iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 008 Artikel
   

Google, Bing und Yahoo: Die Suchanbieter-Ergebnisseiten im Vergleich

Artikel auf Google Plus teilen.
31 Kommentare 31

Seit Einführung des iOS 4 am 21. Juni 2010 lässt sich in den Such-Einstellungen des iPhones nicht mehr nur zwischen Yahoo und Google wählen, auch Microsofs Bing bietet sich interessierten Nutzern als dritte Alternative an und übernimmt bei Bedarf sowohl die Webseiten-Suche in Safari als auch die direkte Online-Suche über Spotlight.

Gestartet am 3 Juni 2009, dürfte Bing hierzulande nicht nur völlig unterrepräsentiert sein, auf dem iPhone ist die deutsche Version der immerhin zweitgrößten Suchmaschine der Welt komplett nutzlos.

So ist Bing.de (im Gegensatz zum US-Pendant) weder für das iPhone-Display optimiert, noch lässt sich der Dienst 10 mal hintereinander nutzen ohne eine Fehlermeldung auszuspucken.

Unsere Nachfrage bei Bing-Deutschland, wann mit einer Optimierung der Ergebnisseite – diese zeigt aktuell nur zwei Such-Resultate an – und dem Start der Bing-Applikation auch im deutschen AppStore zu rechnen sei, wartet seit 20 Tagen auf eine Antwort.

Im Anschluss haben wir die Ergebnisseiten von Google, Yahoo und Bing zur Sucheingabe „Test“ abgelegt und erlauben euch so den schnellen Vergleich. Falls ihr überlegt haben solltet Microsofts Such-Alternative anzutesten; macht es nicht.

Bislang, so die Zahlen vom September letzten Jahres, zahlt Google Jahr für Jahr gut 100 Millionen Dollar an Apple um sich den Platz der Standard-Suchmaschine im iOS zu sichern. Das Geld ist gut investiert.

Dienstag, 26. Jul 2011, 10:26 Uhr — Nicolas
31 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Microsoft hat ja auch noch NIE irgendwas richtig gemacht! Also, was habt Ihr denn erwartet?

      • ja ja immer wiedr nur das eine Wort Fanboy … Mal ne Frage was ließet du dann hier bei ifun Artikel wenn du aus der Windows Liga bist ???

      • …vielleicht weil es nicht nur Schwarz und Weis gibt!?

      • Fanbois sind der Untergang jeder (ernstzunehmenden) Macseite. Deren infantiles Geblubber hat folgendes zur Ursache:

        – zuerst gehen die, Ahnung haben aber nix von Apple
        – dann gehen die, die Ahnung haben, Macs aber auch andere Geräte
        – am Schluss, wenn den infantile Schwachsinn jeden Tag neue Extreme zu Tage fördert, gehen dann auch eingefleischte Macfans (ja die haben natürlich auch Ahnung – mitunter), weil die den permanenten Dünnschiss nicht ertragen können.

        Zum Schluss bleiben nur die Fanbois, die zudem auch keine negativen Nachrichten mehr lesen wollen, daher ist die Seite dann nur noch von Fanbois nutzbar und Informationen nur noch in den Artikeln zu finden (die dann aber extrem einseitig sind), da der Kommentarbereich so von infantilen Geblubber durchsetzt ist, das man so gut wie keine zusätzliche Information mehr findet.

        Ich lese die Seite hier, weil ich Informationen haben will, diese kommen nicht nur aus den einzelnen Beträgen, sondern manchmal auch aus dem Kommentaren (Links etc. ppl).

        Wenn das infantile Geblubber aber Überhand nimmt und das Rauschen so stark ansteigt, daß man > 90% der Kommentare ignorieren muß, dann ist mir das irgendwann zu viel und ich lese woanders – end of story.

        Und ja, daß hat sehr wohl was mit Schwarz und Weiß zu tun, man muß sich einfach nur vorstellen, daß man das Geblubber mit einen schwarzen Edding ausradiert. Wenn dann nur noch Schwarz da ist, ist es Zeit sich was anderes zu suchen. :D

    • Naja das stimmt nicht ganz ;) Microsoft baut bloß jedes Mal Scheiße, wenn sie versuchen im Markt mitzumischen (Bing, X-Box, Handy…).
      Aber es stimmt nicht das sie dauerhaft lachhaft sind (zB Fable, mein allererster 486 mit meinem ersten Windows, Office…)
      Aber Bing kann man in die Tonne werfen, sowohl auf dem Handy, als auch auf dem PC…

      • Hierzu muss ich jedoch einschreiten, auch wenn es wieder nach Fanboy klingen mag was ich jetzt sage ist es jedoch nur die Wahrheit: Idee sowie Aufbau des damaligen Betriebssystemes (arbeiten mit Maus und Fenstern) ist nunmal das Werk von Apple gewesen und wurde nur von Microsoft kopiert nachdem Bill Gates und Steve Balmer schon vor dem erscheinen des Macintosh einblick auf Apples Betriebssystem bekamen. Das ganze wird auch als größter fehler von Steve Jobs in seiner laufbahn betitelt und wird im Dokumentarfilm: Die Silicinvalleystory bzw Pirates of silliconvalley noch einmal als entstehung der PC Aera verfilmt! Also Fazit: wieder nur geklaut und durch den Vertrag mit IBM nur schneller populär geworden!

    • Was n das für ne kranke Aussage?

    • Microsoft hat sehr viel richtig gemacht. Zwar früher mehr als heute, aber zu behaupten das sie nie irgendetwas richtig gemacht zu haben ist eine lächerliche Aussage. Dann könnte ich auch einen internationalen Konzern aufbaun, wenn man sowieso nichts richtig machen muss ;)

    • in letzter Zeit: Windows 7, Office 2010, Office 365, Xbox 360 und Kinect, Windows Phone 7.5, Windows Media Center, Visual Studio und das ist noch nichtmal alles.
      An iFun: habt ihr mal die bing ipad app benutzt?

    • Sehr komplexe Aussage, die eine Definition von „etwas richtig machen“ im Sinne von Microsoft nach sich zieht.
      Was bedeutet denn, wenn Microsoft etwas richtig macht? Bedeutet das, dass die Endkunden mit einem breiten Grinsen, Microsoft-Produkte benutzen oder lediglich, dass Microsoft Gewinne einfährt?
      Das ist ein Unterschied. Z.B. hat Bill Gates die UI von Mac OS in den 80er geklaut. War das moralisch vertretbar? Sicherlich nicht, aber unglaublich gewinneinbringend, also hat er es wohl doch richtig gemacht.

      • So ein blödsinn welch hier mancher schriebt is echt lachhaft, Apple hat keinesfalls den Destopoberfläche erfunden, die Software für Mauszeiger und Fenster kommt von Xerox

    • Ja so ist es! Bing ist Schlecht!!! 

  • Was ist bitte an xBox „scheisse“?

    Keine Konsole bietet ein derart sicheres und stabiles Onlineerlebnis.

    • Genua meine Daten sind mir wichtig

    • Ja ja Xschrot 360 wird nicht gehackt weil es da nichts zu hacken gibt. Ist sowieso alles offen.

    • 1. Eines der wichtigsten Ziele der directxbox war es Entwickler fester an DirectX zu binden und OpenGL so zu schwächen. Kein schöner Schachzug

      2. Die Hardware der directxbox 360 ist gnadenlos veraltet.
      Ein System mit gleicher Performance sollte heutzutage nicht nur kompakter sein, sondern auch eine entschieden geringere Leistungsaufnahme haben. Der Stromverbrauch in Relation zur Performance ist bei der directxbox 360 für heutige Verhältnisse miserabel. Das ist aus ökologischer sowie ökonomischer Sicht für den Kunden ein Ärgernis. Das Microsoft aus reiner Profitgier so einen Stromfresser weiterproduziert, statt ihn durch zeitgemäße Technik zu ersetzen ist eine Dreistigkeit sondergleichen. (Der technische Stand der directxbox 360 befindet sich auf dem Stand eines Spiele-PC von 2005 – und das merkt man)
      Die Konsole muss modernisiert werden damit sie energieeffizienter arbeitet, denn im Moment ist das – mit Verlaub – „scheiße“. Ich würde zumindest so etwas nicht(!) kaufen.

      • Kleine Ergänzung was die Sicherheit angeht:
        Microsoft musste bei der xBox auch schon einige Lücken stopfen.
        Was da jetzt am sichersten ist bzw. in welchem Bezug (Konsole selbst oder Onlineplattform)? Darüber lässt sich durchaus streiten.
        Mir schmeckt diese extrem starke Zentralisierung bei den Konsolen generell nicht.

      • Strom kommt aua der Steckdose -;)

  • Bing hat auch was richtig gutes!
    Bei Bing Karten müsst Ihr mal auf Vogelperspektive stellen. Dort sind dann Luftaufnahmen aus den 4 Himmelsrichtungen zu sehen. Mehr Vorteile habe ich jedoch noch nicht entdeckt.

  • EinerAusDerMasse

    gehöre zu den glücklichen die damals das (deutsche) BING iPhone Alp aus dem deutschen App-Store geladen haben. Und kann nur sagen: wenn einer ein Suchmaschinen App, für den Alltag gut geschrieben hat, dann MS. (nicht ohne Grund, lobt selbst Steve J. die App. P.S. Das iPad App ist sogar noch besser) ///Google ist nicht immer die „beste Wahl“

  • omg liebes ifun Team bitte löscht die ganzen fanboys und Besserwisser Kommentare, dadurch verliert nämlich ifun echt an klasse, jedesmal wenn man durch die Kommentare scrollt, liest man nie was zum eig. Thema sondern immer nur ob Microsoft oder Apple oder Sony, das nervt, man merkt das die Kids frei haben :)

    ansonsten macht ihr echt einen tollen Job!!!

    b2t

    wäre Nice wenn man auf allen gleichzeitig suchen könnte.

  • So ganz verstehe ich die Meinung vom iFun-Team zu Bing nicht. Ich hab auch gerade mal nach „test“ unter m.bing.com gesucht. Es werden zwar auf der ersten Seite nur 2 Web-Ergebnisse angezeigt, zusätzlich aber auch gleich Bilder u.s.w. Sucht man z.B. nach einem Ort, wird gleich die Karte dazu eingeblendet. Aber zurück zum Suchergebnis von „test“: Klickt man auf „mehr >“ unter den Webergebnissen, werden auch Seitenweise weitere Ergebnisse angezeigt, dann immer im Zehnerpack.
    Ansonsten passt die Seite gut aufs iPhone-Display und die Schrift ist prima lesbar. Also sooo gaaaanz schlecht ist das einfach überhaupt nicht!

  • Also seit Google diese taps oben benutzt (Bilder, Places…) ist es der letzte Dreck denn es legt nochmals zwei Sekunden extra Denkpause ein vor Anzeige des Ergebnisses. Es wundert mich das das noch niemandem aufgefallen ist???

  • Also, als ich bing getestet habe, konnte ich keine Probleme feststellen.

  • Excel ist ein geniales Produkt – wenn man in der Lage ist auch nur 50% zu nutzen

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19008 Artikel in den vergangenen 3317 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven