Artikel ForeverMap 2: Skobblers Offline-Karten bauen Wikipedia-Infos ein
Facebook
Twitter
Kommentieren (11)

ForeverMap 2: Skobblers Offline-Karten bauen Wikipedia-Infos ein

11 Kommentare

Seit ihrem Sprung auf Version 2.0 gehören Skobblers Offline-Karten in Sachen “Open Street Map”-Kompagnons zu den besten iOS-Applikationen ihres Fachs. Die Darstellung der offenen Karten – die Anwendung selbst haben wir hier im Video vorgestellt – ist zügig, die Navigation innerhalb der Anwendung durchdacht und der Download ausgewählter Länder geht schnell von der Hand.

Heute liefert der App Store eine “ForeverMap 2” (AppStore-Link) Aktualisierung aus und zielt auf Sommerurlauber, für die man jetzt die umfassenden Wiki-Reiseführer integriert hat. Zudem interessant: Städtereisende können nun auch einzelne Stadtkarte laden und müssen vor dem London-Ausflug nicht mehr die kompletten Karten-Infos des Vereinigten Königreiches aus dem Netz ziehen.

forevermap-screen

Zum Update hat Skobbler den Preis der Offline-Karten noch mal auf 89 Cent reduziert und bietet die neuen Funktionen, ohne In-App-Kauf, für alle bisherigen Nutzer kostenlos an.

Gegenüber der Konkurrenz gibt sich Skobbler offensiv und vergleicht das Hausangebot mit Googles Karten und der App Store-Anwendung CityMaps2Go:

Grundsätzlich haben alternative Angebote keinen mit ForeverMap vergleichbaren Funktionalitätsumfang: Während Google Maps auf Grund der reinen Onlineverfügbarkeit im Ausland oder bei schwachem Empfang nicht für den dauerhaften Gebrauch geeignet ist und über keinerlei Reiseinformationen verfügt, bieten andere Travel- Map-Apps wie CityMaps2Go zwar mitunter tausende Offline-Städtekarten an, diese müssen aber einzeln heruntergeladen werden und sind nicht zusammenhängend „in einem Guss“ nutzbar. Wer dazu einen Wiki- Reiseführer will, muss außerdem zusätzlich bezahlen.

skobbler-wiki

Diskussion 11 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Bei mir in der Umgebung sind alle Straßennamen falsch eingetragen. Gilt für Bremen und umzu. Da hat sich einer einen Spaß erlaubt und alle Straßennamen geändert. So ist die App. unbrauchbar.

    — Checkon
  2. Ich wundere mich über diese positive Beurteilung von ForeverMap 2. Fakt ist, dass die Karten sehr geringe Detaillierung aufweisen und keinem Vergleich z.B. mit CityMaps2Go oder gar den OpenStreetMap-Tiles standhalten. Wer mehr will, als Straßennamen, wer vor hat wie in einer auf Papier gedruckten Karte zu lesen, wird garantiert nicht zufrieden sein.

    Das Zitat aus der Marketingabteilung ist auch nicht mehr als dreiste Verkaufsförderung: Die Wiki-Reiseführer sind erstens nicht besonders zahlreich und zweitens vom Umfang des einzelnen “Reiseführers” nicht wirklich erwähnenswert. Die “verschiedenen Kartenstile” sind nicht mehr als eine andere Färbung der selben Inhalte.

    Von Programmabstürzen will ich gar nicht erst reden…

    — Max
      • Danke. Schaue ich mir mal an. Im Moment habe ich noch Europe offline Maps drauf. Aber das letzte Update ist über 2 Jahre her. Da wäre ein schöner Ersatz langsam mal fällig

        — Microshuft
    • Keine topografische Karten separat. Deutschland hat einen Umfang von 650 MB. Ich finde die App wirklich klasse.

      — Lippo
  3. Sieht nett aus, aber noch immer stehen viel zu wenig Einzelkarten zum Download zur Verfügung. Wenn ich nach Bordeaux fahre, möchte ich nicht über 800MB Frankreich runterladen.
    Warum schafft dies z.B. City Maps 2Go problemlos?

    — Simon
  4. Soeben ausprobiert: Naja, die Kartenverwaltung ist wesentlich einfacher, aber die Karten von CityMayps2Go sind erheblich detailreicher. Was nützt mir ein einfacher Karten Download, wenn ich dann in Asien auf einer kleinen Insel nur 2 Hauptstraßen sehe ohne Beschriftung, wo bei CityMaps2Go 20 mit Beschriftung eingezeichnet sind?

    — Sebastian
  5. Die mit abstand bbheste APP in ihrem Bereich.
    Nur das beim orten gezoomt wird nervt extrem,und die Favoriten werden auch nur geRAMt,erschließt sich mir nicht wieso die nicht dauerhaft anzeigbar sind.

    Top ist,das jetzt der Kompass die Karte dreht,und wenn man ihn ausstellt wird die Karte wieder genordet.

    — Stefan
  6. Schade das man nicht alle Städte laden kann. Meine Stadt ist nicht dabei, also muß ich ganz Deutschland laden.

    — Egge33

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 14051 Artikel in den vergangenen 2580 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS