Artikel RipIt für Mac-Nutzer: Einfache DVD-Archivierung mit optionaler iPhone-Ausgabe
Facebook
Twitter
Kommentieren (15)

RipIt für Mac-Nutzer: Einfache DVD-Archivierung mit optionaler iPhone-Ausgabe

15 Kommentare

Die Mac-Anwendung RipIt der Software-Schmiede “The Little App Factory” gibt es auch in einer voll-funktionalen Demo-Version, die euch das uneingeschränkte Rippen von 10 DVDs gestattet. Ein Testlauf den ihr in Anspruch nehmen solltet.

Wir haben die Mac-App im Laufe der Woche zur Digitalisierung unserer DVD-Bibliothek genutzt und sind bislang durchaus zufrieden. Im Gegensatz zu den bisher vorgestellten DVD-auf-iPhone-Lösungen (etwa Elgatos Turbo, oder dem hier verschenkten MacX-Encoder) konvertiert RipIt die eingelegten Filme nicht nur in ein iPhone- und iTunes-freundliches Format, sondern kann auch 1:1-Abbilder der eingelegten Scheiben auf eurer Festplatte sichern. Ordentliche Speicher-Kapazitäten vorausgesetzt, eine schöne Option bei der auch Menus und alternative Audio-Spuren erhalten bleiben.

Wir stellen alle RipIt-Funktionen im unten eingebetteten Youtube-Video vor und freuen uns nebenbei darüber, dass immer weniger DVDs werksseitig mit einem der veralteten Kopierschutz-Mechanismen ausgeliefert werden. RipIt (Die App gibt es leider noch nicht im Mac App Store) kostet einzeln 19€ oder 27€ im 5er-Pack.

Diskussion 15 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    • true. Frage mich auch immer wieso Anwendungen so hoch gelobt werden die außer gut Aussehen lediglich einen Systembefehl ausführen den das Betriebssystem bereits mitbringt. ;-)

      — Andreas
      • Jungens: Die Automatisierung nicht vergessen. Da kannst du 100 DVDs nacheinander reinstecken ohne einmal auf die Tastatur / Maus zu kucken.

        — nicolas
  1. und wie sieht’s mit dem Kopierschutz aus?
    Hier wird immer davon gesprochen, dass man sein ganzes Filmarchiv rippen kann. Bevor ich hier Geld ausgebe, würde ich schon gerne wissen, ob dann nur meine wenigen DVDs ohne Kopierschutz gehen, oder ob ich alle rippen kann?

    — Äppler
    • Läuft. Auch mit hartnäckigen Kandidaten. RipIt ist für mich derzeit die einzige Möglichkeit, teuer gekaufte und zur “Belohnung” mit dieser Seuche verhunzten DVDs auf meinem iMac sehen zu können.

      — Oliver
  2. Suche ein Programm, wie ich meine Konzert Dvd’s als mp3 auf das iPhone bekomme? Hat da jemand eine Idee?

    — Michael
  3. Ripit kann auch, was es in DE eigentlich nicht darf… Habe es mal vor einiger Zeit als Teil eines dieser günstigen Bundles erworben.
    Ich glaube nicht, das der Mac mit Bordmitteln DVDs mit K-Schutz als Image auf der Platte ablegen kann.

    — JochenN
  4. Ripit ist jeden Cent wert. Habe es allerdings mal bei macupdate für € 7,63 gekauft :-) Kopierschutz egal welcher Couleur wird einfach ignoriert, so wie sich das gehört.
    Handbrake nutze ich nur für Spezialaufträge da es meine i5 iMac prozessormäßig immer zu 100% auslastet ohne schneller zu sein.
    Und wer eine KOMPLIZIERTE Lösung (Handbrake) einer EINFACHEN Lösung (Ripit) vorzieht sollte ganz schnell ins Windows- ….. nee noch besser ins Linuxlager wechseln, der wird bei Apple nicht glücklich.

    — andi25252
    • ähm… Linux kann auch ganz einfach sein. ehrlich! Habe einen HP-Laptop mit Win7 und Ubuntu 11.10, wo ich auch die Gnome-Shell drauf habe. Und falls es zu kompliziert wird, Anleitungen gibt es unheimlich viele im Internet. Außerdem ist Ubuntu so konzipiert, dass es benutzerfreundlicher wird.
      Und da ich fürs mein Molekularbiologie-Studium eh viele gute Linux-Software gibt (besser als für Win und Mac) muss ich es verwenden.

      philip
      • Stimmt, Linux kann einfach sein – wenn man den Computer ausschaltet…

        — ahg128
  5. Hallo,
    wie es der Zufall so will, war ich gerade auf der Suche nach genau solch einem Programm.
    Ich möchte meine zahlreichen DVD’s umwandeln und in meine iTunes Libary einpflegen.
    Daher habe ich Rippt jetzt ausprobiert und schaffe es jedoch nicht die entstandene Datei “Musterfilm.ripit” in mein iTunes zu importieren.
    Die 1zu1 Kopien kann ich erfolgreich erstellen. Nur leider keine Filme in .mp4

    Kann mir da jemands helfen ?

    — Pepe

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 13659 Artikel in den vergangenen 2518 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS