Artikel IFA 2012: Ausprobiert – Navigons “Urban Guidance”-Option im Video
Facebook
Twitter
Kommentieren (19)

IFA 2012: Ausprobiert – Navigons “Urban Guidance”-Option im Video

19 Kommentare

Um die “letzte Meile” soll sich Navigons neue Zukauft-Option “Urban Guidance” in der Navigations-Applikation Mobile Navigator kümmern. Wie komme ich vom Parkplatz zu Fuß zum Wochenmarkt? Welche Bus- bzw. Bahnverbindung bringt mich am schnellsten zum Flughafen? Und: Lohnt sich die Fahrt mit dem Auto überhaupt, oder bringt mich die Tram schneller zum Ziel.

Um diese Fragen zu klären bietet Garmin ab Herbst das “Urban Guidance”-Feature an. Der Preis für den In-App-Kauf soll bei 4,99€ liegen, in der Einführungsphase gibt es die Option jedoch für 2,99€. Das zeitlich nicht limitierte Zukauf-Paket versorgt euch mit den Live-Fahrplänen der öffentlichen Verkehrsbetriebe von über 60 Ballungszentren in Europa, merkt sich Parkplatz-Position und lotst Fußgänger mit einer Turn-by-Turn Navigation durch die Stadt.

Im Video unten zeigen wir die beiden Haupt-Funktionen des Add-Ons in Aktion. Mit dem App Store-Start rechnen wir in den kommenden vier Wochen.


(Direkt-Link)

Diskussion 19 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Wenn diese Daten wirklich live von den Verkehrsunternehmen bezogen werden, wie kommt es dann, dass die Berliner S-Bahn-Linie S3 ab Westkreuz empfohlen wird, die dort seit Dezember 2011 bis 2015/6 baubedingt nicht verkehrt, was auch in allen offiziellen Fahrplanmedien so veröffentlicht ist?

    Etwas ärgerlich, dass auf dem Fehler auch noch so rumgeritten wird, denn die blaue Linienfarbe, die so stolz präsentiert wird deutet ebenso auf den Fehler hin wie das sichtbare Ziel “Erkner”. An sich finde ich diese Funktion ja wünschenswert und würde sie kaufen. Nach dieser Präsentation jedoch eher nicht mehr.

    — Lopi2000
  2. Im letzten Absatz hat sich ein kleiner Schreibfehler eingeschlichen…. Haut-Funktionen….

    Grüße an die Redaktion und vielen Dank für eure tolle Arbeit =)

    — Daniel
  3. Wird das denn noch erweitert?
    Schade das nur Ballungzentren bedient werden.

    Ist denn das abspeichern der fahrzeugposition und die
    Erweiterte Fußgängernavigation überall möglich oder
    Auch nur in der Großstadt ??

    — Andi
  4. Habe mir das auch gerade auf der IFA zeigen lassen. So wie ich das verstanden habe werden eben nocht nicht die Live- Fahrpläne angezeigt. Es wird die genaue Verbindung mit den Öffendluchen Stationsgenau angezeigt. Darüber hinaus die reine Fahrzeit. Eun Fahrplan ist nicht integriert. Zumindest nicht für Berlin.

    — berliner01
  5. Also da nutze ich doch lieber “FahrInfo Stuttgart”. Da kann man sich auch von einer Adresse zur anderen navigieren lassen, bekommt die Route von der Adresse zur nächsten Haltestelle/Bahnhof auf VVS-Karten und umgekehrt, die Abfahrtszeiten, Umsteigevetbindungen und sogar eventuelle Verspätungen angezeigt – und auch noch kostenlos :)

    — Stuttgart21-Befürworter
  6. Mich würde interessieren ob sich die Fahrplanauskunft auch selbst “aktualisiert”. Damit meine ich wenn ich zu Fuß und mit s Bahn zum Ziel kommen möchte. Mich aber langsamer fortbewege als gedacht und ich so die s-Bahn verpasse mich die App rechtzeitig darüber informiert des ich mich jetzt entweder ein wenig beeilen sollte damit ich den Zug nicht verpasse oder sich halt die Ankunftszeit um x min verschiebt.

    Informationen wie z.b entweder beeilen oder die Ankunft verschiebt sich um x min. Daz.b die nächste Bahn erst wieder in ner Std Fährt. So könnte man immer schön sehen ob es sich lohnt ins schwitzen zu kommen oder gemutlich beim Bierchen einfach auf die nächste Bahn wartet.

    — Peter
    • Ba klar wird es diese Funktion geben. Genauso wie die App. dir gleich das Bier bestellt und dann noch rechtzeitig die Rechnung anfordert damit du auf jeden Fall die letzte Bahn nach Hause bekommst. Achso, die Ansage wird in einer vertrauten Stimme erfolgen. Die Deiner Frau. ;o)

      — Ichbleibich
      • Wieso bitte der Sarkasmus ??? Peter hat doch vollkommen recht, wenn dann sollte man ein Produkt auch durchdenken. Und so hätte es einen nutzen

        — Franz
    • Das eben nicht. Es wird nur das “Wie” und das “Wie lange” angezeigt. Es wird kein Bezug auf “Istzeit” genommen. Soll aber noch kommen.

      — berliner11
      • Wenn man die abzulaufende Strecke nicht kennt (und somit einschätzen kann), macht dieses Feature schon Sinn.

        Ich nutze für dieses Ziel die App “Abfahrt”. Sie zeigt die verbleibenden Minuten zur nächsten Bahn/Bus/bla…

        Klar, die Entscheidung, noch ein zwei drei vier Bierchen zu trinken und ramdösig auf die App zu gucken, bleibt bei dir (oder deiner Frau)

        — Xavier Popavier
  7. Wem die 60 europ. Städte nicht reichen, dem empfehle ich MetrO. Fünft auch in Budapest! Das will schon was heißen.

    — Jorck
    • Halte es mit @Jorck und @Stuttgart-21-Befürworter: Für meine home town gibt’s MVG FahrInfo, für alle anderen Städte (und ich bin viel unterwegs) MetrO. MetrO verfügt über geschätzt über 300 Städte weltweit.

      Einzige Herausforderung bei MetrO: Man kann zwar beim aktuellen Ort starten, aber man muss wissen, welche die dem Zielort am nächsten gelegene Haltestelle ist. Man kann also nicht zu einer Postadresse navigieren. Man gewöhnt sich aber schnell daran, die richtige Frage zu stellen…

      — ||| tomas jay
  8. Da der iPhone Akku bekannter maßen zu den stärksten auf dem Markt gehört (/ironie aus), kann man sich wahrscheinlich noch vom Parkplatz runterlotsen lassen. Danach ist der Akku tot.

    — Kraine
  9. Finde ich Top :) Navigon hat mir so schon einige Male die nexte Staion etc. gezeigt (unbekannte Gegend oder im Ausland letztens erst wieder in Paris)
    Wenn sie jetzt noch die Fahrpläne etc. integrieren Top und ie 2,5€ bezahle ich da dann auch gerne. Nur bitte dann alle Großstädte der westlichen Welt.

    — Joni

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 14218 Artikel in den vergangenen 2607 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS