iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 963 Artikel
   

Kopfrechnen, Werbe-Klicks, iPhone-Identifizierung, Adobe und das neue MacBook

Artikel auf Google Plus teilen.
26 Kommentare 26
  • „Kopfrechnen“ kostenlos: 5MB groß und mit zahlreichen guten Bewertungen versehen, lässt sich die Quiz-Applikation „Kopfrechnen“ (AppStore-Link) heute kostenlos aus dem AppStore laden. Kopfrechnen bietet vier Schwierigkeitsstufen und stellt Aufgaben aus dem Bereich der Prozentrechnung, den vier Grundrechenarten, römischen Zahlen und der Division mit Rest.

kopfrechnen.png

  • Symbian-Nutzer klicken Werbung öfter an: Den Statistiken des mobilen Werbevermarkters Smaato nach zu urteilen, scheinen Nutzer von Symbian-Geräten wesentlich mehr Interesse an mobiler Online-Werbung zu zeigen als iPhone- und Android-Besitzer. So klickt der durchschnittliche Symbian-User 2,7 mal so oft auf Banner wie der durchschnittliche iPhone-Besitzer. Laut GigaOm begründet sich die stark unterschiedliche Werbe-Akzeptanz im höheren Altersdurchschnitt der Symbian-Nutzer und der seit Jahren optimierten Werbe-Techniken. Die Statistik dürfte sich mit dem Start der Apple-eigenen iPhone-Werbeplattform iAd jedoch deutlich verändert. Apple hat angekündigt den hochpreisigen Dienst mit dem Launch des iPhone OS 4.0 noch diesen Sommer einzuführen.
  • Apple zur Identifizierung von iPhone-Modellen: Momentan lassen sich die drei unterschiedlichen iPhone-Generationen noch recht gut unterscheiden. Wer jedoch einen kurzen Blick auf die 31 verschiedenen, hier von Apple gelisteten iPod-Modelle wirft, wird schnell feststellen, dass Apples Geräte-Familien mit der Zeit immer schwieriger zu überblicken sind. Mit dem heute veröffentlichten Knowledgebase-Artikel #HT3939 sorgt Apple nun vor und erklärt die einfache Identifizierung der unterschidlichen iPhone-Modelle. Bislang gelistet: Das iPhone classic (1. Generation), das iPhone 3G (2. Generation), das iPhone 3GS (3. Generation) und das iPhone 3GS für den chinesischen Markt.

identifizieren.jpg

  • Adobe bewirbt Flash-Inhalte für mobile Geräte: Abodes hier veröffentlichte Zusammenstellung ausgewählter Flash-Seiten wirkt etwas ideenlos und erinnert stark an Apples Auswahl der mit iPad-kompatiblen Videos versehenden Internet-Inhalten. Wie auch immer: Unter der Überschrift „View websites on your device that take advantage of Adobe Flash Player 10.1 software“ versucht Adobe nun die Nutzer des Android-Handys Nexus One auf ausgewählte Flash-Inhalte hinzuweisen und verlinkt dabei unter anderem den SPIEGEL. Mit dem iPad angesteuert, bietet die deutsche Nachrichtenseite jedoch bereits seit dem 15. April eine Flash-freie Ausgabe.
  • neuesmacbook.jpgÜberarbeitetes Einsteiger-MacBook jetzt erhältlich: Ohne den Apple-Store in eine längere Auszeit zu schicken, bietet Apple nun die leicht überarbeitete Version des weißen Einsteiger-Macbooks im Apple Online Store an. Wie bereits angenommen, kommt das MacBook nun mit einer 2,4GHz-CPU und Nvidia Geforce 320m Grafikbaustein. Ohne Studentenrabatt kostet das MacBook 999€.Die Spezifikationen kurz zusammen gefasst: 2.4GHz Core 2 Duo CPU – 250GB Festplatte – 2 GB DDR3 Arbeitsspeicher – NVIDIA GeForce 320M Grafikprozessor – Eingebaute Batterie mit 10 Std. Laufzeit – Unibody.
Dienstag, 18. Mai 2010, 11:45 Uhr — Nicolas
26 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • vllt verklickt sich der Symbian Nutzer einfach öfter ;-)

    • Das würde die ältere Klientel mit nervösen Zuckungen (Parkinson) erklären ;-)

      • Schön, dass ich an dieser Stelle mal klugscheißern kann. Ich habe gerade gelesen, dass nur etwa 50% der an Mb. Parkinson bzw. am Parkinson-Symptom erkrankten Patienten Zittererscheinungen haben. Ehrlich gesagt, hatte ich den gleichen Gedanken mit dieser „Erklärung“, aber aus Rücksicht auf diese sehr unschöne Erkrankung, habe ich es auch nur gedacht. Um aber Deinen Gedanken wieder aufzufassen, die von Dir als Argumentation ins Auge gefasste Erkrankung nennt sich essentieller Tremor (ich hoffe, das ist jetzt richtig geschrieben). Um noch einmal auf den Mb. P. zurückzukommen finde ich es viel erschreckender, dass man heute davon ausgeht, dass bis zum Jahr 2040 die zweithäufigste Todesursache Krebs durch Mb. Parkinson abgelöst wird. Viel Spaß beim Nachdenken!

    • Das hab ich mir auch gleich gedacht: das Display ist einfach schlechter und man kann nicht so präzise „klicken“ wie mit dem iPhone.

  • Appropos verklicken.
    Habe neulich wirklich versehentlich ein Banner angeklickt – und sofort wurde eine 0900-Nummer angerufen.
    Ohne vorherige Abfrage.
    Dies ist meiner Meinung nach höchst kriminell und reine Abzocke.
    Hab nach 2 sekunden aufgelegt und bin auf meine nächste Rechnung gespannt.

    Gruß
    Dirk

  • Wird der studentenrabatt auch für unter 25-jährige gelten? Und wie hoch ist der?

    Danke

  • war das macbook nich vorhher noch 100€ billiger?

  • Also ich finde die Preissteigerung des Einsteigermodells echt blöde. Damit wird der Unterschied zum Pro wieder kleiner und der Kunde fragt zu Recht, wie der Preisunterschied gerechtfertigt ist. Da hat Apple mal wieder eine super Preispolitik.

    Was ich gern noch anmerken möchte: Ist es möglich, das Artikel fehlerfrei veröffentlicht werden?

  • Tja, da war Apple zu schnell mit dem Update, sie haben auf der Store Seite den „New“-Tag vergessen, na ja, egal^^

    Über den höheren Preis dürfen wir uns wohl bei unseren Freunden in Griechenland bedanken. Der Euro steht bei 1,27 USD, wir haben in Deutschland 19% Umsatzsteuer, in den USA kostet das MacBook 999USD Netto und hier 809 Euro Netto. 999USD sind 787 Euro. Das macht 22 Euro unterschied, die 999Euro Brutto sind also leider Gottes fair.

    • Griechenland hat 3% der Wirtschaftsleistung der EU, die Rating Agentur S&P sitzt im gleichen Gebäude wie die Firma, die auf den fallenden Euro wettet, Prost!! Das musste ich jetzt loswerden

      • lies die aktuelle FAZ, wenn das Vertrauen weg ist, dann reichen auch 3% Wirtschaftsleistung für ne Krise

  • Kleiner Tipp: „Mental Maths“ schimpft sich im deutschen App-Store „Kopfrechnnen“

  • Kann mir jemand mal bitte erklären wieso das MacBook 999,01€ kostet wenn man den iPhone-Ticker Link nimmt und nur 999€ wenn man normal auf den Apple Online Store geht? ;)

    Oh okay hab schon gesehen. Ist ja der Business Store ;)

  • Es gab das iPhone classic mit 4GB. Wusst ich gar nicht.

  • Mhm…wie war denn der Macbook Preis früher?
    Also im März 2009, November 2008, oder in der ganzen Zeit von Mitte 2005 bis 3.Quartal 2006. Da war der Wechselkurs auf dem gleichen Niveau.
    Können sich da die alten Hasen noch dran erinnern?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18963 Artikel in den vergangenen 3313 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven