Artikel Router-Hersteller AVM reicht MyFRITZ! App für iOS-Nutzer nach
Facebook
Twitter
Kommentieren (58)

Router-Hersteller AVM reicht MyFRITZ! App für iOS-Nutzer nach

58 Kommentare

Die deutsche AVM Computersysteme Vertriebs GmbH hat ihre bislang nur für Android-Nutzer verfügbare Smartphone-Applikation MyFRITZ! (ifun.de berichtete) nun auch in einer iPhone- und iPad-optimierten Version für Apples iOS-Betriebssystem zum Download freigegeben und verspricht interessierten Kunden den “sicheren und komfortablen” Überall-Zugriff auf die eigenen FRITZ!Boxen.

Mit der MyFRITZ!App (AppStore-Link) lässt sich, kompatible Hardware vorausgesetzt, auch aus dem Mobilfunknetz auf die MyFRITZ!-Oberfläche des persönlichen Routers zugreifen.

myfritz

AVM zum Funktionsumfang:

Über MyFRITZ! erreichen Sie Dateien von FRITZ!NAS, die Liste der letzten Anrufe, Sprachnachrichten des Anrufbeantworters und können die Smarthome-Geräte in Ihrem Heimnetz schalten. Von FRITZ!NAS heruntergeladene Dateien werden komfortabel in einem Zwischenspeicher abgelegt und lassen sich mit Hilfe von vorhandenen Apps öffnen. Musik und Videos können wahlweise direkt am mobilen Gerät oder per AirPlay an einem externen Wiedergabegerät abgespielt werden

Für die Nutzung der App benötigen Anwender ein FRITZ!Box-Modell mit FRITZ!OS 5.50 oder neuer. Unterstützt werden die Modell-Typen. FRITZ!Box 7390, 7360, 7330, 7312, 7270 und 7240.



(Direkt-Link)

Danke Lutz.

Diskussion 58 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    • Stimmt, seit dem letzten Update der Fritzbox 7390 auf Version 84.05.50 funktioniert Fritz-fon weder auf meinen iOS, noch auf den Android Geräten. AVM Support – na ja, freundlich ausgedrückt, bescheiden.

      — Jorck
    • Die 6360 wird in Zukunft wahrscheinlich auch unterstützt werden, da aber in Deutschland kein Kabelnetzbetreiber eine halbwegs aktuelle Firmware auf seine Fritzboxen verteilt (die app benötigt 5.50+), kann das noch eine weile dauern.

      — Christian
      • Seuftz! 85.05.28 hab ich

        Smarthome fehlt
        Filter – Priorisierung fehlt auch

        — Elv
  1. Jap tut such mit der 6340 nicht
    Liegt vermutlich weniger am Modell als an der FW.
    Müssen die Kanelbetreiber mal ein Update nachreichen.
    UM hat damit Anfang März für die 6360 bei einigen Kunden auch schon angefangen..
    Gilt das warten auf zB KabelBW (ist ja auch UM) und die 6340. Mal schauen was der Sommer bringt

    — HanZBlixcz
  2. Hat jemand von euch, auch das “akku” problem mit dem fritz fon? Also wenn es auf der station ist, zeigt es vollen akku an. aber sobald man es aus der ladestation nimmt, stürzt es ab und zeigt beim hochfahren leeren akku an, bevor es wieder abstürzt

    — Katerlysator
  3. Ohje,also lieber hätte ich noch auf die App gewartet.
    Der jetzige Stand ist nur ein vermurkster Abklatsch der schon vorhandene. Mobiloberfläche der FB.
    Null Mehrwert im Moment,geht alles schon über Safari und sieht dort besser aus.

    — michif100
  4. Was das denn wieder? AVM verpeilts echt total! Man kann mit der App nur auf die FB zugreifen wenn man Inetzugriff erlaubt? Sehr sinnvoll echt.

    — Chris
  5. Ich lach mir einem Ast: auf der FB 6360 mit FW 5.25 wird in den Eigenschaften der Firmware explizit auf die Erreichbarkeit mit MyFritz! hingewiesen und das obwohl es NULL geht ….. mal wieder zum grölen

    — andi25252
  6. Echt ein mega abklatsch der web-version und außerdem funktioniert das verdammte NAS nicht … zum kotzen

    — Andreas G.
  7. Habe die Fritzbox 7390 jedoch lebe ich in dder Schweiz dort gibts die Fritz!OS 5.50 Version noch nicht und somit ist die App für mich nicht kompatibel wirklich schade…

    Dodooo
    • Woher weiß eigentlich deine Fritzbox das sie sich in der Schweiz befindet? Sicherlich kannst du das Firmware Update nicht laden weil ihr ein eigenes Schwyznet habt und kein Internet. Schade.

      — silberknie
      • Ich muss die Internationale OS nehmen da ich sonst meine FritzBox nicht als Router benutzen kann da dort nur die Deutschen Standarts unterstützt werden.

        Dodooo
  8. Hi Community

    Vielleicht kann mir jemand weiter helfen. Ich lebe hrad in den USA und wuerde gerne die MyFritz App einrichten aber ueberall gibt es nur “Anleitungen” wie es funktioniert wenn man dabei in seinem Heimnetzwerk ist fuer das erste SETUP. MyFritz ueber Safari geht aber welche Daten trage ich in der App ein wenn ich den Setup nicht im WLAN machen kann. Ist bisserl weit zum fliegen.

    Danke

    — Markus
    • am besten du nutzt die vpn funktionalität deiner Fritzbox und wählst dich einfach in dein Heimnetz via vpn ein (anleitungen dazu gibs im avm vpn portal genügend)

      — Christian
    • Du kannst in der App die Adresse der Fritzbox auch per Hand eintragen. “+” Symbol in den Einstellungen oben rechts.

      — smk
  9. Ich habe die App leider wieder gelöscht, denn irgendwie ist sie nichts für meine Bedürfnisse. Vorerst bleibe ich lieber bei Dial!List, da habe ich mehr Funktionen, die ich verwenden kann… Bin schon etwas von AVM enttäuscht, denn da hätte ich etwas mehr erwartet von einer eigenen App…

    Mir fehlen die Faxe und auch die Bedienung der Rufumleitungen aus der App heraus, aber vielleicht kommen diese und andere Funktionen mit den nächsten Updates und ich installiere die App wieder…

    — emdimac
  10. Hatte vor kurzem das erste und letzte Mal ene Fritz!Box (7390) hier, grottenschlechtes Modem, unzumutbare ISDN-Telefonie mit Knacksern und Abbrüchen beim Telefonieren, übler DHCP-Server… und das alles für schlappe 199,- Euro.

    — Nachbars Lumpi
    • Habe seit vielen Jahren Fritzboxen und die 7390 ist genial, alles funzt einwandfrei.
      Dann hast du wohl ein Montagsgerät.

      Was ist am DHCP eigentlich so übel?

      — Mickey Mouse
      • Dann sind’s schon 2 Montagsgeräte, die erste ließ sich erst gar nicht einschalten.
        Der DHCP-Server vergibt z. B. für dieselbe MAC-Adresse zwei verschiedene IPs, statisches DHCP funktioniert nicht richtig, man hat auch keinen Einfluss auf die Vergabe der IP-Adressen, das können sogar 30€-Router.

        — Nachbars Lumpi
      • Das ist aber Quatsch. Du kannst sehr wohl statische IPs bestimmten Geräten zuordnen.

        — Gerd
      • Nicht wirklich der DHCP Server der Fritze ist wirklich sehr schlicht.
        Ja statische DHCP leases sind möglich aber nur wenn das Gerät noch nie mit der Fritze kontakt hatte sonst muss es erst gelöscht werden – benutzerfreundlich ist anders…

        — HanZBlixcz
  11. 6360 läuft seit wenigen Tagen mit 85.05.50 bei netcologne
    MyFritzApp mit myfritz Registrierung klappt auch der Zugriff von außerhalb halbwegs elegant und das auch mit iPad 1 aus fremden Wlan Netz

    Anrufbeantworterabfrage oder konfiguration der Box klappen prima

    ebenfalls smarthome Zugriff

    — gb
  12. Ich bleibe bei meinem VPN Zugriff – funktioniert schon seit Jahren problemlos – von überall aus der Welt :-)

    — M.W.
  13. “Die deutsche AVM Computersysteme Vertriebs GmbH hat…” – ist der Bekanntheitsgrad von AVM soweit gesunken, dass ein simples “AVM hat…” nicht mehr reicht? Oder habe ich etwas verpasst, was die juristisch korrekte Benennung von Firmennamen betrifft?

    — Fred
  14. Für so eine nutzlose App. hat AVM jetzt ewig gebraucht und uns hin gehalten?
    Oh oh AVM, sinkt langsam euer Anspruch an TOP Produkten? Diese App, so wie sie jetzt ist, ist deutlich FAIL

    — Centaury
  15. Was für ein gesülze hier abgelegt wird.

    DHCP vergibt 2 idnt. MAC Adressen- LOL.
    Oder STATISCHER DHCP SERVER- Herrje!!
    Also wenn mann von Netzwerktechnik KEINE AHNUNG hat, sollte man nicht den Hersteller verurteilen.
    FEHLER F20 sag ich immer- Das Problem sitzt 20 cm vor dem Bildshirm.
    AVM gehört zu den TOP Hersteller von ISDN, VDSL, LAN und WLAN Technologien. Sogar einer der ersten die neben Exchange, Lotus oder Jana mit KEN einen Profisionelle Groupwarelösung fur kleines Geld auf dem Markt hatten.
    Der support ist 1A.
    Jetzt zu eurem Problem: Wenn es IP Konfikte gibt, liegt es seltens am DHCP SERVER ( ich geh mal davon aus, Ihr habt NUR EINEN) Am Pc oder Mac oder oder usw. habt Ihr n feste IP hinterlegt. Einfach am Device auf DHCP umstellen. Wenn Ihr aber bei bestimmten Geräten immer die Gleiche haben wollt ( zB Portfreigabe oder forwarding XBOX oder PS3 oder Vpn, dyndns, http usw.) nemmt eine Adresse sie vom DHCP SERVER (im diesen fall die FB) nicht erreichen wird. ZB. 192.168.178.110
    Da die FB bei 21 anfängt, habt Ihr Luft nach oben.

    — rheinreiter
  16. Absolut unnütz diese App! Runtergeladen, installiert, probiert, gelöscht.

    Nutzte lieber weiterhin den Safari Browser denn diese App bringt mir keinen Mehrwert.

    — Martini
  17. Ich muss die Überschwänglichkeit etwas dämpfen. Die App ist ziemlich nutzlos. Um ernsthaft Einstellungen an der Fritzbox vorzunehmen wird man auf die Browser-Version verlinkt. Also genau das was man auf einem Smarphone nicht will und desshalb eine App nutzt. Was in der Beschreibung schön klingt ist in der Realität leider nurnoch Schall und Rauch. Bisher hat die keine Videos abgespielt, sich dafür aber Ewigkeiten mit dem Download aufgehalten. Meine Testformate waren mit .avi und mp4 alles andere als exotisch. Alternativempfehlung zum Zugriff auf Fritz!NAS via iPhone ganz klar “viPlay” (nicht “VIplay”). Top Usabillity und kostenlos!

    — iStephone

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 13698 Artikel in den vergangenen 2526 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS