Artikel Google Now erreicht das iPhone
Facebook
Twitter
Kommentieren (45)

Google Now erreicht das iPhone

45 Kommentare

Mit einem Update der Google Such-Applikation (AppStore-Link) trägt Mountain View jetzt auch auf dem iPhone dick auf und erweitert die iOS-Suchanwendung um die von Andorid bekannten Google-Now-Karten.

Die Funktion, die sich nur nach dem login mit einem aktiven Google-Account nutzen lässt, bietet auf dem iPhone nun direkt nach dem Start der Such-App kontextsensitive Zusatzinformationen zu Wetter, Verkehr, Gmail & Co. an.

“Die richtige Information zur richtigen Zeit” lautet das Motto von “Google Now”. Man kann sich beispielsweise automatisch den unter Berücksichtigung der Verkehrslage besten Weg zur Arbeit, Sportergebnisse, Fluginfos, aktuelle Bahnverbindungen und mehr anzeigen lassen.

Bereits im März waren erste Videos der iOS-Ausgabe des Google Now Angebotes aufgetaucht, verschwanden ohne offizielle Erklärung jedoch wieder aus dem Netz. Für Einsteiger interessant, Googles offizielle Erklär-Video:


(Direkt-Link)

Die Google Now Karten im Bild

googlenow1

googlenow2

allekarten

Diskussion 45 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Habs grad geladen. Allerdings greift die App bei mir permanent aufs GPS zu auch wenn ich sie komplett beende. Geofence scheint nicht genutzt zu werden.

    — Adi
      • Ich dachte eben “wenn man die app beendet KANN gar nicht sein, dass GPS anbleibt”

        Musste aber eines besseren belehrt werden.
        Tatsächlich nutzt auch das beenden per Multi Talking nix, GPS ist immer noch an und saugt mir Akku weg. Unfassbar, wie das durch den Review Prozess gehen konnte.

        — Benbenben
      • GPS geht in der Tat erst dann aus wenn man in den Einstellungen der App. den Zugriff wieder verwehrt. Dann nutzt der ganze schöne Dienst aber überhaupt nichts mehr. Völliger Quatsch.

        — Affenpapa
      • Das ist Sinn der App, ist bei Foursqare und den Radar-Meldungen das selbe.

        — Phil
      • Natürlich geht/ging das durch die Review bei Apple, da es sich hierbei nicht um einen Bug sondern um ein Feature handelt. Google Now ist IMMER aktiv. Das ist ja auch genau der Grund von dem Tool. Auf der anderen Seite würde ich mir auch wünschen, dass zumindest dann deaktiviert wird, wenn ich es aus der Multi-Leiste lösche…

        — der_durden
      • Nein, einfach mal in eurem Google Profil (nicht in der App) das Tracking deaktivieren, dann ist da nix mehr mit GPS ;)

        — Michael
    • Das konnte man sich aber gleich denken. Google Now kann als Instant Dienst nur dann funktionieren, wenn es ständig die aktuellen GPS-Daten hat. Wie soll der Dienst sonst deinen Lieblings-Heimweg, deinen Wohnort oder dein Lieblingskino kennen?? Tststs.

      — ensor
      • Ich nutze schon lange mehrere Apps die ständig GPS benötigen. Soo viel mehr Akkuverbrauch haben die dadurch auch nicht und ich meine wenn noch eine dazu kommt ändert erst recht wenig beim Verbrauch.

        — Max
    • Jede App kann sich beim OS für Location Updates registrieren. Die App kann dabei unterschiedliche Qualität der Updates anfordern. Bei geringer Genauigkeit wird der Akku kaum belastet, weil das OS nur Mobilfunkmasten und WLANs heranzieht. In den iOS Einstellungen sieht man das nicht, da sieht man nur, ob die App Ortungsdienste verwendet hat oder nicht. Was google da nun verwendet, weiß ich natürlich nicht.

      Wer es genau wissen will, der lese hier:
      https://developer.apple.com/library/mac/documentation/CoreLocation/Reference/CLLocationManager_Class/CLLocationManager/CLLocationManager.html

      — Dev
  2. Ich verstehe den Dienst nicht – Ganz egal (!), was ich frage, er ‘googlet’ einfach nur den eingesprochenen Satz. Wahnsinns-App…
    P.S. Eingeloggt bin ich.

    — JotOER
      • Mit dem Unterschied, dass Siri mir wenigstens Antworten auf die einfachsten Fragen wie “Wo finde ich die nächste Werkstatt/Tankstelle/Bla?” geben kann.
        Ist echt peinlich, sowas hier rauszubringen… (Er googlet echt genau nach “Wo finde ich die nächste Tankstelle?” :D

        — JotOER
      • auf english umstellen, dann antwortet sie auch und ergooglet nicht einfach nur die queue

        — Robo Term
    • Na da bin ich beruhigt, dass ich nicht der einzige bin, der den Dienst nicht versteht. ;) Aber die schlauen Menschen von iFun iPhone-Ticker machen bestimmt ganz bald ein Review für was – und wie – wir das im Alltag unbedingt brauchen und einsetzen. :))

      — DJay
    • Zum suchen ist google now auch eher nur sekundär gedacht. Wenn man aber alle Dienste von Google nutzt (also auch bei der Suche oder Maps mit seinem Konto eingeloggt ist) wird Google Now wahnsinnige Dinge leisten und schon vor Fahrten oder Terminen die passenden Karten zeigen. Wenn morgens also Stau auf dem Arbeitsweg ist sagt Google Now schon passend vorher Bescheid so dass man trotzdem nicht zu spät kommt.
      Wenn man an Haltestellen geht zeigt Google Now bereits die Abfahrtspläne an usw.
      Das Ganze funkioniert auch schon in Deutschland sehr gut. Habe es seit Monaten auf meinem Nexus4 und ich bin begeistert. Aber die Daten muss man schon hergeben :)

      — Domm
    • Es geht auch nicht ums googlen deiner Suchanfragen. Dazu ist die Google Suche da, die du in dem Fall nutzt.

      Now lernt aus deinen Gewohnheiten, der Nutzung des Google Kalender, Google Mail usw. und schließt daraus was du als nächstes tun könntest um dir schon bevor du etwas machst entsprechende Informationen zu liefern.
      Sprich bevor du nach Fußballergebnissen deines Lieblingsvereins suchst, zeigt Now dir die schon an. Bevor du aus dem Haus gehst bekommst du Infos zu Verkehr und Wetter oder wenn du in der Nähe eines Kinos bist könnte je nach dem Now daraus schließen das du ins Kino willst und zeigt dir Infos zu Spielzeiten, Reviews etc. an. Das Ganze funktioniert mittlerweile extrem gut, es braucht nur etwas Zeit damit Now auch von dir lernen kann.

      — Phillip
  3. Ein absoluter Akku-Sauger, den man nur abstellen kann, wenn man die Funktionalität killt. Gleich wieder gelöscht!

    — mkummer
  4. Macht unter iOS doch wenig Sinn … Google Now läuft unter Android im Hintergrund und meldet sich mit seinen Karten, sobald es sinnvoll ist.
    Ein weit nützlicherer Dienst als Siri …

    HeinzMueller
  5. Warum ist GPS an auch wenn die app komplett, also auch von der multitasking bar, beendet ist? Ich dachte Apple erlaubt sowas nicht… So läuft die app praktisch im zweifachen Hintergrund. :D
    Und Geofence ist das nicht, da der Pfeil nicht durchsichtig ist, wie bei der Friends app von Apple. Aber auch da wird Geofence ausgeschaltet wenn die app beendet wird. Merkwürdig.

    — Duff-Man
  6. oder einfach in der App Einstellungen –> Now deaktivieren ; dann ist GPS auch wieder aus und die App kann wie vorher genutzt werden

    — Ben
  7. Nach Aussage von Google greift die iOS-Variante von Google Now nicht auf lokale Kalender sondern nur auf den/die Kalender des Google Accounts zu – ganz im Gegensatz zur Android-Variante. D.h. wenn man nicht alles bei Google hat und dafür spricht ja einiges, ist die App total unnütz.

    — Olaf
  8. Meine Güte. Google Now funktioniert erst, wenn euch Google etwas besser kennengelernt hat. Und zwar eben übers Tracking. Dann wird es auch extrem praktisch und schlägt über seine “Karten” passende Dinge vor.

    Wer nicht getrackt werden will, kann Google Now eben aus Systemprinzip nicht benutzen.

    — ensor
  9. Haha ihr iphones Ey, voll dumm :D bei meinem S4 läuft now immer in Hintergrund und Akku macht ehrlich nichts. Da seht ihr wie scheisse Apple ist ^^

    — Googleniggaah
    • Oooh, echt, Du hast ein S4? Wie supertoll ist das denn? Bist Du damit jetzt eigentlich der Hengst, oder doch eher der Aussenseiter bei Dir in der Baumschule?
      So ein S4 muss ja echt der Burner sein, wenn es so Deine filigranen Fertigkeiten Deiner Fäkalsprache fördert, oder ist das unisono bei Dir?

      — Schlabumpfl
  10. Na bitte! Jetzt sind alle wichtigen google Dienste auch auf iOS verfügbar. Wer braucht jetzt noch ein Android Phone;)

    — Apple Insider
  11. Google ist und bleibt ein Datensammler! Ausser die normale Suchmaschine und Youtube nutze ich nichts mehr von Google! Auch mein Profil habe ich gelöscht. Das Internet vergisst NIE, vorallem Google nicht!

    — Scream
  12. Google now erkennt also durch das Durchforsten meiner sämtlichen Korrespondenzen und Websuchen etc.,wann ich wohin fliegen will?

    Und dann verlasse ich mich darauf, dass google now mich daran entsprechend rechtzeitig erinnert und mir den Weg zum Flughafen zeigt?

    Klingt ziemlich gewagt.

    Ich hab’s gleich wieder abgeschaltet.

    — GregBLN

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 13650 Artikel in den vergangenen 2517 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS