Artikel Gemeinsam aufs Festival oder in Urlaub? Splittr macht das Kosten teilen einfach
Facebook
Twitter
Kommentieren (39)

Gemeinsam aufs Festival oder in Urlaub? Splittr macht das Kosten teilen einfach

Apps 39 Kommentare

Ob ihr mit Freunden auf ein Festival geht oder in Urlaub fahrt, Splittr (0,89 Euro) macht das Ganze noch unbeschwerter. Jetzt muss nicht mehr groß hin und her gerechnet werden, wer was bezahlt (hat), sondern es gibt da ne App für.

splittr-screens

Splittr kommt mit einem angenehmen Interface und ist super einfach zu bedienen. Ihr fügt die Ausgabe sowie den Bezahlenden hinzu, darüber hinaus könnt ihr noch angeben, wer alles von dieser Ausgabe profitiert hat. Am Ende könnt ihr ein Abrechnung erstellen, diese als PDF an eure Freunde verschicken und jeder weiß genau, was er an wen bezahlen muss oder noch bekommt. Die App unterstützt sogar Währungsumrechnung, somit stellt auch ein Trip über die Euro-Grenzen hinaus keine Hürde dar.

(Direktlink zum Video)

Noch ein Anwendungsbeispiel aus der App-Beschreibung:

Stell dir vor du machst einen Wochenendausflug mit zwei Freunden. Emma und Daniel. Du nimmst die beiden mit deinem Auto mit und bezahlst 100 Euro für Benzin. Das würde man noch einfach im Kopf ausrechnen können, dennoch muss man es sich merken. Mit Splittr ist das in ein paar Sekunden eingetragen.
Abends geht ihr in ein Restaurant. Du hast keinen Hunger und trinkst nur einen Saft. Daniel nimmt das Steak und einen Nachtisch. Emma nimmt einen Salat. Die Rechnung beträgt 80 Euro. Da Daniel sein Geld vergessen hat, zahlst du 60 und Emma 20 Euro. Oh jeh, das klingt nun echt kompliziert. Nicht mit Splittr! Trage einfach ein wer was bezahlt hat und wer wie viel von der Ausgabe profitiert hat und Splittr macht den Rest!

Eine gute Idee schön umgesetzt, schaut euch das unten eingebettete Video dazu an. Splittr ist 9 MB groß und lässt sich komplett offline nutzen.

Diskussion 39 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Ich hätte ja gerne mal sone App, die sich dann von allen am trip beteiligten pflegen lässt. (Übers eigene device versteht sich)

    Ansonsten sind solche Apps sehr praktisch und inzwischen in meinem Alltagsgebrauch eingezogen.

    — Anwar N. Zamba
    • Wäre aber irgendwie sinnfremd. Zuviele Köche verderben den Brei und schnell trägt irgendjemand was falsches ein oder was anderes und dann ist man genau so weit wie davor.

      — Dudelinger
      • Dann eben mit einer mehrheitlichen Bestätigung bei Änderung der Rechnung. Oder nem Admin, der es bestätigt (zum Beispiel der, der die liste erstellt hat).

        — EDoubleDWhy
      • Ja, einer zahlt immer alles. Aber man kann bei Friendcash wählen, wieviel auf wen verteilt wird. Entweder z.B. 3 Teile/4 Teile/1 Teil oder auch mit festen Beträgen: 1,81 udn 4,22 und “der Rest”.

        — Welllensittich
  2. Leider kann die App. keine unterschiedlichen Summe für ein Ereignis hinterlegen und dann die unterschiedlichen Ausgleichszahlungen anzeigen. Dafür müssen 2 Ereignisse hinterlegt. Umständlich – gelöscht!

    — Dembi
    • Hey Dembi,

      das geht wenn du auf die Ausgabe gehst und dann bei den Personen (entweder Bezahler oder Beteiligte) verschiedene Beträge einstellst.

      Schade, dass du die App gelöscht hast.

      Raphael ;)
      (Der Entwickler von Splittr)

      — Raphael
      • Also ich fände als wichtigste Neuerung die Anzeigemöglichkeit (oder auch die Möglichkeit zur Bearbeitung) auf den Geräten der anderen Teilnehmer am Sinnvollsten! So hat jeder im Auge, wie viel er schon ausgegeben hat (auch wenn andere vielleicht erst mal vorgestreckt haben).

        — Felix
      • Ah jetzt ja ;) hab’s wieder geladen und gefunden. Da war die Schreibe schnelle als der Verstand.
        @Raphael: Danke

        — Dembi
      • Gut. Zugegeben. Ein Wort ist vielleicht nicht wirklich aussagekräftig. Da war die »fertig-Taste« doch schneller als ich. Ich wollte ursprünglich sagen, dass ich iCashBox als Anwendung nutzen. Hier kann ich beispielsweise eine Reise angeben, deren Beteiligte, unterschiedliche Situationen, an denen Geld fließt. Eine Person zahlt für alle. Eine Person leiht einer anderen Person Geld (die übrigen Beteiligten der Reise betrifft das jedoch nicht), ein Betrag wird aus einer Gemeinschaftskasse entnommen und so weiter. Zum Ende der Reise kann abgerechnet werden wer, wem wie viel Geld schuldet. Sehr übersichtlich! Und flexibel! Mein Favorit!

        — kojac70
      • Ich kann schon verstehen, dass er sich ärgert. Ist ungefähr so als würdest du dir ein Eis kaufen was dann hinfällt. Klar kannst du dir ein neues kaufen, aber ärgern tut man sich trotzdem.

        — Gerum
    • Unglaublich, dass jemand für seine Software Geld haben möchte, geradezu asozial! … Ok, nein, ich schaff es einfach nicht, mich in so eine Denke reinzuversetzen.

      — clafis
  3. Schaut mal IOU Mobile an. Für gewisse Funktionen benötigt man den Zugriff auf die Webseite, ist aber ein gutes Tool. Man kann die Ausgaben zu gleichen Teilen, in Prozent oder mit Fixbeträgen teilen.

    — greenkeeper62
  4. Wow, so etwas hab ich schon lange gesucht. Noch dazu mit einem echt schönen Interface. Das wird mich jetzt in der Festivalsaison begleiten. Danke! :)

    — Marv Buster
    • Ich auch und wenns nicht zu 100% passt, dann regelt sich das schon irgend wann O.o aber nagut, da es so Apps gibt, gehe ich davon aus, das ich einfach die falschen Freunde habe^^

      — 00010101
      • Wenn man mit Freunden verreist und der Eine die Flüge, der Andere das Hotel zahlt etc., dann wird es irgendwann schon interessant..
        Und man kann ja trotzdem abends an der Bar mal einen springen lassen ;)

        Hab die App im Februar einen Monat in Kolumbien mit einem Freund getestet und sonst hatten wir immer ewig lange Excellisten. Damit ist nun Schluss.

        Gruß,
        Raphael ;)

        (Der Entwickler von Splittr)

        — Raphael
  5. Habe einige Apps gekauft und ausprobiert, da ich sowas für den Segeltörn gebraucht habe. Geworden ist es am Ende “Cost Split”. Apps dafür gibts viele, man muss nur was finden was einem passt.

    — greylisted
  6. sry unter Freunden, sollte man so etwas nicht brauchen, da wiegt sich alles wieder auf. Der Rest sind BEKANNTE!

    — thomas
    • Oh man, so ein Quatsch. Du bist natürlich ein toller Mensch mit den besten Freunden… Ein sehr guter Kumpel von mir hat tatsächlich grade die Flüge für unseren Urlaub gebucht und ich den Mietwagen. Ein dritter gar nichts. Wie soll sich das denn wieder aufwiegen? Vielleicht habe ich auch einfach ausschließlich BEKANNTE…
      Tolle App, hätte ich schon viele Male gebrauchen können!

      — Zis
  7. Bisher hatte ich share-a-bill verwendet. Sehr praktisch. Nur dort fehlt die synchronisation :-(
    Das stört mich am meisten wenn der Mitreisende alles verwaltet und ich erst am ende der reise die abrechnung bekomme

    Bei cost split ist das scheinbar besser gelöst, nur ist da die oberfläche nicht so schön wie bei share-a-bill

    — Arno.niem
  8. Bisher hatte ich die App Share-A-Bill genutzt. Leider fehlt da die Möglichkeit über mehrer Greäte zu synchronisieren.

    Split Cost habe ich mir mal angeschaut und die haben die Synchronistation ganz gut gelöst. Leider haben die nicht so ne schicke Oberfläche wie bei Share-A-Bill.

    — Muescha
  9. Tolle Idee, tolle App…aber wenn ich das Englisch im Video höre, klappen sich bei mir die Zehennägel hoch.

    — Benjamin
    • Its Dschermän Änjiniering! Nee, mal im Ernst. Was genau stört dich?

      Raphael ;)
      (Der Entwickler liest mit!)

      — Raphael

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 13080 Artikel in den vergangenen 2426 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS