Artikel Gemeinsam schneller ans Ziel: Mailbox-App wurde von Dropbox übernommen
Facebook
Twitter
Kommentieren (38)

Gemeinsam schneller ans Ziel: Mailbox-App wurde von Dropbox übernommen

Apps 38 Kommentare

Während unzählige interessierte iPhone-Besitzer weiter auf ihren persönlichen Freigabecode für die bereits im Vorfeld hoch gelobte E-Mail-Anwendung Mailbox warten, hat Dropbox den Laden mal eben übernommen.

In einem Blogeintrag geben die Mailbox-Macher bekannt, dass das aktuelle Team von 14 Mann längst nicht ausreiche, um den riesigen Andrang zu bewältigen. Deswegen habe man sich nun mit Dropbox zusammen getan und könne nun den Startprozess wie auch die Implementierung neuer Funktionen mit deutlich größeren Schritten vorantreiben. Die Mailbox-App bleibe eigenständig, aber das Projekt wie auch das Team sei nun ein Teil von Dropbox.

Diskussion 38 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Cool… Vielleicht kommt dann endlich auch die Unterstützung für andere Email-Provider wie zb freenet…

    — Roso
  2. War ja schon abzusehen, dass die aufgekauft würden…. zum Glück jedoch durch nen brauchbaren Partner. Nicht das denen dann das gleiche Schicksal gedroht hätte wie z.B. Sparrow wenn Google, Facebook oder die sonstigen Verdächtigen zugeschlagen hätten.

    — Tut nichts zur Sache
      • Nun… Google rennt ja gerade mal wieder mit der Axt durch den Wald…. siehe Google Reader, daher ist die Wahl von Dropbox als “Partner” deutlich besser.

        — Tut nichts zur Sache
      • Genau. Sieht man ja auch bei Sparrow – schon toll wie das nach Aufkauf durch Google weiterentwickelt wird …

        Lum
  3. Boah! Ich finde die Mailbox-App richtig cool. Habe extra diverse Benachrichtungen jetzt auf mein Googlemail-Konto umgestellt, um die App so richtig auszureizen. Das Warten lohnte sich ;)

    — Norbert
    • Hab mich auch gerade gefragt, ob Dropbox wirklich der ideale Partner ist, um seine Emails zu verwalten.

      — Johannes
  4. Das die Apple nicht aufgekauft hat. JS hätte es. Bin wieder von Mailbox zurück zu Mail, weil die Integration an manchen Stellen hakt. Das Konzept ist i o aber das Doppel von Mails und der doch unübersichtliche Nachrichtenverlauf sind dann doch ko Kriterium geworden. Entwürfe wurden zum Teil 7fach gespeichert.
    Das einzige was mir wirklich fehlt ist Push. Hab 1&1 als Betreiber-ohne ActiveSync

    MRPlus
  5. Coole App, aber jetzt wo ich fast alles von der Krake losgeworden bin, werde ich sicher nicht Gmail einsetzen…

    — BadTicket
  6. Braucht es denn wirklich zwischen eMail-Provider und Client noch einen Datenschnüffler dazwischen?
    Das ist kein Mailprogramm sonder eine Man in the Middle Attacke!

    — filo
    • Ohne einen weiteren Client – in dem Falle die Server für die App – kannst du keine Push Notifications senden.
      Mailserver wird von dem Server für die App regelmäßig gecheckt. Wird eine neue Nachricht entdeckt, wird eine Push Mitteilung an das Gerät gesendet. Ohne den zwischengeschalteten Server hättest du eine App, wie beispielsweise Seed – du siehst neue Nachrichten nur, wenn du die App öffnest.

      — Luca
  7. Ziel erreicht würde ich sagen. Als Startup mit ungewisser Zukunft von einer etablierten Bude übernommen zu werden. Da klingelt die Kasse.
    Ist nur so eine Vermutung. Sicherlich sind da ein paar nette Ideen in der App, aber weltbewegend ist das auch nicht.

    — Slurm
  8. Mailbox ist der letzte Dreck
    Vor mir waren in der Warteschlange ca 50 000 Personen und jetzt sind es mittlerweile -1000 000 und es wurde noch immer nicht freigeschaltet

    — YC
    • Lern Zählen!

      Aber es ist immer wieder schön qualifizierte Bewertungen über eine App zu schreiben, die man nicht getestet hat. Vielen Dank dafür!

      — Yogi
    • Hast dich denn auch angemeldet oder siehst du nur zu wie die Leute in der Warteschlange warten ;-)
      BTW, bei mir ging es nur paar Stunden, aber hatte auch einen nur knapp 5-stelligen Wartelistenplatz ;-)

      — Tut nichts zur Sache
  9. Ich könnte die App schon seit 3 Wochen nutzen, da im moment nur Gmail möglich ist warte ich noch etwas …

    — User
  10. Und mir ist das Programm zu umständlich, so dass ich es nach der Freischaltung wieder gelöscht habe.

    — Torsten
  11. Ich hatte Mailbox glaube geschätzt 3 Tage drauf u habe es wieder gelöscht.

    Klärt mich auf – aber ich habe einfach nicht den Vorteil gegenüber der Mail-App gesehen. Dort habe ich Googlemail mit Push drauf und alles läuft super. Wo liegt jetzt der riesen Vorteil von Mailbox?

    Also für mich kein riesen Vorteil – deshalb wieder ganz normal die Mail App

    — Marc

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 13063 Artikel in den vergangenen 2422 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS