Artikel Fünf Zweizeiler: Bumper im freien Fall, Hörbücher am Mac, Droptext, Jailbreak, Bilder
Facebook
Twitter
Kommentieren (50)

Fünf Zweizeiler: Bumper im freien Fall, Hörbücher am Mac, Droptext, Jailbreak, Bilder

News 50 Kommentare
  • Apples Bumper im freien Fall: Am 24. Juni haben die Jungs von iFixYouri demonstriert (Youtube-Link) wie viel Stürze es aus etwa einem Meter Höhe bedurfte, um die Glas-Front des iPhone 4 zu brechen. Den gleichen Test gibt es jetzt noch mal (Youtube-Link), diesmal sind jedoch Apples Bumper-Cases mit von der Partie.
  • Update beim Audiobook Builder (Mac): Die knapp 10€ teure Mac-Anwendung Audiobook Builder hilft uns nun schon seit Ewigkeiten bei der Erstellung iTunes-kompatibler Hörbücher und darf guten Gewissens als Pflicht-Downlaod für iPod- und iPhone-Besitzer bezeichnet werden. Der Audiobook Builder steht nun in Verison 1.2 zum Download bereit, bietet VoiceOver Support und einen optimierte Oberfläche zum Setzten von Kapitel-Marken. Alle Änderungen lassen sich hier nachlesen.

  • Dropbox-App zur Textbearbeitung: Die 0,79€ teure iPhone-Applikation Droptext (AppStore-Link) richtet sich an alle Dropbox-nutzenden iPhone-Besitzer und verspricht das einfache Bearbeiten eurer – in der Dropbox abgelegten – Text-Dateien.
  • Der nächste Jailbreak: Vage Informationen zur nächsten Jailbreak-Lösung kommen von Leuten die es wissen müssen. So wird sich der für die kommenden Wochen angekündigte Jailbreak auf allen iOS-Geräten einsetzen lassen, den Neustart der Geräte überstehen und nicht viel mehr als einen Maus-Klick zur Durchführung benötigen.

Diskussion 50 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Sind die noch ganz schußecht?! Da kommen einem doch die Tränen, wenn man sieht, wie die das iPhone “runterfallen lassen” … :-O

    — iPhoner
    • Neeeeiiiiiinnn nicht fallen lassen bittte!!!> <
      Hallo das ist ein iPhone!?! Okay! lasst doch Einfach ein Nokia runter fallen oder wenn's ein iPhone sein muss bitte eins mit Open iboot und Android!

      — Sunnyboy_94
  2. “…der für die kommenden Wochen angekündigte Jailbreak…”

    das hört sich nicht nach einem schnellen release an. Schade

    — Egal;)
    • naja, also die ersten beide Male sah der sturz gleich aus, beim dritten Mal irgendwie anders…. War das evtl gewollt?

      Und letztendlich: es gab auch schon beim 3G Leute die Ihre iPhones nach 2 mal fallen kaputt hatten. Meines ist schon bestimmt 20 mal heruntergefalllen (einmal eine 5 meter lange Steintreppe stufe für Stufe ) und wr noch heil. Kommt auch drauf an wie es hinfällt.

      — loepi
      • Meins ist auch mehrmals auf den Boden geflogen. Teilweise richtig extrem und ich war immer wieder erstaunt, wie gut das iPhone die unliebe Behandlung überstanden hatte. Doch dann eines Tages rutschte es mir bei SCHGEMÄßER Bedienung aus der Hand und fiel nur 30 cm. Während bei den anderen Stürzen “lediglich” unschöne Kratzer auf der Rückseite zurückblieben, hatte ich von da an nun auch noch einen Riss in der Glasfront (nicht auf dem Touchbereich, glücklicherweise)!
        Tja das gute alte iPhone 3G hats trotzdem noch 6 Monate getan! Es war für mich einfach nur ein Gebrauchsgegenstand – bei meinem jetztigen iPhone 4 muss ich da schon etwas mehr aufpassen. Das wird gepflegt und gehegt wie ein kleiner Juwel ;)

        — nef
    • Vielleicht geht es mit dem JB ja doch schneller. Kann in den Tweets von MuscleNerd nix finden, dass es noch Wochen dauert. Allerdings auch nicht, dass es kurzfristig einen Release gibt.

      Hoffen wir einfach mal, dass schnell was passiert.

      — gapman
  3. das wohl hässlichste Geräusch der Welt wenn das iPhone auf Beton fliegt. tut einem im Herzen weh :(

    — TheDirector
      • Wenn man beim Wort “machen” das “c” NICHT tippt, dann wird einem “mähen” vorgeschlagen (getestet). Auch das Wort “schreibkorrektur” wird, weil Du es klein geschrieben hast, auch rot unterstrichelt. Das ist dann auch meist der Hinweis, dass da was nicht stimmen könnte.
        In diesem Fall ist nicht die Rechtschreibkorrektur schuld.
        Sie arbeitet nicht perfekt, aber sie ist besser, als ihr Ruf.

        — MYTHOSmovado
  4. Jailbreak: Hoffentlich nicht zu früh, sonst macht Apple mit der 4.01 die Tür wieder dicht!

    Ich bekomme meine (so Gott will) erst in 3 Wochen aus GB und hoffe bis dahin auf 4.01

    — Clinnt
    • Kann nicht früh genug werden. Apple KANN die Lücke mit einem Software-Update nicht schliefen da es sich um ein Bootrom-Exploit handelt, der Hardwarebasiert ist.

      Apple müsste die Hardware auswechseln und das dürfte einige Wochen/Monate dauern, bis entsprechende Geräte den Endkunden erreichen.

      — Tim
  5. Auf dem Bild mit den Kartons fehlt noch der große Karton vom 3Gs der in den ersten Monaten ausgegeben wurde. *klugscheiss*

    — MiniMe
  6. diese Tests sind total unnötig weil es immer drauf ankommt wie und wo das Telefon aufschlägt.
    Auserdem wer sein iPhone 3 x hintereinander auf den Boden fallen lässt hat so ein Teil nicht verdient. denen geht es doch nur darum Werbung für sich zu machen weil sie wissen das sobald iPhone 4 Test irgend wo steht sich das fast jeder anzieht. naja

    — Norman
  7. Kennt jemand eine (echte) Alternative zum Audiobook Builder für Windows?
    Es gab da zwar mal was Franzis aber der Aufwand stand in keinem Verhältnis zum Nutzen.

    — uwe
    • Markable ist dein Freund …….
      Musste mal bei gogglemail suchen.
      P.s: kostet (minimal) Geld

      — Darkly.dreaming.Daniel
  8. Jetzt wisst ihr auch weshalb Apple die Bumper verkauft, nicht zum Schutz des Handys selbst, sondern zur Behebung des Emfangsproblems

    — Hari
  9. Kurze Anmerkung zu den Iphone Verpackungsfotos:
    Es gibt noch eine andere Verpackungsgröße für das Iphone 3gs, die ist ein bisschen kleiner als die des 3g, aber wiederrum größer als die aktuelle des 3gs.

    — Hein
  10. Wieso bitte eine eigene App um Textfiles zu editieren? Kann man das nicht in die eigentliche Dropbox-App integrieren, so ist das doch nur umständlich.

    — the_mike
  11. Der Klebestreifen bringt genau 0 und befindet sich auch noch an ser falschen Stelle.

    Kritisch ist nur der untere Teil des iPhones ab dem schwarzen Strich. Überbrückung der Antennen führt nicht zum Signalverlust, das Berühren des unteren Antennenteils genügt. Daher hilft der Klebestreifen nicht. Probiert es aus.

    — Rainer
  12. OT: Hat jemand auch mal bemerkt das unter iOS4 der Akku deutlich schnell ‘dahin schmilzt’?
    Hätte da ein beispiel:
    Ich war mit Freunden letzten Donnerstag im Ausgang. Um 3 Uhr gingen wir zurück als wir ein Feuer sahen, eine Reifenhalle brannte. Ich hollte mein 3GS raus um die Feuerwehr zu alarmieren: AKKU LEER

    — Tschicci
    • Ob du es glaubst, oder nicht, aber ich hatte auch schon unter iPhone OS 3 mal einen leeren Akku mit meinem 3GS.
      Ähnliches habe ich auch von Besitzern von Handys anderer Hersteller gehört.

      — Herr Specht
  13. Ich finde diese “Hinfalltests” wirklich genial und direkt aus dem Leben. Das hat mich dazu inspiriert, meinen gestern frisch vom Händler gelieferten SLK erstmal zur Überprüfung der Stabilität vor die Wand zu fahren.
    Womöglich hätten Bumper von AMG ringsum den massiven Schaden verhindert?
    Aber egal. Die Karre ist einfach Mist. Was MB da gebaut hat. Unter aller Sau.
    Mal schaun. Vielleicht erreiche ich ja ne Sammelklage mit anderen Geschädigten.
    So geht’s ja nit.

    — Meinlieberherrgesangsverein
      • Eben. Wozu prüfen dann irgendwelche Irren das dann nochmal? Um dann zu sagen: oooooch, es geht ja doch nach drei mal hintereinander (wie lebensnah) kaputt.

        — Meinlieberherrgesangsverein
  14. finde die Crash Tests bei Handys sehr sinnvoll! Ein Handy sollte schon ein paar Stürze aushalten. Mein Nokia musste das, obwohl ich super drauf aufpasste. Meistens war ich gar nicht schuld. Stürze auf Parkett aus 1m und aus 1,25m auf Steinboden/Pflaster.

    Freund von mir ist sein Iphone4 aus der Hand gerutscht. Display ist sofort gesplittert beim 1. Mal. Von wegen super Material. Ein Risko!

    Und bitte keine Vergleiche Autos oder Laptops dürfen auch nicht gegen die Wand gefahren oder runter fallen. Handys sind permanent in der Hand und dieser Gefahr ausgesetzt (übergabe an andere Personen, bei Partys, mit schwitzigen Händen usw.

    — Stephan
    • Handies oder Smartphonres sind genauso Produkte des täglichen Lebens wie Millionen andere Artikel auch. Falltests sind somit bei allen Artikeln relevant. Und somit im Umkehrschluss absolut überflüssig. Ich kann mein Fahzeug nach Crashtestauswertungen auswählen. Das ist sicherheitsrelevant. Welche Sicherheit gibt mir ein Falltest? Außer der Egoverbreitung selbsternannter Falltester sehe ich hier nur Unsinn. Ein Unternehmen wie Apple prüft die Standfestgkeit seiner Produkte sehr genau. Wenn etwas hinfällt, kann es zerstört werden. Das lernt jedes Kind.
      Außer mutwilliger und unnützer Zerstörungswut sehe ich hier nichts weiter. Aber so setzt jedes Geistes Kind halt seine eigenen Prioritäten

      — Meinlieberherrgesangsverein
      • Kapierst Du wirklich nicht warum Leute wollen dass ein 700-Euro-Handy nicht beim ersten Sturz kaputt geht?
        Überflüssig? Du kannst bestätigen dass Dir noch nie ein Gegenstand heruntergefallen ist?

        — Rainer
      • kapierst du nicht das besitzer eines ferraris für 300.000€ nicht wollen, das ihr teures auto bei der ersten fahrt annen Baum kaputt geht?

        — Anarchnophobia

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 13065 Artikel in den vergangenen 2422 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS