iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 969 Artikel
   

Mimics im Video: Mächtige Auto-Integration dank Touchscreen und Jailbreak

Artikel auf Google Plus teilen.
22 Kommentare 22

Mit dem Mimics-System bieten die Tuning und Car Hi-Fi Experten von mp3car.com jetzt eine Komplettlösung zur iPhone-Intgeration im eigenen Fahrzeug an, setzten dafür jedoch – als erster professioneller Anbieter – einen Jailbreak voraus. Das aus Monitor, iPhone-Verbindungsmodul und Einbaurahmen bestehende System spiegelt das Display des iPhones auf einem Touchscreen in der Mittelkonsole und erlaubt die Voll-Fernsteuerung des so angeschlossenen Gerätes. Zusammen für umgerechnet 970€ erhältlich, beeindruckt das Setup (Youtube-Video) zwar mit einem großen Funktionsumfang, ist wegen der vorausgesetzten System-Modifikation jedoch alles andere als zukunftssicher.

Mimics allows jailbreakers to control their iPhone 4 via a 7″ touch screen monitor in their vehicle. Customers can now have unrestricted access to all of their personal content, applications, and media—in the dash of their car. The end result is a transformation of any iPhone 4 into a top-of-the-line car stereo navigation unit.

Montag, 23. Mai 2011, 16:48 Uhr — Nicolas
22 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Dann doch lieber mein Oxygen O Car. Genial wenn JB nicht nötig wäre

    • Hm… Dieses Oxygen o Car is sau teuer und kann wenig… Die apps sind nicht mal Multitasking-fähig… Da muss noch Konkurrenz her… Is eigentlich ne Marktlücke…

  • Hm…
    Dürfte doch eig. Auch mit anderen Video-Touch Radios gehen!? Würd mich interessieren mit welchen Adaptern die das jetz gemacht haben?!
    Und wie die die Touch Gesten umgesetz haben, dass das iPhone aufs die Gesten des Radios hört…

  • Ich lese immer, dass das Display „gespiegelt“ wird. Es ist doch aber nicht spiegelverkehrt abgebildet, sondern 1:1.

  • Warum soll derjailbreak nicht zukuftssicher sein?

  • Ich glaube eher dass es sehr riskant ist, da man nicht weiß welches app man aus dem Cydia Store braucht um die Touch Impulse an das iPhone zu übertragen… und für das Mirroring braucht man auch die TV out app – kann ich mir vorstellen- sollten diese Komponenten nicht bei jedem iPhone OS upgedatet werden, ist das Geld für’n a****
    es sei den man hat eh ein altes iPhone 3G oder 2G daheim…

    Jailbreak ist zwar ziemlich sicher aber die apps dafür müssen z.b. Für das demnächst angekündigte OS 5 stets Upgedatet werden und wenn sich kaum einer dafür interessiert, dann ist für den Verkäufer der Aufwand zu groß und nicht rentabel, die apps für die nächsten IOS Versionen upzudaten, dann muss entweder das iPhone immer bei der alten Version bleiben oder das System ist für’n A**** oder man darf sich selber was programmieren…

  • An sich geile geile sache!
    Aber
    Erstes Problem, wie gesagt, Jailbreak und die aktualität der AppS.
    Zweites Problem, es läuft, so weit ich das durch das Video erkennen konnte, das gesamte Radio/Sound über IPhone. In Deutschland sehr schwer einsetzbar, WEIL ganz einfach die begrenzung der Internet geschwindigkeit und die netzabdeckung einer 100% Radio Übertragung (wenn Radio üder AppS läuft=Internet) im weg steht.

  • Kann man sich nicht auch einfach ein iPad mit ins auto nehmen?

  • Sieht nett aus. ABER: Für 970€ kann man sich auch ein iPad einbauen lassen. Selbst wenn der Umbau teuer wird, sollte es für ein 16GB Model reichen.. Ansonsten iPad und Halterung is da wohl schon zu günstig?

  • In den ersten 40 sek des Videos dreht der Typ das IPhone auf die Seite und der Homescreeen wird ebenfalls Horizontal könnt ihr mir sagen was man aus Cydia dafür brauch?

  • Bin schon seit Wochen auf der Suche nach so einer Lösung!
    Dann habe ich ein iCar!!!
    Gekauft!!!

  • Also von der Sache her nicht schlecht, aber zieht euch mal die Akkulast rein man kann ja regelrecht zukucken wie es das iphone aussaugt!

  • Solch ein Projekt ist auch schon länger bei der Telekom in mache. Dabei geht es um das „Auto der Zukunft“. Dabei soll es möglich sein sowol das radio zu steuern , den reifendruck zu überprüfen bis hin zur nächsten routenplanung direckt vom smartphone oder Pc an das Navi zu schicken. Zusehen war das ganze schon letztes jahr auf der Cebit. Vorgestellt als „vernetztes Auto“ wurde erstmals das Internet in ein Auto gebracht in zusammenarbeit mit Continental
    http://telekom-news.dsl-flatra.....ie-strasse
    Bin gespannt was das für die zukunft bring. Ich finds sehr interesant :)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18969 Artikel in den vergangenen 3314 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven