Artikel Reflection machts möglich: Das iPhone-Display über Googles Hangouts teilen
Facebook
Twitter
Kommentieren (17)

Reflection machts möglich: Das iPhone-Display über Googles Hangouts teilen

17 Kommentare

Ihr erinnert euch an die Desktop-Anwendung Reflection? Der inzwischen sowohl für Mac- als auch für Windows-Nutzer verfügbare $15-Download spiegelt den Bildschirm des eigenen iOS-Gerätes (unterstützt werden das iPhone 4S, das iPad 2 und das neue iPad) in Echtzeit am Rechner und erlaubt so das Anfertigen von Bildschirmaufnahmen, die Präsentation von iPhone-Apps und das Spielen von iOS-Games am großen Display.

Matt Galligan empfiehlt nun eine weitere Einsatzmöglichkeit für Reflection: Über Googles Hangouts, den Browser-basierten Videochat des Suchmaschinen-Risen, lässt sich das iPhone-Diplay auch online teilen. Einer Nachhilfestunde bei entfernten Verwandten oder dem schnellen Workshop im Betrieb steht so nichts mehr im Weg.

Die Drei-Schritt-Anleitung ist denkbar einfach. Reflection herunterladen und installieren. Mirroring aktivieren und anschließend im Button Screenshare der Google+ Hangouts, das iPhone als Bildschirm auswählen der geteilt werden soll.

Reflection selbst lässt sich vor dem Kauf kostenlos laden und ausprobieren. Dieses Hersteller-Video zeigt die App in Aktion.


(Direkt-Link)

Diskussion 17 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Wenn ich mein Cover vom iPad umschlage, dann geht das iPad aus, also natürlich nicht komplett. Ist das jetzt nur bei mir so, oder wie? Das Video hat mich gerade zum grübeln gebracht.

    Thomas
    • in den einstellungen unter allgemein kannst du das umschalten des standymodus via cover aktivieren/deaktivieren

      — jsie
    • Was hat das den damit zu tun? Ich hab letztens auch noch nach Gothic1 gegooglet (meiner meinung nach der beste Teil).

      — MikeInB
  2. Wie macht ihr denn hier bei iFun und iPhone-Ticker die Demo-Viedeos wo man auch noch den weißen Punkt als Finger sieht?

    — Matthias
  3. “Einer Nachhilfestunde bei entfernten Verwandten…”

    Und wie kommt die bucklige Verwandtschaft zu einem Google-Account wenn sie schon zu blöd ist ein iPhone/iPad zu bedienen?

    — lucidos
    • Es gibt auch die möglichkeit der begrenzten verwandtschaft apps zu zeigen welche mehr inhalt bieten als auf den ersten blick zu sehen ist. Aber davon wollen schlaue leute die ein iphone oder ipad bedienen können natürlich nix wissen, die grundeigenschaften des iOS sollten ja immerhin schicken…. /facepalm

      — MikeInB

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 14110 Artikel in den vergangenen 2588 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS