Artikel Video: DVD-Encoding mit Elgatos Turbo.264 HD (Mac)
Facebook
Twitter
Kommentieren (17)

Video: DVD-Encoding mit Elgatos Turbo.264 HD (Mac)

17 Kommentare

Um seine DVD-Sammlung iPhone- bzw. iTunes-optimiert auf den eigenen Rechner und so in der iTunes-Bibliothek abzulegen bieten sich mehrere Optionen an. Mit Abstand am schnellsten dürfte es jedoch über Elgatos Hardware-Encoder, den Turbo.264 HD gehen. Der USB-Stick verlagert die Rechenarbeit die zum Konvertieren des Film-Archivs notwendig ist auf einen speziellen Chip und entlastet so nicht nur die CPU sondern liefert die Ergebnisse auch wesentlich schneller als zum Beispiel eines der aktuellen Macbooks ab. Grob über den Daumen gepeilt, schafft Elgatos Hardware-Lösung – diese haben wir zuletzt hier ausführlich vorgestellt – das Quellmaterial in 50% der sonst benötigten Zeit zu konvertieren.

Zum Hardware-Stick liefert Elgato die Software “Turbo HD Video Converter” mit. Eine Anwendung die es mittlerweile auch in den Mac-App Store geschafft hat und euch mit wenigen Klicks durch die Konvertierung eines oder mehrerer Filme führt. Hier kommen wir zum Thema: Der “Turbo HD Video Converter” versteht sich auch auf DVDs. Ein Feature das wir bislang noch nicht kannten (Youtube-Link):

Habt ihr eine DVD im optischen Laufwerk zu stecken, reicht es aus den “Video_TS”-Ordner in das Haupt-Fenster des “Turbo HD Video Converters” zu ziehen. Elgato erkennt die Titel dann automatisch und erlaubt euch den Hauptfilm und ausgewählte Extras (inklusive Untertitel-Spuren) als HD-Movie und als iPad- oder iPhone-optimierte MP4-Datei direkt auf die eigene Festplatte zu beamen. Laut Elgato unterstützt der “Turbo HD Video Converter” nur DVDs ohne Kopierschutz, dürfte sich mit Gratis-Tools wie “Fair Mount” aber auch bei kopiergeschützten Scheiben einsetzen lassen die ihr gerne mit auf die nächste Zugfahrt nehmen möchtet. “Fair Mount” erweitert euren Rechner um ein virtuelles DVD-Laufwerk das die eingesteckte Disk noch mal ohne Kopierschutz einblendet – checkt vor dem Download jedoch bitte noch mal die aktuelle Rechtslage und euren momentanen Aufenthaltsort.

Links zum Artikel:

Diskussion 17 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Ich habe den Stick und die Software seit einem halben Jahr und benutze es hauptsächlich, um Aufnahmen aus EyeTV auf appleTV 2 anzusehen. Drag&Drop aus dem EyeTV-Fenster in Turbo HD und rattern lassen – schon sehr angenehm. Nur in Kombination mit dem Stick hatte ich bisher nur Ärger. Zwar läuft das encoden tatsächlich doppelt so schnell, nur hatte der Film dann keinen synchronen Ton mehr. Das nervt ziemlich. Auch der Support von Elgato ist mehr als lausig. Ich habe irgendwann mal aufgehört, nicht beantwortete Support-Tickets aufzuheben. Katastrophe.

    — zap
      • Unabhängig vom Quellmaterial. Video-TS-Ordner, MKVs, H.264er HD MOVs aus der DSLR – egal. ich habe einen iMac 27 3 GHz Core 2.

        — zap
    • Ich gehe mal davon aus, dass du ein iPhone hast…
      Mit der eyetv-app kann man, soweit ich weiß, mittlerweile auch die Aufnahmen öffnen und per AirPlay an appletv streamen, ohne irgendwas zu konvertieren… Wäre vielleicht ne alternative für dich.

      Ben
  2. Habe Elgato Turbo.264 HD seit ca einem Jahr und bin mit der Video-Qualität sowie Dateigröße nicht zufrieden.
    Wie kann es sein, dass die Software eines professionellen Unternehmens nicht die Qualität eines kostenlosen Tools wie Handbrake hat?

    Habe lzt Woche wieder 80 Helmkamera-Videos in SD-Qualität (VIO POV1) erst mit Elgatos Turbo.264 HD und dann mit Handbrake konvertiert. Handbrake ist eindeutig besser bei geringerer Dateigröße. Die Handbrake-Konvertierung habe ich dank Handbrake Batch über Nacht machen lassen. *Top*

    — offroadbiker
    • Das ist in der Tat das Problem mit dem Elgato Stick. Er ist zwar schnell, aber die Qualität des Ergebnisses kann leider nicht mit anderen (kostenlosen Software-) Lösungen mithalten.

      — Horst Horstmann
  3. wer wirklich zeit sparen will nutzt für video transkoding sowieso die grafikkarte… z.b. mit freemake für windows… auf meiner gtx590 geht das blitzschnell

    — unsacred666
  4. Moin
    kann die Elgato Software auch auf DVDs, die auf die Festplatte gerippt sind, umgehen?
    Dann wäre es sehr interessant…
    Vielen Dank auch für die Eindrücke vom Elgato Stick, das scheint sich ja eher nicht zu lohnen…
    Grüße
    Der Dingens

    Rolf Wagels
    • Ja, du kannst einfach einen Video TS Ordner in das Fenster ziehen. Oder auch das gemountete Image, er sucht sich dann das, was er braucht, da raus, wie bei einer “echten” DVD.

      — zap
  5. Wenn die QuickSync-Funktion der neuen Sandy-Bridge Prozessoren auch mal unter MacOS nutzbar wäre (und nicht nur über Bootcamp & Win 7), dann bräuchte man solch einen Stick bei den neuen Macs nicht mehr. Aber leider tut sich da aktuell gar nix :-(

    — Der_Hexer
    • die imacs gibts doch nur mit dedizierter grafikkarte, und dann wird quicksync automatisch abgeschaltet… du kannst qs nur nutzen, wenn die intel gpu verwendet wird…

      — unsacred666
      • Was bei meinem MacBook Pro der Fall ist..
        Außerdem muss die dedizierte Karte nur inaktiv sein und nicht komplett fehlen.

        — Der_Hexer
  6. Den Stick zusammen mit iFlicks und die Sache wird super! iFlicks holt die Daten wie Cover, Schauspiele, Genre etc. vom Netz und nutzt den Stick direkt. Meine Videosammlung in Apple TV sieht jetzt absolut spitze aus. Cover und Filmbeschreibung machen die Auswahl zur persöhnlichen Videothek!

    — BadTicket

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 14626 Artikel in den vergangenen 2669 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS