iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 138 Artikel
   

„Languages“ ausprobiert: 89-Cent App bietet 12 Offline-Wörterbücher (Video)

Artikel auf Google Plus teilen.
12 Kommentare 12

Zugegeben ganz so umfangreich wie etwa das 80€ teure Deutsch-Englisch Wörterbuch von Langenscheidt sind die von „Languages“ (AppStore-Link) angebotenen Nachschlagewerke leider nicht. Dafür bietet die liebevoll gestaltete Neuveröffentlichung 12 Offline-Wörterbücher für 89 Cent an und dürfte damit die ungeschlagen günstigste Option zum Übersetzen auf dem iPhone sein. Die populäre Konkurrenz von Dict.cc – hier in den News – kostet zum Beispiel mehr als 3€.

Wir haben uns die 40MB große App – die Wörterbücher die einmal im W-Lan geladen werden sollten, wiegen je Ausgabe noch mal knapp 16MB – genauer angesehen und beschreiben das elegante Sammel-Nachschlagewerk in unserem Video:


(Direkt-link)
Die 12 enthaltenen, vollständigen Sprachwörterbücher:

  • Spanisch-Englisch
  • Deutsch-Englisch
  • Französisch-English
  • Italienisch-Englisch
  • Niederländisch-Englisch
  • Portugiesisch-Englisch
  • Schwedisch-Englisch
  • Französisch-Italienisch
  • Französisch-Spanisch
  • Deutsch-Französisch
  • Deutsch-Italienisch
  • Deutsch-Spanisch
Freitag, 26. Okt 2012, 10:54 Uhr — Nicolas
12 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich hoffe mit den App-Preisen verhält es sich nicht irgendwann wie mit den Spritpreisen… :-(

  • Is irgendwie voll ungewohnt mit den 0,89€
    Kann man wohl nichts gegen machen…

    • Ganz mein Reden. Sieht ungewohnt, teuer und verwirrend aus. Obwohl es nur! 10 Cent mehr sind. Ich denk jedesmal das wäre nen Fehler. Ich sag mal Gewöhnungssache

      • Das Fehler?

      • Ja, das! So wie, dass dieses!!! ein Fehler ist. Wenn du vielleicht bemerkt hast, bezieht sich dass „das“ nicht als Artikel auf Fehler.

      • Da wir schon einmal bei der Grammatik sind: „nen Fehler“ steht kurz für „einen Fehler“, vierter Fall, Akkusativ. Richtig wäre hier „ein Fehler“, erster Fall, Nominativ. Sind auch nur drei Buchstaben auf der Tastatur.

        Das interessiert aber anscheinend keinen mehr, denn man sieht (und hört) das in letzter Zeit immer häufiger. Ist ja auch nicht wirklich wichtig.

      • Ich gebe dir recht Ansgar. Ich hab auch nicht grammatisch vollkommen richtig schreiben wollen, sondern eher ungezwungen in einem Blog, wo man seine Meinungen austauschen kann. Ich finde es ja auch wichtig, dass man verständlich schreibt, denn nur so versteht man was der andere von einem will. Nur nervt es mich über aller Maßen, wenn man jedesmal berichtigt wird. Ich schreibe hier schließlich keine Abiturabschlussarbeit, sondern wie schon gesagt in einem Blog. Also anstrengen bei der Grammatik und Rechtschreibung ja, aber einen auf Oberschlaumeier tun, wenn man es selber nicht besser weiß, dann nervt das nur noch.

  • So ist das leben mit Apple wenn man was gutes haben möchte muss man mehr bezahlen! Die, die es entwickeln wollen auch was daran verdienen

    • „So ist das leben mit Apple wenn man was gutes haben möchte muss man mehr bezahlen!“ So was bescheuertes hab ich ja noch nicht gehört…
      Die Apps waren schon vorher gut und die furz apps werden jetzt nicht besser…
      Das ist jetzt meine „schlechteste Begründung des Tages“ übertrifft sogar noch „weil is so und majo“…

  • Sieht schick aus, aber was ist die Quelle und der Umfang der Wörterbücher? Das ist ja entscheidend für die Brauchbarkeit.
    Auf http://www.languagesapp.com/ findet man dazu keine Angaben…

  • Ich habe dict.cc für 79 cents geschossen und bin begeistert. Kleine, aber sehr brauchbare Wörterbücher mit Redewendungen und die letzten Begriffe zu Nachschlagen, vor allem klasse, wenn man die Sprache lernt und da schnell die letzten Vokabeln wiederholen will.

    Als wenn 89 cents oder 3€ ein Beinbruch wären. Ich bin immer wieder begeistert, wie günstig Apps sind im Vergleich zu Computerprogrammen.

  • Rede mit, und hinterlasse einen Kommentar.

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18138 Artikel in den vergangenen 3194 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven