnet den Preisunterschied der beim Kauf von Apples Gebrauchtgeräten eingespart werden kann. Während das iPad 2 gut 30% und der iPod touch 20% billiger gekauft werden kann, sparen 2. Hand Shopper beim MacBook Air nur knapp 10%.

  • iPhone & iPad Profite: Reuters berichtet. 49 bis 58 Prozent des iPhone Verkaufspreises (die Zahlen stammen aus dem Zeitraum April 2010 bis März 2012) gehen als Reingewinn direkt an Apple. Beim iPad liegt die Marge zwischen 23 und 32 Prozent.
  • App-Namen: Das Anwendungsportal Appsfire hat eine Top-25 Liste der am häufigsten genutzten Wörter in den Namen der mittlerweile mehr als 650.000 verfügbaren AppStore Downloads erstellt. Die ersten Zehn Plätze werden angeführt von HD, Lite, Free, iPad, Pro, Guide, Mobile, App, iPhone und Game.

  • Twitter Apps: Um herauszufinden wie viele Twitter-Nutzer auf die offizielle App des Kurznachrichten-Portals und wie viele auf die Anwendungen von Drittanbietern setzen, hat Benjamin Mayo eine Million Tweets analysiert und listet in dieser Tabelle alle Apps die mehr als 0.02% der Tweets in dem beobachteten 9-Stunden-Fenster verschickt haben. Die offizielle Twitter-App liegt direkt nach der Webseite auf Platz 2. TweetDeck und Echofon folgen zwei Plätze weiter unten.
Freitag, 27. Jul 2012, 13:36 Uhr — Nicolas
7 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Warum wird eure HP in der App nur als Textversion angezeigt?

    Zum Thema: Hätte gedacht, dass beim iPad mehr reingewinn gemacht wird als beim iPhone. Naja so kann man sich täuschen.

  • der erste Artikel ist Blödsinn da haben sich ein paar zahlendreher eingeschlichen…beim MacBook Air kann mehr gespart werden!

  • zu beachten ist, dass die gewinnspanne fürs iphone und ipad nur für die usa gelten.
    dort steht das iphone nicht so unter preisdruck, da die android geräte in verbindung mit einem vertrag kaum günstiger sind. die carrier haben dort anscheinend nicht so ein flexibles preismodell wie hier und bezuschussen das iphone wohl auch sehr stark. die carrier sind dort froh wenn sie das iphone anbieten dürfen, ohne iphone steht man schlecht da (siehe Sprint).
    in europa ist die gewinnspanne sicherlich nicht so hoch, außer natürich wenn man das gerät direkt kauft für 629,- euro… das dürfte aber nur ein kleinen anteil der verkäufe ausmachen.

  • Um den ersten Absatz von parudol nochmal aufzugreifen: Auch bei mir zeigt er nur die Textversion. Liegt’s evtl. an iOS 6? Fiel mit seit dem das erste Mal auf.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21868 Artikel in den vergangenen 3760 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven