Artikel Online Banking-Apps für das iPhone
Facebook
Twitter
Kommentieren (104)

Online Banking-Apps für das iPhone

Apps 104 Kommentare

Nach unserem kurzen Outbank-Eintrag im Laufe des frühen Morgens, haben wir im App Store noch mal einen Blick auf alle namenhaften, derzeit verfügbaren Alternativen geworfen und wurden überrascht vom Umfang des inzwischen fast schon unübersichtlichen Angebotes.

bank-apps

Neben zahlreichen Hausbank-Applikationen – sowohl die Sparkasse als auch die Postbank und die Volksbanken bieten ihren Kunden eigene Anwendungen an – geben sich inzwischen sechs Kandidaten die Ehre, die einen zweiten Blick vor allem einen Testlauf im Alltagseinsatz wert sind.

Ein guter Anlass, noch mal auf die verfügbaren Kandidaten hinzuweisen.

Die App der Subsembly GmbH steht in einer Gratis-Version zum Testen zur Verfügung und bietet sich bei Gefallen als 4,99€ teure Universal-Applikation für den Einsatz auf iPhone und iPad an. 12MB groß kommt Banking 4i mit einer plattformübergreifende iCloud- oder Dropbox-Synchronisierung, listet die unterstützten Banken im Beschreibungstext und unterstützt HBCI Schlüsseldateien. Die App, die initial unter Windows erwachsen geworden ist, haben wir in diesem Eintrag vorgestellt.

banking41

StarMoney setzt auf getrennte Apps für iPhone und iPad, bittet vor dem Kauf die Unterstützung der eigenen Bank auf dieser Info-Seite zu überprüfen und verlangt 4,49€ eures iTunes-Guthabens. Die StarMoney-App setzt auf die gleichen Programm-Kern wie die Anwendungen der Sparkasse ist TÜV-geprüft, wirkt optisch aber leider etwas altbacken.

starmoney

Mit ihrem Verkaufspreis von 20€ ist die universelle Banking-App Bank X Mobile der mit Abstand teuerste Kandidat im Feld. Die auf dem Mac (Mac App Store-Link) geborene und inzwischen an Apples Mobilgeräte angepasste Anwendung kommt von der Software-Schmiede “Application Systems Heidelberg” und bietet ebenfalls eine Ablage für HBCI Schlüsseldateien an. SEPA-fähig und mit einer Kategorien-Synchronisation für die Mac-App ausgestattet, richtet sich Bank X Mobile in erster Linie an Bestandskunden der Desktop-Anwendung: “Die eingerichteten Konten von Bank X 4 auf dem Mac lassen sich auf das iPhone übertragen und müssen dann dort nicht manuell eingerichtet werden.”

heidelberg

Mitte August zusammen mit der gleichnamigen Mac-Applikation von uns vorgestellt, gibt sich Centona derzeit noch mit einem sehr reduzierten Interface die Ehre. Die Button wirken zu klein, die Übersichtsseite etwas überladen. Dennoch: Centona ist performant, universal auf iPhone und iPad einsatzbereit und gehört mit dem veranschlagten Preis von 1,99€ zu den billigsten Kandidaten im Feld. Ein Assistent hilft bei der Ersteinrichtung, ein App-Passwort kann, muss aber nicht vergeben werden. Bei Bedarf synchronisiert Centona die Einstellungen und die Kontodaten verschlüsselt mit Apples iCloud und gleicht sich so kontinuierlich mit der ebenfalls erhältlichen Mac-Version ab.

centona

Lange Zeit unser persönlicher Favorit, haben wir iControl in letzter Zeit etwas aus dem Blick verloren, geben der hervorragend gestalteten App aber gerne eine erneute Chance uns im Alltagseinsatz zu überzeugen. Der 1,79€-Download trennt zwischen iPad und iPhone-Version, bietet dafür aber ein elegantes Interface, eine Export-Funktion über die iTunes-Dateiablage an, hat eine übersichtliche Budget-Funktion an Bord und gehört zu den Pionieren der iOS Banking-Apps.

icontrol

Mal kostenpflichtig, mal kostenlos im App Store-Angebot, hat die universelle Finanzblick-App Anfang 2012 den Markt umgekrempelt und sich vor allem für die eigenwillige Konten-Darstellung viel Lob eingefangen. Finanzblick bietet iCloud Backups an, verschlagwortet die generierten Umsätze, kann mit Foto-Überweisungen umgehen und lässt sich kostenlos aus dem App Store laden. Die Uni-App eignet sich für den Einsatz auf iPhone und iPad, verwaltet Kundenkarten (Payback etc.) und hat nach eigenen Angaben bereits angefangen an einem iOS 7-Update zu arbeiten.

finanzblick

Frage in die Runde: Welche Banking-App habt ihr bislang im Einsatz? Und: Seid ihr zufrieden?

Diskussion 104 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    • Ich arbeite mit finanzblick und bin bisher sehr zufrieden. Auch Tests anderer Apps wie starmoney und Outbank konnten mich nicht umstimmen.

      — Björn
  1. Ich hatte Ioutbank Pro,nach jenem Update Ruin gelöscht,seither voll zufrieden mit Sparkassen App.

    — Dieselknecht
  2. Banking 4i wird in den nächsten Tagen ein großes update erhalten und bekommt damit eine iOS 7 Anpassung vom Design.

    — cobra1OnE
    • Gut das man dabei die Nutzer von iOS 6 übergangen hat. Die App wirkt nun wie ein Fremdkörper (Menüleiste Links), mixtur aus gradienten und flatten Buttons. Echt super Update.

      — Sprotte
  3. P.S.
    Hatte Ioutbank gekauft,sollte dann noch einmal bezahlen.
    Es war also für mich Ruinös,jenes Update:-)

    — Dieselknecht
  4. Nutze die App der Sparkasse und bin an sich zufrieden. Der Einzige Nachteil ist, dass SMS-Tan mit der App nicht unterstützt wird. Eine Überweisung muss man also immer über das online Portal durchführen.
    Bin ansonsten aber rundum glücklich mit der App – reicht für meine Bedürfnisse vollkommen.

    — Kraine
    • Neue auch die Sparkassen APP auf dem iPad und TAN per SMS funktioniert hervorragend, kommt aber über iPhone. Vielleicht geht es nicht wenn beides auf dem gleichen Gerät?

      — 4alec
  5. Nutze Outbank 2 sowohl unter iOS als auch auf dem Mac.
    Habe bisher keine Probleme damit. Allerdings nutze ich auch nicht den iCloud Sync, da ich meine Bank Daten nie in eine “Wolke” legen werde.

    — Bernd
  6. Bei dem Sparkassen App geht die TAN per SMS aus Sicherheitsgründen nicht. Das ist meiner Meinung nach positiv.

    — Werner
  7. Schade finde ich das alle Apps sehr schlecht aussehen und mehr als Unübersichtlich gestaltet sind. Vorallem die Outbank 2 OS X Version ist katastrophal, man bekommt das Gefühl das man von Informationen Angesprungen wird. Starmoney finde ich vom Design her sehr schlicht und schön, die App fürs iPhone ist auch mit dem neuen an iOS angepassten Design nicht schön geworden… echt schade!

    — Slevin
    • Das ist ein Problem auf der Bankseite. SEB bzw. jetzt Santander ist DAS Problem. Nicht die Softwareseite. Was habe ich jahrelang alles möglich bei den Bajucken versucht. Wie Internet? Das setzt sich nicht durch. Wie der Kunde wünscht Online-Banking? Das sind nur Einzelfälle.

      Lösung. Wechsle die Bank.

      — Rome
  8. Nutze auch Outbank auf Mac, iPad und iPhone… Absolut ohne Probleme… Auch nicht mit der aktuellen Version.
    Ich nutze aber auch nicht den iCloud Sync…

    Mit Finanzblick und Banking 4I könnte ich mich anfreunden, da gingen auch nicht alle Konten, so wie ich das wollte.

    — Thoknight
  9. Habe die Sparkassen App (StarMoney) genuzt und war super zufrieden.
    leider lässt sie sich mit iOS 7 (Beta) nicht nutzten aber morgen ist es ja soweit :)

    — Fred
  10. Ich benutze am iPhone und iPad die Sparkassen App. Bin damit sehr zufrieden. Am Mac benutze ich MoneyMoney. Auch eine sehr gute und übersichtliche App.

    — Saibot
  11. Gibt’s ne app auf dem IPAD mit der ich trotzdem SMS TAN übers iphone machen kann ? Ich will das natürlich getrennt haben, aber wenn ich für jede üw dann doch auf die Website muss ist’s ja auch irgendwie doof…

    — oldmacuser
  12. Sparkasse App, ist im Grunde das alte iOutbank. Vor allem genial schnell, brauche keinen weiteren Schnickschnack.

    — stuXnet
    • Wie viele Leute noch bei der Sparkasse sind :) unglaublich! Schon davon gehört, Geld für sich arbeiten zu lassen?

      — bombelbob
      • Schon mal darüber nachgedacht, dass wenn man die Sparkassen App nutzt man nicht unbedingt Sparkassenkunde sein muss!!!! Ich nutze Sparkasse + und bin kein Sparkassenkunde und bin super zufrieden mit der Sparkasse + App.

        — Hansano
    • Daher ist die Übersicht zu den Alternativen für mich sehr willkommen. Womit verdient Finanzblick sein Geld, wenn die App. kostenlos ist? Werbung?

      — Huch
  13. Finanzblick auf iPhone und iPad und auf dem MacBook die Finanzblick WebApp und das alles kostenlos mit Sparkasse, DKB, LLB und Volksbank.
    Kann ich alles in einem Absolut empfehlen!

    — Eman779
    • Das Update ist nicht so der Hammer. Die App ist menütechnisch unnutzbar geworden. Das Icon, die Farben – Nein sorry!

      — Sprotte
  14. Für mich ist entscheidend, dass die App auch automatisch kategorisieren kann. Regeln definieren kann ich mit Outbank. Gibt’s noch andere Banking Apps, die das können ?

    — Nettwoerk
    • @Nettwoerk
      finanzblick macht das alles automatisch! Aber Du kannst die Kategorien nicht selbst definieren, das ist vorgegeben.
      Dafür hat Buhl Data die Möglichkeit geschaffen Tags einzugeben und nach diesen zu filtern.
      Ich bin mit finanzblick nach dem Wechsel von iOutbank sehr zufrieden.

      — Quecke
    • Ja, in Banking 4i können auch eigene Regeln für die automatische Kategorisierung definiert werden. Diese können sogar sehr komplex sein und logische Ausdrücke beinhalten.

      — Andreas Selle - Subsembly GmbH
      • Macht das App erst einmal weider “unhässlich”. Da habt ihr genug mit zu tun.

        — Sprotte
  15. Ich nutze finanzblick. Davor hatte ich ioutbank. Muss sagen das ich an finanzblick mehr gefallen finde

    — Talentfrei
  16. Outbank 2 – funktioniert auch nach dem letzten Update zufriedenstellend. Trotzdem habe ich noch keine einzige Banking-App gefunden, die mich wirklich glücklich macht… Die Kandidaten oben sprechen mich jetzt auch nicht direkt an…

    — Lowista
  17. Und welche App kann auch die getätigten Überweisungen ausdrucken ?
    Ich kenne da nur Outbank. Möchte da aber auch weg, weil die mir zu lahm geworden ist.

    — HelgeHelge
  18. Nachdem iOutbank mit Version 2 nochmals kostenpflichtig wurde, bin ich auf finanzblick umgesteigen und seitdem rundum zufrieden. Unter iOS7 läuft alles super und viele Banken, welche kein HBCI anbieten “können / wollen” sind damit auch verwaltbar!

    — Heckbert
  19. Wie mir soeben auffiel haben sie Banking 4i mit dem heutigen Update vollständig verschandelt. Das neue Icon ist ein Rückschritt, die gesamte neue Farbgebung der App ist katatrophal.
    -
    Kann man nicht einfach einmal ein App so lassen wie es optisch ist ?

    — Sprotte
    • Beim neuen Design haben wir uns von iOS 7 inspirieren lassen. Alles ist einfacher, flacher und zurückhaltender. Die Symbole sollen nicht vom Inhalt ablenken. Tut mir leid, wenn es Dir nicht Gefällt. Funktional ist es aber immer noch das alte Banking 4i plus ein paar neue Features.

      — Andreas Selle - Subsembly GmbH
      • Nee liebe Leute. Das war nix. Wenn ihr schon die Idee mit iOS 7 aufgreift dann bitte vernünftig.
        -
        Momentan sieht es aus, als wenn ihr nur auf den Zug mit dem Seitenmenü aufgesprungen seid. Mehr nicht.
        -
        Ihr hättet bei dem Update auch ab die Nutzer denken sollen, die vieleicht suf iOS 6 bleiben möchten. Nun sieht die App für euch zwar gut aus (iOS 7), aber für die Nutzer unter iOS 6 wirkt die App wie ein Fremdkörper.
        -
        Nun haben wir gradiente und flate Menüelemente. Das Seitenmenü. Abort und Ok Buttons, je nach Dialog entweder oben und unten im Dialog. Vollkommen unaufgeräumt und unintuitiv.
        -
        Weiterhin erhalte ich bei der Abfrage von Konten immer einen Fehler 9900 (interner Fehler), welchen ich mit der 4.xer App nicht hatte.
        -
        Das Programmicon ist der Witz. Plant ihr eure Aktionen vorher ? Hat jemand im Team Ahnung von Usability und Design ? Was soll der Quatsch mit der Seitenleiste ?
        -
        Jetzt darf ich mich erneut umsehen. Echt toll habt ihr das gemacht.

        — Sprotte
      • @Sprotte Wegen dem Fehler 9900 wende Dich doch bitte mal an unseren E-Mail-Support. Wir benötigen dazu noch den Namen und die BLZ der Bank, damit wir das hier prüfen können.

        — Andreas Selle - Subsembly GmbH
      • @Andreas

        Das ich mich über die Optik aufrege ist eine Sache, der Fehler eine Andere. Es ist die comdirect bank AG. Blz 20041133.

        — Sprotte
      • @Sprotte Versuch mal folgendes: Ruf über das (häßliche ;-) Hauptmenü den Punkt “Bankzugänge” auf. Wähle dann die Comdirect Bank aus und tippe dann unten auf Synchronisieren. Danach sollte wieder alles passen und funktionieren.

        — Andreas Selle - Subsembly GmbH
      • @Andreas

        Bei allem Respekt. Ich bin nicht euer Betatester. Dennoch danke für den Tipp.
        -
        Noch etwas. Ich habe mich damals für euer Produkt entschieden und gekauft, weil es mich optisch überzeugt hatte. Ich wäre euch dankbar, wenn ich als Kunde und nicht als Störer wahrgenommen würde.
        -
        Mit dem neuen Design würde ich mir die App definitiv kein zweites Mal kaufen. Ich stehe da wohl nicht alleine dar, wenn man sich eure ‘wishseite’ ansieht.

        — Sprotte
      • @Sprotte Natürlich nehmen wir diese Wünsche ernst. Es gibt aber auch Kunden denen das neue Design besser gefällt. Am Ende ist es immer Geschmackssache.

        Das Problem mit der Comdirect Bank kommt übrigens nicht durch die neue Banking 4i Version, sondern weil die Comdirect Bank am Wochenende endgültig von HBCI 2.2 auf ein neues FinTS 3.0 Banksystem gewechselt hat. Durch die Synchronisierung des Bankzugangs erhält Banking 4i die Bankdaten des neuen Bankservers.

        — Andreas Selle - Subsembly GmbH
      • @Andreas
        Deine Anmerkung ist zur Kenntnis genommen. Schade, dass für euch die iOS6 Bestandskunden ausgedient haben. Viel Erfolg mit eurer Software, ich werde mich bei den Mitbewerbern umsehen oder ganz zu einer Desktoplösung zurückgreifen.

        — Sprotte
      • Meine Rezension auf Ihre Anpassungen:

        Ich möchte meine Rezension dahingehend abändern und meine 1Stern-Bewertung auf Grund eines Twitter-Eintrags begründen.

        Mir geht es nicht darum, dass man eine Anwendung nicht weiterentwickelt und diese marktgerecht platziert. Es geht vielmehr auch darum, die Bestandskunden nicht vor den Kopf zu stoßen. Dies ist meiner Ansicht nach mit dem neuen Update geschehen. Wenn man bei Apple die Auswahl nach einer älteren Version hätte, so würde mich das vermutlich weniger stören. Allerdings hat man beim App-Store immer diese Badges, die einen förmlich zum Update zwingen.

        Das neue Design sieht eine optische Anpassung an iOS7 vor. Leider hat der Entwickler die Bestandskunden mit iOS6 einfach aus der Betrachtung herausgenommen und somit eine Hybridanwendung geschaffen, die zwar unter iOS6 funktioniert, jedoch nun optisch vollkommen daneben aussieht.

        Die Optik ist dahingehend verschlimmbessert worden, da man das Icon meiner Meinung nach verschlimmert hat. Die Farbgebung sieht nicht mehr so toll aus und dann kommt eine Mixtur aus Flat- und Gradientelementen ins Spiel. Stellenweise sind nun auch Buttons am oberen und/oder am unteren Rand enthalten (zurück, ok, Cancel) Nun muss ich mich an drei Kanten orientieren, um diese App zu bedienen. Diese linksseitige Menü-Manie wird irgendwie auch ein komischer Trend bei den Apps. Für mich war diese Menüführung ein ausschlaggebender Mitgrund (neben der Laufzeit), mich von OutBank2 zu trennen.

        Die Wahl eines geeigneten Kontomanagers ist eine Vertrauenssache und ein kritischer Punkt meines Privatlebens. Da kann man nicht einfach so mit einer “Bastelei” ebend mal grundlegende Dinge abändern und einfach so “raushauen”.

        Als ich meine Konten synchronisieren wollte, erhielt ich zahlreiche 9900′er Fehler, welche das schnelle “Raushauen” der Anwendung meiner Ansicht nach noch weiter unterstreicht. Produkt soll vermutlich beim Kunden reifen. Als ich dann im Menü (linke Seitenleiste) auf “Support” (oder so) klickte, wanderte die App in den Hintergrund und der Browser kam hoch. Als ich wieder zur BankingApp zurückging, war ich mitten in der Kontenauflistung. Da wurde nicht einmal aus Sicherheitsgründen nach dem Passwort gefragt. Kann ja mal vorkommen, dass man das Multitasking vergisst und die App im BG weiterläuft.

        Ich hätte es lieber gefunden, wenn man für die App einen extra Eintrag im App-Store vorgenommen hätte, bzw. ein Versionscheck durchgeführt hätte, dass diese App mindestens iOS7 voraussetzt. So kann man sich Bestandskunden auch vom Hals halten. Auch sehr nett wäre eine Warnung in der letzten Version mit dem Hinweis, dass massive optische Änderungen mit der neusten Version geplant ist. Da hätte man sich zumindest drauf vorbereiten können.

        PS: Dies ist meine eigene Meinung zur Änderung. Dem Einen gefällts, dem Anderen leider nicht. Teilweise ist da iOS7 mit Schuld.

        — Kritik
  20. Ich habe mit der Sparkassen app begonnen und bin jetzt schon länger bei Finanzblick. Schon alleine wegen der zusätzlichen Karten :)

    — Schaffy
  21. Zuerst habe ich auch Outbank bzw iOutbank genutzt.
    Seit der Beta von finanzblick jedoch kann meines Erachtens nach Outbank nicht mehr mithalten und musste weichen. Bereut habe ich es bis dato nicht eine sekunde!

    Auf dem Mac nutze ich parallel noch moneymoney…

    — Philipp
  22. Tja, ich suche eine Onlinebanking Software die iPad, iPhone und auf MacOs funktioniert. ABER!! Eine die auch zusätzlich netzwerkfähig ist?!?! Eventuell hat ja jemand Erfahrungen gemacht. Selbst wenn iPad und iPhone nicht funktionieren würde, könnte ich damit leben. Nur netzwerkfähig muss sie sein. Inkl. Benutzerverwaltung.

    — Sebastian
  23. Kann eine der Apps mit QR-TAN umgehen? Ich habe z.Zt. die TAN-Liste in iOutbank auf’m iPad gespeichert, behagt mir aber nicht so ganz.

    — helge
  24. Ich suche schon seit langem eine App, die sowohl für das iPad/iPhone und dem Mac zur Verfügung steht und sich per WLAN synchronisieren lässt. iCloud Synchronisation ist hierbei ein No Go!!! Außer Bank X habe hier hierbei nichts gutes gefunden, welches solch eine Gesamtkonstallation bietet. iControl ist imho die beste Banking App auf IOS Devices und Percunia für den Mac. Nur auf doppelte Pflege hat keiner, besonders ich :-), keine Lust. Daher ist diese App Kategorie noch ausbaufähig.

    — Ugeen
  25. Ich nutze bisher auch (noch) iOutbank.
    Kann eine der anderen Apps mit QR-TAN umgehen? Ich habe z.Zt. die TAN-Liste in iOutbank auf’m iPad gespeichert, behagt mir aber nicht so ganz.

    — helge
  26. lange Zeit outbank. doch seit dkb visa nicht mehr unterstütz wird, gestern finanzblick getestet. tan-listen verwaltung fehlt mir aber, daher icontrol gekauft. :)

    — jupiter888
  27. da das ja alles institutsfremde Applikationen sind – sind die Apps dann open Source? Oder wie kann man sicherstellen, dass die Kommunikation verschlüsselt stattfindet, keine Daten auf den AppAnbieterservern landen oder die Banken die mit den Apps gemachten Transaktionen (vor allem im Fehler/Problemfall) als rechtmäßig ansehen und akzeptieren?

    — Dan
  28. Gibt es bei einen der alternativen Apps auch die Möglickeit, die Historie, bzw. das Backup zu importieren? Vier Jahre Outbank Verlaufsdaten möchte ich nicht gerne aufgeben.
    Danke

    — Znarf
    • Du kannst bei OutBank deine Konten als XML exportieren. Viele Apps u.A. Banking 4i (welches ich nach dem letzten visuellen Update nicht mehr empfehlen möchte), bieten Import Funktionen dieser Daten an. Zwischenspeichern auf dem Rechner nicht vergessen.

      — Sprotte
  29. Extrem gute App =)
    Lohnt sich! Habe vorher (bis Version 2) Outbank genutzt – Finanzblick bietet aber wesentlich mehr Komfort und eben ein Plattformunabhängiges System

    — informatikus
  30. Ich benutze aus Überzeugung Finanzblick. Ich finde es eine grandiose App, automatisierte Kategorisierung, sehr stabil, deutscher Hersteller, deutsches Datenschutzrecht, synchron auf iPhone, iPad und im Web. Mehrere andere Apps ausprobiert, aber bei Finanzblick geblieben.

    — Flix
  31. Ich hoffe von den Pappnasen bei Stoeger liest Jemand hier mit und bemerkt, was sie in den letzten Monaten so fleißig angerichtet haben. Wenn ich sehe, wie viele Nutzer anderer Lösungen vorher bei iOutbank waren, dann ist das wirklich ein Desaster
    Da wurden so viele Fehler gemacht, so viel in die falsche Richtung entwickelt etc., das ist absolut unglaublich.

    Wenn man die Kategorisierungs- und Auswertungsmöglichkeiten von Finanzblick kennt, wirkt OutBank 2 wie das Hobbyprojekt von einem Studenten. Traurig, dass bei Stoeger auch nichts passiert, außer ständig wieder bei Updates negativ aufzufallen und sich immer weiter abhängen zu lassen.

    — Niklas
  32. iControl seit 3 Jahren – Geniale App und sehr netter Entwickler! Hatte nie auch nur ein Problem trotz vieler Einträge über die Jahre.

    — Joerg

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 13065 Artikel in den vergangenen 2423 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS