iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 989 Artikel
   

Radio.de-Applikation: Erst 3€, jetzt kostenlos

Artikel auf Google Plus teilen.
60 Kommentare 60

radiode.jpgWann genau das Radio.de-Team den Schalter umgelegt hat, können wir euch leider nicht sagen. Sicher ist: Die Radio.de iPhone-Applikation (AppStore-Link) lässt sich mittlerweile kostenlos aus dem AppStore herunterladen. Im Mai 2009 mit einem Verkaufspreis von knapp 3€ gestartet – und noch Anfang Dezember für 2,39€ im Angebot – bietet die Applikation mehr als 4000 sortierte Radio-Streams an und erlaubt sowohl das Durchstöbern unterschiedlicher Genre, als auch die Länder-spezifische Suche der angebotenen Radio-Stationen.

Die Applikation ist sehenswert für alle Nutzer die bislang noch nicht zugeschlagen haben und wahrscheinlich enttäuschend für alle Fans und Kunden der ersten Stunde die für das inhaltlich unveränderte Angebot bislang noch zahlen mussten.

Eine Frage die sich diesbezüglich aufdrängt: Sollten kostenpflichtige Apps kostenpflichtig bleiben müssen, oder befürwortet ihr den unangekündigten Wechsel hin zum kostenlosen Download? Die Kommentare bieten ausreichend Platz für eure Meinungen. Danke Udo.

Sonntag, 03. Jan 2010, 13:58 Uhr — Nicolas
60 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich finde man sollte es den anderen auf jedenfalls vergönnen. Beim nächsten mal kann man ja vielleicht selbst der glückliche sein und bekommt eine App billiger/umsonst

  • Der Wechsel zum kostenlosen Download ist gleichzusetzen mit Reduzierungen von Aktionsartikeln… Wenn die dann irgendwann nur noch 20% des Originalpreises haben, regt sich ja auch keiner auf 

  • Wenn ich derjenige bin, der es umsonst bekommt, habe ich natürlich nichts dagegen.
    Gegenüber denjenigen, die dafür Geld ausgegeben haben ist es meiner Meinung nach aber nicht fair.

    • gabs da nicht ein Gleichnis in der Bibel? Bin leider nicht so bibelfest, aber da ging es just darum, dass Arbeiter vorher mit einem Lohn von x zufrieden waren und gearbeitet haben, während Stunden später weitere Arbeiter weniger arbeiten musste und mehr Geld bekamen.

      Warum sollte sich der Arbeiter der ersten Stunde beschweren? Er war doch von vornherein mit dem Lohn einverstanden, oder nicht?

  • Jeder Entwickler soll machen dürfen was er will!

  • Expertenmeinung

    Als Käufer der App bin ich natürlich nicht erfreut, dass es das nun kostenlos gibt.
    Mit RADIO.fx war das ebenso – allerdings wurde schon vor einiger Zeit im iTunes-Text angekündigt, dass es zum 01.01. kostenlos wird.

    • Verstehe ich nicht. Für dich (bzw allgemein die Leute die über Preissenkungen sauer sind) ändert sich doch nichts.
      Damals war der Preis halt so, dafür nutzt du es ja auch schon seit damals. Oder gönnst du es den anderen einfach nicht? Bist du auch sauer, wenn Dein PC ein halbes Jahr billiger wird?

    • Wie kriege ich bei radio.fx eigentlich in dass mir die Cover + Text angezeigt werden? Gibt dafür keinen Button und wenn ich den Titel anklicke passiert nichts.

    • Expertenmeinung

      Naja, ich liege ja nicht heulend am Boden, aber denk mal an deine letzte Software, die du bekauft hast. Würdest du dich freuen, wenn es diese ein paar Wochen nach dem Kauf als Freeware geben würde? Es verwundert mich eben ein wenig, thats it!

  • Es sollte jedem freistehen sein Programm anzubieten und das Angebot zu ändern wie man will, ob als Abo, kostenplichtig oder frei. Allerdings sollte man auf ein Abo auch eindeutig und sofort ersichtlich hinweisen.

  • Also ich habs gerade geladen und nunja, ich bleib weiterhin bei radio.fx. Nun zurück zum thema, für diejenigen die sich eine app gekauft haben ist es sicherlich nicht einfach zu verstehen das es selbiges auf einmal für lau gibt.meiner meinung nach sollte einem im vornherein klar sein welche preisgestaltung man haben will.stellt sich folgende frage, warum nicht „30 tage test apps“ entwickeln? Lg gunny

    • Bin ja noch nicht allzulange stolzer iphone besitzer, aber solangsam düngt mir das apple und microsoft in ihrer verhaltensstruktur nicht allzuweit auseinander liegen…..

      • was haben apple und microsoft damit zu tun , dass ein Entwickler sein Produkt kostenlos anbietet? Einfach mal bashing oder nur dummes gelabere?

      • @loepi da du,scheinbar,nicht in der lage bist zusammenhänge zu erfassen und da bin ich dir garnicht böse,versuch ich dir das hier nochmal zusammen zu fassen! Meine bemerkung apple und microsoft betreffend bezog sich auf die tatsache das apple keine zeitlich begrenzte apps zulässt! So,ich belüge mich mal selbst und hoffe das du es begriffen hast
        lg gunny

      • Vielleicht solltest Du auch dann darauf hinweisen?
        Der Artikel geht doch um ein Produkt das zuvor für ca 3 € angeboten wurde und nun kostenlos ist.

        Daraufhin postest Du: „Bin ja noch nicht allzulange stolzer iphone besitzer, aber solangsam düngt mir das apple und microsoft in ihrer verhaltensstruktur nicht allzuweit auseinander liegen….. “ Du beziehst Dich genausowenig auf das Thema selbst, noch auf die vom Autor gestellte Frage. Erst JETZT nach Deiner Klarstellung und lesen aller Deiner Postings, könnte für mich Post # 7 mit Deiner aussage zu tun haben.

        Mag sein, dass ich Deine Gedankengänge nicht nachvollziehen kann. Schätze das ist auch gut so. Wenn man jedoch eine besondere Intention hat, sollte man die zumindest ansatzweise zeigen und nicht denken das jeder erkennt, das Dein Posting sich auf einen anderes Posting lange vorher bezieht. Wenn doch, brauch man sich über so dumme Kommentare wie die den von mir zu wundern…

        *bier*

  • Also, natürlich freut man sich wenn ein App das man unbedingt haben möchte auf einmal kostenlos ist. Die andere Seite ist aber, man kauft sich z.B. BeejiveIM für 7,99 und 3 Tage später kostet es nichts mehr (nur ein Beispiel) sowas ärgert mich und sicherlich andere auch sehr.

    Anderseits ist so für das Dev, sofern man einen Sponsor gefunden hat, eine sichere Einnahmequelle gegeben.

  • Warum sollten App Store Sachen nicht im Preis fallen dürfen bzw. kostenlos angeboten werden wenn es im PC Umfeld ebenso gehandhabt wird? PC Spiele fallen doch auch im Preis und da kräht kein Hahn nach.

  • Im moment kostet BeejiveIM 4.99€ und das auch nur für kurze zeit….
    Lg gunny

      • Und ich hab hier jediglich einen tip gegeben das es im moment für 4.99€ zu haben ist.
        Lg gunny

    • Ich hab damals noch 12,99€ (?) bezahlt!

      But, who cares? Also wirklich! Wegen paar Euros hier, lächerlich!

      • Expertenmeinung

        Das dir die Kohle aus den Hosentaschen quillt, hast du nun bei jeder Gelegenheit betont, nun ist aber auch wieder gut. Die meinsten Menschen achten eben schon auf Angebote, kein Grund, ständig solche herablassenden Kommentare loszulassen!

  • Ich find´s durchweg gut, wenn kostenpflichtige Apps irgendwann kostenlos werden. Klar ist es bitter für diejenigen, die kurz vor der Preisänderung noch gezahlt haben, aber hey – so ist das Leben. Kommt drüber weg.
    Kostenlos ist IMMER *fuck* besser als kostenpflichtig. Wieso überhaupt drüber diskutieren?

    • Expertenmeinung

      Zitat: „Kostenlos ist IMMER besser als kostenpflichtig.“

      Endlich habe ich den Spruch der Erkenntnis… das 11. Gebot… die Kernbotschaft des Sinn des Lebens… ich bin so froh, dass die geistige Elite uns mit den Weisheiten uralter Kulturen erleuchtet, endlich macht mein Leben wieder Sinn! Kostenlos ist besser als kostenpflichtig… vielen Dank, Erleuchteter! Bitte Spendenkonto nennen! :(

  • Und welche Radio App ist nun die vielversprechenste?
    Ich hab mir irgendwann mal RadioBOX gekauft. Gestern Radio.fx und nun Radio.de

    Im endeffekt können die doch alle fast das gleiche, oder nicht?
    RadioBOX hat nen eingebauten Webbrowser, dafür hat Radio.fx nur die Seiten der Radiosender und dazu Lyrics und aufgezeichnete Nachichten + 30 sek. Sprung.

  • Ich würde sagen, dass das bestimmt mit der „Kostenlosschaltung“ von Radio.fx von Tobit zusammenhängt.

  • Wenn ich die Frage von Nicolas richtig verstehe und er meint den „unangekündigten Wechsel hin zum kostenpflichtigen Download“, dann würde ich sagen: Nein, sowas wie für einen Versionssprung bezahlen gibt es nicht innerhalb einer App und sollte es auch nicht geben. Sonst kommen zu viele auf die Idee für 3 Zeilen Codeänderung 0.79 haben zu wollen. Einmal umsonst muss schon umsonst bleiben, sonst würde ja jeder die Leute mit 0.00 ködern und anschließend per Mini-Update zur Kasse bitten.

    Wenn der Entwickler meint, mit seiner Mehrausstattung nicht genug Geld durch Neukunden zu gewinnen, kann er ja „AppName2“ zum neuen Preis einstellen.

  • Ich versteh die Aufregung nicht. So ist doch nun mal unser gesamtes System, in dem wir leben. Den Wintermantel, den ich vor einem Monat gekauft habe, gibt es jetzt für 70 € billiger, das Sofa wird gerade für den halben Preis angeboten, der Bildband für 49,95 ist heute für 9,99 zu haben, etc. Jeder darf sich mal über ein Schnäppchen freuen oder eben auch mal ärgern, vermeintlich zu viel bezahlt zu haben (dafür habe ich aber auch schon die ganze Zeit vorher was davon gehabt, z. B. wärmt mich der Mantel schon seit einem Monat und ich musste nicht so lange bis zum Sonderangebot frieren).

    • Dann schreib uns mal bitte wann deine aufgelisteten wahren umsonst sind und wo wir dann vorbei kommen müssen es geht einfach nicht darum das preise fallen, es geht darum das sie einfach nicht mehr vorhanden sind
      lg gunny

      • Meinte natürlich die“waren“ es sei mir verziehen

      • Wie ich schon sagte, mal ist man Verlierer, mal Gewinner. Wenn eine wahre Ware plötzlich nichts mehr kostet, ist das zwar ärgerlich für den, der was dafür bezahlt hat, aber es handelt sich hier doch um Beträge im einstelligen Eurobereich. Das sollte doch für einen glücklichen iPhone-Besitzter gerade noch zu verschmerzen sein…

  • Ich habe vor einigen Wochen eine Flasche Ramazotti für 11,50€ gekauft. Als ich drei Tage später wieder im selben Supermarkt war, war er für 8,50€ im Sonderangebot. Und obendrein gabs noch ein original Ramazotti-Glas dazu.

    Würde deswegen jemand eine Diskussion anfangen, ob Sonderangebote nicht besser verboten werden sollten?

    Wir sprechen hier über für die ‚armen Käufer‘ verschmerzbare Beträgchen im einstelligen Euro-Bereich. Wer zum falschen Zeitpunkt Aktien kauft, hat definitiv mehr Grund sich in den Arsch zu beißen.

    • Expertenmeinung

      Schon schlimm, wie lax die Ausweiskontrollen an den Kassen heute sind, da sprichst du ein bedenkliches Thema an…

      • Unterstellst du mir jetzt auch noch, ich nähme dich ernst? ;-)

        Ich werd das nächste Mal also mit einkalkulieren, dass du eigentlich ganz anders bist, als du immer tust^^

      • Hoppla. Ich hätte die Seite aktualisieren sollen, bevor ich tippe. Dein „Tschuldigung“ hatte aber nicht besonders lange Bestand :-)

      • Expertenmeinung

        Da entschuldigt man sich, weil jemand eine Bemerkung zu ernst nahm – und dann löscht das der Admin…

      • Jep, hab erst nach dem Absenden bemerkt, dass nicht Du gelöscht hast (denn mein Gemecker über Deinen vorherigen Text ist ja auch weg) … und vom iPhone aus kann man’s ja leider nicht mehr ändern. Entschuldigung ist trotzdem akzeptiert :)

  • ich habe noch 13,99 für Beejive bezahlt. Das ärgert mich etwas, aber dafür habe ich viele andere App für lau bekommen, wo andere noch für zahlten.

    Ein Kumpel macht auch Apps und sagte mir, er wolle 500 Euro für ein simples App haben, macht 500:0,79=633 Kunden, Apple verdient auch reichlich (er bekommt ja nicht die vollen 79 Cent) und so hat er nach dem 2000 Kunden auf „kostenlos“ umgestellt. Er meint, bei 0,79C müsse er auch updates bringen, bei Kostenlos nicht, dann macht er halt ein Nachfolger für wieder 0,79C.

  • Hey leute es gibt 100te von radio apps,aber wie gesagt sie haben eigentlich so ziemlich immer funktionen.Icar radio ist meiner meinung nach das beste von allen die ich kenne.Hier kann man mit 24kb/s optimal musik hören ohne irgendwelchen zwischen puffer bzw.pausen.
    Wer das programm nicht kennt und es laden will die lite version reicht vollkommen aus finger weg von der Vollversion!Da ist auch nichts besonderes neu dran.
    Und jetzt hab ich mal eine frage an euch und zwar:
    kennt jemand von euch noch so ein app das mit 24er oder 32er stream läuft?wenn ja welches

  • Ich bevorzuge ja RadioBox. Da kann man wenigstens auch eigene Streams eintragen.

  • Als Software-Entwickler hielt ich es bisher immer so dass wir tatsächlich 1 Monate vor einer Preissenkung Käufern immer schon nur den reduzierten Preis berechnet haben, eben um geprellte Kunden zu vermeiden. Da ging es generell aber auch um deutlich höhere Preise um die 100 EUR und nicht um ein paar Cent.
    Im AppStore wäre dieses Verhalten leider ohnehin nicht möglich.

  • Kann die Aufregung nicht nachvollziehen! Das ist unsere Gesellschaft!!! Die Ware zum Zeitpunkt X hat einen anderen Wert als zum Punkt Y. Wie oben beschrieben werden diese Apps im Bereich Support nach dem kostenlosen Vertrieb vernachlässigt um die freie Energie in neue, kostenpflichtige Apps zu stecken. Man hat halt eine gewisse Zeitspanne für Betrag A neben dem App auch den damit verbundenen Support gekauft.
    Bei ner PC Software beschert sich doch auch keiner, wenn die selbige nach 1 1/2 Jahren in einem Magazin als kostenlose Beilage vorhanden ist.

    • Vor allen geht’s hier um Peanuts! Um 3 EURO!

      Dass ein Schal, den ich vor’m Winter gekauft hab nun 30€ billiger ist als damals, sag ich keinem. Aber, dass ich 3€ für eine App ausgegeben hab, welche jetzt kostenlos ist, ja doch, das macht mich schon nervös und ärgerlich!

      Kinder wacht auf und geht arbeiten.

      • Expertenmeinung

        Schade, dass du das Problem nicht erkannt hast. Abgesehen davon, dass 3 Euro für manche Menschen viel Geld ist, geht es um die grundsätzliche Problembetrachtung in Sachen Preisänderung.

        Und dazu darf jeder seine Meinung hinterlassen – und braucht dafür sicher nicht deine Genehmigung!

      • Klar, wenn für jemanden 3€ viel Geld ist, dann hat er ganz sicher andere Probleme als Apps die auf seinem iPhone nun für lau gibt ;D.

        Nur komisch, dass ausgerechnet DU mich belehrst in Sachen „Genehmigung und Meinung anderer“.

        Und wieso erkenne ich das Problem nicht? Es gibt viele Software, die damals Geld gekostet hat und heute nun kostenfrei im Netz gibt oder in der nächsten Computerzeitschrift. Ist doch nichts anderes!

        Man so ist das Leben, du kannst dir jetzt auch kein Auto kaufen, dich reinsetzen und den gleichen Preis verlangen! Puppe, so einfach läuft das nicht!

      • Expertenmeinung

        Ich finde es gut, dass du deine Meinung nochmals dargestellt hast.

        Seitenhiebe wie „geht arbeiten“ sind dabei völlig unnötig!

        Solche Bemerkungen wirst du bei mir nicht finden. Ich teile nicht jede Meinung, mache mich aber deswegen nicht über ein solches Thema lustig. Auch dieser Seitenhieb war unnötig!

  • Na ja, habe das App mal geladen und angesehen… Allerdings ist die Auswahl der Sender – verglichen mit anderen Apps wie RadioBox – schon etwas gering. Defjay zum Beispiel gibt es nur in der deutschen Version, die Original-Station aus den Staaten wird nicht angeboten. Von DeLuxeMusic gibt es nur einen Sender. Und so weiter.

    Und was dazu kommt: Ich bin bei der Einrichtung des notwendigen Accounts (wofür eigentlich??) verpflichtet, der Weiterverwendung und Weitergabe meiner Daten zuzustimmen. Hallo???

  • Ja guter Plan. Wir sagen einfach, alle kostenpflichtigen Apps müssen kostenpflichtig bleiben.

    So kriegt keiner mehr was umsonst. Klasse.

  • @expertenmeinung ja das prob hab ich im mom auch mit „loepi“ auch.da wird einfach ne antwort gelöscht und dann muss ich mir irgend ein gesülsze antun um hinterher festzustellen das der loepi den zusammenhang meiner post garnicht verstehen kann….also sry lieber loepi ich geb mal einen aus wenn wir uns sehen sollten

  • ihr seid ja lustig…. erst klagt man alle Nase lang über die domininate Rolle von Apple und man möchte mehr Freiheit im AppStore, am Besten wie Android überhaupt keine Kontrolle und Qualitätsicherung, jetzt plötzlich jedoch soll Apple auch noch diei Preise vorschreiben ?
    machen kann man es wohl nie recht machen.

    Grüße !

  • Apps werden wohl aus zwei Gründen plötzlich kostenlos:

    1. Nur temporär kostenlos …
    … um so den Platz in den Charts zu pushen, damit dann später nach einer Preissteigerung wieder mehr Geld verdient wird.

    2. Dauerhaft kostenlos …
    … da der App Hersteller nun keinen Bedarf mehr an dem Kaufpreis hat, weil er zB jetzt per Werbung finanziert wird, oder er seine Entwicklungskosten reingeholt hat und nun die App verschenken kann, oder eine Mischung aus beidem.

    Einfach freuen, wenn man selber mal was kostenlos bekommt und natürlich ärgern, wenn man gerade vor einer Preissenkung noch etwas zum Vollpreis gekauft hat.
    So spielt halt das Leben. Mal verliert man und mal gewinnen die Anderen :-)

  • OT: Bin scheinbar nicht der Einzige. Habt Ihr auch in letzter Zeit festgestellt, dass hier öfters der Push nicht funktioniert?

    • Expertenmeinung

      Schreib das doch bitte jeden Tag OT hier rein – bei mir hats eben alles per Push angekündigt, schon mal Einstellungen überprüft?!

      • Schön für Dich…. bei mir eben nicht. Das hat auch nichts mit den Einstellungen zutun, weil manchmal geht der Push und manchmal eben nicht.
        Sagte ja, dass ich wohl nicht der Einzige bin, siehe Rezension im App-Store.

  • Ach ja… zum Thema: Solche Preissenkungen ist völlig ok.
    Was mich allerdings ärgert, wenn ein Toptitel, eine Woche nach Erscheinen, um die Hälfte reduziert wird. Da kommt man sich dann doch schon etwas verschaukelt vor.

  • Die Frage bewegt sich wirklich auf Kindergarten Niveau. Natürlich sollte man es anderen gönnen, daß sie die App kostenlos bekommen! *latte*

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18989 Artikel in den vergangenen 3316 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven