iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 990 Artikel
   

Video zeigt 30 Argumente für den iOS-Jailbreak

Artikel auf Google Plus teilen.
111 Kommentare 111

iOS 5 steht vor der Tür und bietet etwa mit iMessage, dem Benachrichtigungscenter, dem neuen Lockscreen, der schon länger angebotenen Modem-Option und der verbesserten Auto-Korrektur zahlreiche Funktionen die noch vor gut einem Jahr nur mit Hilfe eines iPhone-Jailbreaks und der Installation inoffizieller Systemerweiterungen erhältlich gewesen wären.

Die mehr als willkommenen Neuerungen lassen eine berechtigte Frage aufkommen: Wofür sollten sich iPhone-Nutzer heutzutage noch mit dem Thema „Jailbreak“ auseinander setzen? Das Warten auf neue Geräte-Hacks verzögert System-Aktualisierungen, setzt ein nicht unwesentliches Basiswissen voraus und wirkt sich oft nicht nur negativ auf die Geräte-Performance, sondern auch auf das persönliche Freizeit-Budget aus.

Youtube-Nutzer „iguitardude2744“ hat jetzt 30 Gründe für den iOS-Jailbreak in ein 15 Minuten langes Youtube-Video gegossen und präsentiert zahlreiche Interface-Tweaks für die es sich – seiner Meinung nach – lohnt, weiterhin auf die inoffizielle iPhone-Entwickler-Community zu setzen. Zwar ist das Video auf Englisch, die besprochenen System-Hacks lassen sich jedoch auch mit den aus der Schule hängen gebliebenen Fremdsprachen-Basics gut verstehen. Überzeugt?

Montag, 29. Aug 2011, 10:11 Uhr — Nicolas
111 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Also meine „Gefängnisausbruchskarriere“ wird vermutlich mit dem Release von iOS5 enden. Bisher war LockInfo der Hauptgrund für den Jailbreak und somit brauche ich ihn ja dann nicht mehr.

    Wenn ich aber sehe, wie sich per Jailbreak weitere Plugins ins NotificationCenter „schmuggeln“ lassen, muss ich aber meine Vorsätze evtl. doch noch einmal überdenken. *hmpf*

  • ..für was man zB dann noch einen Jailbreak braucht? Weil Apple zB zu blöde ist dafür das man über Bluetooth daten von Iphone zu jedem x-beliebigen Handy schicken kann…mit JB geht das. nur als Beispiel…

    • Du hast schon recht,das is wirklich doof! Aber ich vermute (ich weiß es nicht), dass Apple dafür sorgen will, dass immer mehr Leute sich ein iPhone kaufen um Inkompatibilität zu vermeiden. Wie gesagt nur ne Vermutung…

    • Blauzahn ist eh sehr langsam. Ich habe ein Bild als Mail mit HSUPA verschickt und wer anders mit HSDPA empfangen noch bevor sich zwei Vögel mit Blauzahn verdongled haben ;o)

      • Isses jetz schon uncool, Bluetooth zu sagen? Mann, das is´n Eigenname! Es heißt halt einfach Bluetooth. Punkt.

      • Ich weiß, dass es sich bei Bluetooth um einen Eigennamen und eine registered trademark handelt. Aber ich mag dieses (kann man es Verballhornung nennen?) Blauzahn halt so sehr ;o)

    • ja mit nem 8 Dollar teuren app auf 4.3 ne andere Firmware wird nich unterstützt, und wird auch Net mehr kommen da die developer mit der Kohle Weg sind ;)

    • Also ich persönlich habe den Bluetooth-Versand noch nie auf dem iPhone vermisst. Wenn ich was verenden will, mache ich das per Mail. Wenn das Handy vom Empfänger keine Mails abrufen kann, ist das halt sein Pech ;-) Aber mittlerweile kann das ja fast jedes 08/15 Handy

  • es bedürfte einfach mal wieder eines einfacheren jailbreaks, dann würde ich vielleicht auch nochmal darüber nachdenken. Aber durch die immer komplizierteren Wege wird iOS 5 zunächst der große Gewinner sein…;)

  • Hallo Leute
    Wie kann ich mein Update wieder löschen damit ich den Cydia wieder laden kann.
    danke

  • Für mich kommt ein Jailbreak nicht mehr in Frage. Das System läuft einfach zu instabil. Ich brauche den ganzen Kram nicht. Sollte die Software dadurch wirklich mal kaputt gehen, ist die Garantie auch eventuell weg.

    • Das ist Blödsinn.

      Ein Jailbreak ist kein Grund für den Garantieverlust. Wohl aber ein Unlock. Warum wird das immer in einen Topf geschmissen???

      Jailbreak will ich schon lange nicht mehr, bin aber nicht bereit auf für alle Geräte auf der Welt NORMALE Funktionen zu verzichten nur weil einer Firma das nicht gefällt. Ich erwerbe ein teures Gerät und muss mich nicht gefangen nehmen lassen.

      Ich möchte weiterhin:
      -mit einem Explorer auf mein Gerät zugreifen und Ordner anlegen können, Fotos ohne iTunes importieren können
      -Musik an jedes Handy schicken könnnen
      -meine Icons und Homescreen so einrichten wie ich das will und mag
      -meine SMS-Töne, Alarmtöne und vor allem Klingetöne selber einstellen und individuell haben
      -alle Verbindungen jederzeit mit einem Fingerwisch ein- und abschalten können
      -Meine Wörter selber korrigieren können oder ignorieren lassen könnnen

      • Google Android wär ja auch noch eine alternative oO

      • „Ein Jailbreak ist kein Grund für den Garantieverlust. Wohl aber ein Unlock.“
        Ich hoffe ich darf kurz korrigieren. „Reverse engineering“ des Betriebssystem führt zu Garantieverlust. Der Jailbreak ist eine Form von „reverse engineering“ und bedeutet somit einen Garantieverlust. Allerdings lässt sich der Jailbreak erstens wieder spurlos überschreiben und zweitens ist Apple manchmal kulant wenn ein etwas dümmlicher Kunde ein defektes gerootetes iPhone einsendet.

        „Musik an jedes Handy schicken könnnen“
        Ich hoffe du redest hierbei nicht von urheberlich geschützten Werken oder von der Übertragung auf ein anderes Handy, dass sich nicht in deinem persönlichem Besitz befindet. Ansonsten brauchst du dafür eine entsprechende Vertriebslizenz, andernfalls wäre dies eine illegale Handlung. (in diesem Fall hilft auch keine gesetzliche Klausel über eine verleihbare/verschenkbare „Privatkopie“)

        „meine Icons und Homescreen so einrichten wie ich das will und mag“
        Du meinst andere Iconbildchen auswählen? Na ja gut, wer es braucht wird es vermissen.

        „meine SMS-Töne, Alarmtöne und vor allem Klingetöne selber einstellen und individuell haben“
        Gut, dass man immer noch nicht so einen Unsinn machen kann wie individuelle SMS-Töne erstellen ist natürlich schon etwas…eigenartig. Eigene Klingeltöne und Töne für Wecker und Co erstellen kann man sich jedoch seit Version 1.0. (max. 40 Sekunden, .m4a in .m4r umbenannt. GarageBand bietet die leichteste Methode (loop+export), aber mit iTunes geht es auch)

        „Meine Wörter selber korrigieren können oder ignorieren lassen könnnen“
        Die Rechtschreibkorrektur lässt sich deaktivieren (Einstellungen->Allgemein->Tastatur)…
        …und wird in iOS 5 soweit verbessert, dass sie genau das bietet, was du möchtest ;o)

      • Zum Thema Musik… Im Zweifel für den Angeklagten. Von daher eine ganz normale Beanstandung. Dass alle immer davon ausgehen urheberrechtsgeschützte Sachen verteilen zu wollen…

      • „-mit einem Explorer auf mein Gerät zugreifen und Ordner anlegen können, Fotos ohne iTunes importieren können“
        Zugriff mit iPhoneExplorer reicht mir persönlich da vollkommen aus. Da das iPhone ja als Digicam erkennt wird, ist der Fotoimport ohne iTunes ja eh kein Problem.

        „-meine SMS-Töne, Alarmtöne und vor allem Klingetöne selber einstellen und individuell haben“
        in iOS5 kein Problem

    • Auch wenn es für manche hier schwer nachvollziehbar ist: Es gibt durchaus seriöse Gründe, um SMS-Töne individuell einstellen zu können. Alarmierungen von Rettungsdiensten werden zunehmend auch per SMS versendet. Da kommen dann die vorgefertigten Töne von Apfel nicht so gut… Und die Lautstärke ist dann für die SMS der Omma genau so laut oder leise, wie für einen Einsatz-SMS der Feuerwehr! Hier muss definitiv noch nachgebessert werden!

  • Bin nicht überzeugt! Die Performance und das Sicherheitsrisiko sind mir zu schwerwiegend, da bleib ich wie immer beim iOS, mit dem man wirklich sehr gut leben kann.

    • Das Sicherheitsrisiko ist immer wieder das abgebliche „Killerargument“ gegen den Jailbreak. Dabei hat die Vergangenheit schon gezeigt, dass Jailbreaker manchmal „sicherer“ leben als normale iOS-Nutzer:
      Als die beiden PDF-Lücken nachrinander auftauchten, mussten normale Nutzer mehrere Tage warten, bis ein Update verfügbar war, während Jailbreaker schon längst einen Patch installieren konnten.
      Desweiteren geisterte mal ein „Virus“ durch die Medien, der sich auf jailbroken iPhones installierte. Das lag aber nur daran, dass die Leute ihr Standart-SSH-Passwort „alpine“ nicht geändert hatten. Eine kurze Änderung über den Befehl passwd und das ganze hat sich.

      So viel zu dem Sicherheitsrisiko.

    • Was schreibst du da für schwachsinn?! Iphone ist erst „wirklich sicher“ NACHDEM man einen jailbreak gemacht hat!

      • Da wäre ich mal auf eine Erklärung gespannt.
        Bitte erläutere deine Aussage näher und belege sie.

      • Das erklär mal. Mit einem Jailbreak hast Du 20 neue Lücken auch wenn Du die 1 bekannte für den Jailbreak schließt. Dann bist Du auf dem stand von Android. Bloß warum kauft Ihr Euch dann kein Android? Und die Cydia APP sind natürlich auch alle sicher?

    • Sicherheisrisiko? Ich denke das iOs ohne JB oft viel unsicherer ist, was jailbreakme.com ja wohl gezeigt hat. Mit dem pdfpatcher konnte man das Sicherheitsrisiko, welches den JB erst ermöglichte eliminieren. Apple hat noch 2 Wochen benötigt um diese Lücke via Update zu stopfen. Man hätte Code über PDF Dateinen in jedes ungeschützte iDevice schleusen können. Weiterhin stellt Cydia funktionierende Sicherheitstools wie firewallIP zum Download bereit. Also wenn Du sicher sein willst dann Cydia!

  • Seine persönliche nr 1 ist dass man die namen der apps ändern kann.
    das ist doch nicht sein ernst oder? da gabs viel bessere und nützlichere tweaks xD xD xD

  • Es gibt keinen Grund auf Jaibreak zu verzichten. Ausser für Laien die Technisch nicht so versiert sind. Aber ich möchte mein iPhone aufpimpen können mit Themes oder anderen Schriftarten ect.

    • class Ironie {
      public static void main(String[] args) {
      System.out.println(„Neue Themes und Schriftarten installieren sind natürlich diese Profi-Supergeek-Mega-Hacks, von denen der Techniklaie selbstverständlich keine Ahnung hat.“}
      }
      }

      • Ouh Gott, wenn ich das lese Krieg ich schon das kotzen ;) Wie ich Java einfach nur hasse :D

      • Was denn? Java ist doch die super-leet-mega-nerd-power-language. Sieht man doch auch Nerdroid…J2ME…ausgeführt über Dalvik…
        …gut, jetzt bekomme ich auch Würfelhusten ;o)

      • Also wenn das wirklich Java sein soll, müsste es dann für den System.out.println(„“); sein und nicht {}? ^^

      • Errr…richtig xD
        ( war also korrekt, nur die folgende } war falsch. Manchmal bin ich mit meinem Hirn aber auch irgendwo…
        …nur dort wo es hin soll.
        Aber ich bin ja auch kein 1337-h4x0R, der mehr Schriftarten auf sein iPhone installiert ;o)

  • Finde alles, bis auf SB-Settings und damit man die iPhone apps mit Retina Display hat, ist nur spielerei und taugt nichts.
    Was ich persönlich gern mit iOS5 eingeführt gehabt hätte wären backgrounds, welche sehr breit sind wie bei Android und nicht in der selben geschwindigkeit mitscrollen wie die icons.

  • Ganz nette Sachen, die der da in seinem Video vorstellt :)

  • Hätte mich gefreut wenn ifun hier die Gründe schiftlich festgehalten hätte. Gerade auf der Arbeit kann man sich ein Video (Ton) erheblich schlechter anschauen.

  • Bin absolut deiner Meinung Peter das ist mein Handy damit kann ich machen was ich will und nicht was Apple will und wenn ich 40 apps auf einer Seite haben will dann ist das mein Problem. Die scheiss SMS töne kann sich Apple sonst wo hin schieben und Fotos rein und raus brauchst immer ein Rechner das kotzt mich an

    • na ja, das wusstest du aber vorher schon ;-)

      Ansonsten gebe ich Euch da recht, sind schon einige Dinge die nicht sein müßten, wenn Apple nicht so ristriktiv wäre :-(

  • Ein Jailbreak hat für mich die gleiche Berechtigung wie ein Tuning fürs Auto. KEINE.
    Ein Auto, das ohne Spoiler ausgeliefert wird braucht keinen Spoiler, ein Mobile, das ohne Flash ausgeliefert braucht kein Flash, wenn ich ein Auto mit Spoiler brauche, dann kaufe ich mir eines mit Spoiler.

    Just my 2 Cents

      • Da gebe ich Alex total recht, so ein Mist habe ich auch noch nie gelesen

      • Er meinte damit. Kauft Euch ein Android. Ansonsten lebt mit den Unannehmlichkeiten eines Jailbreaks. Ich find ein gesperrtes HANDY OS immernoch Weltklasse bei den ganzen Verbrechern da draussen. Es gibt Mac’s mit Leopard, Intel & AMD PC’s mit Windows und Linux. Handy’s mit Android, Bada usw. Und Ihr kauft ein iPhone und beschwert Euch das man nicht das machen kann was nur mit JB geht? Ich raff das nicht.

      • 1. Android Smartphones „muss“ man doch für gewöhnlich auch erst einmal jailbreaken/rooten. Where is the difference?
        2. Seit 2006/2007 stecken in Macs Prozessoren von Intel.
        3. Das Thema „Sicherheit“ ist in der IT weit komplexer als das manche annehmen.
        4. Es gibt mäßige Autovergleiche und es gibt schlechte Autovergleiche. Der dort oben war einfach nur schlecht.

    • …oder eines mit „sportauspuff“, oder „sportfelgen“…

    • was hast Du denn geraucht? Ist wirklich ein sehr dämlicher Vergleich, weil Schwachsinn..

  • Nr1 ist Namen der Apps ändern?
    SBSettings ist das einzig nützliche.
    Nach dem Video steht fest, das der jailbreak kaum noch gebraucht wird.

  • Ich habe den ‚Userland JB‘ gemacht, den PDF Patch eingespielt, das rootPW gesetzt, und neuerdings auch den SSH Patch installiert. Endlich komme ich mal (einfach) an die Datenstruktur des iDevices ran. Von über 700 Apps, liefen 2 bisher nicht. Ein MediaPlayer (Freeware) und die Drum-Machine von Molten (Peter teilte mir mit JB nicht zu unterstützen). Komisch das alles andere ohne Probs läuft, für mich ein Hinweis, das Apps die unter JB nicht laufen, von unzureichender Programmierung zeugen. Vorgenommen habe ich mir das mit erscheinen von iOS 5 das System wieder original zu betreiben. Nachdem ich aber letzten Freitag Killbackground gefunden habe (löscht alle Apps auf einen titsch im Switscher), die fantastische Gestensteuerung der SB Sets (die den Homebutton, bis auf den Killgriff überflüssig machen), werde ich mir das noch mal überlegen. Zu den Nachteilen: Die Acculaufzeit hat sich um ca. 1/5 reduziert, aber auch das wiederaufladen ist um ca. 1/3 schneller. Meine Apps Kauf ich nach wie vor im AppStore (schon allein aus dem Grunde, da weiß ich wo es herkommt, ich bekomme Updates, alle liegen gesichert in der iCloud). Warum Apple die hier aufgeführten Vorteile seinen Usern vorenthält, kann ich mir nur dadurch erklären, das Anwender wohl vor sich selbst geschützt werden müssen. Auch die Diskussionen über gehackte Accounts, sind zum Großteil auf das Fehlverhalten von Anwendern zurückzuführen. Das soll kein Vorwurf sein, sondern die z.T. doch komplizierten Zusammenhänge im Umgang mit ID & Co., die sich meißt erst durch Tonnen von Gebrauchsanweisungen erschließen

  • …und dazu hat eben nicht jeder Zeit, Lust or what ever. Eigentlich ist alles immer ganz logisch.

  • mein wichtigster grund für ein jailbreak:
    musik ganz ohne itunes direkt aufs iphone spielen zu können, von jedem computer aus. mit pwntunes geht das super. dieselben programmierer bieten auch die app photoalbums+ an, mit der ich meine bilder direkt am iphone nach ordnern organisieren kann, gewisse photos mit passwort versehen kann, und auch vom computer direkt darauf zugreifen, ganz ohne dem besch… itunes.

    • Das wäre für mich gerade der einzige Grund für nen JB: Die komfortablere Bildverwaltung. Ich habe mich gerade heute erst wieder geärgert, alle neuen Bilder nach iPhoto importieren zu müssen, um dort dann die Bilder in Ereignisden neu zu sortieren zu können, um sie dann mut iTunes wieder sortiert zurückspielen zu dürfen.

      Aber vielleicht wird das mit der iCloud dann ja etwas angenehmer.

  • Meine Argumente für nen Jailbreak:

    – Elite Pro HD
    – SbSettings
    – APPSync

  • Die zwei einzigen Dinge, die mich nicht von einem Jailbreak losbringen können sind: Aufhebung der EU-Lautstärkebegrenzung und die Betätigung der Umlaute ä-ö-ü (Keyboard-de.plist)

  • Ehrlich gesagt finde ich das Video ziemlich schlecht.
    Fast alles was der Typ zeigt sind, zumindest für mich, Spielereien.
    Nur SBSettings ist wirklich etwas was ich nicht missen will.
    Ich denke ich werde mein iDevice trotzdem Jailbreaken, damit ich die Freiheit habe, die ich möchte.

    Ob das nun USB Zugriff oder Datenaustausch per Bluetooth ist.
    Oft sind es für mich auch eher die kleinen Tweaks, welche das System an bestimmten Stellen unscheinbar verbessern.

    Ich habe bisher auch noch nie einen Performance verlust durch einen Jailbreak festgestellt. So etwas entsteht in der Regel nur wenn man jeden Schrott auf das Gerät haut. Gerade die Ganzen optischen Tweaks sind wohl ziemliche Speicherfresser.

    Im Endeffekt, sehe ich in einem JB einfach den Weg an die Rechte die mir zustehen zu gelangen. Ich finde Apples Firmenpolitik wirklich zu restriktiv.
    Natürlich ist auch das wieder eine zweischneidige Klinge: Einerseits bin ich froh das z.B. der AppStore nicht jeden Dreck entgegennimmt und so die Anwendungen zumindest frei von Viren sind.
    Andererseits sollte Apple den Entwicklern, wenn Sie schon so stark kontrolliert werden, mehr Freiheit gewähren.
    So fänd ich es schön wenn es Browser mit einer eigenen Engine im Appstore gäbe, die man auch Systemweit als Standart setzen kann.
    Das gilt auch für Mail, etc, etc.

    Wenn ich nicht schon so lange an iOS gewöhnt wäre, mir die Geräte und das Handling nicht so gut gefallen würden, ich hätte wohl rein vom objektivem Standpunkt her zur Konkurrenz wechseln müssen.
    Ich hoffe das Apple in Zukunft durch den wachsenden Druck, ihre Restriktionen für die eigenen Kunden überdenken werden.
    Den ab diesem Punkt, gäbe es für mich keine Gründe mehr unzufrieden zu sein.

    Grüße Phil

  • Einfach nur ein schlechtes Video. Ich denke es gibt wesentlich bessere Videos zu dem Thema: Wofür man den JB brauchen könnte.
    Und warum das Kiddie uns sein Gesicht 2mal so lange zeigen muss, muss ich nicht verstehen oder?

  • Und was ist mit Celeste, iFile, Safari Download/Upload Manager, AnyTones.. die im Video gezeigten Tweaks sind einfach nur lächerliche Spielereien.

    @ iFun: Wenn ich die Zeit finde, werde ich mal meine Top 10 vorstellen. Dann seht ihr auch, was wirklich brauchbar ist. Der Jailbreak ist auch mit iOS 5 noch längst nich überflüssig, im Gegenteil, es gibt Bereiche in denen sich Apple aufgrund seiner Firmenphilosophie nie ändern wird!

  • Ich habe seit Anfang an bzw dem Start der iOS Geräte und dem AppStore noch nie einen Jailbreak gemacht, habe bis heute nichts vermisst, habe seit jeher super schnell neueste Updates, muss mich nicht sorgen das was nicht stimmt, stets gleiche und beste Performance und habe hunderte Euro in tolle Apps investiert. Ich werde nichts vermissen, wenn man sich vorher informiert was man kauft, was es dann kann..

    Das einzige was mich aufregt sind Kinder und Unerfahrene die Foren und PNs zuspammen weil sie nach dem JB Probleme haben, alles langsam ist oder gute Software schwarz saugen

    • Stimme ich dir voll zu Maulwurf!

      Diese ganzen blöden Kiddys die auch mal cool sein wollen und nen Jailbreak machen und dann Probleme haben und in jedem unpassenden Beitrag ihre Probleme schildern, selbst wenn der Beitrag absolut nix mit Jailbreak zu tun hat.

      Ich hab auch noch nie einen Jailbreak gemacht und bin verdammt glücklich mit dem iPhone, warum kauft ihr euch alle nicht ein Android Smartphone, wenn ihr mit dem iPhone nicht zufrieden seid so wie es ist?

      • Wenn man uns die Möglichkeit gibt, iOS mit den Freiheiten von Android zu benutzen, wozu bitte sollten wir dann Android kaufen? ^^
        Nur weil ihr so beschränkt seid und nicht außerhalb von schwarz/weiß denken könnt, müsst ihr diese Sichtweise nicht auf andere drücken.

    • Es gibt auch Leute bei denen laufen Sachen nicht und/oder langsam und da sind dann auch Kinder und Unerfahrene die dann Leute zuspammen, obwohl die Lösung meist offensichtlich ist. Und nun? Ja Pech halt.
      Und wenn du dich 2011 noch über Leute aufregst, die Software schwarz ziehen, dann machst du dir echt nur das Leben schwer.
      ich habe einen JB, bin aber nie auf die Idee gekommen mir „Sorgen“ darum zu machen, dass etwas nicht stimmt. ^^

  • Für mich eines der größten Errungenschaften der jailbreak-comunity und allein deshalb für mich ein Pro-Jailbreak Argument: das Design mittels Themes zu verändern!

  • Die Möglichkeit dieses hässliche „Telekom.de“ gegen „ iPhone“ zu ersetzen ist ja fast ausreichend genug ;)

    • Ich finde, dass das das iPhone extrem abwertet, sieht alles sehr kindisch aus und hat nix mehr mit einem Original iPhone zu tun, eher nach einem billigen fake iPhone aus China oder so :D

      Aber gut, Geschmäcker sind verschieden ;)

  • SbSettings super, der Rest ist ja mal so sinnlos!!!!

  • @Pazuzu:
    Ich habe berechtigte Gründe warum ich meinen Mercedes genannt iPhone mein indiviuelles Design verpassen können möchte, wie ich auch entscheiden kann, welche Farbe mein Mercedes hat, oder nicht hat, oder welches Radio oder Felgen ich haben möchte.

    SMS-Töne sind ein Zeichen von Individualität, ich möchte vorgegeben bekommen wie jeder andere in meiner Abteilung welchen Ton ich haben kann – das ist keine Frage ob es mir wichtig ist. Es ist auch keine Frage ob ich 40 Sekunden haben will. Ich möchte einen Klingelton ohne Verfremdung im Original mit der Länge!

    Zum SBSettings (alle Verbindungen ein/ausschalten) hast Du nichts geschrieben.

    Ich betreibe als Jailbreaker kein ReverseEnginieering. Ich bediene mich der softwaretechnischen Möglichkeiten, die jemand anderes erstellt hat der das RE betrieben hat. Apple macht das auch (iMessage/Messagecenter im Lockscreen).

    Und wenn ich Musik per Bluetooth/WLAN durch die Gegend senden können möchte, dann will ich keine Diskussion über lizenzrechtliche Fragen, ich will es senden – meintwegen meine gekauften Sachen an meinen Rechner oder an das Handy meiner Frau.

    Ich will Icons, Homescreen und alles wo und wie ich will farblich selber gestalten können um es zu personalisieren wie ich es möchte. Und nicht bis Firmware 3.1.4 warten bis Apple sich bequemte. Und komplette Themes, die nur Grafiken ändern selber entscheiden und gestalten können, wie auch ich meinen Mercedes (wenn ich einen hätte) gestalten kann mit Aufklebern, verdunkelte Fenster, oder wonach mir sonst ist. Nicht so ein Ding von der Stange wie es jeder hat. Nicht bei dem Preis, was dann mein Eigentum darstellt.

    Worte ignorieren, ohne jegliche Vorschlags“blase“ kann iOS 5 nicht. Ohne Autokorrektur leben will ich nicht. Ich möchte es wie es in Asien DURCH APPLE erlaubt ist, mein Wörterbuch bearbeiten können. Kann es iOS 5 für alle? Nein. Ich kann nict verstehen was Du da schreibst.

    …und in Deinem weiteren Kommentar kannst Du es nicht verbieten wenn jemand keine Ahnung hat es zu versuchen. Denn letztlich bleiben Fenster Fenster, auch wenn der Typ die Folie zum Verdunkeln wieder abreisst, weil er es nicht besser kann.

    • *seufz*
      1. SMS Töne und dergleichen:
      Ich habe geschrieben, dass ich es als eigenartig empfinde, dass Apple hier nicht individuelle Auswahl erlaubt. Das ich selbst diesen Klingeltonwahn als Blödsinn empfinde ist nur meine persönliche Meinung und muss nicht für jedermann gelten. Also auch nicht für dich, dir sei deine eigene Meinung überlassen.
      2. SBSettings:
      Ich habe mich dazu nicht geäußert, weil ich persönlich SBSettings nach dem iPhone 3G als nicht mehr nötig empfand. Ich hatte früher mal einen Jailbreak, ich hatte früher mal SBSettings installiert (und mich oft genug darüber aufgeregt, weil ich sie ständig aufgerufen hatte obwohl ich es gerade nicht wollte). Gerade das iPhone 4 ist schnell genug und meine Finger sind es auch, SBSettings haben für mich persönlich keinen Mehrwert, also erspare ich mir darüber eine weitere Diskussion. It’s your choice.
      3. Reverse Engineering:
      Für den Jailbreak wird Code extrahiert und seine Struktur untersucht um eine Lücke zu finden über die sich das Gerät rooten lässt. Richtig, das machst du nicht selbst. Was du machst ist die aufgrund des reverse engineering gewonnenen Erkenntnisse einzusetzen um Codemanipulation am Betriebssystem auszuführen, was schlussendlich zum Garantieverlust führt, da Apples Nutzungsbestimmungen des iPhone eine solche Codemanipulation untersagt. Da die Garantie eine frewillige Leistung von Apple ist können sie diese entsprechend unter dieser Klausel zurückziehen. Die Gewährleistung hingegen bleibt unangetastet, allerdings ist das ein anderes Thema. Und mit dem Unlock hat das auch nichts mehr zu tun, für den Unlock muss das Gerät bereits jailbroken sein, damit ist die Garantie also eh schon weg.
      4. iMessage, Notification Center, Lockinfo:
      iMessage bedient sich an Apples Push Service, genau so wie andere Programme. Ich würde dir ja beipflichten, wenn andere Anwendungen einen eigenen Push Service nutzen würden, den Apple kopiert hat. Und Push Services an sich wurden weder von Apple noch von der „Jailbreak-community“ erfunden. Nachrichten mit Text und anderen Dateninhalten hat Apple auch schon seit langem gepusht („eMails“).
      Das Notification Center wurde von Apple 2007 entwickelt, noch bevor es irgendetwas vergleichbares bei Android oder im AppStore gab.
      Ich denke du meinst Lockinfo, einen Lockscreen hatte das iPhone OS sicher schon in seiner 0.x Alphaphase. Das Grundprinzip Dinge auf einem Lockscreen eines Geräts anzuzeigen gab es aber auch schon bevor es das iPhone gab. Da kann keiner sagen wer was wo gekluat hat.
      (Hier wird mir generell zu selten weit genug zurückgegangen. Manche sagen Copy&Paste wäre von der Jailbreakcommunity erfunden worden. Aber Windows Mobile hatte schon vor Jahren copy&paste. Windows noch länger. Die erste systemweite Zwischenablage und systemweites copy&paste stammte jedoch von Apple, eingeführt vor über 25 Jahren. Wer was von wem wie „klaut/kopiert/abkupfter/sich inspirieren lässt“ ist eine weit schwerer zu überblickende Geschichte als man denkt…)
      5. Musiktransfer:
      Für über iTunes gekaufte Sachen geht es im Moment tatsächlich nur „tethered“, das ändert sich aber bald und die iCloud sorgt dafür, dass dein Rechner und andere berechtigte (=mit deiner AppleID verknüpfte Geräte) die Titel ebenfalls erhalten. Klar kommt das etwas spät und ist auch keine Lösung was den Kauf von Musik über andere Plattformen betrifft. Das Problem ist, dass die MI zu langsam war, die Raubkopierer es zu weit getrieben haben und Apple dank dem Musikvertrieb über iTunes zu nah am Geschehnis ist um hier mit einem „we don’t care“ ins Feld zu ziehen. Natürlich zum Nachteil ehrlicher Nutzer, also uns.
      6. Knallbunt und alles selbst:
      Leider widerstrebt das Apples Philosophie beim iOS welche da am ehesten mit dem Wort „simplicity“ in Vereinbarung bringt. Das heißt – so frustrierend das sein mag – Apple wird dir diesen Wunsch so schnell nicht erfüllen, denn es widerstrebt einfach dem Prinzip des OS.
      Übrigens hat Mercedes auch nur ein paar Farben im Angebot (hättest du dir mal einen gekauft wüsstest du das). Wenn du eine ganz bestimmte Farbe suchst musst du den Wagen auch für teuer Geld woanders umlakieren lassen. (Bei einem SLK kann der Spaß durchaus 4000 Euro und mehr kosten)(Und Aufkleber-Sonderausstattungen gibt es bei Mercedes auch nicht) Autovergleiche taugen meist nichts ;o)
      7. Wörterbuchkorrektur:
      Doch, wie gesagt, das kommt leider erst mit iOS 5. Es unterstreicht bei deaktivierter Autokorrektur die vermeindlich falschen Worte nur. Für die „Blase“ muss man das unterstrichene Wort antippen, mit der „Blase“ automatisch genervt wird man hingegen nicht.
      Das hingegen Wortlisten nur für japanische und chinesische „Tastaturen“ existieren ist ärgerlich, wird aber hoffentlich auch noch für die restlichen Tastaturen folgen. Der Workaround über einen Kontaktbucheintrag ist nämlich wirklich lächerlich.
      8. Dein letzter Abschnitt:
      Ich verstehe gerade nicht was du meinst.
      Ich will es niemandem verbieten sein Gerät zu rooten oder einem Jailbreak zu unterziehen. Es ist nicht verboten und sich die Garantie zu verspielen ist eine eigene Entscheidung. Ich habe ja auch angemerkt, dass selbst das keine große Gefahr ist, da man den Jailbreak für gewöhnlich spurlos entfernen kann (wie besagte Fensterfolie) und Apple hin und wieder kulant ist. Außerdem hat man zur Not ja noch die Gewährleistung. So what? ;o)
      9. Mercedes:
      Bitte besuch einmal die Seite http://www.mercedes.de und nutz den Konfigurator und schau nach was du alles für Sonderausstattungen für die unterschiedlichen Modelle bekommen kannst. Und dann Besuch die Website http://www.google.com und such nach Autoradios, Ralleytreifen, Perlescent Lack, Felgen, Spoilern, Frontschürzen, Bodykits, Nitro-Einspritzanlagen, Motorhauben und Co für Fahrzeuge von Mercedes und vergleiche ob du auch wirklich alles was es sonst so gibt bei Mercedes als Sonderausstattung im Konfigurator auswählen kannst. Falls nein: Hör mit den Autovergleichen auf ;o)
      (PS: Bei Mercedes verlierst du die Garantie, wenn du Umbaumaßnahmen durchführst, die über ein paar Aufkleber hinaus gehen. Selbst die Software der ECU ändern? Tschüss Garantie ;o) )

      • 10. Wichtig:
        Ich will dir nicht den Jailbreak ausreden. Bitte versteh mich nicht falsch.

      • Zu Punkt 1.:
        Das Thema sollte eh gegessen sein, wenn’s nicht aus unerfindlichen Gründen wieder rausgeschmissen wird kann man mit iOS 5 endlich eigene SMS-Töne einstellen. (Lang genug hat’s ja gedauert…)

  • ich möchte vorgegeben bekommen –> …ich möchte NICHT…

  • Schon alleine die Tatsachen, das man mittels Activator das Wifi oder 3G bspw. über das Halten der Lautertaste einfach aktivieren bzw. deaktivieren kann, macht den Jailbreak fast unverzichtbar. Warum sollte man immer den Umweg über das Menü gehen, wenn es so eichfach ist.

  • Naja, ich brauch auch keinen JB, aber wenn ich so sehe, wie die Icons beim hin- und herwischen schön animiert sind, das könnte mir schon auch gefallen. Aber deswegen werde ich nicht Jailbreaken.

    SB Settings ist nicht überflüssig, im Gegenteil, immer noch unverständlich warum das Apple nicht schon längt gemacht hat… Es nervt, dauernd in den Einstelungen nach Bluthooth zu suchen und ein und aus zu stellen, !! Apple mach was, endlich !
    WLAN schaltet sich schon automatisch ab, wenns nicht gebraucht wird.

  • nochmal 30 tweaks und man hat fast den funktionsumfang von einem normalen android gerät erreicht :D echt lustig was hier als tolle tweaks gefeiert wird und bei android seit langem normal ist^^

  • Ich habe genau vier JB Gründe:
    SB Settings
    MxTube
    Activator und mein Hauptgrund, obgleich ich das in den Kommentaren sonst nur selten lese, ist
    3G Unrestrictor. 
    OverBoard und Barrel sind daneben noch zwei nette Ergänzungen. 
    3G Unrestrictor brauche ich jedoch wirklich, um unterwegs / Urlaub ect. über 3G mit Zattoo z.B. mal Nachrichten sehen zu können. Wenn ich WiFi habe, bin ich zu Hause, da kann ich auch den Fernseher anmachen. Aber gerade unterwegs – da brauche ich einfach 3G Unrestrictor. Mein Vertrag (Tk XL 
    mit Speed-option) gibt das auch her. 

  • Every single peek of this 30, is not just a little bit, but completely useless and unnecessary to me.
    Im glad to not jailbreak my devices.

    regards
    Felix

  • Meine Argumente für einen JB:
    -Elite hd pro
    – SB Settings
    – Five Icon Dock
    – Gridlock
    – AppSync

  • Hallo,
    das iPhone kann leider kein rSAP (SimAccessProtokoll),
    so kann man es nur mit dem HandsFreeProtokoll im Auto benutzen.
    Kennt jemand ein Jailbreak App das das rSAP Protokoll „freigibt“?
    Gruss

    • Träum weiter – erst einmal kommt in 6.0 das Stummschaltesymbol im Display.

    • rSAP wäre ein Traum. Das würde eine Auto-, bzw allgemein eine externe aussenantenne ermöglichen die diese rSAP anbindung intergriert hat. Ich würde micht aber mit einen Stecker für eine Aussenantenne zufrieden geben. Die Passt aber warscheinlich nicht ins Design.

  • Wie lange labert den noch dieser Komiker da, ich wür jetz was von den Gründen erfahren wollen!

  • Nein wirklich Freunde, diese Jailbreakerrei ist doch echt peinlich langsam. Wenn ich so sehe für was man seinem teuer erworbenen Gerät das antut, da denke ich mein lieber man, muss die Kinderstube groß sein!

    • Wer den Jailbreak grundlos als lächerlich abstempelt hat einfach nicht verstanden was der Jailbreak überhaupt ist. Warum ist es denn lächerlich im Grunde nichts anderes als volle Administratorrechte über SEIN Telefon zu haben? Was dann jeder einzelne damit macht ist bestimmt Geschmacksache und zum teil auch in meinen Augen lächerlich.

    • Das Video dort oben sollte auch nicht als repräsentativ angesehen werden. Das Kind zeigt nur lauter Spielkram, der keine wirklich nennenswerte Vorteile brigt.
      Es gibt durchaus ein paar entschieden sinnvollere Tweaks. (Die allerdings auch nicht jeder braucht, aber für die, die es brauchen ist es da…)

  • Warum zur hölle integriert apple nicht endlich sbsettings oder etwas, was dem ähnelt, nicht in iOS? Das ist von mir das meistbenutzte Feature auf dem iPhone. Wär ja in Ordnung, wenn sie gerade mal iOS 1.0 rausbringen würden, aber inzwischen ist das die fünfte Version des Betriebssystems!!! FAIL, Apple.

  • zum Glück gibt es noch Leute, die sich über so was streiten können :D
    Abendlektüre beendet. Ich finde es nicht zwingend sinnlos oder auch sinnvoll, zu jailbreaken, sinnlos ist in meinen Augen nur, über den Sinn desselben zu diskutieren.

  • Der 1. Eintrag nach gut 2 Jahren.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18990 Artikel in den vergangenen 3316 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven