Artikel Facebook-Photosync jetzt auch in der iOS-Testphase
Facebook
Twitter
Kommentieren (24)

Facebook-Photosync jetzt auch in der iOS-Testphase

24 Kommentare

Die Fotosynchronisierung von Facebook auf Android-Geräten läuft nun seit ca. zwei Monaten in Form einer Testphase für einen kleinen Kreis an Nutzern. Nun wurde der Testlauf auch auf iOS-Geräte ausgeweitet. Mit dieser neuen Funktion der Facebook-App soll es dem Nutzer möglich gemacht werden die selbstgeschossenen Bildern direkt von iPhone, iPod oder iPad via Hintergrundprozess auf Facebook zu laden.

Die hochgeladenen Schnappschüsse werden dann nicht sofort veröffentlicht sondern werden in einem privaten Ordner gespeichert. Der Inhaber des Facebookaccounts kann dann selbst entscheiden welche Bilder für welchen Nutzerkreis sichtbar werden.

Damit nicht gleich das komplette Volumen des Datentarifs aufgebraucht wird gibt es verschiedenen Einstellungen für diese Funktion. Standardmäßig sollen, während man mobiles Internet nutzt, nur kleine Versionen der Bilder auf Facebook geladen werden. Hier ist die Rede von maximal 100KB pro Bild. Ist man dann mit einem WLAN-Netzwerk verbunden werden die Bilder in normaler Größe in den privaten Facebook-Ordner geladen. In den Einstellungen soll der Nutzer dann einstellen können, wie er den Upload handhaben will. Entscheiden muss man sich dann zwischen der Nutzung mit mobilen Internet und WLAN, ausschließlich WLAN oder ob man den Dienst überhaupt nicht nutzen möchte.

Wann genau diese Neuerung in Form eines Updates zur Facebook-App hinzukommt ist bisher noch nicht bekannt. Es lässt sich allerdings vermuten, dass dies nicht mehr allzu lange dauern dürfte. Mittlerweile kann man auf der Hilfe-Seite von Facebook schon genauere Informationen zu diesem Dienst bekommen.

Diskussion 24 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Ja ja ganz schlau von Facebook, damit die die ganze Kontrolle über jeden haben ;-( Nein danke ich verzichtet auf eure Vertrauen. Ihr habt so vieles einfach scheß gebaut und User von vone bis hinten nur verarscht und jetzt kommt ihr mit so was hahahahaha

    Ja ja
  2. Auf Garkeinen Fall! Die hochgeladenen Bilder werden dann zwar nicht direkt für alle Freigegeben, aber werden sicherlich von FB dann verwendet und verkauft!

    Auf jeden Fall Nein!

    — Golo2233
    • Ganz bestimmt werden deine Kätzchen-Bilder an nordkoreanische Tierwissenschaftler für tausende $ verkauft – Das ist der eigentliche Zweck von Facebook!
      Oh man… Manchmal kann man nur noch eins sagen: Facepalm.

      — JotOER
      • Und wo ist das Problem dabei? Benutzerspezifische Werbung ist mir allemal lieber als der hunderste Damenbindenspot im Vorabend-Programm.

        — Archetim
  3. Das Einzige, was “facepalm”-würdig ist, ist dein unqualifizierter Kommentar zu einem berechtigten Einwand: Auch wenn der Ordner, wie Facebook behauptet, zunächst privat bleibt, bedeutet das trotzdem, dass die Daten auf einem Server gespeichert sind. Vielleicht sind es nicht unbedingt koreanische Tierwissenschaftler, die diese Daten verwerten, jedoch habe ICH keine Lust, dass private Bilder von Reisen, Leuten, Parties usw. Plötzlich über einen einfachen “Google-Search” (ich passe mich deiner Sprache an) jedem zugänglich gemacht werden, wie es jetzt schon mit markierten Fotos möglich ist.

    Bert
  4. Einfach über die Gesamtheit urteilen ist auch nicht richtig. Woher willst du wissen, dass dies niemand braucht?
    Gibt bestimmt hobbyfotografen, Die sich darüber freuen. So lange es abschaltbar ist, ist alles in Ordnung.

    — aimxoo0o
  5. Facebook sucht doch nur nach mehr Möglichkeiten wie er seine Nutzer dazu bringt ihr Konto ums verderben nicht zu löschen! Man wird immer abhängiger und denkt sich: “nun hab ich so viele tolle Sachen dort gespeichert, das kann ich doch nicht einfach löschen!”

    — Maddin
  6. Ooohh…wenn diese Funktion einfach still eingeführt wird und meine Bilder heimlich bei Facebook hochgeladen werden, dann hat Facebook aber ne dicke Klage wegen Verletzung der Persönlichkeitsrechte am Kragen.

    — Benjamin

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 13671 Artikel in den vergangenen 2522 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS