Artikel Schon mal benutzt? Aktualisierung für Apples Postkarten-App
Facebook
Twitter
Kommentieren (53)

Schon mal benutzt? Aktualisierung für Apples Postkarten-App

Apple 53 Kommentare

Apples im Oktober veröffentlichte iOS-Applikation zum Erstellen und Versenden personalisierter Postkarten ist hierzulande noch nicht so richtig eingeschlagen. Im AppStore beschweren sich die Rezensenten der wenig bewerteten Anwendung vorwiegend über den Preis – 4,59€ für die hochwertigen Prägedruck-Karten (Beispiel-Bilder) finden wir eigentlich noch in Ordnung – und die fehlende Option den Kartenversand direkt über einen In-App-Kauf anzustoßen; Apple setzt eine Kreditkartenbezahlung voraus.

Aber vielleicht wird ja demnächst alles besser. Die jetzt freigegebene Version 1.0.1 der 20MB großen Cards-App (AppStore-Link) verspricht zumindest eine verbesserte Überprüfung von Postadressen, eine genauere Texteingabe und die Optimierung des Bezahlvorgangs.

Letztgenannter hält sich mit In-App-Käufen aber nach wie vor zurück und verzichtet auf deutschen Geräten auch auf die Anzeige des verlinkten Hilfe-Textes. Die 21 zur Wahl stehenden Motiv-Karten sind zwar wirklich schön gestaltet, die Cards-App überzeugt jedoch immer noch nicht. Schade eigentlich. Habt ihr den Apple-eigenen Karten-Versand schon mal benutzt?


(Direkt-Link)

Diskussion 53 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Ja als ich im urlaub war wollte ich eine postkarte benutzen aber leider nur mit kreditkarte deswegen abgebrochen, mit itunes guthaben wäre es besser da ich selber keine kreditkarte besitze und nur aufladkarten von itunes kaufe

    — Lakaiba
    • Kaufe mal eine schöne Klappkarte im Prägedruck und versende diese dann. Eine Karte dieser Art kostet schnell mal 3 – 4 Euro. Dann noch Versandkosten dazu. Wenn man sich die bequeme Art der Erstellung noch als Wert vorstellt und nicht mal zum Briefkasten gehen muss, relativiert sich der Preis. Zumal man ja auch eigene Fotos verwenden kann. Mach das mal alles selber und günstiger. Ich finde den Preis in Ordnung.

      — Stone1214
  2. Nein, leider noch nicht benutzt. 4,59 ist wirklich ein knackiger Preis – anderseits zahlt man für eine schöne Postkarte auch schnell 3-4 euro zzgl. Briefmarke. Für einen bestimmten Anlass werde ich die Apple App denke ich aufjeden fall mal testen. Bis dato kann ich euch das App “Postkarte” von fotopost24 empfehlen. 1,49 ist ein super Preis. Die Qualität ist für den Preis in Ordnung aber nicht überragend und es lassen sich auch keine Motive wählen sondern nur ein ganzflächiges Bild. Zahlung funktioniert per Paypal oder Lastschrift (gebührenfrei) und Versand ist sehr schnell ;-)

    — Molekuelx
  3. Wenn Apple Bezahlung per In-App-Purchase anbieten würde, würden sie ihre eigenen AppStore-Regeln brechen, die nur die Abrechnung virtueller Güter zulassen. Dürfte demnach nicht passieren.

    — Markus J
  4. Da sieht man mal wieder wie nett und uneigenütz Apple ist:

    Kreditkartenverifizierung hat seinen Sinn deshalb, weil der Versand übler Scherzkarten nicht mehr zurück zu verfolgen wäre…
    Apple setzt lieber auf diese Einstiegshürde (ja auch ich hab diese App noch nicht genutzt, obwohl gerade jetzt eigentlich zu Wiehnachten ein guter Anlass wäre) und verzichtet auf die Gaunertaler per In-App-Purchase.

    ERGO:
    Scheiß Welt eben, viele müssen wegen wenigen mal wieder “leiden”…

    — nef
  5. Ja,
    hab sie meiner Frau gesandt,
    und sie steht seit Wochen immer noch auf dem Esstisch,
    was sich durch die hohe Qualität der Karten begründet.

    Wer Qualität will muss auch was hinlegen!

    — Dandii
  6. Ja, bereits genutzt…
    Die Druckqualität entspricht die eines modernen Tintenstrahldruckers mit normaler Auflösung – etwas enttäuschend. Die Versandzeit ist für heutige Verhältnisse nicht vertretbar – scheinbar schickt Apple die Karten erstmal um den gesamten Globus (die Ökobilanz dürfte demnach im Eimer sein) Verwirrend war, dass die Glückwunschkarte in der Tschechei abgestempelt war und das mit meinem Absender – die Empfängerin fragte zuerst, was ich bei den Tschechen gemacht habe, bevor sie sich bedankte… hmmm – Fazit: Ich lass in der Druckerei ausdrucken & falten – steck’s innen Umschlag… kostet in etwa das Gleiche aber ich bin mit der Qualität zufriedener und bekomme kein A6 Kärtchen sondern wenigstens A5 Format…
    Für’n schnelles Kärtchen ist’s zu teuer – das geht übrigens schon lange über die PostApp für etwas weniger – nur leider umständliche Bezahlerei…

    — FK
    • Alle Drucksachen von Apple in Europa kommen aus Tschechien. Ist wohl günstiger das Zeugs dort zu drucken.

      — iMarc
    • Die meisten Online-Druckereien arbeiten mit Digitaldruck, da sieht’s – auch etwas papierabhängig – dann oft leider nicht viel besser aus als selbstgedruckt!

      — UranDieb
  7. Hab das schon mal getestet. Sah jedesmal echt gut aus und ist zwar etwas teuer, was mich davon abhält die App öfter zu benutzen, aber macht eben auch was her. Wenns günstiger wär würde Apple mehr Geld als jetzt von mir bekommen.

    Thormundr
  8. Ja, benutzt schon, aber immer nur als Entwurf. Leider ist die Bezahlung nur per Kreditkarte möglich.
    Es macht so Spaß mit der App. Karten zu gestalten!
    Bis man zur Bezahlung kommt.
    Ich hoffe ja, das Apple die ”Kreditkartenkrankheit” los wird, sodass man in seinem iTunes-Account auch ein Girokonto hinterlegen kann.
    Oder wenigstens mehr mit den Gutscheinen zulässt, beispielsweise das verschenken von Apps. Alben, Filmen etc.
    Denn mal Hand auf’s Herz:
    Wir beschenken uns mit den Karten doch fast nur selbst; klar ist mal die ein oder andere von Oma oder von den Eltern, aber durch ifun bekommen wir ja regelmäßig tipps, wo wir sie für uns billiger bekommen…
    Mal gespannt, ob Apple dies einestages zulässt.

    Jannik Zeman
    • ich finde ja die Deutschen sollten mal ihre Kreditkartenphobie loswerden. Ich les hier dauernd Beschwerden, dass Apple was ändern sollte aber warum legt ihr euch nicht einfach eine Kreditkarte zu (die gibt’s mittlerweile auch ohne Jahresbeitrag/Mindestumsatz/Einsatzgebühren…)

      — Jan
      • Ich hab seit den 80er ne Kreditkarte. Nie wirklich Ärger damit gehabt. Wenn mal was unerlaubt abgebucht wurde, war es nie ein Problem, das rückgängig zu machen. Versuche das mal bei deiner Bank.

        — thomas T
  9. Funcards von der deutschen Post ist der knaller. Superqualität und viele gestaltungs Möglichkeiten. Läst sich diversen Grafik apps ins unendliche erweitern. Hinzu kommt schneller Versand und Bezahlung einfach per paypal. 1,90€pro Karte ist auch supi.

    — Egal;)
  10. Ich denke hier verwechseln einige simple Postkarten wie von der Post app mit hochwertigen Grußkarten, die kosten ohne Versand schon so viel !

    — Bluemetal
  11. In Österreich funktioniert die App ePostkarte sehr gut! Preis 1,99 pro Postkarte (Versand in ganz Europa). Zahlung allerdings leider auch nicht durch In-App …

    — Heinz
  12. Nein und werd ich auch nie.
    Viel zu teuer und das was ich bisher davon gesehen habe kann ich mir auch eine bei dm ausdrucken und hab ne bessere Qualli…

    — froody
  13. Preis zu hoch? Ich finde den Preis für diesen Dienst absolut angemessen. Die Karten mit individuellem Druck, Prägung, hochwertigem Umschlag und Postversand inkl. sind Top für den Preis. Ich werde dieses Jahr all meine Weihnachts und Neujahrsgrüße so verschicken!

    — Alex
    • Na dann, Oma und Opa werden sich bestimmt über eine saubere unpersönliche Schrift freuen. Da würde ich mir an deiner stelle es geld sparen (und für alle die es können) einfach ne e-card verschicken mit nem eigenen foto. Genauso unpersönlich ;)

      — froody
      • ist aus meiner sicht eine totale fehleinschaetzung!
        die bekannten, denen ich eine solche karte geschickt habe, haben mich gefragt, wo man denn so schoene karten bekommen kann und wie wir das gemacht haben!

        — lukas
  14. Zu teuer und viel zu umständlich…

    Das muss man sich mal geben, da kauft man sich eine super teures internet fähiges Smartphone um von da aus schnell alle Leute anschreiben zu können aber nutzt es dann um eine Papier Karte zu verschicken. Die Karten stehen dann eh nur doof rum, nehmen Platz weg und landen später eh auf nem Haufen…

    Das ist wie, als wenn ich eine Mail an nen Freund schreiben will, die innerhalb sekunden da ist, aaaaber ich sie lieber auf Papier drucken lasse und sie dann mit Kostenaufwand und paar Tagen Postweg an den Freund schicke… das ist für mich mehr als Sinnfrei.

    Aber gut, es gibt Leute die nutzen sowas ;)

    — Tyler
    • Vergiss nicht, das es noch relativ unpersönlich ist, da alles nur von na maschiene ausgedruckt wird und (das stört mich am meisten) dadurch eine total unpersönliche karte verschickt wird. Ein foto von mir/bekannten vorne drauf is ja schön und gut.
      Aber auf den Text kommt es mir da auch an^^

      — froody
    • Schlag doch mal im Lexikon “jmd. wertschätzen” nach. Eventuell fällt dann bei Dir der Groschen, weshalb es einige konservative Menschen gibt, die noch echte Karten verschicken. Für Dich und Gleichgesinnte hätte ich abschließend aber auch noch einen guten Tipp zur Versöhnung: statt sich überhaupt noch die Mühe zu machen, jemandem etwas zu schreiben, reicht es doch bestimmt auch, einfach nur zu denken, was man sagen will. Schließlich leistet man sich doch schon so etwas wie einen sündhaft teuren Verstand. Geht auch richtig schnell (Performanceprobleme bei einigen Wenigen mal außen vor).

      — Korinther
  15. Ich hab es auch getestet und einem lieben Menschen ein “Dankeschön” gesendet. Die Karte und sogar der Umschlag sind wirklich sehr schön und sind sehr gut angekommen. Stehen noch auf den Tisch.
    Wenn ich überlege, was ich für so eine schöne Karte incl. Porto bezahlen würde, dann ist der Preis der App-Karten nur marginal höher, wenn überhaupt. Diese Baumwollkarten sind teuer und dazu noch der Fotodruck.
    Es ist eben keine Postkarte vom Urlaub für 1,50 € ;)

    — skee
  16. Was mich stört sind diese schlechtan bewertungen von wegen viel zu teuer usw. es ist ja nicht als ob man die katze im sack kauft, deswegen bewertet wie ihr die app findet und nicht den Preis denn da entscheidet jeder selber ob man es macht oder nicht! Lg

    — Hubi
    • Stimme dir bei App-Bewertungen zu, ich hasse auch so “ein sterne kommentare” wo dann rum geheult wird das es zu teuer ist und das man sich ja sachen per in-app kaufen kann.
      Das sind kiddy kommentare und die muss man halt einfach überlesen.

      — froody
  17. Immer dieser Geiz. Den Preis finde ich ok aber da man nicht normal wie im App Store zahlen kann, sondern nur mit Kreditkarte ist es für mich leider nicht nutzbar.

    — O_o
  18. Schon 7 mal benutzt und hellauf begeistert!
    Ich bin sehr verbluefft ueber die vielen Preisbeschwerden….eine normale Postkarte kostet natuerlich weniger, ist aber auch nicht annaehernd so huebsch wie eine selbstgestaltete Karte.
    Und was kostet das in einem Laden? Da kriegt man fuer 4-5 Euro nur ziemlich einfache Dinge.
    Die Deutschen sind halt immer Meister im Meckern!

    — lukas
  19. also ich weis ja nicht wo ihr postkarten kauft, dass man für 5€ nur einfache bekommt, aber gut.

    wenn eine bazhalung per itunes möglich wäre würde ich es durchaus ab ud zu nutzen, aber ne postkarte per kk zu bezahlen ist mir einfach zu blöd.

    — max
  20. Mit ClickandBuy zahle ich 1,89€, mit Funcard 1,90€ national (Deutschland) und 2,20 international. Da sind über 4€ absolut inakzeptabel. Vielleicht mal für einen besonderen Anlass, aber ich glaube noch nicht mal dann würde ich sie benutzen.
    Dabei würde ich eine günstige über Apple abgerechnete Lösung gerne benutzen. Die Bezahlung ist bei den anderen beiden Apps ein bisschen lästig :-(

    — David Geissler
  21. Ach der Preis ist Ok kann man nicht meckern.
    Hatte die Perfekte Situation um so ne Karte versenden zu können aber es ist ja nur ne Kredktkarte einsetzbar -.- das ist schlimm also musste ich abrechen

    — Marco
  22. Wo kriegt man eine Postkarte mit eigenem Text, eigenem Foto und auf sehr hochwertigem Papier fuer 2-3 Euro?
    Den Laden bzw Onlineshop muss mir jemand zeigen!

    Bevor hier alle weitermeckern ueber den Preis – Eure Meinung ist null und nichtig, so lange ihr euch keine Karte angeschaut habt. Dann seid ihr auch ueberzeugt!

    — lukas
    • Keine meinung ist null und nichtig!
      So “hochwertige” Karten kannst du dir in jedem Fotoladen für 2-3€ machen lassen. Also wäre deine meinung auch “null und nichtig”…

      — froody
  23. Hallo, kann mir einer von euch sagen, wie lange es ungefähr braucht bis eine Karte gedruckt und zugestellt wird?
    Lg Kitty

    — Kitty
    • das würde mich auch mal interessieren. da die karten ja scheinbar aus tschechien verschickt werden, würde ich schätzen dass es schon so 3-4 tage dauert (vom auftrag erteilen per app, bis der empfänger es in der hand hat), oder?

      — unsacred666
  24. Ich finde die Qualität rechtfertigt den Preis, persönlicher ist es dennoch von Hand geschrieben :-)

    Dieses “Ich hab keine Kreditkarte” Gejammer ist mehr als peinlich, entweder bekommt derjenige keine, oder er will keine wegen der Jahresgebühr, Datenschutz oder sonstigen Gründen, wie auch immer, dann nicht jammern, sondern zu seiner Entschidung stehen.

    Kreditkarten sind ein gut funktionierendes und weit verbreitetes Zahlungsmittel.

    Allen, bis auf diejenigen die keine paar Euro für so eine Karte ausgeben wollen, sei gesagt, das es inzwischen auch sogenannte Prepaid-Kreditkarten gibt, die mit einem Guthaben aufgeladen, wie eine “richtige” Kreditkarte verwendet werden können, das Argument keine zu besitzen ist also Blödsinn.

    — roemerle
  25. ich habs selber noch nicht benutzt, habe mich erst in der app umgesehen. die vorlagen gefallen mir nicht, das ist aber geschmackssache. aber für alle, die über den preis meckern: hier gehts um eine dienstleistung, ihr könnt doch nicht einfach den preis für die karte mit einer anderen karte aus einem laden vergleichen… hier könnt ihr gemütlich zuhause per fingerdruck eure karte verschicken und jemandem eine freude überbringen, darum gehts nämlich. ihr müsst nirgends hin, keine briefmarken kaufen, zu keinem briefkasten laufen, ihr müsst euch um gar nichts kümmern. das ist eine dienstleistung, die ihren wert hat.

    — manolito
    • sehr gut gesagt, stimme voll zu!
      ich z.b. sitze in suedafrika und 50% der post kommt einfach nicht an…also ist so eine karte ein riesengewinn fuer mich.

      — lukas
  26. Habe es versucht. Die Qualität und der Preis sind absolut in Ordnung.
    Das sind halt keine Billig-Karten. Das merkt man gleich.

    — Jendrik
  27. Nein – durch eure Mitteilung ist es mit gerade wieder ins Gedächtnis gebracht, und da ich keine Kreditkarte habe, wird’s auch weiterhin ungenutzt bleiben. Außerdem würde ich lieber eigene Motive statt vorgegebener versenden.

    iPhon_er
  28. P O S T I N O
    schon oft im urlaub benutzt und sehr zufrieden!
    da gibts grad christmas aktion (paypal):
    7 virtuelle briefmarken um insgesamt 10€…

    tip
    mit stripdesigner karten mit mehreren photos gestalten…

    — harald
  29. Ja, habe sie Freunden aus dem Urlaub geschickt und die waren total begeistert von dem schnellen Versand und vor allem von der Qualität. Grundsätzlich für mich aber eher eine Ausnahme…

    — Julie
  30. Ich finde die Preise von Apples Card-App sehr teuer. Die App habe ich auf dem iPhone installiert, jedoch noch nie benutzt. Der schweizer Provider Swisscom hat einen eigenen Postkartendienst und die Preise sind mit Fr. 2.50 – Fr. 3.00 (2.00€ – 2.50€) moderater. Nehme an, dass die Netzanbieter in Deutschland auch eigene” Postkarten-Dienste” haben…

    Mischi

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 13094 Artikel in den vergangenen 2427 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS