Artikel Python 3.2 und Pythonista für iOS: Unterwegs programmieren oder unterwegs programmieren lernen
Facebook
Twitter
Kommentieren (11)

Python 3.2 und Pythonista für iOS: Unterwegs programmieren oder unterwegs programmieren lernen

Entwickler 11 Kommentare

Wer Lust auf kleine Coding-Sessions auf iPhone und iPad hat, kann sich das jetzt in der aktualisierten Version 3.2 veröffentlichte Python IDE (AppStore-Link) anschauen. Die Programier-Umgebung bietet Python-Hackern eine interaktive Shell, mit deren Hilfe sich kleine und großere Scripte schreiben und ausführen lassen uns ist momentan zum Einführungspreis von 89 Cent erhältlich.

Zwar erlauben Apples App Store-Richtlinien kein Nachladen externer Code-Vorlagen, mit den entsprechenden Hilfsmitteln lässt sich diese Restriktion, zumindest Teilweise, jedoch umgehen. Die Universal-App Python 3.2 intepretiert den Python 3.2.3-Standard und ergänzt damit die bislang erhältliche Python 2.7-Applikation. Etwas schöner, mit seinem Verkaufspreis von 4,49€ aber auch etwas teurer ist die ebenfalls universelle Alternative Pythonista (AppStore-Link). Letztgenannte bringt bereits einige Code-Beispiele mit den Python-Einsteigern und die ersten Schritte mit der interpretierten Programmiersprache erleichtern sollen.

Wir empfehlen Programmier-Anfängern und Python-Neulingen “Google’s Python Class“. Die in mehrere Videos aufgeteilte Lern-Serie macht euch mit Syntax und Prgrammabläufen vertraut, setzt für die je knapp 50 Minuten langen Clips aber gute Englisch-Kenntnisse voraus. In diesem Zusammenhang ebenfalls eine ausgesprochene Lese-Empfehlung: Federico Viticcis Python-Ausflug “Automating iOS“. Auf mehreren Din-A4 Seiten kratz Viticci nicht nur an der Python Oberfläche, sondern erklärt zum Beispiel auch, wie sich der Interpreter unter iOS zur schnellen Bildbearbeitung nutzen lässt.

Einmal durchgestartet sind den eigenen Idee jedenfalls fast keine Grenzen mehr gesetzt. Die beiden Python-Tools helfen beim Rechnen, erlauben das Programmierern eigener Mini-Spiele und verarbeiten Fotos, Adressen und alle anderen Informationen auf die aus der App-Sandbox zugegriffen werden können.

Eins noch: Wer mit Pyton anfängt druckt sich am besten das PDF “Python Cheat Sheet” aus. Anfangs ist man ohne aufgeschmissen.


(Direkt-Link)

Diskussion 11 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Hallo liebe ifun-Gemeinde,
    ich lerne beim Studium ansi c und würde gerne unterwegs auf dem iPad programmieren, welche apps könnt ihr mir empfehlen?
    Wäre schön, wenn man den Code auch compellieren könnte, übers Internet wäre auch in Ordnung. :)

    MfG

    — ConSchulz
    • spontan fällt mir erstmal nur Textastic als guter Editor ein. Und Compiler gibt’s per Google Suche genügend. Auf dem iOS Gerät wirst du nichts in der Richtung ausführen können

      — komacrew
    • Für das schnelle Ausführen von kurzen C-Codes nutze ich auf dem iPad ab und zu codepad.org.

      Bietet sich für das große Semesterpraktikum zwar nicht gerade an, aber das würde ich generell eher am Computer erledigen :)

      — Kim
    • Ohne PC der immer läuft, bzw. einen Server auf den du per ssh zugreifen kannst, wird es nicht funktionieren.

      Ich benutze Textastic als Editor. Kann Syntax-Highlighting für etliche Sprachen und gleicht Dateien per Dropbox, FTP, SFTP über ssh und WebDav ab.

      Zuhause steht dann ein Raspberry Pi auf dem ein Debian läuft, auf dem ich mit gcc kompilieren und Programme ausführen kann.
      Das ganze mache ich unterwegs mit dem SSH Client “Promt” vom iPad aus.

      Ist zwar nicht so komfortabel wie z.B. XCode am Rechner, aber für unterwegs klappt es Super.

      — Corrie

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 13095 Artikel in den vergangenen 2428 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS