Artikel Readability in Version 1.0.2: Der kostenlose “Später Lesen”-Dienst im Video-Test
Facebook
Twitter
Kommentieren (17)

Readability in Version 1.0.2: Der kostenlose “Später Lesen”-Dienst im Video-Test

17 Kommentare

Das aktuell ausgegebene Update der Universal-Applikation Readability (AppStore-Link) beseitigt nur ein paar kleinere Fehler, hat uns aber daran erinnert, dass wir den “Später Lesen”-Dienst noch mal im Video vorstellen wollten. Immerhin durfte sich auch schon die Konkurrenz von Instapaper auf ifun präsentieren.

Die App, deren Icon der rote Readability-Lesesessel ziert, ist die schönste ihrer Art und bietet seinen Nutzern nicht nur unterschiedliche Textgrößen an, sondern auch mehrere Schriftarten aus denen der eigene Favorit gewählt werden kann.

Unser vier Minuten langes Youtube-Video demonstriert das Zusammenspiel aus Browser-Erweiterung und iPhone-Applikation, zeigt den Readability Web-Account und richtet sich vor allem an iPhone-Nutzer die bislang noch auf die drei relevanten Apps des “Später Lesen” Genres – Instapaper, Readability und Read It Later – verzichten.


(Direkt-Link)

Diskussion 17 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. In dem Zusammenhang habe ich mal eine Frage: Stimmt es, dass man in der App nur 10 Beiträge speichern kann? Und kann man das mit dem in App Kauf erweitern?

    Freezar1985
  2. Jetzt stell ich mir noch die Frage, ob man per Skript z.B. von Safari auf dem iPhone Artikel in Reading List basteln kann. Das mit der Email schicken hab ich gelesen, aber gehts einfacher von iPhone zu Mac?

    — Peter
  3. Kann das auch Videos wie ReadItLater? Ich bin grade dabei mich für eines er 3 Programme zu entscheiden. Bischer muss ich aber sagen, dass für mich nicht nur die eigenständige App zählt sondern vielmehr auch die Integration in andere Apps wie Pulse oder Flipboard. Da seh ich mich, die Pro App mal ausgenommen, aber die braucht man wohl eh nicht, bei ReadItLater mit am Besten augehoben. Readability macht zwar einen schicken Eindruck, aber die Integration fehlt halt auch. Wie wärs mal mit ner Vergleichschart, was die jeweils können, bieten, kosten, usw.? ;)

    — Jürgen
  4. Ich nutze readitlater und kann mit dem firefox-plugin jeden Link mit der rechten maustatse zur leseliste hinzüfügen (ich muss also nicht die seite erst öffnen und sie dann hinzufügen) Geht das mit dem readability-plugin auch? Ansich sieht readability echt fein aus…

    — grizz
  5. Ich bin von Readability auch begeistert. Nur die Shortcuts zum speichern etc. funktionieren als Plug-In im Desktop Safari nicht. Mag vielleicht auch daran liegen, dass ich die Preview von Mountain Lion benutze. Ich finde die Geschichte auch ganz gut gemacht. Nur die Frage nach dem Sinn ist wieder da; da es ja schon eine Art ”Read it Later” im Safari eingebaut gibt. Nutze beides gerne!

    Jannik Zeman

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 13697 Artikel in den vergangenen 2526 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS