Artikel Passend zum Valentinstag: Apple hübscht App-Verschenken-Option auf
Facebook
Twitter
Kommentieren (20)

Passend zum Valentinstag: Apple hübscht App-Verschenken-Option auf

Apple 20 Kommentare

Die mit dem Oktober-Start von iOS 6 verschwundene und am 13. Dezember wieder eingeführte Option, ausgewählte App Store-Applikationen auf Wunsch auch zu verschenken, verfügt jetzt über neun unterschiedliche Geschenk-Karten und präsentiert sich mit einem etwas übersichtlicheren 3-Schritt-Assistenten. Passend zum Valentinstag bietet Apple damit nun die Möglichkeit, nicht nur die virtuelle Standard-Karte zu versenden, sondern den App-Kauf halbwegs an den eigenen Geschmack anzupassen.

Nach wie vor lassen sich die Geschenke auch zu einem vorher festgelegten Termin versenden. Ihr könnt die App entweder sofort schenken, oder ein bestimmtes Datum bis zu drei Monate im Voraus auswählen. Im iTunes Store lässt sich die Geschenk-Option mit einem Klick auf den kleinen Pfeil, rechts neben dem App-Preis auswählen, im mobilen Store über den Action-Button oben rechts.

Danke Dominik.

Diskussion 20 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Sieht Apple immer noch ähnlich. :)
    Haben nicht alle rungeheult, das das virtuelle echt nicht mehr so anspricht? Wie beispielsweise das Leder der Freunde-App.?
    Mir gefällt der sehr und ich bereue den Rausschmiss von Forstall. Er und Steve hatten schon den richtigen Riecher.

    — Jannik Zeman
    • @Frank B.
      Vermutlich, damit kein Missbrauch betrieben wird bzw. damit es keinen Gebrauchtsoftwaremarkt wie bei den PC-/Konsolenspielen gibt.

      @Benjamin
      Wieso ist das logisch? Wenn ich meinen Schrank an meinen Nachbarn verschenke, soll ich erneut den vollen Betrag an den Händler überweisen? Leuchtet mir gerade nicht ein.

      — Dr. Retro
      • Horst. Du verschenkst ja nicht deinen sondern gehst in den Laden und kaufst den selben nochmal um ihn dann zu verschenken.

        — Michael
      • @Dr. Retro:

        Nun, der entscheidende Unterschied ist, dass du im Falle des Schrankes diesen nach Verschenken nicht mehr verwenden kannst, da es ein physisches Objekt ist und dann bei deinem Nachbarn steht.

        — Michael N
  2. Um auf die Idee, Apps zum Valentinstag zu verschenken zu kommen, muss man aber schon ein Romantiker durch und durch sein.

    — Pneumatiker
    • Und hier sollte Appel mal ansetzen, wenn Sie mehr User haben wollen, die Verschenken! Ich werde mir hierfür keine Kreditkarte holen, um es nutzen zu können!

      — DIDIOpladen
    • Stimmt nicht, ich bezahle alle Apps per Click&buy, (die buchen alle Nase lang dann die fntsprechenden Neteäge von Konto ab) darüber lassen sich auch Apps etc. verschenken. Habe ich erst vor ein paar Tagen gemacht (mit der aufgehübschten Verschenk-Seite übers iPad)

      — stonie Excited
  3. Jetzt fehlt nur noch die Überarbeitung der App Empfehlung ! Wenn man das jemand schickt sieht es immer aus wie hingerotzt … Das normalerweise hochaufgelößte Icon ist völlig verpixelt und 4 Eckig … Finde, dass das nicht auf Apples Niveau ist.

    — Molekuel
    • Reicht da nicht ein Link zu senden? Oder willst Du nicht, dass der Beschenkte weis, dass Du ihm ein für Dich kostenloses Geschenk schenkst? ;)

      — LadyChaos

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 13084 Artikel in den vergangenen 2426 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS