iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 495 Artikel
Fernbedienung am Handgelenk

Louder! Apple Watch-Erweiterung macht AirPods attraktiver

Artikel auf Google Plus teilen.
52 Kommentare 52

Noch Ende des Monats sollen die von Apple zur iPhone 7-Vorstellung präsentierten Drahtlos-Kopfhörer, die 179€ teuren AirPods, auch hierzulande in den Handel kommen. Von vielen Anwendern bereits sehnlichst erwartet, werden die Ohrhörer zwar einen besseren Siri-Zugriff und eine komplett kabellose Nutzung ermöglichen, verzichten allerdings auch auf zwei wichtige Komfort-Funktionen.

Ear

Zum einen fehlen den AirPods eigene Lautstärketasten, zum anderen lassen sich auch die Bedienelemente Play, Pause, Vor- und Rückwärts vergeblich auf den kleinen Steckern suchen.

Währen Apple den fehlenden Play/Pause-Button durch eine einfach Geste ersetzt hat – sobald ihr einen der zwei AirPods aus eurem Ohr entfernt pausiert die Wiedergabe automatisch – führt zur Regelung der Lautstärke kein Weg am Griff zum iPhone vorbei.

Wenn Songs übersprungen, lauter oder leiser gestellt werden sollen ist auch Siri keine große Hilfe. Zumindest in Drittapplikationen quittiert Siri die Bitte um mehr Lautstärke wie folgt.

Lauter

Probleme die Louder! lösen soll

Doch für Besitzer der Apple Watch wird es zumindest eine Abkürzung geben. Die Apple Watch-Erweiterung Louder!, die am Mittwoch für 99 Cent im App Store erscheinen wird, verlagert den Zugriff auf die Audio-Lautstärke auf die Apple Watch.

laLouder

Entwickler Arno erklärt gegenüber ifun.de:

[…] allerdings haben die AirPods für mich ein großes Problem: Man kann die Lautstärke nicht ohne Siri steuern und wenn ich ehrlich bin rede ich draußen auf der Straße nur sehr ungern mit Siri. Ich habe mir lange überlegt, wie man dieses Problem lösen könnte. Und dann dachte ich an die Apple Watch, die ich jeden Tag als Fernbedienung trage und habe angefangen zu entwickeln.

Louder! ist ein extrem simpler und schneller Weg die Lautstärke des iPhones mit der Apple Watch zu steuern. Louder! hat eine Komplikation für alle Watch Faces und Komplikationgrößen, so dass man es schnell auf jedem Watch Face starten kann. In der App kann man die Lautstärke schnell mit Hilfe der Digitalen Krone ändern. Und falls man mal seinen Lieblingssong so laut wie möglich hören möchte, drückt man das Display fest, wählt „LOUDER!“ und die Lautstärke wird direkt auf 100% gestellt.

Louder! wird Mittwoch gegen 19 Uhr erscheinen und 99 Cent kosten.

Montag, 10. Okt 2016, 16:08 Uhr — Nicolas
52 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • 160€? Dachte die kosten 179€?!

  • Cool. Ich bin schon ein käufer der app. Super.

  • Moment, ich dachte die Music-App auf der Watch kann auch die Lautstärke steuern? Momentan nutze ich als Quelle das iPhone und kann so an der Watch auch die Lautstärke einstellen… Das geht nicht im Zusammenspiel mit den AirPods???

    • Na AppleMusic geht es natürlich, allerdings eben nicht mit jeder anderen Musik-App.

      • Versteh ich auch nicht. Benutze das sogar regelmäßig mit Spotify. Auf der Watch werden Titel und alles einwandfrei angezeigt. Wie bei Apple Music halt auch. Und die Lautstärke lässt sich auch problemlos regeln. Mit dem neuen Dock ist die Steuerung auch nur 2 Klicks entfernt.

    • Ich finde es missverständlich, da im Artikel nur steht, dass SIRI Probleme mit Drittanbieter-Applikationen hat. Aber hey, cool, dass mit LOUDER die Steuerung von Amazon Music, etc. möglich ist – wenngleich ich eigentlich ohnehin nur mit der hauseigenen iOS-App Mucke auf dem iPhone konsumiere. :)

  • Cool, das hat mich auch schon gestört.
    Dann doch ein Grund für die Apple Watch, auch wenn ich sie weiter hässlich (eckig) finde…

    • Schön ist die Uhr wirklich nicht. Aber ich habe mir auch eine bestellt. Abgesehen vom Design hat Apple die größten Mängel ja abgestellt. Mit WatchOS3 ist ja auch die alte Watch extrem aufgewertet worden.

    • Super Einstellung. Für ein Produkt von dem du nicht überzeugt bist, kaufst du einfach noch ein weiteres Produkt was dich nicht überzeugt.

      Minus *Minus=Plus

  • Nett. Eine Fernbedienung für ~350€…das ist doch mal ein Alleinstellungsmerkmal.

  • Tschuldigung, ich hab’s nicht ganz verstanden: Was ist der Vorteil zur normalen Musik-Steuerung auf der Apple Watch?

  • 99 Cent für eine Apple Watch App, die die gleichen Funktionen bringt, die die hauseigene Apple Watch Musikapp bereits kann?

    Oder habe ich etwas überlesen?

    Komplikation, Lauter/Leiser mitlesen digitaler Krone… nichts Neues auf der Apple Watch.

    • Na, dann Steuer mit der Musik-App auf derWatch mal die Wiedergabe bei Amazon-Musik….
      Und schon macht es wieder Sinn :-)

      • Habe ich eben getan und es funktioniert mit Amazon Music.
        Play/Pause vorheriger/nächster Song laut/leise funktioniert!

      • Ok, das ist natürlich krass! Echt? Mit der iOS-Musik-App auf der Watch? Nicht etwa mit ’nem Pendant für Amazon Music?

      • Ok, es ist die „Current“-Geschichte, die dann auf der Watch läuft, nicht die iOS-Musik-App.

      • Ja. Klappt mit Spotify auch. Die watch zeigt ziemlich genau das gleiche an wie das Control Center aufm iPhone auch. Was halt gerade gespielt wird. Klappt mit allem.

  • Das geht doch aber auch mit aktueller Titel im Dock, da funktionieren auch Drittanwendungen, soweit ich weiß!

  • Drittanbieter-Apps gehen nicht, ok. Aber geht Apple Music? Läuft ja schließlich über die eigene Musik App.

  • Quatsch Artikel, geht auch ohne die App problemlos.
    Man könnte denken, hier wird Werbung für eine kostenplichtige App gemacht…. oh oh

  • Nachdem ich mir sowieso neue Kopfhörer kaufen möchte, bin ich gerade zwischen AirPods und Solo 3 am überlegen.
    Leider finde ich keinen Vergleichstest.

    Was würdet ihr empfehlen?
    Hauptsächlich Musik hören und ein hin und wieder Skypetelefonat.

    • Wie soll jemand einen sinnvollen Vergleich anstellen mit etwas, was es noch nicht gibt?

      Manche Leute stellen echt Fragen…

      • Es gibt genügend Leute, die bereits die Airpods testen konnten und den Beats gibt es ja sowieso schon offiziell.
        Manche Leute…ach vergiss es ;-)

    • Wenn der Preis nicht abschreckt, sie Dir mal die Bowers & Wilkins P5 wireless an.

      • ist ja preislich auf dem Beat Level, das passt schon.

        Leider finde ich die Optik extrem hässlich ;-)
        Kommt aber trotzdem in meine engere Wahl. Habe auch noch einen passablen Teufel gefunden. Mal sehen…

  • Die Idee mit der App finde ich gut.
    Es wäre auch schön wenn ich die App für mein Jabra Bluetooth Headset nutzen könnte???
    Oder funktioniert die nur mit den AirPods von Apple?

  • Bringt mal nicht die Musik-App auf der Watch mit der Now-Playing-„App“ durcheinander!!!
    Now-Playing kann man als Komplikation einrichten oder eben im Dock halten. Und dieses Überbleibsel der Glances steuert eben auch Spotify und Amazon Musik und…

    Schön in die Marketingfalle getappt. IMHO bietet die App nix, was die Watch nicht auch so kann…außer, dassm an nochmal einen Euro abdrücken soll.

    • Welche ist denn die „Now Playing-App“?

      • Also nochmal:

        Startet auf der Watch MUSIK.
        Tippt dort in der App auf AKTUELLER TITEL.
        Drückt auf die untere seitliche Taste zum Aufrufen des Docks, und sagt für die App AKTUELLER TITEL -> IMMER IM DOCK BEHALTEN.
        Jetzt könnt ihr beliebige Apps, die Ton oder Video abspielen (und dieses Feature unterstützen !) mit genau dieser AKTUELLER TITEL-App auf der Watch steuern: Nächster bzw. vorheriger Titel per Tap und laut/leise per Dreh an der Krone.

        Ich steuere darüber z. B. auch die Sonos-Wiedergabe oder Deezer, ohne das die entsprechende App auf der Watch installiert ist.

      • Super, ich danke dir!!!

  • Ich bin sicher, das Play Music von Google wie auch Prime Music mit der Watch Unterstützung nachziehen werden. Andernfalls sehe ich kein Grund 180€ für die Airpods auszugen.

  • Schade dass beide Stecker im Ohr sein müssen , ist bei mir ein NO-GO.

    • Hehe, da hab ich noch gar nicht dran gedacht. Falls dem so ist, waer das echt banane.

      Abgesehen davon, dass ich eh nicht an den Airpods interessiert bin: mir waren die Lautstaerketasten am Kabel eh meist egal, da sich die Lautstaerke prima blind in der Hosentasche steuern laesst. Klar, im Rucksack o ä ist das natuerlich keine Alternative…

    • Kann man offenbar einstellen. Deaktiviert man den Standard, hat man zwar nicht den Effekt, der von Apple gewollt ist, aber man kann dann auch nur auf einem Ohr Musik hören.

    • Du kannst auch nur mit einem hören. Einfach nur einen reinstecken und Play drücken. Fertig. Den anderen lässt du einfach in dem case

  • Hat zwar nix mit den ipods zu tun aber Vor iOS 10 und watchOS 2 konnte ich Spotify über die watch steuern in der musik app der watch das vermisse ich geht das irgendwie?

  • also sorry, wer den ganzen Kram mitmacht, sollte sich zumindest der ver….. bewusst sein oder??

    ich kaufe ja gerne hype-gefördert alle zwei jahre das neue iphone, aber jetzt kopfhörer zu kaufen (hatte ich ja noch ernsthaft in erwägung gezogen), für deren normale bedienung man dann am besten sich ne watch holen muss und dann noch ne app kauft, um…???? die laustärke zu ändern???

    jeder mit nem walkman aus den 90ern würde uns auslachen, dass wir das mitmachen ;) wenn so die zukunft aussieht, dann bleibe ich hier und zocke lieber c&c und fifa 97;)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19495 Artikel in den vergangenen 3387 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven