iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 972 Artikel
   

Pioneer AppRadio bringt iOS-Apps ins Auto: Volle iPhone-Integration mit 6″ Touchscreen

Artikel auf Google Plus teilen.
49 Kommentare 49

Gestern hatten wir bereits drüben auf ifun über das von Pioneer angekündigte AppRadio berichtet, heute flattern uns nun mit der deutschen Pressemitteilung detaillierte Informationen sowie einige Bilder ins Haus. Das Konzept nochmal in Kürze:

Als erstes, nachrüstfähiges Produkt für moderne Fahrzeuge nutzt das AppRadio die Prozessorleistung, die Speicherkapazität und die Konnektivität von iPod und iPhone als primäre Quelle für Information und Unterhaltung. Besitzer des iPhone 4 und des iPod Touch (vierte Generation) können Funktionen und Inhalte sicher und bequem über den 6,1 Zoll großen Touchscreen des AppRadios abrufen und bedienen.

Pioneer bietet bereits eine erste eigene App für den Betrieb des AppRadio an, weiter lassen sich Googles Karten-App sowie die iOS-Anwendungen Kontakte, Fotos und Kalender über das AppRadio nutzen. Weitere Kooperationen mit App-Entwicklern sind in Vorbereitung.

Das per Kabel angeschlossene iPhone wird mit Ladestrom versorgt und lässt sich zudem mit der im AppRadio integrierten Bluetooth-Freisprecheinrichtung verbinden. Für optimale Sprachqualität liefert Pioneer ein frei positionierbares Mikrofon mit. Die Stimme des Gesprächspartners wird über die Autolautsprecher übertragen. Ebenfalls im Lieferumfang enthalten ist eine externe, mit Apps die Ortungsdienste nutzen kompatible GPS-Antenne.

Der integrierte UKW/MW-Tuner mit 4×50 Watt Ausgangsleistung bietet einen 3Band-Equalizer sowie eine Subwooferweiche. Optional ist der Anschluss einer Rückfahrkamera an das integrierte Display möglich.

Pioneer will das AppRadio Ende Juni in den USA auf den Markt bringen. Der Deutschlandstart ist für Juli zum Preis von 349 Euro (UVP) geplant. Ein paar größere Screenshots hängen unten an.

Freitag, 27. Mai 2011, 8:18 Uhr — chris
49 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Sehr vielversprechend! Seid ihr euch über den Preis sicher? Das wäre ja ein außerordentlich günstiges Angebot, man kann ja dann locker von unter 300€ Straßenpreis ausgehen…

    • Offizielle Aussage von Pioneer, die 349 Euro.

    • Der Preis ist nicht zu niedrig angesetzt. Schließlich handelt es sich hierbei um ein iPhone Steuergerät mit Display und Audioanschluss.
      Da es auf die Prozessorleistung und Funktionen des iPhones setzt, wird es nicht ohne iPhone funktionieren.
      Das macht es für mich unattraktiv. Ich will ein Radio, das auch ohne mein Handy funktioniert.
      Für einen Parasiten ist das Teil meiner Meinung nach zu teuer.

  • Find ich Klasse, auf sowas hab ich gewartet. Am schönsten wäre es aber, wenn sowas einen Einschub für das Telefon hätte, dann würde das nicht irgendwo sinnlos in der Mittelkonsole rumliegen.

  • Firefighter5787

    Is schon so gut wie gekauft :-) kann ich min Doppel DIN endlich in Rente schicken :-)

    • Nur Pech, wenn man keinen Doppel-DIN-Schacht im Auto hat. Die hätten das Teil lieber in Standardabmessungen und mit ausfahrbarem Display machen sollen. So ist es für viele Autobesitzer nutzlos.

      • 100% ack
        Gute Idee, die Umsetzung empfinde ich als nicht optimal.
        Solch ein Gerät schreit nach slider

      • DoppelDIN ist doch immer mehr im kommen. Die meisten neuen Autos haben doch schon DoppelDIN warum sollte Pioneer jetzt noch auf einen alten Standard setzen?

  • Ist ja schwachsinnig…
    Dann bist du ja völlig abhängig von deinem iPhone..

  • omg das muss ich haben :-)

    preis ist ja hammergünstig!

  • Sehr schönes Teil. Wenn die jetzt noch mit den App Entwicklern von Navigon kooperieren ist es gekauft.

  • Geiles Teil.

    Was mich interessieren würde, wird das iPhone per DockConnector-Kabel angeschlossen oder ist es ein Dock? Dock wäre noch cooler damit das iPhone nicht irgendwo rumfliegt, hätte aber den Nachtteil das es bestimmt beim iPhone5 nicht mehr passt. (wg. PIN-Belegung oder z.B. Form)

    Das wäre auch der erste Grund der mir einfällt warum man das Gerät nicht in einen Einschub stecken sollte… dann brauchste jedes Jahr nen neues Radio! :)

  • Peter Panflöte
  • Ziemlich cool. Auf jeden Fall die Bessere Lösung als das Oxygen O-Car da in diesem Fall auch zukünftige iPhone Generationen funktionieren werden. Ich persönlich find es auch klasse, dass es kein Dock sein wird, da so auch die Maße des iPhone in Zukunft für diese Lösung keine Rolle spielen wird. Das Kabel schön ins Handschuhfach legen und alles ist gut!

  • Ich finds auch interessant.

    Das iPhone muss irgendwo frei rumliegen, wie soll es sonst GPS Empfang haben?

    Die Frage ist auch: Kann man das UKW autark starten, falls mal das iPhone nicht dabe ist?!?!

  • Nett
    Muss man dann um nutzen zu können die App. Öffnen ??
    Ist die Wiedergabe von Youtube Videos möglich ??

    • Ach Leute, immer dasselbe: Text bitte erst lesen, dann posten!!! Das ist echt anstrengend! „Googles Karten-App sowie die iOS-Anwendungen Kontakte, Fotos und Kalender über das AppRadio nutzen. Weitere Kooperationen mit App-Entwicklern sind in Vorbereitung.“

  • … klingt sehr vielversprechend! Hoffentlich bringt Pioneer keine Abhängigkeiten zur iPhone-HW rein.
    Mal sehn wer als nächster Anbieter mit so ’ner Multimediaeinheit um die Ecke kommt.

  • Geht so …
    Der ansatz ist ganz O.k. Aber der komplett Zugriff auf alle Apps währe schon cooler!!!

  • Coole Sache. Das gleiche wie es beim Mini Countryman auch zu haben ist.

    Als Ladeschale kann ich nur den „Brodit Aktivhalter“ empfehlen. Er ist mit Velours überzogen und an Ihm kann der iPod Anschluss angesteckt werden.

  • schade das das nicht mit einem ipad laeuft.

    bei pioneer findet man noch keine infos?

  • Ob sich auch Naviapps auf dem Gerät ausführen lassen werden???

  • Also noch mal zum Verständnis für alle Dummies:
    Dieses Radio funktioniert NUR mit der Pioneer app und den darin integrierten Anwendungen. Das bedeutet Tomtom oder Navigon oder AngryBirds laufen NICHT.
    Aktuell nutzt es nur Standart APIs um auf Standard iPhone Funktionen wie Maps/Kalender/Telefon etc zuzugreifen.

    Es spiegelt nicht euren aktuellen Bildschirm oder andere Apps wieder. Das erlaubt Apple nicht und wäre nur mit Jailbreak möglich.

    Möglich wäre aber z. B. eine Kooperation, dass Tomtom z. B. sein Naviprogramm in die Pioneer App integriert.

    DAS ist eigentlich das große Manko and dem guten Konzept für das aber Pioneer nichts kann.

    • Es ist immerhin ein erster Schritt in die richtige Richtung. Apple kommt dann irgendwann mit ner weiteren Bezahlvariante um die Ecke wie beim in-app Purchase wo dann gegen Aufpreis in der Pioneer App auf eine API von einem Navi App zuzugreifen und verdient dann da auch nochmal kräftig mit.

  • Das ist ja mal ziemlich geil! Bitte berichtet weiter über Neues! ;)

  • Komisch nur, dass diese Screenshots im Demo-Video von Engadget irgendwie nicht so prickelnd rüberkommen. Habe mir das Video gestern angeguckt und fand das alles ziemlich ernüchternd. Die hier gezeigten Screenshots sehen aber schon viel besser aus, muss ich sagen. Aber diese Einschränkung, dass nur einige wenige Apps damit laufen, halte ich für einen echten Dealbreaker. Klar kann Pioneer nichts dafür, aber ich würde halt schon u.a. auch Navigon damit nutzen wollen. Die Idee ist aber super!

  • So ein BULLSHIT mit dem Doppel – DIN – Schacht …. !!
    Slider wäre um einiges geiler… Dann könnten auch Leute wie ich, die keinen Doppel DIN haben, sowas auch nutzen … Heißt dann wohl weiter warten bis was gescheites rauskommt ..

  • Über die Auflösung, die Sensibilität des „Touchscreens“ macht sich wohl niemand Gedanken, oder?

    • Aus der PR-Meldung:
      „Das mit 800×480 Pixeln hochauflösende Display des AppRadios hat eine kapazitive Oberfäche, die mit den von vielen Smartphones bekannten Spreiz- und Wischgesten bedient werden kann. Das minimalistische Design mit nur drei Tasten unter dem Touchscreen unterstreicht den ästhetischen Anspruch des Gerätes.

      Für zukünftige Anwendungen ist das AppRadio perfekt gerüstet: ein MicroSD Slot ermöglicht Updates der geräteeigenen Software, während App-Entwicklern die Möglichkeit offen steht, ihre Programme für die Nutzung mit dem Pioneer-Produkt zu entwickeln. Auf jeden Fall bereits an Bord sind Google Maps mit ihrer vertrauten Bedienoberfläche inklusive Routenbe-rechnung und Bookmarks. Weiterhin sind Kontakte, Fotos und Kalender verfügbar, weitere Projekte mit Drittanbietern befinden sich in Vorbereitung.“

  • Weiss jemand, was das Radio auf der anderen Seite spricht, also beim Bus im Auto? Um das zb mit den Lenkradtasten bedienen zu können.

  • OH NEEEI EEEN :D
    Mein Kenwood hat vor kurzem den Geist aufgegeben, worauf ich mir ein anderes geholt habe mit iPhone-Steuerung. Und nun das. Naja, ebay das Alte :D

    Das Teil sieht definitiv nach viel aus, bin gespannt was es noch so kann!

  • Bin mal gespannt.. sollte es nach Erscheinen meinen Erwartungen entsprechen, dann habe ich ein neues Radio. Der Preis ist eigentlich ein Witz!

    Scheint aber leider kein CD bzw. DVD Laufwerk zu haben?! Schade..

    Und für die nicht-doppel-DINer bringt Pioneer bestimmt wenig später ein Pandon raus, sofern die Kiste sich anständig verkauft.. btw. Doppel-DIN ist eigentlich oftmals vorhanden und wird nicht selten durch Blenden verdeckt. Ausfahr-Displays gefallen mir persönlich nicht, aber jeder wie er mag :)

    Mal abwarten, was die da raushauen.. sonst wird es eben ein China RNS ;D

    • .. ach, Ja. Was den Anschluß anbelangt, so wird eben wieder der Lötkolben gezückt. Als Elektroniker macht man sich seine Träume wahr ;)

      In meinem neuen Passat ist schon eine Halterung vorbereitet, deswegen..

    • Pandon ist natürlich Quatsch.. Pendant heisst es richtig. *shameonme*

      • Dein frevelhaftes „deutsch“ sei Dir verziehen. Eigene Fehler zu erkennen und zu korrigieren ist schon lobenswert 

  • Schaut euch mal von Parrot das Asteroid an, dann reden wir weiter ;(

  • Hallo Wer kann mir sagen wie ich Apps von mein iphone s4 auf das Pioneer 8500BT ! Auf mein Display bekomme

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18972 Artikel in den vergangenen 3314 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven