Artikel Mobile Daten: iOS-Sperre stellenweise ohne Wirkung
Facebook
Twitter
Kommentieren (61)
Datenfresser trotz Verbot

Mobile Daten: iOS-Sperre stellenweise ohne Wirkung

61 Kommentare

Nicht nur die deutlichen Zunahme des Datenverbrauchs der iPhone-Systemdienste unter iOS 7.1 und iOS 7.1.1 – ifun.de berichtete Ende Februar über die Datenfresser des iPhone-Betriebssystems – sorgt bei vielen Lesern für ein schnelles Erreichen der Megabyte-Grenze ihrer Tarife, auch Drittanwendungen können ungewollte Drosselungen nach sich ziehen.

verwenden

So scheinen viele iOS-Applikationen die System-Sperre, mit der ausgewählten Anwendungen die Nutzung mobiler Daten in den iPhone-Einstellungen untersagt werden kann, schlichtweg zu ignorieren.

Apps wie Komoot, pwSafe und FireChat nutzen eure LTE- bzw. UMTS-Verbindung auch dann noch munter weiter, nachdem ihr den Apps die “Internetverbindung unterwegs” in den iOS-Einstellungen untersagt habt.

Unter anderem hat uns Thomas auf den unschönen Fehler hingewiesen und schreibt in seiner Mail:

Der App-spezifische Cellular-Data-Switch in iOS 7 bleibt bei manchen Apps wirkungslos. So simpel wie sich’s anhört: Cellular-Data für eine betreffende App ausgeschaltet. WLAN aus. App geöffnet. App meckert nicht, sondern lädt unbehelligt Daten. Zurück in die Settings. Der Zähler der App gibt ganz brav den weiteren Datentraffic an. Direkt neben dem deaktivierten Schalter.

Und wirklich, auch nach Installation des erst am 22. April ausgegebenen Updates auf die iOS-Version 7.1.1, lässt sich der Fehler bei vielen Apps beobachten. Wir konnten das Verhalten am Beispiel des Fahrrad-Routenplaners Komoot reproduzieren.

komoot - Fahrrad & Outdoor Routenpl
komoot GmbH
App Icon
23.52MB - Gratis
App Icon
komoot - Fahrrad & Outdoor Routenpl
komoot GmbH
23.52MB - Gratis

Wir haben die Komoot-Applikation gestartet und kurz genutzt. Die dabei verbrauchten Daten: 14,4 KB. Nach dem Verlassen der App haben wir dem Rad-Navi die mobile Datennutzung in den iPhone-Einstellungen untersagt: Einstellungen -> Mobiles Netz -> Mobile Daten Verwenden -> Komoot -> Aus.

Nun haben wir die W-Lan Verbindung deaktiviert und Komoot erneut aufgerufen: Das Planen einer neuen Route ging problemlos vonstatten, die Komoot-App zeigte anschließend eine Datenverbrauch von 561KB an.

komoot

Wie von Thomas geschildert, direkt neben dem deaktivierten Schalter. Derzeit lässt sich nur schwer einschätzen, welche Apps sich nicht an die systemweite Daten-Sperre halten. Bis zur nächsten iOS-Aktualisierung solltet ihr euch jedoch nicht auf die App-spezifischen Restriktionen verlassen.

Diskussion 61 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    • Hmmm, hatte ich am Anfang auch gedacht. Programm beendet, (nach oben weg wischen in der Übersicht) und ein paar Minuten gewartet (damit das Programm auch wirklich beendet ist, dann noch einmal gestartet und die Sperre war wirksam.

      Meine Vermutug damals, als ich das ausprobiert habe: irgendwas sand noch in irgendeinem Cache und deswegen gab es den Datenverbrauch noch für eine kurze Zeit.

      — DC
      • Habe die Einstellung der erwähnten Apps seit einigen Wochen – über viele Reboots und eine Systemaktualisiereung hinweg – durchgehend deaktiviert. Diese Apps verbrauchen dennoch Mobile Daten.
        Zur Klarstellung: Die Schalterstellung verändert sich nicht. Sie bleibt deaktiviert.

        — Thomas
  1. In dem Zusammenhang ist mir aufgefallen das sich Programme wie Passbook allem Anschein nach Mobile Daten wieder selbst einschalten..
    Mobile Daten ausgestellt, raus aus den Einstellungen, wieder rein und schwupp sind sie wieder an..;-)

    — Thomas
    • Meine Freundin hatte das Problem bei mind. der hälfte ihrer Apps. besonders bei Spotify sehr ärgerlich. Sie nutzt ein iPhone 4S und jedes mal beim verlassen der Einstellungen haben sich die Schalter wieder zurück gestellt.

      — Jonas
  2. Ich habe auch wie andere immer noch seit 7.1 diesen nervigen Weißen Streifen beim App öffnen in der linken Bildschirmhälfte. Das nervt auch !

    — jesse
    • ja, erstens gehört das nicht hierher und zweitens ein wesentlich geringeres problem als unerwarteter datenverbrauch.

      — samsailor
  3. Das erinnert mich an “Darf XY App Ihnen Push Mitteilungen senden?” > NEIN!
    Und?…man bekommt trotzdem Push Mitteilungen, wenn man diese nicht nochmal manuell deaktiviert.

    — Benjamin
      • Das macht mich auch ein bisschen nachdenklich…
        Heißt das z. B. auch, wenn ich Apps den Zugriff auf meine Kontakte und Fotos untersage, sie trotzdem darauf zugreifen können?

        — Benjamin
  4. Wichtig ist: Einstellungen-iCloud-Dokumente&Daten->Mobile Daten=ausstellen. Das gleiche bei iTunes & AppStore in den Einstellungen. Hat bei mir sehr geholfen. iPhone 5S

    — iTusio
  5. Ich habe am donnerstag von 7.0.1 auf 7.1.1 (ipad und 5s) gezogen da ich nicht von gravierenden Problemen gehört habe … MEGA FEHLER … Ich ärgere mich Xtrem.
    seit dem habe ich sowohl im wlan als auch mobile fast ständig das kleine WHEEL für online aktivität aufm schirm (ipad und 5s) sogar schon mit apple gesprochen … Nur blabla sondt nichts.
    Wenn ich den device ausschalten und wieder starte ist für ne weile ruhe … Aber dann erscheint es irgendwann wieder.
    AUCH wenn cloud sync nicht aktiv ist
    AUCH wenn itunes sync nicht aktiv ist
    AUCH mobile daten OFF ist
    AUCH wenn hintergrundaktualisierung OFF ist

    2. ein weitere bug wie ich finde ist die auto helligkeit … Die ist seit dem update fast immer auf volle pulle … Wenn ich sie mittig stelle (so hatte ich es bisher immer) ist das display viel zu dunkel und regelt sich nach einem neustart immer selbst hoch … Das war vorher auch nicht so.

    3. Bug. beim ausschalten des device war war das WHEEL in der displaymitte immer deutlich zu sehen … Man kann es seit dem update kaum mehr sehen … Nur erahnen.

    FRAGE: kann dies jemand bestätigen ?
    Gibt es abhilfen ?

    — Idide
    • Als neues iPhone wiederherstellen im DFU Modus, aber nur mit iCloud Backup, nicht mit iTunes Backup bespielen.

      — Denner
    • Zur Autohelligkeit: So wie Du sie benutzt, machst Du es definitiv falsch! Autohelligkeit bedeutet auch Autohelligkeit! Deshalb verändert sich die Stellung des Reglers auch weiterhin. Welche Helligkeit das Display hat, ist jedoch nicht absolut durch die Automatik festgelegt. Deshalb hat der User die Möglichkeit, weiterhin den Regler zu betätigen. Ihn aber immer auf Mittelstellung zu schieben, macht überhaupt keinen Sinn!
      Im Sinne des Erfinders ist vielmehr: Den Regler so einzustellen, dass die Helligkeit Dir angenehm ist, wenn Deine Umgebung richtig dunkel ist – Und den Regler so einzustellen, daß die Helligkeit Dir angenehm ist, wenn Deine Umgebung richtig hell ist. ;-)
      Zukünftig stellt die Automatik die Helligkeit automatisch zwischen diesen beiden Extremen für Dich immer richtig ein.
      Schiebst Du den Regler immer mittig, egal wie hell oder dunkel es in Deiner Umgebung ist, weiß die Automatik nicht mehr, die Helligkeit für Dich richtig einzustellen.
      Übrigens: Nach dem Neustart muss iOS die Umgebungs-Helligkeit erstmal neu messen und einen Durchschnittswert errechnen. Das geschieht nicht plötzlich, sondern allmählich. Also einfach mal etwas abwarten; die Helligkeit wird dann schon wieder runter geregelt. ;-)

      — Mikey
    • kann ich bestätigen! aber es werden keine daten (zum glück!) gezogen. nervt aber trotzdem… ist genau so wie du es sagst mit dem wheel… darüber sollte ifun auch mal einen zweizeiler schreiben!

      — MstrBrightside
  6. Und wieder ein Argument für den Jailbreak.
    Firewall IP7 installiert, FERTIG!

    Es ist eh unverschämt, dass Apple die Blockade des Internetzugangs nur für das Mobilfunknetz zulässt und es nicht auch für WLAN anbietet. Und dass diese ‘Sperre’ jetzt auch noch völlig unwirksam ist, schlägt dem Fass den Boden aus…

    Nix gegen iOS an sich, ich will kein Android. Aber iOS nur mit Jailbreak, sonst funken mir fast alle Apps einfach zu viel durchs Netz…

    — Hansen
    • Sehe ich absolut genau so. Habe mir vor kurzem FirewallIP zugelegt und tüftle mich da grad durch. Was ich etwas schwierig finde ist, dass FIP einem bei manchen Apps zig IP-Adressen hintereinander anzeigt und man oft nicht weiß, was dahinter steckt und ob die IP evtl. dringend gebraucht wird, damit die App läuft. Whois ist da häufig leider keine Hilfe.

      — Blabla
      • Stimmt leider, oft ist nicht klar, welche Verbindungen wirklich zum Betrieb einer App erforderlich sind. Da hilft oft nur Trial and Error, was natürlich aufwendig ist.

        Ich bin noch auf der Suche nach einer Seite, auf der diese Informationen gesammelt werden. Das wäre mal ein feines Webprojekt, an dem ich mich gern beteiligen würde…

        — Hansen
  7. Ich habe zur Zeit auch das Daten Problem. Habe letzten Monat meinen Vertrag umgestellt (von 300 MB auf 1,5 GB) und selbst da nicht gereicht. Seit dem beobachte ich meinen Datenverbrauch sehr genau. Das ich bei sehr vielen Apps die Mobilen Daten deaktivieren muss, ist so empfinde ich es auch nicht sin und zweck. Es nervt dann einfach nur stendig lesen zu müssen das auf Mobile Daten nicht zugerufen werden kann und ich es in den Einstellungen ändern kann.

    — Sebastian
    • Es gibt in unserer Sprache “das” und “dass”, nur mal so zur Erinnerung.

      Auch “stendig” und “sin” sind Meisterleistungen der Legasthenie.

      — Blue
      • …denn diese Leute ignorieren beim Lesen anderer Texte offenbar vollständig, wie dort richtig geschrieben wird. (?) Und so schwer ist das wirklich nicht. Das ist Grundschulwissen! ;)

        — Mikey
  8. Auch das Deaktivieren der automatischen Auswahl des Netzbetreibers tut nicht das, was es soll. Wenn ich im Ausland bin wählt sich das Telefon trotz Deaktivierung nach einiger Zeit in ein lokales (ausländisches) Netz ein. Das finde ich wirklich großen Mist.

    — Michael
  9. Ich habe am donnerstag von 7.0.1 auf 7.1.1 (ipad und 5s) gezogen da ich nicht von gravierenden Problemen gehört habe … MEGA FEHLER … Ich ärgere mich Xtrem.
    seit dem habe ich sowohl im wlan als auch mobile fast ständig das kleine WHEEL für online aktivität aufm schirm (ipad und 5s) sogar schon mit apple gesprochen … Nur blabla sondt nichts.
    Wenn ich den device ausschalten und wieder starte ist für ne weile ruhe … Aber dann erscheint es irgendwann wieder.
    AUCH wenn cloud sync nicht aktiv ist
    AUCH wenn itunes sync nicht aktiv ist
    AUCH mobile daten OFF ist
    AUCH wenn hintergrundaktualisierung OFF ist

    2. ein weitere bug wie ich finde ist die auto helligkeit … Die ist seit dem update fast immer auf volle pulle … Wenn ich sie mittig stelle (so hatte ich es bisher immer) ist das display viel zu dunkel und regelt sich nach einem neustart immer selbst hoch … Das war vorher auch nicht so.

    3. Bug. beim ausschalten des device war war das WHEEL in der displaymitte immer deutlich zu sehen … Man kann es seit dem update kaum mehr sehen … Nur erahnen.

    FRAGE: kann dies jemand bestätigen ?
    Gibt es abhilfen ?

    — iDude
  10. Warum werten die Apps denn den Schalter aus? Muss doch das OS machen, oder nicht? Wenn ich dem OS sage “keine mobilen Daten für App X” dann kann App X noch so viel machen, das OS muss sagen, “hier gibts keine Daten”. Ich kann mich doch nicht drauf verlassen, dass der Entwickler sämtliche Rechte, die gebe auch umsetzt. Ob ich den Zugriff auf die Fotos verweigere oder den mobilen Internetzugang: das OS muss das prüfen und einhalten und nich die App.

    — CrazyFish
    • Wenn du schon auf eine deutsche Frage mit Englisch antwortest, aus welchem bescheuerten Grund auch immer, dann wenigstens nicht wie Lothar Mätthäus !

      — Blue
      • Auch wenn ich Dir inhaltlich recht gebe, aber einen Dudenkorrektor braucht niemand in einem Forum.

        — Denner
      • Ich find’s gerechtfertigt. Es ist auch eine Art Respekt, den man anderen Nenschen in einem Forum mit korrekter Rechtschreibung zollt.

        — EA80er
      • @Denner: Wo soll man den Leuten sowas denn sonst sagen, wenn nicht dort, wo die Falschschreibung Einem regelmäßig, in abstoßender Weise, ins Auge springt?!

        — Mikey
  11. moin moin –
    - passiert der datenverbrauch auch, wenn man die entsprechende app aus dem dock entfernt?
    (kann es derzeit nicht selbst versuchen).
    - die apple eigene podcast app lässt sich auch nicht ausschalte (wie passbook)

    gruß

    — GRIZO
  12. Selbiges hier. Datenvolumen fürs Ausland von 500 MB gehabt, mobile Daten, Hintergrundaktualisierubg etc. aus, keine Apps geöffnet gelassen und nach einem Tag schon über 180 MB weg ohne großartige Nutzung (vor allem meist gibts ja eh wifi) und ich hab mich noch gewundert.

    — Philip
  13. Ich kann nur eins sagen Daten in Mobiles Netz ausschalten. Ich kann bei meinen Provider sehen das mein Iphone obwohl nicht benutzt und im Wlan liegt alle 6 Stunden auf die Sekunde genau ins Netz geht und Daten verbraucht

    — Uwe
      • @Denner: “Bestimmt hat er das!” ???
        Wenn Du schon Vermutungen über das “Verständnis” eines Anderen anstellst, warum dann so tun, als hätte man den Inhalt des Artikels selbst vollkommen verstanden?! ;)

        — Mikey
    • Das ist auch normal! Da fragt die Zelle nach, ob du – iPhone – noch da bist. Es dürften jedoch nicht allzu viel Daten dabei verbraucht werden.

      — Alex
  14. Auch bei WhatsApp tritt dieses Phänomen auf- ich erhalte zwar die Nachricht (Badge Icon) dass neue Nachrichten vorliegen, kann diese dann aber nicht aufrufen- denn dafür müsste ich die Datenverbindung wieder herstellen.

    — Nino
  15. Das gleiche ist doch mit den Push Nachrichten man schaltet sie aus und bekommt immer noch ab und zu von der App irgend ne Meldung. Ich hoffe Apple bekommt es hin das man auch diese Runden Benachrichtigungen an dem Icon einstellen kann es nervt einfach wenn die App IMMER so ein Zeichen anzeigt obwohl garnix ist.

    — Joel
    • Das hab ich oben auch schon geschrieben. Man muss die Push Mitteilungen dann nochmal manuell deaktivieren…aber das ist ja nicht Sinn der Sache und macht auch nachdenklich:
      Heißt das z. B. auch, wenn ich Apps den Zugriff auf meine Kontakte und Fotos untersage, sie trotzdem darauf zugreifen können?

      — Benjamin
      • Was Manche von Euch für einen Stuss zusammen-schreiben, ist kaum zu ertragen. Und DAS macht MICH nachdenklich! ;)
        Es ist nicht Sinn der Sache, daß viele Leute von Euch nichtmal die einfachsten Einstellungen kennen, oder verstehen!
        Einstellungen / Mitteilungen / auf das entsprechende App tippen / Kennzeichensymbol / abschalten !!! ;)

        — Mikey
      • @Mikey: JA! DAS KENNE ICH!
        Aber wenn ich der App von Anfang an verbiete mit Push Mitteilungen zu schicken, ist das nicht Sinn der Sache, dass ich das dann trotzdem nochmal manuell deaktivieren muss! VERSTEHST DU DAS??

        — Benjamin
  16. bei mir sind es wahrscheinlich auch Apples eigene Apps und Funktionen, die vor allem mit den Systemdiensten den Datenverbrauch erhöhen. Im Verdacht iTunes Match, iCloud Funktionen und iMessage – zu sehen unter iTunes-Accounts etc.

    — _HappyGeoCacher_

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 13860 Artikel in den vergangenen 2552 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS